Jump to content

Chillur

Mitglieder
  • Posts

    629
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Chillur

  1. Ein junger Mann in einem langen, großen, aber feuchten, Reiseumhang gehüllt betritt den Verlorenen Narren. Er lüftet seine Kapuze und schaut sich im Schankraum um. Nach kurzer Zeit bewegt er sich zur Treppe und findet sich beim Tisch des einzelnen Mannes in der grau-braunen Kutte ein. "Ganz gleich welchen Pfad wir nun betreten werden, besseres Wetter wäre wünschenswert." meint der Neuankömmling zum bereits sitzenden Gast und öffnet seinen Reiseumhang und dann setzt er sich hinzu, während er freundlich dem bereits Sitzenden zunickt.
  2. Von meiner bzw. Cailans Seite stünde einem Verkauf auch nichts im Wege. Cailan schlägt vor den Erlös aller Posten gerecht untereinander aufzuteilen.
  3. Hallo zusammen, ich sehe das wie Bro. So lange Cailan nicht weis was die Dinge bewirken hat er grundsätzlich mal ein Interesse an allem. Ich hatte ja gehofft, ggf. das einer der Ringe etwas für den einen oder anderen Abenteuerer sein könnte oder sonst irgendwas brauchbares, egal ob vom Frachtraum oder Sonstiges, sich für uns ergibt. Also, eben nicht nur in Form von Gold. So lange wir das halt nicht genau wissen, hat Cailan erstmal an allem ein Interesse seinen Anteil zu erhalten. Danke an Yon fürs Hinweisen via PN auf den Thread. Der wäre sonst so, weil ich eben eher selten bis gar nicht im Forum unterwegs bin, ganz an mir vorbeigegangen. Grüße Chillur
  4. Dem Post von Yon kann ich mich nur anschließen. Tolles Abenteuer, bei dem ich sehr viel Spass hatte. Ich habe richtig genossen, wie wir die Planung durchgeführt haben. Wie jeder, nach der Trennung, der Charaktären seinen Part durchziehen konnte und für die Lacher, die wir immer wieder hatten. Danke Anja für das wirklich unkomplizierte, aber schön mit Atmosphäre und so, Leiten des Abenteuers. Mein Kopfkino glühte in Bestform! Danke an alle anderen Mitspieler, es war toll mit euch zu spielen und da sind Cailan Mac Ceallaigh und ich einer Meinung: Wir würden jederzeit wieder mit euch durch die Lande ziehen. Daher bis zum nächsten "Gruppenkuscheln" und ich hoffe man sieht sich auf einem der zukünftigen Cons. Bei mir wäre das vermutlich erst der Südcon. Grüße Chillur
  5. Ein Herzliches Dankeschön von mir an alle Teilnehmer. - An die Orga, die stets geduldig und freundlich meine Fragen auf meinem ersten Breuberg Con beantwortet haben UND natürlich fürs Organisieren, Frühbucher-möglich-machen, die Frankes einladen und und und...... - Danke an Bruder Buck, der mir noch kurz vor dem Con ein Plätzchen in der Con-Saga sichern konnte. - Danke an Chichen für das Leiten eines wahrhaft epischen Abenteuers in der Con-Saga. Super schön geleitet und dass obwohl es mit unserer Gruppentrennung in vier verschiedene Richtungen sicherlich nicht einfach war. Danke auch fürs aufpassen, nach meinem Allergiefiasko. - Danke für alle, die mir mit meinem kleinen verdreht/überdehnten Knieproblem geholfen haben. Sei es mit Salbe, Kissen besorgen oder durch das Tragen von meiner schweren Rollenspieltasche! - Danke an die anderen Mitspieler des Con-Saga Abenteuers, wir waren eine richtig gut zusammenarbeitende Gruppe. Damit meine ich nicht nur die Charaktäre untereinander, auch so lief es super! - Vielen Dank an meinen anderen Spielleiter für ein sehr interessantes Abenteuer in einer Zwergenmine. - Vielen Dank an die Spieler meiner geleiteten Abenteuer. Egal ob ihr "Bruder Gesucht, "Eine albische Lieferung" oder "Ein Schatz, MEIN Schatz" gespielt habt; Ihr wart super! -- Kritik: - Eher gar keine bis ganz schlechte Ausschilderung, was gab es überhaupt zu essen? Oder hätten die Allergiker immer und jedes Mal zur Küche gehen sollen? Das sollte klarer sein! Es muss bekannt sein, was ist da im Essen drin! Dem Aushang konnte ich nämlich etwas ganz bestimmtes NICHT entnehmen und musste zu meinen Antiallergika greifen. Zum Glück hab ich es gleich gemerkt, denn dass hätte richtig schief gehen können! (Die Zunge war schon etwas Dick geworden!) - Ein sehr lustloses Küchenteam, z.B.: mehrfach: "Guten Morgen gesagt und ignoriert werden!" ODER Wurst UND Butter sind leer: Man bittet um Butter, weil man die gerade benötigt: Küchenmensch sieht, dass Beides leer ist, füllt aber nur die Butter auf, weil man hat ja nur nach Butter gefragt!... Ganz schwache Performance mit wenig bis null Servicegedanken... (Finde ich) - teilweise extrem schmutzige Tische, Stühle und Räume... Macht denn da nie jemand sauber? Es macht mir nichts aus im Essenssaal mal einen Tisch nach Benutzung abzuwischen, aber in jedem Raum, wenn ich nicht draussen gespielt habe, waren die Tische und Stühle ziemlich dreckig und ich glaube nicht, dass wir Con-Besucher derartige Schmutzfinken sind, zumal z.B. im Raum Waeland (Weinkeller) der Staub/Dreck auf dem Tisch bereits am Donnerstag schon recht dick war. Leider ging der Con so schnell rum *schnüff* Hoffe ich sehe euch wieder, spätestens auf dem Südcon Kleines Fazit: Der Con, die Orga und die Mitbesucher sind super. Aber die Location.... Küche, Dreck, Wespenplage, Ameisenplage und gefühlt akute Lustlosigkeit der Betreiber... Ich hoffe Sven und das Konzil kann die da wachrütteln.
  6. Die Blicke des Anderen glitten über mich. Ich blickte zurück. Meine Augen offen und ehrlich in meiner Gestalt. Sollte er sehen, was an mir zu sehen ist. Er würde einen Mann sehen, nicht besonders in Gestalt, jeodch aufrecht und frei von Furcht. Dann lies auch ich meinen Blick über meinen Gegenüber gleiten. Als sein Blick auf mir ruhte: "Keine Haare und kein Bart? Wie ich wohl aussehen würde, so ohne Bart?" dachte ich, während meine Hand unwillkürlich durch meinen dunklen, für einen Albai ungewöhnlich gepflegten und kurzen, Bart glitt. Cailans frühere Reisen in zwergischer Begleitung haben durchaus etwas abgefärbt, mal mehr und mal weniger auffällig. Direkt unterhalb des Bartes lag meine Halskette aus Eisbärenknochen und den Reisszähnen eines starken Eisbärens. "Wohl niemand wird vermuten, dass ich den Eisbären tatsächlich selbst erlegt habe.", dachte ich, während der Blick des Anderen weiter wanderte. Seine kleinen Ledertaschen am Gürtel waren mit einzelnen waelischen Runen versehen. Jedoch verriet nichts, keine Reaktion, ob sein Gegenüber es bemerkt hatte. Selbst an der Lederhülle an der Seite, in der Cailan seine Flöte aufbewahrte, blieb der Blick des Anderen nicht stehen. "Ich grüße euch. Cailan Mac Ceallaigh ist mein Name. Darf ich fragen wer ihr seid?" fragte Cailan in leicht albisch akzentuiertem Neu-Valinga.
  7. "Und so finde ich mich nun am Hafen ein. Ich bin sehr gespannt und vor allem Neugierig. Dieser Rodogoar hat meine Neugierde entfacht! Was wird mich erwarten? Komme ich diesmal meinem Ziel näher? Ach die Zeit..., so viel zu tun und so wenig Zeit. Das Ziel im Blick behalten, ganz gleich wohin es mich führt!" dachte ich. "Zum Glück habe ich das Pferd gut unterbingen können... Teures Städtchen, dieses Vigales... Spezialisten suchte dieser Rodogoar... Ich wundere mich was für ihn ein Spezialist ist... " dachte ich sprunghaft weiter, doch meine Gedanken zerstreuten sich. Andere standen bereits an der Anlagestelle... ... So näherte sich Cailan langsam dem Schiff. Was würden Sie zuerst beachten? Seinen Kilt mit den Farben der Mac Ceallaigh? Oder seine durchaus gepflegte albische Lederrüstung, dessen Spuren vergangener Kämpfe sicher einige Geschichten erzählen könnte? Oder würde der Bick auf sein stets sichtbar getragenes Siegel fallen, dass ihn für Kundige, der Gilde der Lichtsucher zugehörig auswies? "Wie die wohl sind?" fragte ich mich in Gedanken. Sicherlich würde der Mangel sichtbarer Waffen auch Blicke auf ihn ziehen, mal vom einsamen Dolch an seiner Seite abgesehen. "Bin ich etwa der Letzte?" zuckte es durch meine Gedanken. "Es hilft nichts!?" murmelte ich leise und schulterte den Reiserucksack auf dem Weg zum Schiffssteg. --- Meinen Dank an Bruder Buck und Cichén, so dass ich noch ein Plätzchen in der Con-Saga gefunden habe. Ich freu mich schon!
  8. Hallöchen, wenn da noch ein Plätzchen frei wäre, könnte ich wahlweise einen albischen Hexer Grad 5 oder einen valianischen Heiler Grad 5, der gerade in alba unterwegs ist, anbieten. Ich bin zwar nicht der Midgardneuling, habe aber spontan und viel zu spät beschlossen mal ins Forum hinein zu schauen welche Runden schon angeboten werden.
  9. Es war mir ja sooo klar, dass Dir das gefällt. Egal, das ist mir "wurscht", denn der Con war TOLL!
  10. Ich glaube, der wundert sich, wenn er das liest.... Aua... Was ein Buchstabe so ausmacht... Sorry! Sollte halt nicht während der Mittagspause was posten
  11. Als Con-Neuling will ich auch mal direkt Danke sagen: Danke an die freundlichen Orga-Leute, die das überhaupt möglich machen. Danke an die anderen Rollenspieler und für deren Geduld mit den Fragen eines Con-Neulings Danke an Toro fürs mitnehmen. Danke an die Spielleiter für die wirklich tollen Abenteuer. Danke an die Spielgruppe für die ich mein kleines Abenteuer: "Eine albische Lieferung" leiten durfte, war ein herrlicher Abend. Danke auch an denjenigen der an einen Aushang gedacht hat! Das hätte ich nämlich beinahe vergessen, da dass Abenteuer so spontan zustande kam. Danke an Bruder Tuck für einige Ratschläge und fürs Bescheid-geben zum Con. Ich werde wohl noch ein paar Tage brauchen um alle Eindrücke wirklich zu verarbeiten.
×
×
  • Create New...