Jump to content
Sign in to follow this  
Rana

Gebäude

Recommended Posts

Hier können wir über mögliche Gebäude in der Hauptsiedlung diskutieren. Eine Regel würde ich jedoch gerne machen:

 

Wenn über bestimmte Räume in einem bestimmten Gebäude diskutiert wird, bitte das Posting in fetter Schrift mit Gebäudename / Raumname beginnen. Dasselbe gilt natürlich, wenn zu einem Gebäude im Allgemeinen gepostet wird.

 

Beispiele:

 

Ich möchte über den Thronsaal in König Valthus Palast schreiben, also beginnt mein Posting mit:

Palast / Thronsaal

 

Ich möchte über die Waffenschmiede schreiben:

Waffenschmiede

 

Ganz einfach. So sieht man auf den ersten Blick, um was es in diesem Posting geht.

 

Gruß

Rana

Share this post


Link to post

Palast

 

Der Palast sollte halb im Außenbereich, halb in der Höhle sein. Er ist praktisch das Tor zur Binge. Fremde dürfen sowieso nicht in die Binge, nur vertraute Völker (Berggnome) und vertrauensvolle Personen.

 

Kurzer Anfang, aber immerhin wink.gif

 

Gruß

Rana

Share this post


Link to post

Pilzgarten

 

In den hinteren Höhlen nahe dem unterirdischen Fluß liegen 2 Höhlen die aktuell noch zur Nahrungsgewinnung für Notzeiten genutzt werden.

Die dortigen Pilze werden zur Herstellung des Zwergenbrotes und auch getrocknet als Notrationen eingelagert. Zudem wird ein Schnaps daraus hergestellt und es verfeinert auch eine Biersorte.

 

Es gibt noch weitere Höhlen, in die sich die Pilze unbeaufsichtigt ausgebreitet haben. Dort leben einige weniger freundliche Bewohner im Verborgenen. Zudem sind ein paar der Gewächse zu weniger angenehmen Exemplaren mutiert.

 

Gruss

TomKer

Share this post


Link to post

Festhalle

 

Es finden hier die Feiern zu Ehren der Götter und spezielle Anlässe für das Zwergenvolk statt.

Schlanke Säulen verlieren sich in der Weitläufigkeit der Decke, an die das Fackellicht nicht herankommt. Massive Tische und Bänke bieten leicht Platz für die doppelte Anzahl von Zwergen. Die Ehrentafel für die Oberhäupter ist durch zwei Stufen nur leicht erhöht, an der südlichen Wand der Höhle aufgestellt. Dabei ist darauf geachtet worden, dass von dieser Art Podium ein ausgezeichneter Klang erreicht wird, welcher einem Sprecher ermöglicht, ohne seine Stimme zu stark zu beanspruchen, selbst in der entferntesten Ecke verstanden zu werden.

Share this post


Link to post

Prunkhalle

 

Ausstellung besonderer Stücke von Zwergenarbeit. Hier kann sich ein Besucher, welcher sich dieses Privileg eindeutig verdient haben muss, ein Bild zwergischen Könnens machen. Waffen die zu Legenden wurden werden hier ausgestellt. Feinste Arbeiten von Gegenständen aus Gold, Silber, Platin welche mit feingeschliffene Diamanten und Edelsteinen versehen sind, blenden das Auge des Betrachters.

Ebenfalls Geschenke von fremden Herrschern anderer Völker werden hier dargeboten und zeugen noch heute von der einstigen Größe dieses Volkes.

Share this post


Link to post

Schmiede

 

Jeder Schmiedemeister hat eine Schmiede eingerichtet. Hierbei werden einzelne Spezialgebiete unterschieden.

Waffenschmiede

Grob- oder Werkzeugschmiede

 

 

Schmelze

 

Große Schmelzöfen helfen bei der Gewinnung des Erzflözes. Hier wird das Roherz vom Gestein getrennt und nach Güte getrennt.

Große Lufthämmer, welche mit Hilfe der Wasserkraft des nahegelegenen Flusses betrieben werden, verarbeiten das getrennte Roherz in kompakte Metallbrocken die von den einzelnen Schmiedemeistern abgeholt werden können.

 

 

Höhle des klaren Wassers

 

Das Wasser des Flusses Serobrega wird in einigen Becken aufgefangen. Durch ein ausgeklügeltes Rohrleitungssystem wird das Wasser von der Abwärme der Schmelzöfen erwärmt. Hier finden sich regelmäßig die Bewohner (auch gegenläufig anderer Meinungen fremder Völker) zur  Körperpflege ein.

Leicht versetzt und etwas tiefer gelegen werden weitere Becken dazu benutzt, um Kleidungsstücke zu reinigen und neue Teile einzufärben.

Share this post


Link to post

Meiner Meinung nach ist der Waschplatz völlig in Ordnung, aber eine Färberei halte ich für nicht korrekt. Deshalb haben Zwerge üblicherweise einfache Naturfarben an, weil man diese Sachen vor Ort herstellt.

 

Rohstoffe für Färbemittel müssen importiert werden und da kann man einfacher gleich die gefärbten Stoffe importieren.

 

Gruss

TomKer

Share this post


Link to post

Färbeplatz

Hi!

Mein erstes Posting, und ich möchte mich gleich entschuldigen, das ich wiedersprechen möchte.

Auch die Naturfarben kommen ja irgenwie in den Stoff. Dunkle brauntöne und auch grün wird doch durch färben erreicht, und wer will das schon im Bier haben. Ich denke einen Färbeplatz oder einen Platz wo ähnliche Abfallstoffe entsorgt werden für vertretbar.

McSkull

Share this post


Link to post

@TomKer

Der Färbeplatz und alle anderen Gebäude sind zunächst mal nur Vorschläge und nicht der Weisheit letzter Schluß. Jedoch könnte ich mir einen solchen Platz gut vorstellen.

Wenn, dann sollten dort auch nur Naturfarben hergestellt werden. Vor allem verschiedene Braun oder auch Rottöne.

Also solche, welche sich aus Wurzeln, Rinden, Beeren, Tieren und Pflanzen gewinnen lassen und dort in der Region vorkommen. D. h. ohne großen Aufwand und leicht zu beschaffen sind.

Für andere Farbtöne (Blau, Grün, Gelb oder gar Schwarz) können die Stoffe importiert werden.

 

Höhle der Kristalle

Recht tief, etwas abseits der Grabungen gelegen befindet sich eine Höhlenkammer natürlichen Ursprunges. Wie es den Anschein hat, floß hier vor vielen tausend Jahren ein Flußzweig des Serobrega und wusch einen Höhlenkomplex mit natürlichen Kalksteinsäulen frei. Ein schmaler Rinnsaal fließt noch immer durch diese Kammer welche sich in zwei Stockwerke teilt. Der Rinnsaal sammelt sich im unteren Bereich zu einem kleinen See und verschwindet wieder im Gebirge.

Das besondere daran ist ein gepreßter Kristall welcher durchsichtig und von Farbloser Substanz ist. Er ist an den Seiten dieser Kammer abgelagert und teilweise auch als durchsichtige dünne Mauer zum unteren Bereich der Höhle stehengeblieben. Verarbeiten läßt sich dieser seltsame Kristall kaum (Zumindest hat es noch niemand versucht).

Hält man jedoch eine Lichtquelle hinter eine der Kristallwände, so wird die gesamte Kammer in einem tanzenden Lichtermeer erfüllt. Was für besonders naturfreudige Beobachter ein eindruckvolles Schauspiel darstellt.

(off Topic: gehört hier nicht her, wollte es nur aufschreiben. Vielleicht kann Rana es bei Gelegenheit, wenn über tiefere Regionen gesprochen wird verschieben)

Share this post


Link to post

Kammer des heiligen Wassers

Hier wird von den Zwergen das heilige Wasser hergestellt, welches vor allem für Feiertage zubereitet wird. Die Braumeister, Priester des Gottes für Fruchtbarkeit (Leider habe ich den Gildenbrief über die Zwergengötter nicht) stellen dieses heilige Wasser her. Jeder Braumeister hütet sein Rezept wie seinen Augapfel.

Unter Zugabe von verschiedenen Käutern und Wurzeln wird aus Korn das Wasser zubereitet.

Die Lagerung findet in großen Fäßern statt, die aus verschiedenen Holzsorten bestehen.

Vor einem großen Fest wird das Wasser eines jeden Braumeisters unter dem Priesterrat und dem Herren der Binge verköstigt. Nur welches Wasser den richtigen Geschmack findet, wird zu dieser Feier zugelassen und dessen Hersteller erhält einen Ehrenplatz. Deshalb werden ständig neue Rezepte ausprobiert, um dadurch diesen begehrten Platz zu bekommen.

Allerdings soll es schon vorgekommen sein, das einige dieser Verkostungen in wilde Streitereien über das richtige Wasser ausgeartet sind.

 

 

 

 

Share this post


Link to post

ich melde mich mal aus der Versenkung ....

und entschuldige mich für mein langes Fortbleiben.

 

Und gleich zu Anfang :

 

Palast

 

 

Sollte nicht gleich am Anfang der Binge sein, mehr tief drin und eine Festung in sich.

Am Anfang der Binge sollte die

Prunkhalle

sein

 

Gruss

Gilthren

der hofft, das ihr ihm die lange Abwesenheit verzeiht

und der für einen logischen Aufbau ist

Share this post


Link to post

Ich halte Ranas Idee schon für reizvoller, Gilthren. Allerdings sollten Palast und Eingangsbereich sich vielleicht auf verschiedenenen Ebenen befinden, der Palast ist direkt hinter/unter dem Eingangsbereich.

Weitere interessante "Gebäude" sind wohl Wohnbereiche und eine Schatzkammer mit allen Arten von Sicherungen.

Der Festungsbereich des Aussenteils wäre auch eine Beschreibung wert.

Eine Bibliothek und einen Tempelbezirk mit den verschiedenen Teilbereichen für die einzelnen Zwergengötter sollte es auch geben.

 

 

Grüße,

Orl

Share this post


Link to post

Tunnenbauergilde

 

Die Tunnelbauergilde ist dafür zuständig die Binge zu erweitern, eventuell gefährdete Tunnel zu reparieren und die Logistik zu organisieren.

 

Der Tunnelbauergilde gehören ungefähr 20 Zwerge an, die ihr bestes geben das weitverzweigte Netz an Tunnel instandzuhalten.

 

Bamba

Share this post


Link to post

Tunnelbauer (Fortsetzung)

 

Die Tunnelbauer werden angeführt von von 400-jährigen Zwerg Beliar, der wegen seiner Baukenntnisse (Baukunde+10) überall beliebt ist und als alter Steinbeißer in Sachen Tunneln gilt (bei ihm beißt jeder auf Stein in Disskusionen mit ihm). Wenn es einmal sein muss pakt er selber mit an, lässt sonst aber lieber seine Leute machen und betrachtet sie dabei Pfeife schmauchend...

 

Beliar gilt auch als einer der mächtigsten Zwerge der Binge, da er über die komplette Logistik wacht und es in seiner eigenen Entscheidung liegt wann und wo neue Tunnel gebaut werden.

 

Bamba

Share this post


Link to post

Ich würde einen anderen Namen bevorzugen, der besser zu seinem Beruf passt, und ihn vor anderen Zwergen sofort erkennbar werden lässt.

(So etwas, wie z.B. ..., der Steinbeißer(grund:Bsp. von dir und er ist immerhin begabter Steinmetz)/ Steinhauer/ Die Hand des Felses/...

Share this post


Link to post
Ich würde einen anderen Namen bevorzugen, der besser zu seinem Beruf passt, und ihn vor anderen Zwergen sofort erkennbar werden lässt.

(So etwas, wie z.B. ..., der Steinbeißer(grund:Bsp. von dir und er ist immerhin begabter Steinmetz)/ Steinhauer/ Die Hand des Felses/...

 

Dann bin ich doch sehr für den Namen "Die Hand des Felses". Als Tunnelbauer-Anführer passt das irgendwie.

 

Bamba

Share this post


Link to post

Ne, dass ist eine gilde von bezahlten Zwergen, die sich mit Schaufel und Spitzhacke in die Tunnel der Binge begeben um dieso instandzuhalten, auszubauen... Das ist unersätzlich. Sonst würde jeder Tunnel nach einiger Zeit einstüzen. Und die Logistik wäre sonst am A****.

 

Bamba

Share this post


Link to post

Ich sage Ja, da Zwerge untereinander meiner Meinung nach ein Kommunkationsnetz instandhalten über das solche Informationen schnell ausgetauscht werden können.

 

bamba

Share this post


Link to post
Ne, dass ist eine gilde von bezahlten Zwergen, die sich mit Schaufel und Spitzhacke in die Tunnel der Binge begeben um dieso instandzuhalten, auszubauen... Das ist unersätzlich. Sonst würde jeder Tunnel nach einiger Zeit einstüzen. Und die Logistik wäre sonst am A****.

 

Bamba

Tschuldigung, aber Zwerge bauen für die Ewigkeit! Also stürzen da nach ein paar läppichen Jahrhunderten doch keine Tunnel ein! :nono:

Share this post


Link to post

Ja, aber es kann zu Erdstoßen und Erdrütschen kommen, die das Tunnensysthem in Gefahr bringen. Da ist eine Tunnelbauergilde von Nutzen.

 

Bamba

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...