Jump to content
Sign in to follow this  
ohgottohgott

Blaeg Dog (DDD Südcon exklusive Edition Nr. 7)

Recommended Posts

Hallo auch,

ich möchte hier meine ersten Eindrücke zu diesem Abenteuer von Martin Rathgeber wiedergeben.

Kurz gesagt, ist es zunächst ein komplexes aber toll ausgearbeitetes Stadtabenteuer für Corrinins - herzlicher Dank an Martin :clap: Dabei greifen die Abenteurer auch stark in die Machenschaften und die Struktur der Stadt ein. Ich finde so etwas klasse :clap:

Es finden sich die benötigten Hintergrundinfo, die man durch den Quellenband "Corrinis" und den DDD 20 aufpeppen sollte. Besonders gut finde ich bisher, dass die wichtigsten Infos redundant dargeboten werden. D.h. man muss nicht unbedingt genau die eine Stelle der Info zum Vorfall X oder dem NSC Y finden, sondern bekommt die Infos an unterschiedlichen Stellen (wo sie auch passen).

Irgendwas zu mäkeln gibt es immer, aber solche Kleinigkeiten wie das Verwechseln der Raumnummern ist so easy, dass ich es hier noch nicht einmal für die wenigen Stellen auflisten möchte.

Die Damen sind m.E. viel zu billig, teilweise unter Eintopfniveau; die Preise werde ich wohl verzehnfachen (Auch Damen wollen leben).

Beim Dungeon finde ich das ein oder andere etwas problematisch:

Es gibt nur den Zugang über "Versetzen" von Arachneas Kammer aus. Von hier aus müsste also das ganze Material durch die Decke des Himmelsbettes in die Katakomben gebracht werden. Auch wenn die großen Sachen sicherlich vor dem Verschluss drinnen waren, ist alleine die Auffrischung der Lebensittel über diesen Weg m.E. problematisch. Noch problematischer sehe ich den Umstand,  dass auch die Gefangenen hierüber in diesen Bereich kommen müssten - hm, irgendwie kann man das sicher hinbekommen, aber dann die Gefangenen evtl wieder freilassen - never. Und auch die Anhänger des Zirkels müssen hier immerzu durchwandern - oder habe ich etwas übersehen. Dann gibt es einen Wohnbereich, aber nichts, wo man sich frischmachen kann oder Stoffwechselendprodukte konfliktfrei loswerden kann und die Küche hat zwar eine Kochstelle, jedoch keinen Abzug. Das sollte dem Abenteuer keinen Abbruch tun, vielleicht schreibt ja auch Martin oder jemand anderes noch etwas Sinnvolles hierzu.

Leiten werde ich das Abenteuer erst in ein paar Wochen, ich freue  mich drauf ...

 

Edited by ohgottohgott
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ich habe das Abenteuer gesamt drei Mal geleitet, was aber schon ein paar Jahre her ist. Das Ende ist so das man aufpassen muss wie es läuft. Ich persönlich haben je nachdem wo die Spieler hin sind dann auch einmal spontan einen Zugang erschaffen wo laut den Skript keiner war. Und man sollte beim großen Finale aufpassen das man sich mehr als einen Lösung überlegt, da es bei dreimal wirklich immer komplett anders lief.  Der Rest hat sich mit einfach laufen lassen gut entwickelt.

LG

Clagor

  • Like 1

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...