Jump to content

Recommended Posts

Grüße liebe Midgardianer :wave:

Ich eröffne diesen Strang um Euch einen Ort zu bieten über die Faranjis zu diskutieren. Dieses Volk kleiner Leute findet ihr im Shop von MOAM.

Zitat

Die Schlacht war vorbei. Während der Gestank der Dämonen bereits verwehte, drangen die Schreie und das Stöhnen der Verwundeten immer lauter durch den Qualm. Und dann kamen die Schacherer. Ich konnte kaum noch sprechen, geschweige denn, dass ich noch einen Arm hätte heben können. Ich spürte, wie das Gift des Dämons in mir brannte. In Kürze würde es nach meiner Seele greifen. Der Faranji betrachtete mich mit einem Interesse, das man auch Waren auf dem Markt entgegenbringt, wenn man alles nach Sprüngen und Rissen absucht und seinen Wert beurteilt. Er betrachtete interessiert meine giftgeschwärzte Brust und holte eine Flasche mit einer leuchtend grünen Flüssigkeit aus seinem Rucksack. „Willst du leben, Kleinohr?“ fragte er mit so einem fröhlichen Ton als handele er mit Honigkuchen. „Dieser Trank heilt deine Wunden . Und auch um das Gift brauchst du dich nicht mehr zu sorgen. Zu einem angemessenen Preis, versteht sich....“ Hatte dieser Faranji gerade wirklich gezwinkert? Bei allen guten Göttern! Ich würde sterben und diese Plage der Hölle hatte nichts Besseres zu tun als mit mir um den Preis seines Tonickums zu schachern? Er hielt mir vor, dass ich als Sterbender doch sicher Verwendung für seinen Trank hätte und sicherlich bezahlen würde, was ich könnte! Oh wie ich ihn hasse und mich. Natürlich gab ich ihm alles, was ich bei mir trug, und versprach ihm noch mehr von meiner Familie. Ich hätte für diese götterverfluchten Flasche alles versprochen. Meine Schande wurde noch größer, als ich wenig später hörte, wie er meinen viel zu hohen Preis zur Verhandlungsbasis um das Leben eines Kameraden machte. Er ließ ihn sterben, als er den Betrag nicht aufbringen konnte.
--- Bericht eines Überlebenden der zweiten Dämonenschlacht
am Tuarisc im Krieg der Magier

7 Seiten - knapp 3550 Worte - über 24.000 Zeichen

  • Like 2

Share this post


Link to post

MOAM noch nicht heruntergeladen oder benutzt (halt kein Tabletnutzer), aber wenn ich mir den Text so durchlese und den Namen des Volks..... dann kommen mir gleich direkt Erinnerungen aus ferner Zukunft in den Sinn aus einer Sendereihe namens "StarTrek". Wenn das Volk danach gestaltet ist, ergibt sich das Meiste von selber.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Läufer
      Hallo!
      Ich hatte vorgestern das dritte Mal in meinem Midgardleben einen Spuk. Und es war wie immer:
      Der Abenteuerschreiber hat sich Gedanken gemacht und den Spuk schön beschrieben. Das Wesen beginnt sich dramatisch zu materialisieren. Die SpF zücken ihre magischen Waffen, bauen sich um das sich materialisierende Wesen herum auf und hauen es platt, ehe es wirklich real wird. Irgendwie unbefriedigend. 
      Wie geht es besser? (Materialisieren außerhalb des Sichtbereiches ist wäre eine Triviallösung.)
      Danke und zu den Sternen
      Läufer
    • By Lykke
      Man kennt aus dem M4-Bestiarium und auch dem M5-Kodex von manchen Kreaturen Fähigkeiten, die als magisch gehändelt werden, aber kein Zaubermaterial erfordern, keine Konzentration, keinen Zaubervorgang, manchmal mehr oder weniger automatisch eingesetzt werden oder permanent sind. Zum Beispiel die >>Lähmung<< des Basiliskenblicks oder das >>Blendwerk<< eines Vucub.
      Bei den meisten dieser "Zauber" ist klar, wie das ganze funktioniert. Der Basilisk guckt einen an und - schwupps! - ist man gelähmt. Punkt.
      Das Blendwerk stattdessen ist eher etwas, das ein- und ausschaltbar ist und an dem der Vucub nach Belieben rumschrauben kann. Mit dem Blendwerk des Vucubs hat mich aus dem Nichts ein etwas absurdes Szenario angesprungen, dass rein regeltechnisch möglich sein sollte: Nehmen wir an, es gibt einen Vucub, meinetwegen auch schon ein toter, der der krampfhaften Meinung ist, noch zu leben und vor allem Mensch zu sein - die Gründe dafür seien einmal dahingestellt. Da er bewusst der festen Überzeugung ist, Mensch zu sein, baut sein Unterbewusstsein sich mit seiner angeborenen Fähigkeit eine Illusion auf, der er selbst glaubt und die ihn in seiner Überzeugung stützt. Das Unterbewusstsein könnte das, da der Zaubervorgang keine Konzentration fordert, sondern nur das Wollen, dass etwas passieren soll.
      Nun ist die Frage: Ist so etwas prinziptechnisch möglich oder habe ich irgendeine Regelzeile überlesen?
       
    • By Larkin
      Gibt Konvertierungsregeln vom M4 Bestiarium zu M5 ? Ich habe es bei Ebay ersteigert.
    • By Kashoggi
      Da Ich im Rahmen eines Umzugs an mein Bestiarium 4. Auflage zur Zeit nicht rankomme, kommende Woche Sonntag aber als SL eine Runde leite, brauche ich Hilfe.
      Siecher S. 251 Leistungsdaten und Beschreibung, Kann mir jemand diese per PN als Screenshot zukommen lassen. Ich stehe sonst echt mit heruntergelassenen Hosen da.
      Lieben Dank im Voraus!
    • By Larkin
      Guten Morgen,
      da M5 über nur sehr wenige Kreaturen im Kodex verfügt meine Frage :
      Welche Quellen verwendet ihr und gibt es von euch Konvertierungsregeln für andere System wie z.B. D&D ? Ich hatte mir damals für das AD&D2 Monster Manual Regeln ausgedacht die gut funktionierten. Leider sind sie verloren gegangen. 
      Lohnt sich die Jagd nach einem M4 Bestiarium ?
×
×
  • Create New...