Jump to content

Masaaki Toda

Mitglieder
  • Content Count

    473
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by Masaaki Toda


  1. Auch von mir ein herzliches Danke erstmal an die Orga, daß es doch noch mit Nachrücken geklappt hat!

    Danke an die zwei Spielleiter, waren schöne Abenteuer, welche Sedric sehr genossen hat!

    Weiter so und bis zum nächsten Jahr und/oder Breuberg und/oder Wildenstein mal sehen!

    Gruß Toda

     


  2. Wir spielen es immer noch..... Grund meine Auslandsaufenthalte, da geht einiges an Spielerwissen verloren....

     

    Aber mich würde mal interessieren, wie die Abenteurer falls sie in Nahtutlan sich entscheiden in Richtung grüne Stadt zu gehen,

    die Jaguarkrieger zu meiden und auch den Adlerfelsen nicht besuchen, noch die nötigen Informationen in der Stadt finden,

    die ihnen die Richtung nach Norden zeigen.....

     

    Sie haben 2 Vukubfürsten gefunden, einen erweckt, bischen wenig erfahren, dann kam die schwarze Priesterin und hat den Vucub vertrieben,

    sie hatten zu viel Respekt als mit ihr zu reden, nach den Beschreibungen im Buch finde ich keine Info die sonst nach Norden zeigt....

    Den Einsiedler/Priester haben die auch in der Stadt getroffen incl. aller Visionen, allerdings hilft das auch nicht, da nur die Historie erklärt

    wird aber nichts anderes.

    Habe einem Spieler noch einen Pakt mit der schwarzen Priesterin angeboten (Traum), damit ich notfalls noch die Nordinformation einstreuen kann,

    aber das ist glaub ich nicht so gedacht ;-)

     

     

    Generell ist auch die Motivation für die Gruppe: "Wir müssen für Myxxel rauskriegen was mit Mizqitotl los ist" und "Na toll Vampire bei Tag und

    Sonnenscheibe kaputt, sollten wir rausfinden was los ist" irgendwie nicht wirklich treibend genug...

    Tips hierzu?

     

    Gruß Toda


  3. .

    Da Du nach SL Geschenken "wie" den Karteikartendecks Artefakte fragst, hoffe ich gleich mal, daß Du unsere SL-Geschenke auch toll findest - und antworte für den NordlichtCon, daß es noch fast alles zu kaufen gibt und wir nicht möchten, daß etwas kopiert wird. 

    Deswegen die Einschränkung "mit Erlaubnis des Masterminds", da ich bei niemanden das Copyright verletzen möchte!


  4. Bei so viel Lob kann man sich nur anschliessen,

    + in der JuHe hat alles gut gepaßt,

    + Essen war ausreichend vorhanden und geschmacklich gut,

    + Mitspieler und Spielleiter haben mich wieder begeistert, man weiß halt immer wieder warum man auf CONs fährt!

    + Fortuna und den Würfeln zum Dank, welche immer wieder im richtigen Moment die Charakterentwickung unterstützen und die Story kennen!

    + wiedermal alle wichtigen Menschen getroffen

     

    - zu wenig Whiskyauswahl... hab ich gehört, gelobe Besserung, und meine Vorräte sind schon wieder beim Aufstocken ;-)

     

    Gruß Toda


  5. Schließe mich Fimolas an mit großem Danke an Drachenmann für Fr und So, und den SL vom Sa mit den Geschehnissen um Thame, hab leider den Namen irgendwie nicht mitgekriegt, muß an meinen mangelnden Albakenntnissen gelegen haben!!!

     

    Orga, klar wart ihr klasse!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

     

    Gruß Toda


  6. Ich habe mal in DOODLE ein paar Terminvorschläge gemacht.

     

    Bitte tragt ein, wann Ihr zum Stammtisch kommen könnt.

     

    http://www.doodle.com/vm6v4nvarpg5kmvr

     

    Bitte mit Forumsnamen + Vornamen eintragen.

    Nachnamen sind aus Datenschutzgründen nicht empfohlen.

     

    Als Ort habe mal das Kartoffelhaus vorgeschlagen.

     

    Das ist zu Fuß ca. 6-7 min vom U-Bahnhof Jakobinenstraße entfernt.

    http://goo.gl/maps/vUSC

     

    Über A73 Ausfahrt Stadtgrenze ist man auch mit dem Auto schnell da.

    http://goo.gl/maps/llS7

     

    Den Ort habe ich mal so gewählt, dass man mit jeglichen Verkehrsmittel aus ganz Franken gut hinkommen könnte.

    Je nach Teilnehmern und von wo diese anreisen, können wir auch einen anderen Ort wählen - vorausgesetzt, sie sind gut mit ÖPNV erreichbar.

     

    klingt gut, kenn ich und würde auch kommen, muß mal nach euren Terminen gucken, da ich grad wiedermal unterwegs bin

     

    Gruß Toda


  7. So, nachdem ich jetzt wieder einigermaßen wach und zurechnungsfähig bin,

     

    Vielen Dank für diesen schönen Con an die neue Orga,

    besonders den wirklich eifrigen Verpflegungsträgern!, und wie gesagt,

    ihr hättet unsere Tassen und Flaschen am Samstag nicht wegräumen müssen,

    wir sind dazu perfekt in der Lage und wollten Euch damit keine Arbeit machen,

    sondern sie gleich wieder benutzten nach 1 oder 2 Stunden Schlaf oder so ;-)

     

    Allen alten und neuen Gesichtern natürlich auch einen schönen Gruß und meinen

    Ausdruck der Freude Euch wiedergesehen bzw. kennengelernt zu haben :knuddel:

     

    Und ein ganz großes Lob an unseren Dauerspielleiter der uns mit seinem Detektivabenteuer

    "Vernichtet die Horde", "Verhundert die Morde" oder war es doch "Verhindert die Morde"

    unsere eigene Unfähigkeit zu Augen geführt hat, aber wer liest denn schon "Detektivabenteuer"

    wenn dort Grad 1-15 steht ;-) von Fr bis Sa abend ertragen hat, um uns dann in eine geniale Stadt

    zu führen wo wir 4-5 Abenteuer parallel lösen durften.... absolut geniales Setting und Idee und die

    athmosphärische Anpassung an unsere Charaktere war einfach super. Auch wenn er sagte das wäre

    keine Absicht gewesen und wir uns eigentlich nur ein Abenteuer aussuchen sollten und nicht gleich

    alle 4/5 der angebotenen 7+, bin ich mir nicht sicher ob ich das so glauben kann! Aber auf alle Fälle

    DANKE und ein ganz dickes LOB!!!!

     

    Ach ja, an die BF3 Spieler die sich im Burghof am Freitag von hinten an unser Squad angeschlichen haben,

    sucht mal nach Spaceflash_NG der wird mit Euch freudig in den Kampf ziehen.

     

    Noch was vergessen?..... Essen wie gewohnt und erwartet, Betten gut, Duschen super,

    Schnarcher laut (Ohropax, no problem), Wetter naja, Stimmung super,

     

    Summa sumarum: Super WE bis 2012 ;-)

     

    Gruß Toda,

    der hoffentlich am Krieg vom Bettlerkönig mit der Händerfamilie verdienen kann,

    gerne als Lehrer wieder zu Verfügung steht und hoffentlich den armen Don nicht

    zu sehr erschreckt hat..... vielleicht kann man ja trotz des überraschenden, ersten

    Eindruck in Zukunft zusammenarbeiten.... niemand kann einen ängstlichen Don gebrauchen ;-)


  8. Meiner Erinnerung nach mußt man nur den des Primärelements lernen, der bringt einem auch das Sekundärelement bei, denn nur herausragende Persönlichkeiten können 2 Herren dienen, oder? Damit wäre auch die Frage warum Primär = Grundzauber und Sekundär = Standartzauber geklärt. Erst auf höheren Graden (zwangsläufig wegen der 3000 GFP die man für eine weitere Lehrersuche (Dämonen) braucht, kann man es versuchen. Nur das würde ich allerdings mit nem geneigten SL nachspielen, denn es sind ja ein paar Verhandlungen zu führen ;-) und Würfe zu machen....

     

    Gruß Toda


  9. Dann schliess ich mich auch mal an..... DANKE an alle Mitspieler, Besonders die SL der drei Runden, Turon der Zwerg freut sich über seine neuen Lernmöglichkeiten, war ein richtig intensiver CON, und ein GANZ GROSSES DANKE an die Orga, die mir

    1. Noch am Freitag morgen überhaupt noch auf den con aufgenommen hat,

    2. mir mit ihrer "krankenunterstützung" sehr geholfen hat

    3. Wiedermal für die supertolle Organisation dieses Cons !

     

    Gruß Toda


  10. Wie Prados schon gesagt hat, als Student bist du kein Abenteurer, welcher durch EP belohnt wird, EP hier als Wertung/Meßmittel der Anwendung von Fähigkeiten die er im realen Leben erprobt hat.

    Du bist eher wie ein Grad 0 Mensch der seine Berufsfähigkeit verbessert, was ja bekanntlich ziemlich lange dauert, länger als ein Abenteurer der das "Lernen" ja eher als "Vertiefen" und "Lücken füllen" ansehen sollte.

    Desweitern überleg mal wie ein Beren auf Grad 7 gekommen ist, denn "Abenteuer" außer ein paar Jagden oder sozialer Anlässe hatte der sicher nicht, jedoch jahrelanges Waffentraining, was hier eher als Berufausbildung gesehen werden muß, und die GFP eher als Vergleichswert wie hoch er in seiner Ausbildung steht, wie es bei vielen NPCs anzusehen ist.

    Hier fasst Midgard die Ausbildung etwas zusammen um mittels des Grades eine Vergleichbarkeit zu den Abenteurern herzustellen und auch die Gefährlichkeit zu zeigen.

    Denn ich denke, jeder Soldat, der einige Jahre gedient und trainiert hat, sollte zwar höhere Werte in seinen Waffenfertigkeiten und Ausdauer haben allerdings solange er noch nicht wie ein Abenteurer unterwegs war, sollte er eigentlich als Grad0 anzusehen sein. Da wir aber ein einheitliches und vergleichbares Reglement brauchen um stationäre und fahrende Menschen vergleichen zu können sind hier die Grade basierend auf den GFP ergo den FP eingeführt. Das dieser Soldat länger braucht um sich etwas anzueignen sei nochmal betont, sonst würden ja sämtliche Stadtwachen nach 2 Jahren Dienst mit Grad 7 rumrennen (2*365*10FP=7300GFP) wenn er nur trainieren würde, bei 50% Training wäre er nach 4 Jahren soweit...

     

    Gruß Toda


  11. Ein weiterer Dank an die Jugendherberge: Es gibt tatsächlich Leute die noch schlechter kochen können als ich! Und so stellt man dann fest das ein Frühstück fast ausreichend ist...

     

    LG

     

    Chriddy

     

    Das unterschreib ich. :D

     

    Chriddy hat schon mal für dich gekocht? :o:

     

    Aber der Nudelauflauf hat einen tatsächlich nicht vom Hocker gehauen.

     

    Tut mir leid Euch mitteilen zu müssen, wie verwöhnt ihr seid wenn ihr das Essen für schlecht hieltet.... nur ein Komentar am Rande, ohne jemanden beleidigen zu wollen, aber mir hat es geschmeckt und ein Sterneessen hat hoffentlich keiner erwartet!

     

    Gruß Toda


  12. Na dann will ich auch mal meine Kritik loswerden.....

     

     

     

    .... es gab keine!!! Im Gegenteil:

     

    Vielen Dank, für diesen schönen Co-on,

    Vielen Dank, an die spontane Orgaaaaaa,

    Vielen Dank, an meinen Nachrückerpla-atz,

    Vielen Dank, an die zwei netten Runden,

    Vielen Dank, an all die tollen Leute,

    Vielen Dank, daß ich Euch wiedersehen konnte,

    Vielen Dank, für die langen Nächte

    und Vielen Dank, an alles andere!

     

    Auch war wunderbar daß es diesmal keine Schnitzeldiskussion gab, mangels Grund ;-), und das Buget von Tomcat wird aufgestockt nach dem Bacardi-abenteuer ;-)

     

    Gruß Euch allen!

    Toda,

    back in Holland


  13. @Toda: Bereits die Grundlage ist falsch. Fimolas Aussage ordnet Knechtschaftsringe als materielle Zauberkomponente ein. Es ist aber regeltechnisch ein Artefakt mit ABW.

     

    Für Knechte gibt es folgende Einschränkungen:

    • Die Zahl der Knechte kann nicht höher als die Zahl der Finger (ohne Daumen) sein, bei Menschen also acht.
    • Die Gradsumme der Knechte kann den Grad des Beschwörers nicht übersteigen.
    • Das geknechtete Wesen kann nicht mehr als Grad 6 haben (Du solltest Deinen Elementarbeschwörer mal umbauen, bei mir käme er nicht durch ;)).

    Daraus ergibt sich, dass ein Beschwörer von Grad 1 genau einen Knecht von Grad 1 haben kann. Hat ein frisch ausgewürfelter Beschwörer die nötigen Fertigkeiten, dann bekommt er also bei mir einen Knechtschaftsring (im Wert von 50 GS, weil für ein Wesen Grad 1). Im Gegensatz zu anderen Fertigkeiten (z.B. Keulen für Gaukeln) oder Abenteurertypen (mag. Instrument für Barden) gibt es keine Angaben dazu, weshalb ich hier locker die Freiheit dafür sehe.

     

    Solwac

     

    P.S. Ich habe die Seitenzahlen nicht genau im Kopf, aber es müsste bei der Beschreibung von Knechten (S.145?) und der einzelnen Beschwörungen (S.195?) stehen.

     

    Hi Solwac,

     

    habs gefunden: MdS S147, mittlerer Absatz, danke.

     

    Deine 2 ersten Punkte sind damit belegt, was Dich an meinem Turon stört weiß ich noch net, denn der hat keinen Knecht > Grad 6, ist selber Grad 7, und damals meine 2 Knechte waren unter seiner Gradsumme.

     

    Das Einzige was vielleicht nicht ganz regelkonform ist, daß er Streitaxt als EBe gelernt hat, aber das ist für mich Hintergrund als Zwerg, und dafür gebe ich gerne die hohen Lernkosten aus!

     

    Also sag was Dich stört vllt als PM, denn das hier kann man ja als abgeschlossen betrachten.

     

    Gruß Toda


  14. Hi Zusammen,

     

    bezugnehmend auf untenstehende Aussage von Fimolas aus dem Strang Knechtschaftsring....

     

    Hallo!

     

    Knechten kann bereits zu Spielbeginn von Beschwörern beherrscht werden. Nun verfügt ein Zauberer zu Beginn über materielle Zauberkomponenten eines jeden beherrschten Zaubers in dreifacher Ausführung (MIDGARD - Das Fantasy-Rollenspiel, Seite 58/9). Bedeutet dies, dass der Beschwörer zu Beginn 3 Knechtschaftsringe besitzen kann, obwohl er eigentlich bei Grad 1 nur einen Knecht haben kann?

     

    Ich habe dem betreffenden Abenteurer zu Spielbeginn nur einen Knechtschaftsring zugestanden, bin mir aber nicht sicher, ob das in Ordnung war. Was meint Ihr?

     

    Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

     

    ... würde mich mal interessieren wo das steht?

     

    Denn nach MdS S.195 heißt es nur:

    "Ein Beschwörer kann nur Dämonen, Elementare und Geisterwesen knechten, die er selbst heraufbeschworen hat und deren Grad nicht höher als 6 ist."

     

    Ich lese dort und im Folgenden nichts über Gradbeschränkung auf den eigenen, auf eine Gradsumme oder sonst etwas. Deswegen würde ich durchaus sagen, wenn er auf Grad 1 die Zauber kennen würde, kann er max. 10 Knechte haben, für jeden Finger einen. Oder gibt es irgendwo ne Quelle die das wiederlegt? Wie wahrscheinlich ein Gelingen der Beschwörungen, das Dominieren usw. ist sei dahingestellt.

     

    (Desweiteren finde ich dieses obengenannte Grad 6 auch irgendwie überflüssig, aber das ist nur meine Meinung.)

     

    Gruß Toda


  15. Ich glaube wir sollten hier die Fragestellung konkretsieren, Wolf hat mehrere Fragen gestellt, die ich ein bischen ordne (Vielleicht will ja ein geneigter Moderator es trennen, ich erstmal net):

     

    Thema 1: Aufnahme in albischen Magiergilden

    Thema 2: Ausbildung und somit die Unterfragen

    - Ab wann beginnt man die Ausbildung

    - Wie könnte das ganze für ungewöhnlich Junge Anwärter aussehen?

    - Abschlussprüfungen? -> wie könnten diese Aussehen?

     

    Meine Meinung:

    zu 1.:

    Erstmal geht da Ganze sicher ehrenhalber seis wegen akademischer Verdiensten oder magischer Kompetenz oder sonstiger Verdienste keiner der beiden Vorherigen (Rettung, Ruhm, Ruch)

    Desweiteren, als kompetenter Abenteurer, natürlich durch Prüfung durch ein Konvent mittels Theorie und Praxis (abhängig von der Akademie bzw. der Zunft)

    extremes Beispiel: nen Trickser würde ich trotz zwangsläufig fehlender Theorie schon mit nem Praxistest in ne Akademie Fachrichtung Illusion/Kreation aufnehmen lassen, o.ä.

     

    zu 2.:

    Ja wenn man dem Charaktersheet glauben soll, eigentlich schon mit ner Zauberkundeprüfung und paar Zaubern.

    Als Lehrmeisters eines Abenteurers in Basisausbildung würde ich sagen, wie du kannst nur einen Zauber, bist aber talentiert, naja das reicht noch nicht, entweder lernst Du hier mehr Theorie bis Du ne T/P Prüfung schaffst, oder du machst dich auf die Walz und lernst was in der Fremde, da Dein Talent sich vielleicht erstmal entwickeln muß. Bist natürlich später wieder gern gesehen um deine Prüfung zu vollenden.

    Man muß ja auch unterscheiden, ob man von einer PC oder NPC-Ausbildung ausgeht, kein Sitzfleisch vs. "berufs/handwerksartige" Ausbildung betrachtet.

     

    Alles in Allem würde ich sagen ne fachspezifische Theorie/Praxisprüfung vor nem Konvent ist immer nötig.

    je nachdem wie man eintreten will, gehobener Dienst oder nur als Fußvolk (ja ich bin ein registrierter Magier)

    (okay manchmal hilft auch ne Spende....)

     

    Gruß Toda

×
×
  • Create New...