Jump to content

Masaaki Toda

Mitglieder
  • Content Count

    473
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by Masaaki Toda


  1. Ich empfehle mit Artefakten nicht zu knauserig aber bewusst umzugehen. Ich halte es auch immer für sinnvoll die Spieler zu fragen in welche Richtung sie ihre Figur entwickeln wollen. Darauf sollte man die Artefakte abstimmen. Ein weniger mächtiges aber gut zum Abenteurer passendes Artefakt freut den Spieler meist mehr als ein mächtiges 0/815-Teil. Daher meine Devise: Je so mehr man auf die Charaktereigenschaften der Abenteurer eingeht, je weniger mächtig müssen die Artefakte sein, um den Spieler zu erfreuen. Und Freude am Spiel ist alles!

     

    :thumbs:

     

    Kann ich mich nur anschließen!

     

    Gruß Toda, der eigentlich immer viel zu viel rausrückt...


  2. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Artefakte gar nicht so übermächtig sind, wie sie auf den ersten Blick erscheinen.

     

    Auch einem (+3/+3) Schwertträger kann ein Grad 0 Kobold mit ner 20 ins Koma knocken......also erstmal abwarten was so passiert :cool:

     

    gruß Isaldorin

     

    Als einer jener welchen, ( (+3/+3) Schwertträger ) muß ich sagen daß ist richtig!

    Es gibt im Spiel genug Situationen wo eine Waffe nichts bewirken kann! Allerdings ist mir schon aufgefallen, daß auf den meisten Cons jeder Magier mindestens einen Stein des schnellen Feuers hat, oder irgendein mag. Dingsbums das seine AP verdoppelt oder so... das ist mir dann meist etwas zu much....

     

    Außerdem wozu gibt es Fernkampfwaffen. Es hat sich bei meiner Gruppe dank Ihrer magischen Ausrüstung und hohen Grade immer mehr eingebürgert über den "normalen" Wegelagerer zu lachen, bis zu dem Zeitpunkt als da 2 Heckenschützen waren...

     

    Gruß Toda


  3. Na dann schick ich meine mal ins Rennen:

     

    Masaaki Toda - Masaaki -> Vorname eines realen Ninjagroßmeisters, Toda als Nachname im selben Buch gefunden...

     

    Tosot Hup - Namenskreation meiner Gruppe, da mir beim erscheinen des ehemaligen NPCs keiner so schnell eingefallen ist.

     

    Athur McBride - aus nem irischen Volkslied

     

    Turon - Zwerg aus ner Vorschlagsliste... mußte auch schnell gehen

     

    Adonai - über Wikipedia gefunden....

     

    Gruß Toda


  4. Vielleicht gibt es irgendwann ja mal einen Hinweis, wohin ein Torquiner, der direkt nach der Landung auf Midgard gestorben ist, gegangen ist.

     

    Solwac

     

    Vielleicht ist er nirgendwohin gegangen, zumindest nicht sofort, sondern zu einer "ruhelosen Seele" geworden und sucht verzweifelt den Rückweg auf die Heimatwelt um dort zu seinen Göttern zu gelangen. Irgendwann hatten sie es dann geschafft oder die "neuen" Götter = Dheis Albi nahmen den "Geist" auf als sie genug etabliert waren.

    Da liesse sich ein schönes Abenteuer für Priester spinnen, die diese ururalte Seele davon überzeugen müssen nicht mehr herumzuspuken sondern die neuen Götter zu akzeptieren.

     

    Coole Idee...

     

    Achja btw... :

     

    Motivation meiner Fragen ist eigentlich der "Mentor" von Toda, ist er nun Gott oder Dämon... und bisher tendiere ich immer mehr zu Dämon..... wollte das nämlich mal detaillierter niederschreiben...

     

    Gruß Toda


  5.  

    Ist eine Gottheit aber in mehreren Sphären aktiv, dann braucht er meiner Meinung nach nicht zu hüpfen, sie ist einfach in beiden Sphären da.

     

     

    Solwac

     

    Und die Domäne(n) ? -> Gehen die verstorbenen Seelen dann in eine oder die jeweilige zur Sphäre gehörige und wo ist dann der Hauptsitz wenn die Götter so fixiert sind? Ist die Spir.Welt dann sphärenunabhängig und überlappt dann die "Physik"?

     

    Gruß Toda


  6. Die Götter werden mit verdoppelt. Es entstehen von einander unabhängige Entitäten, die keinen wechselseitigen Einfluss aufeinander haben.

     

    2. Wenn es die gleichen sind, ist dann die Götterdomäne eine einzige und ist somit eine "Wanderung" von Welt A in Welt B über diese Sphäre möglich.

     

    Es sind nicht die gleichen, insofern ist eine "Wanderung" so auch nicht möglich. Netter Versuch übrigens, einen"leichten" Weg nach Myrkgard zu "finden", oder irre ich hier?

     

    3. Was bedeutet das dann im Zyklus der Welten? (von wegen Zaubern in andern Sphären für Priester)

     

    Wenn es dort nicht schon steht, finden sichdafür explozite Angaben im QB Myrkgard (auch für andere Sphären). Bei der Regelfindung hatte übrigens das Spielbarkeitsargument Vorrang gegenüber einem Realismusargument - diejenigen, die diese Regeln einsehen können, werden - hoffentlich - verstehen, was ich meine.

     

    4. Warum sind dann Götter so mächtig im Vergleich zu Dämonenfürsten (die sich ja fast uneingeschränkt bewegen könnten, als "richtige" Wesen) oder sind die nur in Ihrer Welt so mächtig und nicht im ganzen Multiversum? (lassen wir mal die Avatare der Chaosmächte aus dem Spiel, das ist sicher ein Sonderfall)

     

    Götter sind vor allem in ihrerWelt so mächtig, dort, wo sie direkt von einer großen Anzahl an Gläubigen verehrt werden.

     

    5 Gibt es überhaupt Götter die mehrere Sphären beherrschen oder sind das nur "Kopien" die in der 2., 3., ... durch Migration eines Volkes z.B. entstanden sind?

     

    Es kann sie geben, wenn Sphärenreisende entsprechende Kulte begründen können - vor allem ermöglichen dies sphärenreisende Völker - zB. de Torquiner mit den DeisAlbai.

     

    Ciao,

    Dirk

     

    Danke erstmal für die Antworten, jedoch vollständigkeitshalber: woher nimmst Du Deine Weisheit? Gibt's ne Quelle zum Nachlesen?

     

    Und nein da ich Spielleiter für den Zyklus bin brauch ich den Abkürzung nicht, ist mir nur so aufgefallen, doch:

     

    Sind Deine Antwort zu 1 und 2 nicht ein Widerspruch zu 5?

     

    6. Würden die Dömänen sich im Falle 5 dann nicht doch verbinden? Ist es dem Gott dann möglich zwischend den Welten einfach hin und her zu hüpfen?

     

    7. Ergo aus 4, Götter sind ganzschön begeschränkt... oder?

     

    Gruß Toda


  7. Hi Zusammen,

     

    habe mir den Bereich der Götterdomänen jetzt mehrmals durchgelesen und frage mich folgendes:

     

    Götter entstehen bzw. werden durch den Glauben der Anhänger der jeweiligen Sphäre geboren und unterliegen ihren eigenen Regeln und Pflichten. Sie können sich in der spir. Welt also quasi frei bewegen und diese sogar formen und verlassen diese nur in den beschriebenen Formen. Soweit sogut.

     

    1. Was passiert bei der Entstehung einer Parallelwelt? Sind das dann die gleichen Götter, oder werden die dann mit verdoppelt.

     

    2. Wenn es die gleichen sind, ist dann die Götterdomäne eine einzige und ist somit eine "Wanderung" von Welt A in Welt B über diese Sphäre möglich.

     

    3. Was bedeutet das dann im Zyklus der Welten? (von wegen Zaubern in andern Sphären für Priester)

     

    4. Warum sind dann Götter so mächtig im Vergleich zu Dämonenfürsten (die sich ja fast uneingeschränkt bewegen könnten, als "richtige" Wesen) oder sind die nur in Ihrer Welt so mächtig und nicht im ganzen Multiversum? (lassen wir mal die Avatare der Chaosmächte aus dem Spiel, das ist sicher ein Sonderfall)

     

    5 Gibt es überhaupt Götter die mehrere Sphären beherrschen oder sind das nur "Kopien" die in der 2., 3., ... durch Migration eines Volkes z.B. entstanden sind?

     

    So das war es erstmal, diese Fragen lassen sich ja beliebig weiterspinnen...

     

    Gruß Toda


  8. ich fände ein eigenes quellenbuch nur für die rassen echt toll, denn sonst ist man nur am suchen allerdings sollten auch feen darin vorkommen finde ich, die werden im allgemeinen ja gerne mal vernachlässigt weil sie nix abkönnen...

    :turn:

     

    Abkönnen? Hast Du ne Ahnung, ich kenn da nen Feenritter der macht die größten Lindwürmer weg!

     

    Aber im Ernst, ich schließe mich Deiner Meinung an, Feen sollten auch Ihren Platz bekommen, hab mich damals ziemlich gequält als ich meinen Ritter erschaffen hatte (anno M3)

     

    Gruß Toda


  9. So Kapitel 1 erstmal durch, von wegen trocken, das liest sich doch ganz flüssig und die Erklärung des Aufbaus find ich gut!

    Gut, ein paar neue Begrifflichkeiten, aber wer studiert schon Magie.... für den Anwender leicht verständlich.

    Einzige blöde Angewohnheit ist die nur die Aussage: das geht hier zu sehr ins Detail weiteres findet der Magieschüler in der und der Vorlesung.... kommt einfach zu oft....

     

    Gruß Toda


  10. Hi,

     

    freut mich das ein so lange verschollener Strang noch ab und zu gefüllt wird.

    Tut mir nur leid, daß ich die Tabelle nicht mehr aktualisieren kann.

     

    Außerdem schaut Sie nicht mehr gut aus, nach dem HJ das html rausgeschmissen hat. Gibt es jetzt nen besseren Weg für Tabellenform?

    Dann Lokalmatadormoderator bitte einpflegen!

     

    Gruß Toda


  11. hi.

    möchte jemand noch hin, hat aber noch keinen Platz?

    es grüßt

    nanoc der wanderer

     

    Zwar Kassaia bevorzugt, doch die wird keinen Sitter mehr kriegen. Sonst Masakii Toda, der schlumpft im Schwampf.

     

    Der kann aber nur zu zweit, da es ein Geburtstagsgeschenk für sein Bruderherz ist... btw. Masaaki ohne "i"

     

    Gruß Toda


  12. Du bist ein Greif!

     

    Greif

     

    Du bist ein Fels in der Brandung. Der geborene Anführer. Jemand mit harter Schale und weichem Kern jemand, der für sein Ziel bis zum letzten Atemzug kämpft. Begriffe wie Ehre, Handschlagqualität und echte Stärke sind Dir in Deinem Leben sehr wichtig. Pass aber auf, dass Dein Gerechtigkeitssinn nicht zum Fanatismus wird. Vermutlich würde es Dir auch gut tun, nicht so hart zu Dir selbst zu sein, sowie ein Gefühl für die Verletzlichkeit der Grenzen anderer Menschen zu entwickeln. Dann gelingt es Dir noch leichter, sie an ihr eigenes Potential heranzuführen, während Du sie mit Deinen mächtigen Schwingen beschützt.

     

    Glaube daran: Die Menschen hören auf Dein Wort, weil sie spüren, dass Du durchziehst, was Du Dir vornimmst.

     

    Bin ich auch.....

     

    Gruß Toda


  13. Naja, da wir gewöhnlich jemanden in der Gruppe haben, der magische Gegenstände erkennt, kriegen unsere Charaktere ziemlich schnell raus was die Waffe kann bzw. was für eine Ausstrahlung sie besitzt, das dann manchmal auch etwas schmerzhaft.

    Als SL geb ich dann den regeltechnischen Hintergrund schon bekannt, wenn es allerdings Sonderdinge sind wie z.B. die Waffe löst den Zauber Verdorren beim Krit. aus, dann kommt das nur dann raus wenn das Ereignis wirklich eintrifft. Dann sollte aber mindestens noch ein EW:Zauberkunde folgen der den Zauber benennt, bzw. wenn er dem Charakter bekannt ist, dann vielleicht noch die Mächtigkeit ("... schaut aus wie die Verbrennungen einer Feuerlanze, jedoch etwas harmloser....") danach gibts dann aber wiederrum die Regeln dazu.

     

    Bei Boni (+1/+2) halt ich mich als SL nicht so mit Verheimlichen auf, da die Würfelergebnisse nicht von mir nachgerechnet werden, sondern mir die Spieler gleich Ihren Gesamtwert geben sollen -> spart Arbeit.

     

    Gruß Toda


  14. Hallo ihr wackeren Recken...

    Ich (w,21) interessiere mich schon seit langem für Rollenspiele, leider habe ich bis jetzt noch nicht die nötige Zeit gefunden mich einer Gruppe anzuschließen.

    Bin also quasi blutige Anfängerin, auch wenn ich mich schon das ein oder andere mal mit den Regeln befasst habe.

    Ich wohne in der Nähe von Münster, bin aber auch öfter daheim in Remscheid... Fänd's also super wenn Leute aus der Ecke sich mal unverbindlich melden würden

    Nachrichten an

    vampirchen - (at) - fahr-zur-hoelle.org oder per ICQ 74384932

    Grüße,

    Sabine

    Hmm, willkommen im Forum.

     

    Gruß Toda

     

    nur kleiner Hinweis: in Deinem Profil steht "männlich" ;)

     

    Moderation :

    Emailschutz

     

    Detritus

     

    Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

×
×
  • Create New...