Jump to content

Airlag

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.508
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Airlag

  • Rang
    Mitglied

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.jobot.de

Persönliches

  • Wohnort
    Heidelberg
  • Interessen
    Computer, Computerspiele, Rollenspiele, faire Politik
  • Beruf
    DiplInf FH
  • Biografie
    Das Jammertal betreten im Sommer 1964
    Computer-Nerd seit 1981
    RPG-Junkie seit etwa 1986 (auch, aber nicht nur Midgard)
  1. Charakterbogen für alle Klassen/Rassen

    Der Charakterbogen wird wohl demnächst im Downloadteil zum Mysterium stehen. Mit Zauberlisten!
  2. Charakterbogen für alle Klassen/Rassen

    Das gehört in den Diskussionsstrang zu Moderationen
  3. Charakterbogen für alle Klassen/Rassen

    Tut man nicht. Dafür gibt's Autofilter. Alle Zauber beisammen zu haben finde ich beim Lernen ziemlich nützlich. Bei der Charaktererschaffung kann man die Sprüche, die der Charakter nie lernen kann, raus löschen. Hat sich aber erledigt, da das frei zugängliche Excel hier Probleme bereitet.
  4. Charakterbogen für alle Klassen/Rassen

    Zu Ego-LP frag Abd. Der war mein Spielleiter. Stell dir so was wie LP für Wortgefechte vor.
  5. Ich habe (schon vor einiger Zeit) diesen Charakterbogen gebastelt, den ich früher mit Excel, heute mit OpenOffice auf einem Convertible selbst am Spieltisch nutze. Er enthält unter Anderem alle Charakterklassen, Zaubersprüche und Fertigkeiten aus dem Kodex, dem Arkanum und dem Mysterium, berechnet die Lernkosten je Klasse und macht noch ein paar andere Dinge. Und das alles ohne Makros, nur mit Formeln. Auch wenn ihr weiter eure eigenen Charakterbögen nutzt sind die Tabellen für euch evtl nützlich. Bedienungsanleitung Charakterblatt M5 v5.rtf
  6. 1) Gedankenzauber würde ich spontan "ja, geht" sagen. Aber eigentlich kann ein zeitreisender Astralleib nicht zaubern. ABER: Das Problem ist immer die Reichweite des Zaubers und der Ort, an dem sich gerade der Astralleib befindet, nämlich nicht beim Rest, speziell nicht beim Körper. Ein Zauberer kann meiner Meinung nach sich selbst verzaubern, das hilft aber dem Astralleib eher selten. Über die Details müsste man sich für jeden Spruch einzeln Gedanken machen. 2) Die allermeisten Zauber beeinflussen körperliche Attribute, und den Körper hat der Reisende gerade nicht bei sich. Bei einer Verzauberung des Ortes gilt, dass die Wirkung natürlich in der Gegenwart wirkt aber natürlich NICHT in der Vergangenheit, in der sich der Astralleib befindet. Aber wenn er sich in der Vergangenheit genau zur richtigen Zeit am Ort aufgehalten hat dann kann er sich ja bemerkbar machen und sich selbst signalisieren, einen bestimmten Zauber durch zu führen Zeitreisen sind sehr tricky
  7. Ich hatte abgenommen Prados hätte M4 korrekt wiedergegeben und ich habe seine 100km/h Angabe auf beide Sprüche bezogen. Mein Fehler...
  8. Die beiden Sprüche sind von völlig unterschiedlichem Kaliber. Ich beziehe mich auf Prados' Posting: Du kannst mit Entstofflichen durchaus zu einer anderen Sphäre reisen, allerdings 'zu Fuß', mit 100km/h. In der Regel wird dies völlig illusorisch sein. Ich stelle mir das Empyreum ziemlich weitläufig und mit sehr wenigen Orientierungsmöglichkeiten vor. Mit Reise zu den Sphären wird die Reise bis zur Zielsphäre von der Magie quasi instant erledigt und du kommst irgendwo auf der Welt an. Danach kannst du deinen gewünschten Zielort noch, wie mit Entstofflichen mit 100km/h ansteuern. Wie man das anstellen soll wenn man nicht einmal weiß wo man ist und keine Weltkarte besitzt ist mir allerdings schleierhaft. Die Charaktere haben in der Regel nicht einmal von Midgard eine Weltkarte oder auch nur eine Vorstellung von den entfernteren Regionen Selbst wenn sie eine hätten müssten sie erst einmal heraus finden wo sie sich befinden. Und wenn sie sogar dies wissen kann die Reise zum Zielort in entstofflichtem Zustand immer noch mehrere Tage in Anspruch nehmen. Entstofflichen ist teurer, weil die Kosten noch nicht auf M5 umgerechnet sind. Der Zauber steht im MdS. Meine Interpretation: Im M5 Arkanum-Ergänzung ist bei der Spruchbeschreibung von Reise zu den Sphären mit keinem Wort angedeutet, wo auf der Zielwelt man ankommt, dass der Ort zufällig oder gewählt ist oder dass man nach der Ankunft noch entstofflicht reisen kann. Die Wirkungsdauer wäre dafür mit 0 auch etwas kurz. Ich werde das wohl so handhaben, dass der Zaubernde für doppelte AP einen Ort wählen kann, den er gut kennt und der nicht magisch geschützt ist. Ansonsten kommt man an einem zufälligen Ort heraus, für den nur die Regel "Land unter mir, Himmel über mir" gilt - sofern diese Regel in der Zielsphäre irgendwie anwendbar ist.
  9. Kurioses aus dem Netz

    Bin gerade wieder von Werbung für wix.com belästigt worden und dachte mir: "wenn das so beliebt wird wie google, nennt man dann die Erstellung von Webseiten in Zukunft 'wixen'?" Das wird lustig...
  10. Du hast doch den Wichtel als M4-Charakter. Wende doch einfach die Konvertierungsregeln M4->M5 drauf an und schau wie das funktioniert.
  11. Reichweitenabschätzung

    Auch auf der anderen Seite stehen erfahrene Anführer, Kämpfer und Zauberer, die gegebenenfalls mit Kampftaktik ihre Truppen außerhalb der gegnerischen Reichweite halten. Jäger ist gegebenenfalls jeder, der seinen Speisezettel ab und zu mit Wild aufbessert. Auch Leute, denen nicht "Krieger" oder "Waldläufer" auf die Stirn tätowiert wurde.
  12. Spieler- vs Figurencharakter?

    Eine Anekdote zu unverträglichen Charakteren habe ich noch: Ich habe mal einen Totenbeschwörer gespielt. Das war ein Experiment und ich habe nicht erwartet, dass er sonderlich lange in der Gruppe bleiben kann, in der es immerhin zwei Priester gab. Diese Erwartungen wurden bestätigt, nachdem er seine ersten sinnvoll einsetzbaren Zaubersprüche lernte, Grad 7 (M4) erreichte und eine Aura bekam. Dieselben beiden Priester (und deren Spieler) hatten keine Probleme damit, dass ein anderer Charakter (eines anderen Spielers) in der Gruppe eine Dämonin erst als Tutor und dann als Ehefrau hatte. Dieselben beiden Priester (und deren Spieler) hatten kaum Probleme damit, mit einen finsteren Dämon und Abkömmling einer der Chaosmächte über Jahre unter einem Dach zu leben. Warum dem so war? Ich weiß es nicht. Auch mein Langzeit-Charakter in dieser Gruppe (ein Schamane der irgendwann zum grauen Hexer wurde) hatte gelegentlich seine liebe Mühe, bei der Truppe zu bleiben. Die Probleme hatte ich mit dieser Figur aber mit einem anderen Spieler, nicht mit denen der oben genannten Priester.
  13. Spieler- vs Figurencharakter?

    So geht es wohl den Meisten. Es gibt im Guten wie im Bösen viele Facetten. in der Regel wird man einen Charakter als böse bezeichnen, wenn er sich nicht an die Gesetze und die gesellschaftlichen Normen hält. Das muss aber nicht bedeuten, dass er keine moralischen Werte kennt, an die er sich hält. Gerade wenn Charaktere aus verschiedenen Kulturen zusammen kommen oder eine Gruppe Abenteuer in fernen Ländern erlebt kann dieser Aspekt zum Vorschein kommen. Für mich hat sich seit einigen Jahren (seit ich einen Schamanen spiele) heraus geschält, dass die Unterscheidung in Gut und Böse ein kulturelles Ding ist. Oft sind die kulturellen Normen gar nicht so unterschiedlich, aber wenn es nur einen Teilaspekt gibt, der in einer Kultur akzeptiert, in der anderen aber mit einem Tabu belegt ist, dann sind alle gemeinsamen Werte nichts mehr wert. Wenn jetzt also jemand einen Charakter mit einem anderen kulturellen oder einem eigenen moralischen Wertesystem spielt und dabei den Nerv eines anderen Spielers trifft, dann krachts - nicht in-game sondern auf Spielerebene. Seltsamerweise erkennen wir in Film und Theater dies oft genug als gute schauspielerische Leistung an, während wir am Spieltisch oft intoleranter sind. Ich nehme an, das hat damit zu tun, dass unsere Spielkampagnen sich über viele Monate hin ziehen können, während ein Film nach 2 Stunden in der Regel vorbei ist. Andererseits erwarten wir am Spieltisch wohl auch nur selten große schauspielerische Leistungen, weshalb die meisten davon aus gehen, dass das gespielte Verhalten wohl zu einem guten Teil der Natur des Spielers entspricht.
  14. Es gibt Tage...

    ... die möchte ich vorzeitig beenden und ersatzlos aus dem Gedächtnis streichen Zeigefinger am Fenster eingeklemmt. Werkstadt brauchte 2 Stunden länger als geplant. Werkstadz hat die Uhr verstellt vermutlich bei der Suche nach dem aktuellen Kilometerstand. Smartphone Akku leer. Entsperr-Pin vergessen. Vorbenutzer hat Kapselmaschine nicht sauber bemacht. Mein Kaffee war mit seiner Sorte verseucht (die ich nicht mag) Nur blöde aber dringende Reparaturaufgaben im Job. Johannisbeerschorle ausverkauft. Jedes für sich nicht der Rede wert. Zusammen die Ursache für eine geballte Ladung schlechte Laune.
  15. Spieler- vs Figurencharakter?

    Siehst du das bei Filmschauspielern, die unangenehme Bösewichte spielen, genauso?
×