Jump to content

Erainn auf Magira


Agadur

Recommended Posts

Erainn auf Midgard und Erainn auf der Fantasywelt Magira sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Eigentlich. Eigentlich auch wieder nicht, denn beide Länder haben einen ähnlichen Ursprung, und obwohl sie sich aus vielerlei Gründen unterschiedlich entwickelten, weisen sie viele Gemeinsamkeiten und Überschneidungen auf.

Nach Manfred Roths Ableben leite ich die Simulationsgruppe »Galloglachta Nathrach« im Fantasyverein FOLLOW. Wir simulieren das Fantasyland Erainn mit seinen Bewohnern und den Geschehnissen, die sich auf der Fantasywelt Magira ergeben.

Eine der Unterschiede zum Midgard-Erainn ist: Entwicklungen nehmen auf Magira einen oft unerwarteten, jedenfalls nicht planbaren Verlauf. Länder beispielsweise können im »Ewigen Spiel« wachsen – oder an Größe verlieren. Das geschah mit Erainn, sodass das aktuelle Erainn nur mehr über die Städte Almhuin, Areínnall und Imrith und die umliegenden Regionen verfügt.

Wer Interesse an Erainn hat, kann sich aber trotzdem auf der Seite zu Erainn auf Magira umschauen, die ich vor etwa einem halben Jahr ins Leben gerufen habe. Mittlerweile konnten wir dort viele Beiträge versammeln, und womöglich ist mancher Beitrag auch für das Rollenspiel MIDGARD und da natürlich speziell für Erainn nützlich.

Wir schreiben zu den Coraniaid, verfassen Kurzgeschichten, schauen uns die Landschaft an und graben alte Beiträge aus, die sich für eine nähere Betrachtung lohnen. Wir, der Clan, sind zwar nur wenige, aber wir geben uns alle Mühe, Erainn Leben einzuhauchen.

Wer sich umschauen mag, werfe beispielsweise einen Blick auf »Die Landschaften Erainn«. Dort geschieht genau das, was ich andeutete, alte Beiträge werden ergänzt und auf den neuen Stand gebracht.

Die Landschaften Erainns

Aktuell arbeiten wir an Beschreibungen zu Almhuin, in Imrith tut sich einiges, und nicht weitab von Areínnall arbeite ich das Umland zum blauen Turm dort, An Gormtúr, aus. Auch dort machen sich die Unterschiede zwischen Midgard und Magira bemerkbar, denn anders als auf Midgard ist dort Tailtíu nicht mehr Erzmagiern. Amhairgin weilt nach seiner Rückkehr nach Magira dort. (Die Mitglieder im Clan können eine Persönlichkeit auf der Welt Magira repräsentieren, ich mache es mir einfach und bin Amhairgin im Verein Follow wie auf der Welt Magira.)

Trotzdem mögen vorhandene und spätere Beschreibungen und Erzählungen ein Gefühl für und von Erainn vermitteln, das für eine Rollenspiel-Kampagne im Land nützlich ist.

Und wer Interesse am Fantasyverein FOLLOW hat, der ja immerhin seit 1966 besteht, der wende sich ruhig an mich (meine Kontaktdaten finden sich im Impressum der Seite zu Erainn). Die Galloglachta Nathrach sucht immer ernsthaft Interessiete, die ein Faible für Erainn haben. Im Verein erscheint ein meist dickes Magazin mit Beiträgen der vielen Clans. Über die Website hinaus gibt's einen rege besuchten Discord-Kanal, und auf Facebook ist FOLLOW auch präsent.

Erainn

Der Fantasyverein FOLLOW

Edited by Agadur
  • Like 9
  • Thanks 5
Link to comment
  • 1 month later...

Wer sich für Erainn auf Magira interessiert, dem sende ich gern die Schlangenschriften 101 zu, den Clanletter der Galloglachta Nathrach. Die Ausgabe enthält auch zwei Kurzgeschichten, in denen Coraniaid eine Rolle spielen, weshalb sie über Follow hinaus und nach Midgard hinein vielleicht von Interesse sind.

Die Schlangenschriften werde ich bald auch auf der Erainn-Seite zum Herunterladen anbieten, aber vielleicht ist der eine oder ist die andere ja ein wenig laufbequem und möchte nicht den Weg von hier nach da bewältigen müssen. Andererseits ... benötige ich dann eine E-Mail-Adresse, die sie oder er mir in einer privaten Nachricht mitteilen mag. Die Schlangenschriften 101 kommen dann zeitnah per E-Mail.

Edited by Agadur
  • Like 2
Link to comment
  • 2 weeks later...

Heute habe ich meine Kurzgeschichte »We’ll meet again« auf die Seite zu Erainn gestellt (sie findet sich auch in den Schlangenschriften 101). Amhairgin kehrt zurück nach Magira, um sich auf die Suche nach seinem alten Freund Corrabheinn zu machen. Doch Corrabheinn ist tot. Ich erzähle, wie Amhairgin – ein Coraniaid – versucht, mit dem Tod seines Freundes umzugehen. Die Geschichte könnte so auch durchaus auf Midgard angesiedelt sein ...

Ich biete die Kurzgeschichte auf Erainn auch als PDF, ePub und MOBI an.

We'll meet again

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment

»Wann ist man zu alt für richtig alten Scheiß?«, fragt Airim in der Kurzgeschichte »Eine neue Zeit«. Airim ... Airim? Der Name ist mir doch schonmal untergekommen. Ja, wenn Du das Quellenbuch Cuanscadan gelesen hast. Dort taucht Airim als junger Dieb auf.

40 Jahre sind seither vergangen - auf Magira. Und auf Magira hat sich Airim wohnortmäßig verändert, sag ich mal, alldieweil Cuanscadan (das auf Magira) vor etlichen Jahren in den Fluten des Runan, nun ja, versenkt wurde. Danach orientierte sich Airim woandershin, und eine kleine Karriere hat er auch hingelegt. Jetzt lebt er in Areínnall, und dort nahm die Geschichte, die ich erzähle, auch ihren Anfang.

Wer mir bei Airims kurzer Reise zu Amhairgin – ach, der hängt auch da ab! – nach Gleann Daloch, ins Tal der Zwei Seen, folgen will, folge dem Link und lese, wie (und ob überhaupt) die junge Diebin Ceara auf Airims Frage reagiert.

Eine neue Zeit

Edited by Agadur
  • Like 2
  • Thanks 2
Link to comment

In Follow 451 (Juli 2021) erschienen die »Schlangenschriften 102«, die Publikation der Followgruppe, die sich in Erainn heimisch fühlt. 30 Seiten sind's mit den Kurzgeschichten »Die zweite Wache« von Fergal, »Das Spiel beginnt« von Amhairgin und »Zwei Überraschungen« von Jens und Uwe. Follow 451 halte ich seit heute in meinen Händen, die Ausgabe ist also taufrisch.

Die Schlangenschriften gibt es hier als PDF zum Herunterladen: Schlangenschriften 102

  • Like 1
Link to comment
  • 2 weeks later...

Mal wieder was Lesbares auf www.erainn.de. Ich füge den Einleitungstext zur Kurzgeschichte »Das Spiel beginnt« hier ein: »In der Kurzgeschichte Das Spiel beginnt tauche ich in Vorgänge rund um Gleann Daloch, das Tal der Zwei Seen, ein. Glass Domhan, die Grüne Welt, spielt eine Rolle, aber auch die erwachenden Animositäten einiger Clanns in Erainn gegen die wieder eintreffenden Coraniaid. Und es deutet sich an, dass zumindest Fergal und Amhairgin sich bald über die Füße laufen …«

Die Kurzgeschichte steht hier: Das Spiel beginnt

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
  • 3 months later...

Auf unserer Seite zu Erainn im Fantasyverein FOLLOW finden sich die neuen Schlangenschriften 103. 26 Seiten mit den Kurzgeschichten »Ein unerwartetes Wiedersehen« und der Geschichte »Begegnung im Gleann Daloch«. Das Nach-Fest-Follow zeichnet sich durch viele Farbseiten aus. Wir ließen es uns nicht nehmen und steuerten insgesamt zehn farbige Fotos von Irland (oder Erainn, wie man es sehen möchte) bei. Die Schlangenschriften gibt es auf der Erainn-Seite als PDF zum Herunterladen: Erainn

  • Like 5
Link to comment

Der jüngste Beitrag auf unserer Erainn-Seite ist: »Coraniaid – Wir stellen uns vor«. Wir sind eine Followgruppe im Fantasyverein FOLLOW. Erainn ist das Land auf Magira, in dem wir uns letztlich niedergelassen haben. Wer ein wenig mehr über die Coraniaid in FOLLOW, über unsere Followgruppe und anderes lesen möchte, findet im Beitrag womöglich ein paar Antworten. Wer sich für »uns« interessiert, wende sich ruhig an mich.

Coraniaid - Wir stellen uns vor

  • Like 1
Link to comment
  • 3 months later...

Vorhin stellte ich die Schlangenschriften 104 als PDF zum Herunterladen auf unsere Seite zu den Coraniaid auf Magira. 30 Seiten, einige Fotos (aus Irland mit leichter Anpassung), ein Beitrag zu Crobhinmór und den Ereignissen dort, die beiden Kurzgeschichten »Airim und Ceara« und »Nicht zu alt für diesen Scheiß« aus meiner Feder. Beide Geschichten spielen in Erainn nahe bei Areínnall (natürlich auf Magira). Das Vorwort mit Erläuterungen, weshalb der Clan jetzt »Coraniaid« heisst. Und zum Abschluss der Beitrag »Die Followränge bei den Coraniaid«.

Link zur Seite mit der PDF: Schlangenschriften 104

Edited by Agadur
  • Like 4
Link to comment
  • 5 months later...

In Follow 455 (Juni 2022) erschienen die »Schlangenschriften 106« – 30 Seiten mit drei Kurzgeschichten von Uwe Gehrke und Jens Kosch, dem Beitrag zur Seefahrt in Erainn von Lars Böttcher und der Kurzgeschichte »Cormaic und – echt ich?« aus meiner Feder. Und wie immer habe ich eine ganze Anzahl Fotos von unseren Reisen nach Irland in die Schlangenschriften eingestreut. (Weiter unten auf der verlinkten Seite findet sich auch ein Link zu den Schlangenschriften 105, auf die ich gar nicht hingewiesen hatte.)

Lars Böttchers Beitrag wird auch auf der Seite zu Cuanscadan erscheinen; dort dann (wie später auch auf Erainn) um einige weitere Schiffe erweitert (der Umfang der Schlangenschriften in Follow ist begrenzt, weshalb ich eine gekürzte Fassung einbinden musste). Ich werde dies noch im August vollbringen und im Forum darauf hinweisen.

Link zur Seite mit der PDF: Schlangenschriften 106

  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...