Jump to content
Sign in to follow this  
Gomor

Lord of the Rings Online - Netzradio Interview

Recommended Posts

Ein kleiner Hinweis :) :

 

MMORPG-Radio

LotRO%20Satine.jpg

KLICK ins Radio

 

Tagsüber: Fantasy

 

20:00 Uhr - 22:30 Uhr - Amrac - Radio Mittelerde - Rund um LotRO -

Satine, europäische Communitymanagerin zu besuch - 20 Beta-Keys zu gewinnen!!!

Musik: Metal, Rock

 

22:30 Uhr - open End - Spooky -Spookys Rumpelkammer

Musik: Metal, Rock

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Yon Attan
      Hi
      In verschiedenen Threads wird bereits diskutiert, ob und wann Musik beim Rollenspiel eingesetzt werden soll. Es gibt außerdem genügend Threads mit Sammlungen verschiedener Alben für einzelne Länder.
       
      Die Musik ist oft kostenpflichtig oder kann nur als CD erworben werden.
       
      Das muss nicht sein. Viele Künstler bieten (Teile) ihrer Werke als kostenlose Downloads auf ihrer Website an.
       
      Dieser Thread soll daher eine reine Sammlung dieser kostenfreien und legalen Musikdownloads zur Hinterlegung von Rollenspiel sein.
       
      Bitte keine Diskussionen über die Musik in diesem Thread.
       
       
      Mfg Yon
    • By Alas Ven
      Hallo,
       
      ich bin zwar kein absoluter Neuling mehr im Rollenspiel, aber momentan da in einer persönlichen Krise. Der Grund: In immer mehr Gruppen, mit denen ich spiele, wird eher gegeneinander gespielt. Es werden Intrigen gegeneinander gesponnen, einzelne Gruppenmitglieder werden isoliert und die gesamte Gruppe wendet sich zugunsten irgendeines NSCs gegen sie, es entstehen extreme Alleingänge und Kooperationen kommen oft nur noch sehr widerwillig zustande.
       
      Eigentlich habe ich einmal gedacht, dass das Intrigenspiel eher eine Sache wäre für Vampire, nicht aber bei Fantasy-Rollenspielen oder bei Spielen im Weltraum wie etwa Perry Rhodan. Ich hatte ursprünglich gedacht, dass Rollenspiel vor allem in diesen beiden Genres ein Spiel für ein Team wäre.
       
      Jetzt sehe ich mich mehr und mehr mit diesem anderen Rollenspiel-Verständnis konfrontiert und bin ein wenig enttäuscht.
       
      Vielleicht gibt es ja kein "richtig" oder "falsch" für Midgard als Rollenspiel. Aber ich würde gerne wissen, ob meine urspüngliche Idee, nämlich Rollenspiel als "Wir machen die Gegner im Team fertig" (außer bei wirklich extremen Intrigenspielen wie Vampire) wohl doch eher die "falsche" ist, vor allem, wenn es um Midgard geht, oder ob ich da doch eher "richtig" liege.
       
      Die Frage lautet also ganz präzise: " Ist Midgard ein Rollenspiel für das Team oder ein Intrigenspiel?" In dieses "Midgard" beziehe ich jetzt einmal Perry Rhodan mit ein, da es auf demselben Regelwerk basiert. (Vielleicht ist das wieder zur Freude Bros.;-), der ja in letzter Zeit häufiger traurig war, dann kann ich ihn ein bisschen glücklich machen,-).)
       
      L G Alas Ven
    • By Dragon
      Hi,
      ich bin gerade auf der Suche nach einem Musikstück, um meinen Dungen stimmungsvoll zu untermalen.
      Es sollte eine recht leise Melodie sein, die einem ein klein wenig furcht einflößen und vorsichtig stimmen sollte.
      Könnt ihr mir da eventuell einen Tipp geben?
    • By Fimolas
      Hallo!
       
      Die Musikgruppe Erdenstern hat mittlerweile drei CDs herausgebracht, die gezielt für den Einsatz während Rollenspiel-Sitzungen konzipiert sind. Nähere Informationen findet man hier: Erdenstern-Internetseite
       
      In diesem Themenstrang möchte ich Erfahrungen von Spielern und Spielleitern mit der Verwendung der Musik im Allgemeinen und einzelner Stücke im Besonderen sammeln. Möglicherweise kann sich daraus eine Liste ergeben, die bestimmte Szenen aus MIDGARD-Abenteuern mit bestimmten Titeln zusammenbringt.
       
      Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!
    • By Brakiri
      Hallo,
       
      dieses Thema ist nicht Midgard-spezifisch, aber hat sicher jeden Rollenspieler schon mal in der einen oder anderen Weise heimgesucht.
       
      Ich erzähle erstmal meine Geschichte:
       
      Seit 3 Jahren spiele ich in einer Gruppe mit, die sich meines Empfindens nach aus dem reinen Spiel zu einer Freundschaft weiterentwickelt hat.
      Man feierte Geburtstage zusammen, machte Video-Abende usw.
       
      Vor kurzem, genauer am 23.12, ein Tag vor Weihnachten, eskalierte dann eine Kleinigkeit zu einem grossen Zerwürfniss.
       
      Dabei wurde dann offensichtlich, dass einige Spieler Dinge, die sie schon früh hätten loswerden sollen, 3 Jahre in sich reingefressen hatten.
       
      Im Prinzip ging es darum, dass eine gutgemeinte Mail von mir bei den 2 Gründungsmitgliedern der Gruppe völlig falsch ankam.
       
      Meine Versuche zu erklären und zu diskutieren wurden nicht angenommen.
       
      Dinge die sich angestaut hatten, wurden mit einem mal entladen, Dinge von denen ich nichts wusste, die man mir nie mitgeteilt hatte. Ergebnis:ich war raus. Die anderen 4 Mitglieder der Gruppe hatten kein Problem mit mir, wurden aber durch das "entweder er geht, oder wir" gezwungen sich neutral zu verhalten.
       
      Da ich viele schöne Zeiten mit diesen Leuten verbracht hatte, und ich eigendlich immer das Gefühl hatte, mit keinem der Leute Probleme zu haben, mich auch immer pudelwohl in der gRUppe gefühlt hazze, traf mich das ziemlich hart.
       
      Nicht nur, dass ich dachte es wäre eine Freundschaft geworden, nein, sie waren auch nicht bereit über die Probleme zu sprechen.
       
      Trotz des Versuches durch 2 andere Spieler die Sache nochmal zur Sprache zu bringen, passierte nichts mehr.
       
      Nur einige Tage später erfuhr ich dann, dass bereits 2 neue Spieler der Gruppe angehörten, und das meine Wenigkeit wohl auch schon gedanklich abgehakt war. Mein Name wurde nicht mehr genannt, und es wurde fröhlich weitergespielt.
       
      Das alles hat mich alles ziemlich hart getroffen.
      Es war sicher eine Fehleinschätzung meinerseits, das es eine Freundschaft gab, aber das diese Leute, die ich selber als Freunde angesehen habe, mich so dermassen übel behandeln würden, hat mich dann doch tief getroffen.
       
      Auch jetzt, einige Monate später, muss ich ab und zu daran denken, und trauere um die gemeinsamen Zeiten.
       
      Nachdem ich jetzt stark gekürzt die Geschichte erzählt habe, meine Fragen:
       
      Wie geht ihr mit Konflikten um?
       
      Ist euch etwas ähnliches auch schon passiert?
       
      Wenn ja, wie geht ihr damit um?
      Vielleicht hilft es mir, besser Abstand davon nehmen zu können
       
      Und vorallem: Was macht ihr, oder was würdet ihr empfehlen, um sowas in Zukunft zu verhindern?
       
      Danke fürs lesen und antworten!
       
      Viele Grüsse
       
      Brakiri
×
×
  • Create New...