Jump to content

Hirion

Mitglieder - Frisch registriert
  • Content Count

    5
  • Joined

  • Last visited

About Hirion

  • Rank
    Mitglied

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.all-simple.com

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  • Wohnort
    Nürnberg
  1. Ich würde als ersten Schritt versuchen die Technik zu verstehen. Hyperfokale Distanz gleich in den Raum zu werfen ist schon ganz schön hart. Mein Tipp ist ganz zu Anfang den Fotolehrgang zu machen. Da wird überwiegend der technische Aspekt sehr anschaulich erklärt, aber auch ein klein wenig auf Bildaufbau usw. eingegangen. Was du da gelernt hast kannst du dann üben, einfach mal ein paar Fotos schießen bei denen es nicht um das gute Bild geht, sondern darum die Kameratechnik anzuwenden bis du nicht mehr überlegen musst, was nochmal zu tun war wenn du etwas "freistellen" willst, oder wenn du mehr oder weniger räumliche Tiefe im Bild möchtest. Und dann, wenn du das verinnerlicht hast würde ich mich dem Bildaufbau widmen. Nimm dir ein Motiv oder ein Objekt und verändere Winkel, Bildauschnitt, Tiefenschärfe, etc immer wieder. Ergebnisse vergleichen und überlegen warum eins besser ausschaut, und ein anderes schlechter. Da kann man sich auch bei Wikipedia gut zum Thema Goldener Schnitt, drittelung etc informieren. Als dritten Schritt würde ich es wie mit dem Zweiten machen, nur eben mit dem Licht. Licht von links, Licht von oben, zwei Lichter, direkt, indirekt, weiches/hartes Licht. Da kann man sich schon seeehr lange aufhalten.. Wie du dann weitermachst weiß ich nicht. Bin selber noch nicht soo weit. Ein paar Dinge noch die mir selbst geholfen haben: Du willst fotografieren, nicht knipsen. Der Unterschied ist: Knipsen ergibt viele mittelmäßige Bilder, man kuckt etwas an, denkt sich "schaut bestimmt toll aus" und drückt ab. Fotografieren macht ein supertolles Bild, wobei man sich ganz viel Zeit nimmt, sich das Motiv eingehend ansieht, hin und her überlegt, das Licht betrachtet, alles aufbaut (Stativ!!!!), die Einstellungen macht, alles wieder verwirft, wieder Blende und Belichtungszeit und W-Abgleich usw einstellt und irgendwann schlussendlich auf den Auslöser drückt. Übe, kreativ zu sein, oder auch einfach aus "nichts" doch noch etwas herauszuholen. Meine liebste Übung: Sperr dich in ein Zimmer ein und komm erst wieder raus wenn du 100 Fotografien (keine Knippsbilder!) gemacht hast. Im Bad ist das gar nicht so einfach, und irgendwann machst du selbst in einer leeren Abstellkammer eindrucksvolle Fotos So, mehr fällt mir grad nicht ein. Achja: Hol dir inspiration bei anderen und lass dich auch mal korrigieren. Wenn du dann mal ein tolles Foto hast, geh damit zu Profis und sag ihnen sie sollen dir jetzt mal alles sagen was nicht so toll ist und du hättest besser machen können. Ich selber kuck mir z.B. oft auf http://www.photosig.com Bilder an und lese die jeweiligen Kritiken dazu, einfach um zu sehen was man alles falsch machen kann und worauf man dementsprechend achten sollte.
  2. Schlacht um Irensrod ist natürlich schon eingeplant, gehört ja (fast) zu RK dazu. Die freien Abenteuer auf der Hompage werd ich mir auf jeden Fall mal ansehen, das hatte ich noch gar nicht gesehen!
  3. Hallo ihrs! Ich führe meine absolute Anfängergruppe gerade durch die Runenklingen-Kampagne. Da ich so ein Mensch bin der immer weit weit in die Zukunft denkt und viel Spaß am Planen und wieder Verwerfen hat mache ich mir schon Gedanken wie es nach Runenklingen weitergehen könnte. Wenn ich meine Spieler bei jeder kleinen Gefahr für ihre Chars zittern sehe gehe ich davon aus dass nach RK mit den bisher vorhandenen Chars weitergespielt werden soll/wird. Bis dahin werden die Chars wohl auch recht hochlevelig sein (genau kann ich das noch nicht abschätzen). Könnt ihr mir bestimmte Abenteuer empfehlen, die sich für Anfängerspieler mit Höherlevelcharakteren eignen und sich schön an RK anschließen lassen? Dabei wär mir auch recht wichtig dass die zeitliche Einordnung passt, nicht dass ich nach RK (2418 nL) ein Abenteuer bringe das auf bestimmte weitreichende Ereignisse 200 Jahre zuvor Einfluss nimmt Wo findet man eigentlich raus welches Abenteuer wann/wo Spielt? Im Midgardwiki steht ja einiges drin, aber das ist ja bei weitem nicht alles.. Und wenn ich z.B. bei Branwens kucke steht oft nix dabei.. Achja: Den Stab der Jahreszeiten hab ich jetzt schonmal bestellt, ungeachtet der oben genannten Krieterien - Hauptsächlich wegen dem Spielleiterschirm.
  4. Hab jetzt erstmal den ersten Test gemacht.. Den Zweiten lass ich lieber, sonst mach ich noch was kaputt bei denen 1% scored higher (more nerdy), 0% scored the same, and 99% scored lower (less nerdy). What does this mean? Your nerdiness is: All hail the monstrous nerd. You are by far the SUPREME NERD GOD!!!
  5. Meine Hauptquelle für "Actionfiguren": Abenteurer, Statisten sowie ganz und gar schreckliche Kreaturen beziehe ich aus.... Überraschungseiern Das ist zwar nicht hundert Prozent stilecht, hat sich aber bisher ganz gut bewährt Das ganze bedarf zwar einiger Zeit des Sammelns bis man wirklich brauchbare Figuren hat, aber für einen Schnellstart findet man meistens auf Kinderflohmärkten für wenig Geld viel Plastik.
  6. Wann ist RK eigentlich zeitlich einzuordnen? Ich habe (zumindest im ersten band) nichts dazu gefunden, weder welches Jahr noch welcher Mond oder Tag. Das ist jetzt natürlich ncihts essentielles, fände ich aber interessant zu wissen..
  7. Hi ihrs, ich hab zwar schon mal die Suchfunktion und auch schon gidf.de bemüht, aber nicht wirklich viel Zufriedenstellendes gefunden, ich such wohl nach dem falschen Begriff Wo finde ich Spielmannslieder/Bardenlieder/Trinklieder die ein Spielmann/Barde/lustiger Mensch zur guten Stimmung (oder auch zur Heldenstimmung oder zum nachdenklich machen, etc) in einem Wirtshaus/auf einem Markt/im Lager vortragen kann? Oder kennt jemand welche? Auch kurze Geschichten die zu passender Gelegenheit vorgetragen werden können wären mir sehr willkommen. Man kann sich ja ein wenig von den aktuellen Mittelalterbands abkucken, aber sehr ergiebig ist das auch nicht Muss nicht einmal unbedingt online sein (wenn auch natürlich vorteilhaft), Bücher sind also auch o.k. In diesem Sinne: Trinke Wein, trinke Wein, trinke Kamerad!
  8. Hi ihrs, ich bin absoluter P&P-Neuling, und damit natürlich auch neu bei Midgard Ich habe zwar eine Gruppe, mit der ich theoretisch ganz toll spielen könnte - nur ist das Problem dass die auch alle völlig unerfahren im Bereich P&P sind. Wir haben nun schon ein wenig mit dem ersten Runenklingenband gespielt, aber irgendwie ist das sehr anstrengend, weil wir so gar keine Ahnung haben ob es so, wie wir das machen, sinn macht, oder wie man mit dieser oder jener Situation umgeht usw. Und da wir uns nur sehr selten treffen hab ich mir gedacht: Gibts noch ein Grüppchen in Nürnberg oder Erlangen (ich bin leider nicht motorisiert), welches noch einen Platz frei hat? So wie ich das hier raugelesen habe wohl nicht. Aber: gibt es eine Gruppe die mich vielleicht mal eine Runde schweigend zuschauen ließe, damit ich einfach mal sehe wie so etwas vonstatten geht, um dann meiner Gruppe damit dienen zu können? Das wäre mir eine riesige Hilfe, denn ein SpL, der noch nicht einmal ein Spiel gesehen hat.. naja... Wie gesagt, falls eine Gruppe ein Platz frei hat um einen neuen Spieler aufzunehmen, oder eben nur um ein einziges mal zuzuschauen, dann wäre ich riesig Dankbar!
×
×
  • Create New...