Jump to content

Abd al Rahman

Administratoren
  • Posts

    27,309
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by Abd al Rahman

  1. vor einer Stunde schrieb Adjana:

    Wenn man alles ankündigen muss, was möglicherweise jemandem missfällt, kann ich ja gleich das Abenteuer ausdrucken. 

    Darum geht es nicht. Gilt auch als Antwort an @sarandira

    Mir und ich glaube auch @jul geht es um was anderes. 

    Ich geh auf einen Con, spreche mich eventuell vorher ab, hab voll Bock darauf meine Figur x oder y zu spielen und melde mich an. Ich melde mich genau bei dem Abenteuer an, weil ich dort endlich mal wieder Figur x oder y spielen kann. Und was spiele ich stattdessen? Eine Ratte, ein Skelett, einen Orc oder was auch immer. 

    Es geht darum, dass ich mich auf etwas so richtig freue und dann das Versprechen „Du darfst Abd al Rahman spielen“ gebrochen wird. Gebrochene Versprechen sind nicht so toll.

    Bei Abenteuern die Figuren vorgeben hab ich damit keine Probleme. Da wird mir aber auch nicht versprochen Figur x oder y spielen zu dürfen. Hey, ich hab auch schonmal ein Huhn gespielt und konnte mich das ganze Abenteuer durch nur mittels: „Gaaaaaaack!“ unterhalten. 

    • Like 3
    • Thanks 1
    • Haha 1
  2. vor 3 Stunden schrieb Eleazar:

    Finde ich schon mühsam, geht aber noch. Aber wieso sollte man so was als Tavernentour durchs Halfdal ankündigen? Schon etwas konstruiert, oder?

     Nah, sowas hab ich schon erlebt. Das Abenteuer wurde Angekündigt, ne Stunde haben wir in dem beschriebenen Setting gespielt und das eigentliche Abenteuer ging darum wie wir unsere normale Gestalt wieder bekommen. 

  3. vor 2 Minuten schrieb sarandira:

    Ich hab mir jetzt auch mal "Dorfromantik" gekauft. Wir haben es vor ein paar Wochen schon mal bei Freunden zu viert gespielt. Da fand ich ein bisschen schade, dass wir ja nur ein paar Runden gespielt haben und es in dieser Konstellation wahrscheinlich so schnell nicht fortsetzen werden. 

    Jetzt fahre ich aber mit einer Freundin für zwei Wochen in den Kletterurlaub und kann mir vorstellen, dass wir da gut mehrere Abende oder Pausen-/Regentage weiterspielen können. Ich habe noch überlegt, mir stattdessen das Duell zu kaufen, fand aber das Kampagnensystem eigentlich sehr schön - und dass ich es auch alleine spielen kann, wenn gerade niemand mitspielen will. :D

    Ich bin gespannt! 

    Ich hab "Kellerurlaub" gelesen. Wäre eigentlich passender für Brettspiele :D

    • Haha 4
  4. vor 2 Minuten schrieb Ma Kai:

    Ich lehne mich aus dem Fenster und vermute: das war zwar vielleicht ein kathartisches, aber sicher kein schönes Erlebnis. Ob Du es in der Rückschau missen willst, weiß ich nicht, aber ich vermute, vorausblickend wäre Dein Leben nicht schlechter gewesen, wenn Dir diese Erfahrung erspart geblieben wäre? 

    Nah, Du liegst falsch. Aber wie gesagt, gerne mehr per PN. 

  5. vor 28 Minuten schrieb Widukind:

    Aber gerade die Möglichkeit eine solche Karte zu verwenden, hilft ja dabei, dass man nicht von vorne herein "alle in Watte packen" muss. Stell dir vor, im Abenteuer kommt eine Szene vor, in der es darum geht, dass ein eine schwangere Frau ein Kind verliert oder dass diese Gefahr besteht. Ich sehe es den Mitspielern nicht an, ob sie vielleicht gerade selbst ein Kind in der Schwangerschaft verloren haben. Da ist eine solche Karte ein gutes Werkzeug. 

    Ich bin auch schon auf einem Con bei einem Abenteuern aufgestanden und hab einen Weinkrampf bekommen. War kein schönen Erlebnis sich vor so vielen Leuten zu entblößen. Also ja, ich kann mir das vorstellen. Ich will sowas trotzdem nicht. Wir müssen das nicht öffentlich diskutieren. Gerne mehr per PN. Gilt auch für @Kazzirah der verwirrt auf meinen Beitrag reagiert hat. 

    • Like 1
  6. vor 5 Stunden schrieb Bruder Buck:

    Das ist eine reine Kulanzregelung. Gesetzlich hast du keinerlei Anspruch darauf, den Jahresurlaub auf das neue Jahr mitzunehmen. 

    So ganz stimmt das nicht. Eine Betriebsvereinbarung kann andere Regeln enthalten. Mit Kulanz hat das dann nichts zu tun. 

  7. vor einer Stunde schrieb jul:

    Was mir absolut gegen den Strich geht wenn der SL mich durch Verwandlung oder Ähnliches zwingt eine Andere Rolle zu spielen.

    Ohja. Sowas hasse ich auf Cons. Das sollte der SL so ankündigen, damit ich dem Abenteuer fern bleiben kann. 

    In Heimrunden schaut’s anders aus. Da find ich das ganz ok. Man spielt ja recht häufig und dass der eigenen Figur Dinge passieren gehört dazu. 

    • Like 2
  8. vor 6 Stunden schrieb Adsartha:

    Weil "divers" nach meinem Verständnis nicht ein homogenes Geschlecht ist, sondern Verschiedenes zusammenkommt. Nicht nur Menschen, die sich keinem Geschlecht zugehörig fühlen, sondern auch Personen, die im falschen Körper stecken? 

    Ich seh das ehrlich gesagt entspannter. Eine homogene Masse sind Frauen und Männer auch nicht. Es sind halt jeweils andere Unterscheidungsmerkmale. @Die Hexe hat da recht. Wer einen besonderen Wunsch hat gibt ihn an und nach Möglichkeit wird die Orga ihn erfüllen. 

    Mir ist klar, dass das Thema Diversität in Geschlechterrollen in den letzten Jahren Fahrt aufgenommenen hat. Ich finde nur, dass da zu viel Wirbel drum gemacht wird. Ist doch in den meisten Fällen eigentlich völlig wurscht wie sich jemand identifiziert. 

    • Like 3
  9. vor 45 Minuten schrieb Adsartha:

    was ich mit einer Gruppe diverser Menschen machen würde, die keine Wünsche angegeben haben.

    Wer nichts angibt ist der Willkür der Orga ausgeliefert 😈 Aber ernsthaft: Ich seh keinen Grunde Diverse Menschen anders wie Frauen und Männer zu behandelt. Ich glaube das einzige was ich machen würde, wenn die Zimmer nicht aufgehen wäre, nachfragen was lieber wäre. Männerzimmer, Frauenzimmer oder Upgrade auf ein Einzelzimmer. 

    • Like 1
  10. vor 5 Stunden schrieb Inola:

    Bisher war ich auf Cons eigentlich immer auf gemischten Zimmern und das hat finde ich auch gut funktioniert. Am besten ist es denke ich, verschiedene Zimmersorten anzubieten. Gegebenenfalls wäre spät vs. sehr sehr spät ins Bett gehen noch ein sinnvoll(er)es Kriterium um zu gruppieren?

    (In so einer Diskussion finde ich die Verwendung des Begriffs biologisches Geschlecht (Lexikon) eher schwierig.)

    Das Ganze ist für eine Con-Orga schwierig zu handhaben. Jetzt nicht, weil Diversität ein schwieriges Thema sei - ich find es ist überhaupt nicht schwierig. Man (no pun intended) ist Geschlecht a, b oder c und fertig. Ich wüsste nicht, was eine Con-Orga das biologische Geschlecht angeht. Auf Cons haben wir auch nicht mit Herausforderungen wie "Da taucht ein biologischer Mann in der Mädchenumkleidekabine auf" umzugehen. Außerdem kennen sich Con-Gänger oft schon persönlich. Das macht's dann nochmal einfacher.

    Die Herausforderung hängt mit der Anzahl der Teilnehmer:innen zusammen. Wenn ich einen Con mit 130 Teilnehmer:innen habe, dann habe ich pro Gruppe genug Teilnehmer:innen um denen je nach Zugehörigkeit zu einer Gruppe eigene Zimmer zuzuweisen. Bei einem Con mit 60 Teilnehmer:innen wird's schon schwieriger.

    Vor allem passieren, vor allem wenn man die Location nicht allein hat, Situationen, die die Zimmerbelegung nochmal ändern. So musste ich beim Forumscon im Januar am Anreisetag die komplette Belegung nochmmal machen, weil wir andere Zimmer von der JuHe zugewiesen bekommen hatten.

    Eine Belegung nach zu vielen Untergruppen stößt irgendwann an die Leistungsfähigkeit einer Con-Orga - ok, zumindest an meine.

     

    • Like 2
  11. Am 17.4.2024 um 13:47 schrieb jul:

    1.  Feder/Medaille  im Forum

    2. Perk im Forum ( z.B. bestimmter Zeitraum Clubber)

    3. Exklusiver Club im Forum

     

    Das passt halt leider nur für den Forumscon. 

    Ich mag jetzt keiner Con-Orga zu Nahe treten. Alle machen sich viel Mühe bei der Auswahl der SL-Geschenke und in vielen steckt dann noch echt viel Handarbeit drin. Ich kann mich noch an unser Gasthaus erinnern. Die Arbeit die @Henry Loénwind beim Cutten reingesteckt hat…

    Aber wenn ich ehrlich bin, so cool ich unser Gasthaus auch finde, verwendet hab ich es nie, obwohl ich einen Kampf in einem Gasthaus geleitet habe. 

    Irgendwie hab ich mich zwar über jedes einzelne SL-Geschenk gefreut, aber verwendet habe ich am Ende nur die wenigsten davon. 

    Diese Erkenntnis hat dann auch dazu geführt, dass wir digitale SL-Geschenke anbieten. 

  12. vor 42 Minuten schrieb Fabian:

    Wie ist euer Eindruck? Bei Chat GPT gefallen mir in der Regel die Farben und oft auch die Darstellungsqualität nicht so gut, wie bei Midjourney.

    Ja. Es gibt mehr Kontrolle über das Ergebnis, dafür schaut Midjourney besser aus. 

    • Thanks 1
  13. vor 56 Minuten schrieb Panther:

    Ich kenne Cons, da gibt es feste 4h Slots, dazwischen ist dann immer 1h Pause! Fest. Die Spielräume werden immer erst in der Pause vor dem Slot vergeben. Wenn du da zwei Slots mit einem Abenteuer in einem Spielraum haben willst, wirst du angeschaut, wie ein Alien... Nee... Das geht nicht! Ein Abenteuer dauert doch nur 4h... Ich habe den Con dann abgebrochen.

     

    Ich mag so cons eigentlich ganz gerne, wobei ich persönlich 5 Stunden Slots bevorzuge. Sowas taugt für Midgard-Cons freilich nichts. Wir sind halt eine andere Tradition gewohnt.

    • Like 3
  14. Gerade eben schrieb Godrik:

    Wenn die Vorabsprache nicht zustande kommt, dürfte auch nicht viel gewonnen sein. Vieles an Vorbereitung ist dann schon gelaufen.

    Ich stimme auch nicht zu, dass diese Befürchtung massenhaft vom Spielleiten abhält. Ich hatte auch schon mal einen leeren Zettel und habe dann später eine volle Runde gehabt, die gut lief. Das Leben mit viel Absicherung birgt eigene Risiken.

    Das Risiko besteht eigentlich nur wenn was exotisches geleitet wird. Sei es vom Spielsystem oder thematisch. 

×
×
  • Create New...