Jump to content
  • Sign in to follow this  

    Länder Midgards (Demographie/Ökonomie/Bodenschätze)


    Ma Kai

    Interessante Frage! Hier mal einige halbinformierte Meinungen (ich habe zwar viele Quellenbücher, diese aber weitgehend noch nicht gelesen...).

     

    Valian ist sicher immer noch einer der mächtigsten Staaten Midgards, durch seine hochstehende Zivilisation, große Magiekunde, Handels- und Kriegsflotte und Verbindungen nach allüberall. Militärisch stützen sie sich wohl recht stark auf Söldner, weil ihnen die Kopfzahl für ein großes Heer fehlt. Sie haben eben Geld und (denke ich) Magie.

     

    Die Küstenstaaten sind technologisch sehr fortgeschritten, ganz schön groß, reich, aber zerstritten.

     

    Rawindra könnte ein großer Machtfaktor sein, wenn es nicht hauptsächlich nach innen gewandt bzw. mit sich selbst beschäftigt wäre. Hochzivilisiert, bevölkerungsreich, fruchtbar, kommerziell sehr stark.

     

    KanThaiPan (Ost) ist vielleicht das mächtigste Gebilde Midgards, aufs straffste organisiert, groß, bevölkerungsreich, zaubermächtig - und ganz weit vom Schuß. Auf der einen Seite ist medjisischer Zauberwald, auf der anderen Minangpahitischer Zauber(?)dschungel, und dann ist da noch der Bürgerkrieg mit dem (ansonsten durchaus ähnlich angelegten, allerdings etwas fragmentieren und kleineren) TsaiChen-Tal und eine kleine Seegrenze mit den ebenfalls wohlorganisierten Rawindi.

    Nahuatlan dürfte ähnlich zu beurteilen sein - eine sehr organisierte Hochkultur (in dem Fall aber technologisch weniger fortgeschritten), weit weg von allen anderen.

     

    Aran ist eine viel zu sehr vernachlässigte Zivilisation, offensichtlich aber ebenfalls einigermaßen nach Innen gewandt (sonst hätte man nämlich mehr davon gemerkt in den vorhandenen Abenteuern und Beschreibungen).

     

    Chryseia ist sehr fragmentiert, könnte aber vereint ebenfalls große Macht ausüben (es ist halt das Hellas der Stadtstaaten, nicht das Alexanders!).

     

    Die Raubflotten der Waelinger wären zusammengenommen ein enormer Machtfaktor. Tröpfchenweise kann der Rest Midgards sie noch verdauen. Die Waelinger kontrollieren auch einen großen Teil des Handels im Norden Midgards. Das karge, kalte Land ist aber recht bevölkerungsarm.

     

    Die Schariden sind definitiv sowohl militärisch als auch kommerziell bedeutende Machtfaktoren, wie insbesondere die Küstenstaaten deutlich feststellen. Sie liegen sich allerdings ebenfalls mindestens genausosehr gegenseitig in den Haaren, wie ihren Nachbarn.

     

    Alba und noch mehr Erainn kommt irgendwann unter "ferner liefen". Hochkultur ist anders. Das gleiche gilt für Buluga, die Feuerinseln, Medjis, evtl. Minangpahit (vielleicht wenige große Städte, kaum Organisation oder übergreifender Zusammenhalt, und auch weit ab vom Schuß), ...

    Sign in to follow this  


    User Feedback

    Recommended Comments



    Noch was in eigener Sache:

    Auf wieviele Wohnhäuser mit durchschnittlich wieviel Quadratmetern Grundfläche sind eurer Einschätzung nach die 8000 Bewohner Estragels in Süd-Ost-Alba verteilt?

    Edited by Mala Fides

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    Alles ja ganz nett und auch halbwegs interessant. Nur: was mir bisher noch fehlt, ist die rollenspieltechnische Relevanz des Themas. Was bringt mir dieses Wissen als Spielleiter? (Ich sag jetzt mal ganz blasphemisch: als Spieler bringt es mir mal gar nichts.)

     

    Och, warum nicht mal ein bißchen über die Welt schwätzen? Am Ende hilft das vielleicht auch noch jemand dabei, ein Midgard-Überblicks-Quellenbuch zu schreiben oder so - wer weiß?

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    Noch was in eigener Sache:

    Auf wieviele Wohnhäuser mit durchschnittlich wieviel Quadratmetern Grundfläche sind eurer Einschätzung nach die 8000 Bewohner Estragels in Süd-Ost-Alba verteilt?

     

    Mag niemand 'ne Prognose wagen wie das im mittelalterlichen England ausgesehen haben könnte? Das brennt mir ganz akut unter den Fingern grade. :notify:

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    Noch was in eigener Sache:

    Auf wieviele Wohnhäuser mit durchschnittlich wieviel Quadratmetern Grundfläche sind eurer Einschätzung nach die 8000 Bewohner Estragels in Süd-Ost-Alba verteilt?

     

    Mag niemand 'ne Prognose wagen wie das im mittelalterlichen England ausgesehen haben könnte? Das brennt mir ganz akut unter den Fingern grade. :notify:

     

    Eine kleine Hausnummer, die Dir vielleicht etwas weiter hilft:

    Die Innenstadt meiner Heimatstadt Osnabrück, die in etwa der Altstadt entspricht, hat etwas mehr als 1,5 qkm Fläche. Und die Einwohnerzahlen waren rund 4000 im 12. und 6000 im 15. Jahrhundert.

     

    Tschuess,

    Kurna

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    Noch was in eigener Sache:

    Auf wieviele Wohnhäuser mit durchschnittlich wieviel Quadratmetern Grundfläche sind eurer Einschätzung nach die 8000 Bewohner Estragels in Süd-Ost-Alba verteilt?

     

    Mag niemand 'ne Prognose wagen wie das im mittelalterlichen England ausgesehen haben könnte? Das brennt mir ganz akut unter den Fingern grade. :notify:

     

    Um 1100 etwa 2 Millionen Einwohner in England.

    Edited by Sulvahir

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    Noch was in eigener Sache:

    Auf wieviele Wohnhäuser mit durchschnittlich wieviel Quadratmetern Grundfläche sind eurer Einschätzung nach die 8000 Bewohner Estragels in Süd-Ost-Alba verteilt?

     

    Mag niemand 'ne Prognose wagen wie das im mittelalterlichen England ausgesehen haben könnte? Das brennt mir ganz akut unter den Fingern grade. :notify:

     

    Eine kleine Hausnummer, die Dir vielleicht etwas weiter hilft:

    Die Innenstadt meiner Heimatstadt Osnabrück, die in etwa der Altstadt entspricht, hat etwas mehr als 1,5 qkm Fläche. Und die Einwohnerzahlen waren rund 4000 im 12. und 6000 im 15. Jahrhundert.

     

    Tschuess,

    Kurna

     

    Danke dir. :)

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Ich hatte mal vor zwei Jahren was gefunden, was einem ein Lehen generiert:

     

    The Domesday Book

     

    Mit etwas probieren kann man wohl auch "Reversed Citybuilding" betreiben: So lange rumprobieren bis man eine Stadt mit der gewünschten Einwohnerzahl hat. Und damit weiß man auch gleichzeitig wie groß und bestückt das Umland ist.

     

     

    (Postingrecycling hilft kostbare Pixel sparen. ;) )

    • Like 1

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Ich habe noch mal ein paar Zahlen gefunden, die natürlich alle mit der entsprechenden Vorsicht zu genießen sind:

     

    Bevölkerungsdichte;

    - Nordalba: 5-10 Bewohner je qkm (Basis Nordengland 1350)

    - Süalba: 20-30 Bewohner je qkm (Basis Südostengland um 1350)

     

    Verteilung Stadt-/ Landbevölkerung

    (Basis: Holland/Zeeland um 1300)

    10-25 % Stadtbevölkerung (höhere Zahl stand am Ende der Städtebewegung, niedrigere am Beginn, Alba ist meinem Empfinden nach etwa in der Mitte der Städtebewegung.

     

    Bevölkerungsdichte in Städten:

    Ist sehr schwer zu benennen, Köln z.B. füllte lange Jahrhunderte nicht die sehr ambitionierten Mauern aus, da gab es Felder innerhalb der Stadtmauern. Irgendwann wuchert es dann aber wieder drüber hinaus.

    Es ist also die Frage, wie alt die jeweilige Stadtmauer ist, ob hernach eher ein Bevölkerungsrückgang (Hungersnot, Pest, Krieg) oder Zuwachs verzeichnet wurde.

    Geschätzte Zahlen für Paris um 1200: 110.000 Einwohner in einer Stadt, deren neue Stadtmauer unter 4 qkm umfasste. Dort kamen auf 1 Einwohner also ca. 36 qm.

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Welche Metropole gilt denn eigentlich als größte Stadt Midgards und wieviele Einwohner hat sie? Und welche Städte rangieren auf Platz 2 und 3?

     

    Gruss,

    Matze

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    Welche Metropole gilt denn eigentlich als größte Stadt Midgards und wieviele Einwohner hat sie? Und welche Städte rangieren auf Platz 2 und 3?

    AFAIK wurde Candranor mit über einer Mio. Einwohnern genannt. Das Empire klingt immer noch nach.

     

    Platz 2 und 3 sind schwerer. Da gibt es wohl mehrere Kandidaten.

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites
    Bestehen bereits irgendwelche (halb-)offiziellen Ausarbeitungen Candranors?

     

    Da ist der Meister der Runenklingen wohl vor, zumindest stammen [thread=14332]von ihm[/thread] die Zahlen zu Valian.

     

    Was andere Städte angeht, steht KueiLi auf 2 und Jagdischpur auf 3.

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    :thumbs:

    Danke.

     

    Bestehen bereits irgendwelche (halb-)offiziellen Ausarbeitungen Candranors?

     

    Da ist der Meister der Runenklingen wohl vor, zumindest stammen [thread=14332]von ihm[/thread] die Zahlen zu Valian.

     

    Was andere Städte angeht, steht KueiLi auf 2 und Jagdischpur auf 3.

     

    Der Komplettheit halber:

    Jagdischpur ist laut Midgard-Wiki auf 4, auf 3 steht Farruchabad.

    Edited by Mala Fides

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites



    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

×
×
  • Create New...