Jump to content

Fall des Mondloses & Richter Di-Kampagne


Recommended Posts

Hallo Derdet und Gimli!

 

Ich werde die Traumversion wählen, da das Abenteuer da ich im Anschluss die DiYung Abenteuer spielen möchte.
Bei uns gibt es in der KTP-Kampagne, die demnächst starten wird, sowieso einige Komplikationen, sodass ich die Methode einer "Zeitreise" in die Zukunft mittels "Macht über die Zeit" wählen werde, wodurch die Spieler zuerst den "Fall des Mondloses" spielen werden und später, nach der unfreiwilligen "Auszeit", den Rest der DiYung-Kampagne.
Das Abenteuer spielt doch vor den Ereignissen der anderen Abenteuer der DiYung-Reihe, weshalb Ihr weder auf die Traumversion noch eine Zeitreise zurückgreifen müsst.

 

Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

Link to comment
Das Abenteuer spielt doch vor den Ereignissen der anderen Abenteuer der DiYung-Reihe, weshalb Ihr weder auf die Traumversion noch eine Zeitreise zurückgreifen müsst.Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

 

Es spielt aber 11 Jahre vor den Perlen. DiYung ist noch sehr jung und am Anfang seiner Laufbahn, so dass eine nahtloses ineinander Übergehen kaum möglich ist.

Link to comment

Hallo Derdet!

 

Es spielt aber 11 Jahre vor den Perlen. DiYung ist noch sehr jung und am Anfang seiner Laufbahn, so dass eine nahtloses ineinander Übergehen kaum möglich ist.
Da hast Du Recht. Vielleicht hat meine Haltung auch etwas mit meiner Abneigung gegenüber Traumabenteuern zu tun, weshalb ich eher die Zeitspanne zwischen den Ereignissen verkürzen beziehungsweise durch andere Abenteuer überbrücken würde.

 

Liebe Grüße, :turn: , Fimolas!

Link to comment

das ist genau das Problem von dem Abenteur, dass es einfach ein paar Jahre zu spät erschienen ist und deshalb für die meisten Spieler nicht mehr Anwendbar ist.

 

Vielleicht sollte man mal eine Richter Di Gesamtausgabe nach neuen regeln herausbringen bei dem das Abenteuer enthalten ist für die Spieler die in KTp neu anfangen.

 

Alles

Gute

Dengg

Link to comment
Vielleicht sollte man mal eine Richter Di Gesamtausgabe nach neuen regeln herausbringen bei dem das Abenteuer enthalten ist für die Spieler die in KTp neu anfangen.Dengg

 

Das wäre natürlich ein Schmankerl, vielleicht gewürzt mit einem weiteren Abenteuer im Anschluss an den Sturmdrachen...? Okay, wir geraten OT. Außerdem ist soetwas wohl kaum geplant, zumal die alten Versionen gut spielbar sind.

Link to comment
Ich werde die Traumversion wählen, da das Abenteuer da ich im Anschluss die DiYung Abenteuer spielen möchte.
Bei uns gibt es in der KTP-Kampagne, die demnächst starten wird, sowieso einige Komplikationen, sodass ich die Methode einer "Zeitreise" in die Zukunft mittels "Macht über die Zeit" wählen werde, wodurch die Spieler zuerst den "Fall des Mondloses" spielen werden und später, nach der unfreiwilligen "Auszeit", den Rest der DiYung-Kampagne.

 

Könnt ihr beiden noch ein paar mehr Details preisgeben darüber, wie genau ihr das Abenteuer in eure Kampagnen einbauen wollt? Ich stehe nämlich auch vor dem Problem, dass ich die DiYung-Reihe mit meiner Gruppe gern spielen möchte, aber das Abenteuer zeitlich einfach zu weit weg ist.

Das ganze Abenteuer zu einem Traum zu machen finde ich irgendwie ein bisschen schlicht, das erinnert mich dann doch an Bobby aus Dallas....

@ Gimli CDB: Das mit der Zeitreise habe ich noch nicht kapiert, könntest du das noch etwas ausführen (wie kommt es zu der Zeitreise, wieso landen sie gerade dort, wir kommen sie zurück...?)

Ich habe auch schon gedacht, dass man das ja auch nach den Perlen spielen könnte: die Spieler haben DiYung gerade kennen gelernt und erleben dann ein Episode aus seiner Jugend. Aber wie soll man sie dann einigermaßen logisch zeitlich zurückversetzen? Naja, vielleicht hat ja jemand von euch eine schöne Idee.

 

Gruß

 

André

Link to comment

Richter Di durch Richter Mo zu ersetzen wäre natürlich eine Möglichkeit, wenn auch keine besonders schöne. Geht es in dem Abenteuer doch nicht zuletzt darum, Richter Di kennenzulernen.

 

In unserer Gruppe wird es folgendermaßen laufen, daher:[spoiler=Hoshida & Perlen der Füchse]

 

In dem vorherigen Abenteuer "Hoshida", machten die Abenteurer einerseits Bekanntschaft mit einem Fuchsgeist, andererseits auch mit einem Schwarzen Adepten, nämlich ToruSchu (in dem Abenteuer unter dem Decknamen "Roter Lotus"). Weiter geschah folgendes: Die Abenteurer töteten den Bruder eines anderen Adepten. Für ToruSchuh die Gelegenheit seinem Rivalen im KuraiAnat einen Gefallen abzuringen. ToruSchuh kidnappt also die Abenteurer um sie an seinen in YenXuLu befindlichen Rivalen auszuliefern. Im Gegenzug erhofft er sich Unterstützung in einer anderen Angelegenheit. Für die in Ketten gelegten Abenteurer erscheint die Situation aussichtslos, wären da nicht diese Fuchsgeister.

 

 

Diese sind durchaus bereit den Abenteurern zu helfen, jedoch nicht um sie vorher darauf zu testen, ob sie für weitere Aufgaben geeignet sind ("Die Perlen der Füchse"). Also schicken sie Ihnen einen Traum: Den Fall des Mondloses.

 

Lösen die Spieler das Abenteuer, werden die Fuchsgeister mittels der Banditen des WuSchan die Abenteuer befreien, und sie nach KuengKung lotsen, da dort Richter Di ihre Hilfe braucht, ohne es selbst zu wissen.

 

So mache ich es.

Edited by Odysseus
Link to comment

@Derdet:

 

Dein Plan ist schwierig. Ich persönlich würde es nicht so handaben.

-Im Normalfall halten die Adepten ihre Familiernmitglieder geheim. (Gut das ist ein kleines Problem ToruSchuh könnte es entdeckt haben)

- Die Banditen von WuSchiSChan sind, vielleicht mächtige Kami (oder legendäre Helden) aber eine Angriff aufs YenXuLu? Naja vielleicht eine Art James Bond-Aktion. Ich dringe ins Zentrum ein, mache möglichst viel Lärm, sorge dafür dass es jeder Mitbekommt und versuche die Taktik "mit dem Stab ins Gras schlagen um die Schlange aufzuscheuchen". Immerhin hat es der Dschinn auch geschaft im Abenteuer KuraiAnat hineinzu teleportieren.

- Danach soll die Gruppe unbemerkt nach KuneKung entkommen und dort weiter spielen? Wo doch die meisten Midgard-Abenteuer auf Interaktion mit den Adepten angelegt sind? (Das Gesicht muß gewahrt bleiben) Spätestens hier würde ich sagen hat Dein Plan langfristige Probleme. Vielleicht doch Richter Mo?

 

Trotzdem würde mich der Verlauf Deiner Kampagne interessieren. Halte uns doch einfach mal auf dem Laufenden.

 

Alles

Gute

Dengg

Link to comment
@Derdet:

 

Dein Plan ist schwierig. Ich persönlich würde es nicht so handaben.

-Im Normalfall halten die Adepten ihre Familiernmitglieder geheim. (Gut das ist ein kleines Problem ToruSchuh könnte es entdeckt haben)

- Die Banditen von WuSchiSChan sind, vielleicht mächtige Kami (oder legendäre Helden) aber eine Angriff aufs YenXuLu? Naja vielleicht eine Art James Bond-Aktion. Ich dringe ins Zentrum ein, mache möglichst viel Lärm, sorge dafür dass es jeder Mitbekommt und versuche die Taktik "mit dem Stab ins Gras schlagen um die Schlange aufzuscheuchen". Immerhin hat es der Dschinn auch geschaft im Abenteuer KuraiAnat hineinzu teleportieren.

- Danach soll die Gruppe unbemerkt nach KuneKung entkommen und dort weiter spielen? Wo doch die meisten Midgard-Abenteuer auf Interaktion mit den Adepten angelegt sind? (Das Gesicht muß gewahrt bleiben) Spätestens hier würde ich sagen hat Dein Plan langfristige Probleme. Vielleicht doch Richter Mo?

 

Trotzdem würde mich der Verlauf Deiner Kampagne interessieren. Halte uns doch einfach mal auf dem Laufenden.

 

Alles

Gute

Dengg

 

Um das gleich klarzustellen: Die Banditen des WuSchiSchan greifen nicht YenXuLu an, sondern überfallen die Rotte OrcaMurai, welche die Abenteurer dorthinbringen soll. Ein Angriff auf YenXuLu steht außerhalb des mE in KTP möglichen. Die Abenteurer werden danach ein halbes Jahr bei den Banditen versteckt und reisen dann weiter nach KuengKung. Die Aufregung sollte sich bis dahin etwas gelegt haben, so wichtig sind die Abenteurer ToruSchuh auch (noch) nicht.

 

Das mit den Familienmitgliedern ist so eine Sache. Ich weiss nicht, ob Du "Hoshida" kennst, aber der dortige Räuberhauptmann ist explizit der Bruder eines Schwarzen Adepten im Dienste der ChüanPao, und damit ToruSchu bekannt.

 

Ich werde Euch jedenfalls auf dem Laufenden halten, ein eigener Kampagnenstrang ist bereits angedacht....

Link to comment

Um das gleich klarzustellen: Die Banditen des WuSchiSchan greifen nicht YenXuLu an, sondern überfallen die Rotte OrcaMurai, welche die Abenteurer dorthinbringen soll.

 

okay da habe ich DIch falsch verstanden. Die Idee gefällt mir schon besser.

 

Ich weiss nicht, ob Du "Hoshida" kennst, aber der dortige Räuberhauptmann ist explizit der Bruder eines Schwarzen Adepten im Dienste der ChüanPao, und damit ToruSchu bekannt.

 

den kenne ich nicht. Ich dachte mehr an dei Geschichte von TsiMuTschang (der Sohn von ToruSchuh MOrd am Schwarzdornsee Seite 42)

 

Kannst Du mir noch ein paar Infos zu Hoshida geben?

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...