Jump to content

Drachenklaue - ein magischer Claemor mit Geschichte


Recommended Posts

Hi,

als ich eben durch das Tidfordbuch blätterte, ist mir beim Stadtvogt Haeldon MacCeata ein "magische Langschwert* (+3/+3), das Drachen bannt" aufgefallenn. Nun, also so eine außergewöhnliche Waffe braucht natürlich eine Geschichte (und muss etwas abgeändert werden).

Ich schreib das jetzt einfach mal so vom Gedanken zur Tastatur (kann man das so sagen?):

Drachenklaue

Aber als Tidford noch ein Dorf war und es noch kein Alba gab, keinen König und auch keine Clans, da lebte dort ein einfacher Jäger, der aber einen großen Schatz hatte. Dieser Schatz war von großem Wert und der Jäger mit Namen Aelfrod hätte ein Leben ohne Sorgen führen können, hätte er ihn verkauft, doch der Schatz war sein Erbe und hatte versprochen ihn nie zu verkaufen, sonst möge er verflucht werden. Und so lebte er als Jäger. Doch der Schatz zog die Aufmerksamkeit eines Drachen auf sich, und dieser kam von seiner Gier getrieben nach Tidford, um den Schatz für sich zu bekommen. Und da bekamen die Menschen Tidfords Angst vor dem Feuerhauch des Drachen und versteckten sich zitternd in ihren Häusern, und Aelfrod versteckte seinen Schatz im Wald. Und der Drache, dem niemand hatte sagen können, wo der Schatz sei, war rasend vor Zorn und schnaubte und kochte und sprach, er würde jeden Tag ein Kind holen und fressen, wenn man ihm nicht sagen würde, wo der Schatz sei. Und da bekam auch der Jäger Angst und betete zu den Kräften der Natur, dass sie ihm helfen mögen, denn der Drache war nicht zu verwunden mit den Waffen der Menschen. Und tatsächlich erhörten ihn die Natur, denn als der Drache ruhelos um die Stadt herumschlich, riss er sich an einem Felsen eine Kralle aus und merkte es nicht. Da stahl sich Aelfrod in der Nacht hinaus und fand dort die Kralle liegen und als er sie aufhob, da wurde sie ein großes Schwert. Am nächsten Tage, als der Drache sich ein Kind aus Tidford holen wollte, da stellte sich der Jägersmann vor ihn mit seinem Schwert Drachenklaue. Da lachte der Drache nur und spuckte dem tapferen Aelrod seinen Flammenodem ins Gesicht, doch als sich Rauch und Qualm verzogen hatten, da stand der weiter vor ihm und lachte nun selbst und stach dem Drachen die Klinge tief ins Herz. Und da es sein eigen Bein war, konnte die Waffe ihn verwunden und er starb.

Zeit verging, doch kein Drache kam nach Tidford, denn sie fürchteten die Klinge. Aber Aelrod ergraut und in Angst um seine Söhne und Töchter, denen er seinen Schatz vererbte, gab er ihnen das Schwert, doch er wollte nicht, dass seine Enkel, oder Urenkel, oder Ururenkel die Stadt mit Schatz und Schwert verließen, sondern er wollte auch Tidford selbst schützen und so nahm er ihnen ein Versprechen ab: Das Schwert muss immer weiter gegeben werden an den obersten Verteidiger Tidfords und an dessen ältesten Sohn oder Tochter, bis ein anderer der oberste Verteidiger Tidfords ist.

Drachenklaue ist ein magischer Claemor, welcher durch einen Drachenkopf als Knauf verziert wurde und eine geflammte Klinge hat. Er gilt als Anderthalbhänder* (+3/+3), der Drachen in unbeschreiblicher Furcht die Flucht einschlagen lässt, denn sie erkennen die Klinge und ihre Bedeutung. Regeltechnisch löst es bei Drachen, die das Schwert erkennen (pauschal 20m Reichweite und freie Sicht), Namenloses Grauen aus, wenn Ihnen ein EW-6: Resistenz (Geist) misslingt. 

 

Der aktuelle Träger ist der Stadtvogt Healdon MacCeata, in dessen Familie es sich bereits Jahrhunderte befindet und an den ältesten Sohn weitervererbt wurde - die Worte "ältesten Sohn oder Tochter" beziehen sich laut Healdon natürlich nur auf Frauen, die sich zur Eagrel erklärt haben. Healdon ist zwar ein sehr fähiger Krieger und weiß die mächtige Waffe durchaus zu schätzen, sieht sie aber mehr als Wertgegenstand, Statussymbol und Schmuckaccessoire denn als Gebrauchsgegenstand.

----

So, vielleicht fällt mir oder euch ja noch was weiteres ein.

Viele Grüße,

Patrick

Edited by Patrick
  • Like 7
  • Thanks 1
Link to post
vor 4 Minuten schrieb Orlando Gardiner:

Hat der Drache einen Save gegen Namenloses Grauen? Wenn ja, wie wird der durchgeführt? Hat das Namenlose Grauen einen Umkreis um die Waffe bzw. deren Träger?

Hm, ich dachte an Blickweite und eine Resistenz Geist. Was hältst du davon?

Link to post

Eine (+3/+3)-Waffe finde ich viel zu mächtig.

Was hältst Du von einer Blutklinge (+1/+1)? Damit ist das immer noch eine sehr ernstzunehmende Waffe im normalen Kampf, die gegen Drachen den doppelten Schaden macht. Alternativ kann ich mir auch gut (+2/0) vorstellen.

  • Confused 1
Link to post
vor 6 Minuten schrieb Serdo:

Eine (+3/+3)-Waffe finde ich viel zu mächtig.

Was hältst Du von einer Blutklinge (+1/+1)? Damit ist das immer noch eine sehr ernstzunehmende Waffe im normalen Kampf, die gegen Drachen den doppelten Schaden macht. Alternativ kann ich mir auch gut (+2/0) vorstellen.

Wenn ich Patrick richtig verstehe, ist das ein Schwert, das genau so im offiziellen Tidfordband zu finden ist. Er gibt ihm "nur" eine Geschichte.

Von daher verstehe ich deinen Einwand und Vorschlag nicht.

Edited by Einskaldir
  • Like 1
  • Thanks 2
Link to post
vor 35 Minuten schrieb Serdo:

Eine (+3/+3)-Waffe finde ich viel zu mächtig.

Sehe ich genauso - allerdings trägt Haeldon eben im offiziellen Tidford QB eben eine solche Waffe. Deshalb bin ich erst auf die Idee gekommen. Ich dachte mir, es ist zu mächtig, da muss es wenigstens eine Erklärung für geben.

  • Like 1
Link to post
vor 3 Stunden schrieb Patrick:

Hm, ich dachte an Blickweite und eine Resistenz Geist. Was hältst du davon?

Macht der Drache dann einen EW: Resistenz (Geist) oder einen WW? Wenn letzteres, gegen welchen Wert?

Blickweite Ist ok für mich, aber ich will Dir da gar nicht reinreden.

Link to post
Gerade eben schrieb Orlando Gardiner:

Macht der Drache dann einen EW: Resistenz (Geist) oder einen WW? Wenn letzteres, gegen welchen Wert?

Blickweite Ist ok für mich, aber ich will Dir da gar nicht reinreden.

Doch, ich freu mich, wenn du mir da "reinredest" ;) Hab das ja nur so schnell hingeschrieben.

Gute Frage. Letztlich wäre der EW:Resistenz langweilig... das gelingt einem Drachen ja so gut wie immer. Also ein WW gegen... 30? 35?

Link to post

Von welchem offiziellen Tidford-QB sprechen wir hier? Dieses „Bürger, Bettler, Beutelschneider“? Ist das nicht aus den Achtzigern? Oder gibt es da was neues, was man noch erwerben kann? Ich würde die Sache gern mal nachlesen, den Zusammenhang verstehen und dann mitreden. :) 

Link to post
vor 1 Minute schrieb Bro:

Von welchem offiziellen Tidford-QB sprechen wir hier? Dieses „Bürger, Bettler, Beutelschneider“? Ist das nicht aus den Achtzigern? Oder gibt es da was neues, was man noch erwerben kann? Ich würde die Sache gern mal nachlesen, den Zusammenhang verstehen und dann mitreden. :) 

Ja, von dem aus den 80ern :lol:

Es wird in ALBA3 darauf verwiesen und das ist schon Midgard, von daher ist es für mich eine Referenzquelle :dunno:

  • Like 1
Link to post
vor 36 Minuten schrieb Patrick:

Ja, von dem aus den 80ern :lol:

Es wird in ALBA3 darauf verwiesen und das ist schon Midgard, von daher ist es für mich eine Referenzquelle :dunno:

Alles klar. Ich wollte nur wissen, ob es da inzwischen was Neues gibt.

Link to post
Gerade eben schrieb Bro:

Alles klar. Ich wollte nur wissen, ob es da inzwischen was Neues gibt.

Ne, leider nicht.

Ich bezweifle auch, dass da was in der Mache ist :(

Link to post
vor einer Stunde schrieb Patrick:

Letztlich wäre der EW:Resistenz langweilig... das gelingt einem Drachen ja so gut wie immer. Also ein WW gegen... 30? 35?

Ein WW setzt voraus, dass jemand einen EW gemacht hat. Absichtlich. Wer soll das gewesen sein? Das Schwert?

Nein, ein EW-5: Resistenz (Geist), in jeder Runde, in der der Drachen das Schwert sieht, reicht. Das sorgt auch für ein gewisses Spannungspotential. Bei Nichtgelingen des EW muss der Drache fliehen und kann sich für x Jahre dem Ort, wo er zuletzt das Schwert gesehen hat, nicht nähern. Pro erfolgreichem EW erschwert sich der EW pro Runde um 1. Aber so lange muss der Schwertträger eben aushalten. Sonst hat er das Schwert nicht verdient.

Nebenbei, der „Drachenkopf“ als Knauf ist kein richtiger Drachenkopf, oder? Sonst sähe sie Waffe etwas unhandlich aus... ;) 

Edited by Bro
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post

Ich finde die Idee mit dem EW-5: Resistenz (Geist) gut, würde aber das Erschweren des EW pro Runde weglassen (wäre mir zu kleinteilig). Um es noch mehr nach M5 zu transportieren, könnte man auch sagen, es ist ein EW-4 (sehr schwer) oder ein EW-6 (besonders schwer) für den Drachen, aber das ist letztlich Geschmackssache.

Edited by Orlando Gardiner
  • Thanks 1
Link to post

Ein EW-6 klingt gut, ich glaube so werde ich das oben übernehmen, danke euch beiden. 

Und nein, es ist kein echter Drachenkopf :lol: 

  • Haha 1
Link to post

Mich stört noch ein ganz kleines bisschen die Herleitung über eine unbemerkt abgerissene Klaue. Wenn das so ein unzerstörbares Körperteil des Drachen ist, das daraus ein übermächtiges Drachentöter-Schwert entsteht, dann müsste der Drache es doch gemerkt haben, wenn er es sich abreisst.

 

Vielleicht als Alternativ-Idee: Das Schwert war schon eine gut geschmiedete Klinge in der Hand des ersten Helden, der gegen den brandschatzenden Drachen angetreten ist. Beim ersten Kampf konnte der Held den Drachen aber grade mal ein wenig ankratzen.

Dadurch kam Drachenblut auf die Klinge, wo es mit der irgendwie ungewöhnlichen Stahl-Legierung reagiert. Und als der Drache auch noch den Helden mit seinem Feueratem verbrennt, härtet der Drachenblut-getränkte Stahl aus und die Macht des Drachenbluts wird in das Schwert eingebrannt.

Der erste Held ist bei diesem Kampf durch das Feuer usw. tödlich verwundet. Sein jüngerer Bruder, Sohn, Neffe oder ein anderes Familienmitglied findet den Sterbenden, versucht ihn noch zu retten, aber es ist natürlich zu spät. Der erste Held übergibt das Schwert an den Nachfolger und der Nachfolger schwört dem Sterbenden auf das Schwert den Drachen zu besiegen und sein Opfer in Ehren zu halten.

Edited by TwistedMind
  • Like 3
  • Thanks 1
Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...