Jump to content
Sign in to follow this  
ALUCARD

Wiederbelebungs-Amulett

Recommended Posts

Geht es euch auch immer so,

 

das ihr gerade Wache habt und es greift euch etwas an (Tieger, Wildschwein, böse Geister, etc.shocked.gif )

meistens seid ihr schon halb tot, bis eure Kollegen aus ihrem Schönheitsschlaf erwachen und euch zu Hilfe eilen.

Deswegen denk ich, das man folgendes Artefakt gut gebrauchen kann:

 

`n Wiederbelebungs-Amulett. Der Name sagt eigentlich schon fast alles.

 

Vorteil das Amulett aktiviert sich von selbst, zu dem Zeitpunkt an dem man `n Konsti würfeln müsste. (SL kann auch weiter hin`n erfolgreichen

Ko-wurf verlangen zum aktivieren( Würd ich aber nicht davon abhängig machen, den wozu ist so`n Lebensretter den da?))

 

- Verletzter bekommt 1W6+3 LP/AP zurück.

- Der Verletzte braucht keinen %-ter mehr werfen, und trägt deshalb auch

 keinen Dauerhaften schaden davon.

- Amulett kann un- oder begrenzte je nach SL Entscheid angewendet

 werden.

- Material: Platin od. Metryll (hat man auch nach dem ausbrennen was

 davon:biggrin: )

- Wird vorwiegend von Zwerenmag. und Thaumarturgen hergestellt("zum

  Bleistift")

 

Was haltet ihr davon?

 

Share this post


Link to post

 

Hy Alucard,

 

spontan halte ich nicht allzuviel davon. Es kommt mir so vor, als wenn das Artefakt primär dann zum Einsatz kommen würde, wenn beim SL was schief läuft.

 

Die Situation, die Du beschreibst, sieht für mich so aus:

Der SL hat die Figur in eine Situation hineindefiniert, in der sie durch unglückliches Würfen in Lebensgefahr geraten kann. Das ist dann aus meiner Sicht ein eindeutiger SL-Fehler.

 

Klar, in so einem Moment kann ein solches Amulett den Kopf des SL aus der Schlinge ziehen.

Aber zum einen würde das Amluett ja auch dann wirken, wenn es wirklich die Blödheit des Spielers war (schwer gerüsteter und beladener Krieger versucht über einen 10m breiten Felsspalt zu springen), zum anderen gibt es vom SL versaubeutelte Situationen, in denen das Amulett nicht helfen kann (wenn's den Abenteurer nicht nur alle LP kostete, sondern auch diverse Gliedmaßen. Was nutzen ein paar LP, wenn der Kopf trotzdem 10m weiter entfernt liegt?)

 

Was ich mit vorstellen könnte: Daß ein Auftraggeber so etwas an die Gruppe verleiht und daß das Amulett genau einmal funktioniert.

 

So ganz bin ich aber noch nicht überzeugt ...

 

nice dice

Mike Merten

 

(Geändert von Mike um 11:46 am am Jan. 25, 2001)

Share this post


Link to post

Hy,

 

wie heißt es so schön: Ohne Risiko kein Spiel. Es gibt im Rollenspiel genug Situationen, in denen ein Held den Löffel abgeben kann - und das ist auch gut so! Was wäre das für ein Rollenspiel - völlig ohne Nervenkitzel! "Mir kann nix passieren, ich hab ja meinen Wiederbeleber, also mach ich das jetzt einfach mal."

Daß jeder an seiner Figur hängt und einen lange gespielten und liebgewonnenen Helden nicht verlieren will, ist völlig legitim. Aber doch nicht zu dem Preis, daß die Spannung verlorengeht :nono:

 

Gruß

Tyrfing

Share this post


Link to post

Quote:

<span id='QUOTE'>Zitat von Tyrfing am 1:17 pm am Jan. 25, 2001

Hy,

 

wie heißt es so schön: Ohne Risiko kein Spiel.

 

</span>

 

Hy,

 

richtig! Aber so ein Lebensretter kann vom SL auch recht perfide eingesetzt werden. Denk Dir einfach mal Deine Figur, wenn der Auftraggeber dann erzählt:

"Der Job ist ganz einfach. Fast was für Bauern. Aber da fällt mir ein, ich habe da noch zwei Spruchrollen der Wiederbelebung. Nur so für alle Fälle. Werde Ihr _bestimmt_ nicht brauchen. Bei Nichtgebrauch aber Wiedergeben!!!" ;-)

Stelle ich mir schon recht nett vor.

 

Nice dice

Mike Merten

 

(P.S. Ich kenne da ein Abenteuer, da würde ich eine Gruppe _nur_ mit einer Handvoll solcher Spruchrollen reinschicken ...)

Share this post


Link to post

Quote:

<span id='QUOTE'>Zitat von Mike am 1:39 pm am Jan. 25, 2001

(P.S. Ich kenne da ein Abenteuer, da würde ich eine Gruppe _nur_ mit einer Handvoll solcher Spruchrollen reinschicken ...)</span>Kurai Anat?

 

Viele Grüße

HJ

Share this post


Link to post

Ich gehe da warscheinlich `n bischen zu arg von mir aus.

 

Ich hab nämlich immer so`n verdammtes Würfelpech.

Und hätte mehere male meinen Charakter nicht mal bis in die 3 Stufe geschaft. Und ständig es dann so vom SL drehen zu lassen, das man dann doch nicht Tot ist , ist auch `ne blöde Situation. Vor allem, wenn es keinem anderen so geht.

 

Und was ich schon für Ärzte und Allheilung etc. ausgegeben habe das wächst auf keiner Kuhhaut!

 

Aber wenn so ein Artefakt nicht gebraucht wird bzw. keinen Anklang findet i.o.sad.gif

War ja nur `n Vorschlag.

 

C-YA

ALUCARD

Share this post


Link to post

Quote:

<span id='QUOTE'>Zitat von ALUCARD am 2:17 pm am Jan. 25, 2001

Ich gehe da warscheinlich `n bischen zu arg von mir aus.

 

Ich hab nämlich immer so`n verdammtes Würfelpech.

Und hätte mehere male meinen Charakter nicht mal bis in die 3 Stufe geschaft. Und ständig es dann so vom SL drehen zu lassen, das man dann doch nicht Tot ist , ist auch `ne blöde Situation. Vor allem, wenn es keinem anderen so geht.

 

Und was ich schon für Ärzte und Allheilung etc. ausgegeben habe das wächst auf keiner Kuhhaut!

 

Aber wenn so ein Artefakt nicht gebraucht wird bzw. keinen Anklang findet i.o.sad.gif

War ja nur `n Vorschlag.

 

C-YA

ALUCARD</span>

 

Nee, nee, Alucard, so schnell entkommst Du uns nicht ;-)))

 

Denn jetzt hast Du ein Thema angesprochen, was wir alle übersehen hatten, und zu dem mir jede vernünfige Idee fehlt:

 

Wie geht man als Spielleiter mit Würfelpech bei den Spielern um?

 

Klar, als SL würfele ich für die NSF verdeckt hinterm Schirm. Da kann man recht gut mogeln. Wenn natürlich die NSF plötzlich keinen einzigen Treffer mehr landen, dann fällt das natürlich auf. Und einen kritischen Mißerfolg bei den Abenteurer nach dem anderen, was macht da der SL?

 

Klar, da können einem Ideen für solche magischen Artefakte kommen. Zur Verstärkung der Gruppe für einen speziellen Plot finde ich die ja auch absolut ok.

 

Wie gehen eigeltlich andere SL mit Würfelpech, wie von Alucard beschrieben, um?

 

Nice dice

Mike Merten

Share this post


Link to post

Also ich halte von der Idee der Amulette nicht soviel!

Mit solchen Sachen kann der Spielspaß sehr schnell verloren

gehen. Nach dem Motto " Na ja dann lassen wir uns halt mal

wiederbeleben!" Und im normalfall gibt es ja fast immer irgendwie

eine Möglichkeit den sterbenden Character mittels Heiltrank

HVW oder ähnlichem vor dem Tod zu retten.

Meiner Meinung nach sollten solche Wiederbelebungsversuch auch nur

dann noch funktionieren wenn überhaupt noch was zum Wiederbeleben

da ist. Sprich nach einem Sturz aus 20 m höhe ist von einem Menschen

halt mal nich mehr soviel da. Also pech gehabt und die W-Protz

zücken und nen neuen Character machen.

 

CU  

 

Share this post


Link to post

Ich denke, es besteht Einigkeit darüber, dass der Spielleiter ein Artefakt wie das Wiederbelebungs-Amulett nicht an Charktere verteilen sollte. Es zerstört das Spielgleichgewicht, weil für den Träger das Risiko fehlt. Damit gehen auch Spielwitz und Spiellogik verloren bzw. leiden schwer.

Wiederbelebung muss eine sehr seltene Ausnahme sein, die der Spielleiter im nachhinein gewähren kann. Ein Persilschein im voraus sollte nie vergeben werden.

 

Die Diskussion ging anschliesend ja auch in eine andere Richtung. Das Artefakt wurde erfunden, um Spieler mit extrem Würfelpech wieder zu motivieren. Unser Admin HJ hat ja unter Würfelpech ein neues TOPIC aufgemacht.

Share this post


Link to post

Hallo Leute!

 

Nach dem das Thema schon vom Blickwinkel "Spielgleichgewicht" her diskutiert wurde, möchte ich noch etwas wichtiges anmerken:

 

Wiederbelebung entspricht Erheben der Toten. Das kann meines Wissens aber kein Thaumaturg lernen. Von daher kann es also so etwas nicht geben.

 

Und sollte es doch der (SL-)Ausnahmefall sein, so müßte der Thaumaturg permanent mindestens 1 LP, 1 AP und 1 Jahr seines Lebens opfern, um so ein Amulett herzustellen. Das gibt er doch garantiert nicht freiwillig an irgendeinen dahergelaufenen Abenteurer ab. Und so rein auf Verdacht hin, daß er es irgendwann mal selbst brauchen sollte, nimmt doch keiner dieses Opfer auf sich.

 

Bis denn,

Euer Serdo.

Share this post


Link to post

Ich habe mal ein ähnliches Artefakt in einer systemunabhängigen Sammlung entdeckt.

Es ist ein Ring, der über einen gewissen Zeitraum Lebensenergie vom Träger abzwackt, wenn er angesteckt wurde (ein LP pro Woche, glaube ich). Wenn der Träger dann stirbt, muss ihm der Finger, an dem er den Ring trägt abgeschnitten und verbrannt werden. Dadurch werden die im Ring gesammelten LP's wieder frei gesetzt und dem Träger eingeflößt. Der Ring läßt sich auch nur auf diese Weise vom Finger lösen und ein zweites Mal funktioniert er nicht mehr. Ich habe zusätzlich noch heftige Mechanismen eingebaut, die aktiviert werden, wenn jemand versucht den Ring zum zweiten mal anzustecken.

 

Dazu gab es dann noch eine Gechichte, woher der Ring stammt, die kriege ich jetzt aber nicht mehr zusammen. Nur soviel, er wurde ursprünglich einem wahren Helden verliehen und dann von Held zu Held weitergegeben.

Meine damalige Gruppe hat den Ring brav in einem Tempel abgegeben, weil sich keiner für würdig genug gehalten hat, den Ring anzunehmen.

 

Wenn Interesse besteht kann ich gerne nachschauen und dann genaueres verkünden.

 

 

Sirana

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Läufer
      Hallo!
      In einem Abenteuer rechnet ein mächtiger Fürst (z.B. Beben MacBeorn) mit einem Anschlag. Natürlich hat er eine Leibwache fähiger Schwertschwinger und einen Geheimdienst. Aber er verfügt auch über  den Zugriff zu Zauberern und muss mit magischen etc. Angriffen rechnen - und da fehlt mir Inspiration: 
      Wie würde sich in Midgard ein großer Herrscher mit und gegen Magie schützen? Insbesondere auch wenn er  weiß, dass ein Anschlag auf ihn droht? (Im Konkreten Fall geht es mir um ein Gebiet mit 'konventioneller Magie', also z.B. Alba - also  eher  kein Dweomer und auch keine  Wächterdämonen im Raum. Aber  Hinweise, wie es jemand mit Neigung zu Dweomer oder einem entspannten Verhälltnis zu Dämonen oder finsteren Zaubern macht, sind auch hochwillkommen.)
      Vermutlich wir  der in seiner Burg  haben:
      * Heimstein
      * Begleitung durch hochgradiger Priester (was macht der so die  ganze Zeit?)
      * Begleitung durch Hochgradigen  Magier (was macht der so die ganze Zeit?)
      * Einen Heiler, der insbesondere die Speisen mit "Giftzeiger" checkt. 
      * Volles Sortiment  Talismane und  Glücksbringer
      * Amulett (welches?)
      Und gesetzt der Fall, er ist nicht im Bereich seines Heimsteines, womöglich sogar in einer Menschenmenge: Wie würde er seinen Schutz verbessern?
      * Zwei weitere Magier, die die ganze Zeit 'Drittes Auge' und 'Geisterhorn' wirken? 
      Weitere Ideen? 
      Danke und zu den Sternen
      Läufer
    • By jul
      M4 Thaumaturgen konnten mehrere Amulette tragen, für M5 finde ich nichts dazu. Suche ich an der falschen Stelle oder ist das wieder eine Verschlechterung von M5 für Thaumaturgen?
    • By Regelfragen Midgard-Online
      Regelantwort von Midgard-Online: Frage:
      Beim Zauber Blitze schleudern kann ein Zauberer mehrere Blitze gegen ein oder mehrere Opfer richten, die einzeln abgewehrt werden müssen. Das oder die Opfer können dabei in einer Schwarzen Zone stehen und/oder ein Amulett gegen Blitze Schleudern tragen.
      Frage: Wie oft muss die ABW für die Schwarze Zone und ggf. für die von den Opfern getragenen Amulette gewürfelt werden, wenn z.B. ein Zauberer 2 Opfer mit je 5 Blitzen angreift, die in einer gemeinsamen Schwarzen Zone stehen und von denen einer ein Amulett trägt?
      Antwort:
      Pro Zauber wird ein PW:ABW für jeden Schutzmechanismus gewürfelt. Für dein Beispiel heißt das, dass zuerst ein PW:ABW für die Schwarze Zone gewürfelt wird (der Blitze schleudern-Zauberer hat ja nur einen Zauberspruch auf zwei Ziele gerichtet). Misslingt der PW in diesem Fall, passiert nichts weiter. Gelingt er hingegen, bricht die Schwarze Zone zusammen und es wird ein weiterer PW:ABW für den Amulettträger gewürfelt.
      Diese Antwort soll die laufende Diskussion nicht beenden, sondern lediglich die Regelgrundlage verdeutlichen, von der aus weiterdiskutiert werden kann. Nähere Informationen zum Regelservice findet ihr in diesem Strang.
    • By Kio
      Ich möchte gerne wissen, wie oft die ABW eines Amuletts oder einer Schwarzen Zone gewürfelt werden muss, wenn ein oder mehrere Zauberer einen oder mehrere Blitze auf ein oder mehrere Opfer mit Amulett oder in einer Schwarzen Zone feuern. Als Beispiel benutze ich immer 10 Blitze:
      Opfer mit Amulett: Wie oft wird die ABW des Amuletts gewürfelt bei:
      1 Zauberer 10 Blitze auf ein Opfer?
      10 Zauberer je 1 Blitz auf das gleiche Opfer?
      1 Zauberer je 1 Blitz auf 10 Opfer?
      Opfer in Schwarzer Zone: Wie oft wird die ABW der Schwarzen Zone gewürfelt bei:
      1 Zauberer 10 Blitze auf ein Opfer?
      10 Zauberer je 1 Blitz auf das gleiche Opfer?
      1 Zauberer je 1 Blitz auf 10 Opfer in der gleichen Schwarzen Zone?
      1 Zauberer je 1 Blitz auf 10 Opfer in jeweils einer eigenen Schwarzen Zone?
      Manche Fragen erscheinen trivial, einige finde ich nach der Regelantwort zu Glücksbringern spannend.
      Nachtrag: "Regeltext": Falls möglich mit Regeltextstelle.
×
×
  • Create New...