Jump to content
Sign in to follow this  
bluemagician

Schmiedemeister: Kosten

Recommended Posts

@Gimli: Deine Rechnung ist an sich richtig, allerdings ist die Waffe schon etwas abgeschwächt worden. :notify:

 

Solwac

 

Genau, die Chance wurde lediglich verdoppelt und ein Seemeister der den Kämpen der diese Waffe führt so nahe an sich rankommenlässt ist ein sehr dummer Seemeister. Gegen einen hochgradigen Krieger mit Bihänder oder ählichem hat auch ein Seemeister im Nahkampf genauso Probleme, wie jeder Hochgradie Zauberer im Allgemeinen. Wenn jemand ein magische waffe mit sagen wir einmal +2 auf Angriff besitzt steigt seine Chance auf einen gezielten Treffer auf Lebenswichtige Stellen auch erheblich (ich wills jetzt nicht genau ausrechnen) denn 1. trifft er leichter und 2. muss der Gegner bei beiden Abwehrwürfen einen höheren wert erreichen als "normalerweise".

Share this post


Link to post

Wo ist den das Problem dieses Schwertes?

 

Es wird sich doch über kurz oder lang herumsprechen, daß ein gewisser X im Kampf ohne Ende Leute umhaut.

 

Irgendwer wird diesen tollen Kämpfer herausfordern, wenn er ihm begegnet.

(Der Wilde Westen läßt grüßen!)

 

Irgendwer wird sich fragen woran das liegt und Nachforschungen anstellen, bzw. denjenigen beobachten lassen, wenn er denn an dessen Glück interessiert ist.

 

Dann erfährt dieser neugierige Zeitgenosse von dem Schwert und dessen Aura, der Magie und heuert einen oder mehrere Diebe an.

 

Das Ergebnis?

Weg ist das schöne Schwert und es kommen trotzdem noch immer Herausforderer, denen man sich nicht immer entziehen kann.

 

 

Und nun zum Vorschlag, daß der Schmiedemeister mit seinem Werk hausieren geht:

 

Mit Verlaub! Das ist absoluter Schwachsinn, auch aus Sicht eines Schmiedemeisters.

 

Der Schmiedemeister ist KEIN BILLIGLADEN, sondern ein Nobelhersteller der keine Werbung nötig hat. Er hat einen Ruf zu verlieren. Nach der Qualität der Ware sollten Vertrauen und Diskretion da an erster Stelle stehen.

 

Der Schmiedemeister hat absolute Diskretion zu wahren. Was soll ein Kunde, wenn bekannt wird, daß er diesen und jenen Gegenstand hat, der dann nur zu Schwierigkeiten führt, wenn dessen Existenz und Besitz bekannt werden?

"Der hat sich bei mir einen magischen Dingsdabumsda machen lassen um alle seine Gäste kontrollieren zu können!" usw.

Share this post


Link to post

Durch die Fähigkeit des Muster findens eines moravischen Schmiedemeisters lassen sich vielleicht einige Bedenken aus dem Weg räumen. Denn wenn ich S.55f in Hexenzauber&Druidenkraft richtig verstehe, ist es dem Schmiedemeister mittels Muster finden möglich, den Gegenstand so zu fertigen, dass er nur von einer Person verwendbar ist. Und das schränkt die Mächtigkeit des Gegenstandes mE ein, auch wenn dadurch einige Ideen, wie man meinem Charakter das Schwert wieder abnehmen könnte, nur noch eingeschränkt funktionieren. Aber darum soll es zumindest in diesem Topic auch gar nicht gehen.

 

CU

FLo

Share this post


Link to post

Ich würde dem Spieler den Gegenstand zubilligen...

... mit folgenden Einschränkungen:

 

Der Schmiedemeister hätte bei mir: Legierungen auf 4, Muster finden bzw. Schmiedekunst auf 3, was zur Folge hätte:

 

1. Der Schmiedegesang "Zaubermacht" wäre nicht enthalten (ist Gesang der Stufe 4)

2. Ich würde den ABW der Waffe auf 5 setzen

und evtl.

3. wäre dem Schmiedemeister ein kleiner Fehler unterlaufen (15% - siehe H&D), der dafür sorgt, dass die Waffe in "besonders brisanten Situationen den Gehorsam verweigert".

 

Damit sollte der Spieler immer noch leben können und insbesondere mit 3 hat der SL die Möglichkeit die Waffe außer Funktion zu setzen, wenn es nicht in sein Setting passt ;)

 

Und bei ABW 5 ist sowohl jede "Anwendung" des Schwertes für den Spieler, wie auch für den SL spannend - und Abenteuer leben ja auch von der Spannung ;)

Share this post


Link to post

Ich finde das Schwert nicht zu übermächtig. Allerdings würde ich für das Schwert keinen Preis aussetzen und es erst Recht nicht den Spielern zugänglich machen. So ein Schwert braucht eine Gruppe nicht.

 

Wenn ich das Schwert als SL erlauben würde, dann fände ich es mehr als nur ungerecht, wenn es nach kurzer Zeit von nem XY - Dämon aus reiner SL - Willkür gerippt würde....

 

 

 

grüße Isaldorin

Share this post


Link to post

Mit Verlaub! Das ist absoluter Schwachsinn, auch aus Sicht eines Schmiedemeisters.

 

Der Schmiedemeister ist KEIN BILLIGLADEN, sondern ein Nobelhersteller der keine Werbung nötig hat. Er hat einen Ruf zu verlieren. Nach der Qualität der Ware sollten Vertrauen und Diskretion da an erster Stelle stehen.

 

Der Schmiedemeister hat absolute Diskretion zu wahren. Was soll ein Kunde, wenn bekannt wird, daß er diesen und jenen Gegenstand hat, der dann nur zu Schwierigkeiten führt, wenn dessen Existenz und Besitz bekannt werden?

"Der hat sich bei mir einen magischen Dingsdabumsda machen lassen um alle seine Gäste kontrollieren zu können!" usw.

 

Wer spricht von hausieren gehen????

 

Und deinen ersten satz muss man genau umdrehen. Wieso sollte ein Schmiedemeister seine Werke nicht verkaufen???? Er lebt davon. Wenn er seine Werke nur hortet und nicht hergibt, lockt er 1. selbst Diebe an und 2. verliert er jegliche Existenzgrundlage! Ein Handwerker der seine Ware nicht verkauft, wo gibts denn sowas. Klar ein Schmiedemeister verkauft seine Werke nicht an jeden, aber auch nicht an niemanden. Also wenn der SC sich mit dem Schmiedemeister gut gestellt hat und sein Vertrauen gewonnen hat, soll es auch möglich sein, gegen entsprechden Preis, auch ein Werk von ihm zu erwerben. Laut H&D haben aranische und valianische fürsten einzelne Stücke erworben, ich bezweifle dass das Brüder oder Beste Freunde des SChmiedemeisters waren, vermutlich kannten sie ihn nicht einmal persönlich.

Share this post


Link to post

"hausieren gehen"

 

Hm, vermute du beziehst das auf mich. Versteh zwar nicht wie du das bei mir hineiniterpretieren konntest, aber gerne nochmal...

 

ich rede vom Stolz des Handwerkers auf sein Werk und der Begeisterung, die er beim Gedanken daran empfindet. Sicherlich (die meisten Handwerker, die ich kenne sind zumindest so) berichtet er davon auch gerne Freunden beim Wein von den letzten tollen Sachen die er gebaut haben. Warum sollte es bei einem Schmiedemeister anders sein. Tja, und Frende können falsche Freunde sein, gerade bei so mächtigen leuten wie Schmiedemeistern. Vielleicht will der Schmiedemeister aber einfach auch nur ein bissle Werbung machen um reich werden. Schon mal daran gedacht -)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By KoschKosch
      Hallo Leute,
       
      ich würde gerne den Zauber Schmiedeband aus Smaskrifter auf M4 umbauen. Allerdings habe ich keine Erfahrung mit soetwas. Darum hoffe ich auf eure Hilfe.
       
      Stufe (3) und AP (3) scheinen mir i.O., Spruchbeschreibung ebenfalls. Zauberdauer 10 min auch, da muss man nichts ändern. Wirkungsbereich (1 Objekt) und Reichweite (Berührung) ebenfalls ok. Natürlich ebenso Zaubermaterialien (zerbrochene Metallwaffe, Drachenfeuer, Schmiede). Anstelle von Drachenfeuer würde ich auch ein anderes, äquivalentes, schwer zu erlangendes Ingredienz wie eine spezielle Pflanze oder einen (Edel-)Stein zulassen... allerdings müsste diese Änderung in der Zauberformel ingame erstmal herausgefunden/erforscht werden.
       
      Nur noch die Formel... Was ist Agens, was Reagenz...? Prozess ist wohl Verwandlung, das kann man aus der Magieart von M3 ableiten.
       
      Vielleicht Feuer - verwandelt - Metall ? Was meint ihr?
       
      Danke schonmal und viele Grüße an die anderen Nachtschwärmer!
      Euer Kosch
    • By Dragon
      Hallo,
      In der Zeit meiner abwesenheit habe ich im "Druidenzauber und Hexenkraft" gelesen und den Schmiedemeister für mich entdeckt. Ich bin der Ansicht, dass der von dem (selbst abgewandeltem) Thaumaturgen so sehr unterscheidet, das ihm eine eigene Charakterklasse zusteht.
      Ich habe das Kompendium zu Rate gezogen, und die Klasse des Schmiedemeisters ausgearbeitet. Dazu hätte ich gerne eure Meinung.
      Die Zauber sind zum größten Teil die Spezialzauber, die im H&D vorgestellt werden, aber auch andere typische Schmiedezauber (z.B. Zauberschmiede und einige Waeländische Runen) sind vorhanden. Von den Fähigkeiten wurden viele Grundfähigkeiten rapide abgestuft, besonders alles was mit Alchemie zu tun hat.
      Dafür sind Waffen etwas leichter zu lernen.
      ("Nur der kann eine gute Waffe schmieden, der sie auch führen kann!" Zitat aus: Der Krieg der Zwerge.)
      Sämtliche Zauber sind Zauber, die in Waffen, Rüstungen oder Artefakten beim Schmieden "beigefügt" werden müssen. Deshalb ist die Zahl auch geringfügig höher als beim Or den ich als Vorbild benutzt habe.
      Viel Spaß beim lesen und kritisieren.
       
      Euer Dragon
    • By Hornack Lingess
      Immer noch das beste Abenteuer, das ich je gelesen und geleitet habe. Schon seit ein paar Jahren spukt mir die Idee im Kopf herum, das ganze mal als play-by-mail zu spielen. Meine ehemaligen Spieler in Würzburg kennen das Abenteuer noch nicht und wir haben bestimmt keine Zeit, diese Kampagne mal zu spielen. In Dieburg kennen das Abenteuer auch schon ein, zwei Leute, die ich aber gern dabei gehabt hätte. Schade eigentlich.
       
      Was haltet ihr von der Idee? Ist das umsetzbar? Hat jemand von euch das vielleicht schon mal ausprobiert? Wieviel Zeitaufwand wäre das?
      Hornack
×
×
  • Create New...