Jump to content

Empfohlene Beiträge

Die PDF-Version des Buchs der Regeln ist jetzt in unserem Online-Shop zum Preis von 7,49 Euro verfügbar.
 
Die Datei hat eine hohe Auflösung und ist mit 59,4 MB entsprechend groß. Alle bislang bekannten Errata sind eingearbeitet.
 
Rainer
 

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auf der Homepage die Publikationsauflistungen ergänzt sowie die einzelnen Produkte zu ihren PDF-Version (so verfügbar) verlinkt. Und man kann die Errata für das Regelwerk jetzt auch über die Produktauflistung ansteuern.

Rainer

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir waren zum Jahreswechsel 2017/2018 ja wieder einmal in Ägypten. Und wie jedes Jahr haben wir unsere Facebook-Beiträge in dieser Zeit unter ein Thema gestellt. Diesmal ging es um die aktuellen Aktivitäten des Affrit, einer nicht ganz unwichtigen Figur im Hintergrund unsere Kampagne. Vieles davon liefert, teils mehr, teils weniger gut versteckt, Hinweise und Vorschauen auf spätere Abenteuer.

Für diejenigen, die nicht jeden Beitrag gelesen haben, sowie jene, die gern alle Informationen an einem Ort haben möchten, veröffentlichen wir hier die gesammelten Einträge von 2017/2018 in der ursprünglichen Reihenfolge. Als Datum kann man sich den Jahreswechsel 1884/1885 vorstellen. Und wir haben noch ein paar Bilder hinzugefügt.

Rainer

bearbeitet von Olafsdottir
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bei den Arbeiten am Band zum Übernatürlichen habe ich die Spieldaten für die Figuren von Actae M angepasst - ihr findet sie hier

Als kleinen Nebeneffekt könnt ihr dort die aktuellen Arbeitsversionen der Fertigkeiten Exorzismus, Geister bannen, Hellsehen und Séance sehen.

Rainer

bearbeitet von Olafsdottir
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sucht ihr echt Herausgeber? Also jemanden, der die Texte zusammenstellt, auswählt und dann für das veröffentlichte Werk verantwortlich ist?

Oder verstehe ich nur etwas falsch?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was Auswahl und Zusammenstellung angeht, in der Tat. Veranwortlich bin letzten Endes ich, will meinen, ich gehe nochmal drüber, bevor der Band erscheint.

Wäre "Redakteur" besser?

Rainer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich klingt "Redakteur" schlüssiger, weil es da ja noch den Chefredakteur oder den Herausgeber drüber gibt, der dann das letzte Wort hat. Der Herausgeber hat in meinem Verständnis eben die letzte Verantwortung, was aber in dem Fall wohl nicht so wäre.

Ist aber letztlich nur eine semantische Kleinigkeit, Hauptsache allen Beteiligten ist die Verantwortung klar. Ich drücke die Daumen, dass sich Leute finden.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe auf der Homepage die Errata um die neue Fertigkeit Lippenlesen sowie eine Vereinheitlichung bezüglich der Verwendung der Begriffe "Fertigkeit" und "Fähigkeit" ergänzt.

Dies wird so in der Luxusausgabe enthalten sein und hoffentlich schnell auch seinen Weg in das Kauf-PDF finden.

Rainer

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ergänzungen auf der Homepage:

Wir haben bei Thomas Richters kuk Datenblatt die erste Seite ausgetauscht, so dass nun auch Handwerk aufgeführt ist.

Auf der Seite mit dem "normalen" Datenblatt haben wir Thomas Richters farbigen zweiseitigen Entwurf ergänzt.

Und "Über den Tellerrand" hat mit DragonMech einen neuen Eintrag.

Rainer

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von ToddArkin
      WH 12 – Die Suche beginnt

      Spielleiter: ToddArkin (Markus)

      Spieler: 4 - 6

      1.
      2.
      3.
      4.
      5.


      Beginn: Donnerstag oder Freitag ein halber Tag, also Beginn 10:00 oder nach dem Abendessen.

      Voraussichtliche Dauer: 6-8 h

      Art des Abenteuers:

      Ermittlungen, Mysterie, etwas (wenig) Steampunk

      Das Setting:

      nichts für historische Pursiten
      Ich versuche mich schon an die Welt um 1880 zu halten. Kleinere Abweichungen bitte ich jedoch zu akzeptieren.


      Beschreibung:

      London 1881, die National Portrait Gallery feiert ihr 25jähriges Jubiläum.
      Jeder der etwas auf sich hält versucht natürlich eine der begehrten Einladungen zur Vernissage der neuen Ausstellung zu erhalten, aber nur wenigen ist dieses Glück vergönnt.
      In ganz London findet man Plakate an entsprechenden Stellen und sogar vom Festland reisen kunstbegeisterte Gäste an um diese Ausstellung zu besuchen.
       
      Sonstiges:
      Aufgrund einiger Anfragen biete ich hier nochmla den Einstig in meine Warehouse-Kampagne an.
      Sollten sich nicht genügend Spieler finden gibts optional Teil 2 oder 3 zur Auswahl. Diese sind auch ohne Teil 1 spielbar.
    • Von Uigboern
      Spielleiter: Uigboern
       
      Anzahl der Spieler: 4-5
       
      Grade der Figuren: irrelevant, da 1880
       
      Voraussichtlicher Beginn: Samstag, 10 Uhr
       
      Voraussichtliche Dauer: ca. 12 Stunden zzgl. Pausen
      ggf. versuche ich bis 21 Uhr fertig zu werden, falls ich bei amberle mitspiele.
      im Notfall Nachspielzeit am Sonntag
       
       
      Art des Abenteuers: Agenten und Wildlife - Abenteuer
       
      Voraussetzung/Vorbedingung: Fertigkeiten, um sich unerkannt in einer arabischen Kultur zu bewegen sind überlebenswichtig!
       
      Beschreibung:
       
      Rettungsaktion: Ihr werdet angeheuert, um einen Mann aus dem Soudan zu holen.
       
      Das ist nichts für Weicheier. In einem Kriegsgebiet kann ein kleiner Fehler tödlich sein. Möglicherweise finden einige Abenteurer den Heldentod.
       
       
      Das Abenteuer spielt zu Beginn des Mahdi-Reiches um 1884/85. Wenn es besser in die Timeline der Spielfiguren passt, ist es auch möglich, das Abenteuer irgendwann zwischen 1883 und 1897. 1884 habe ich gewählt, da dann ein (sehr loser!) Bezug zum Abenteuer "Hart, schön und leer" von Blaues Feuer möglich ist.
       
       
       
      Ach ja: Das Abenteuer wurde inspiriert durch den Film "Die vier Federn" und greift einige Elemente des Films auf.
      Man kann das Abenteuer aber auch spielen, wenn man den Film kennt. Besser ist es sicher, sich den Film hinterher anzusehen.
       
       
      1) McSkull / James Edward Heartcort
      2)
      3)
      4)
      5)
      6)
    • Von Serdo
      Hallo zusammen,
       
      hier möchte ich gerne ein paar Sachen (Fakten, Bilder, Bücher, Beschreibungen) zum Fechten um 1880 sammeln. Natürlich sind auch viele Informationen interessant, die nicht exakt in die 1880er Jahre zu datieren sind. So ist beispielsweise das Grundlagenbuch zum Säbelfechten von Christmann von 1838 spannend, da sich die Handhabung des Säbels in diesem Jahrhundert nicht drastisch geändert hat (das war erst im olympischen Fechten mit dem Übergang von der Second-Auslage zur Sixt-Auslage).
       
      Frauen haben um diese Zeit auch gefochten. Hier ist ein Bild von 1885.
       
      Duellregeln und wie man sich in Duellen (moralisch fragwürdig) eine Pause verschafft, habe ich schon in diesem Strang angesprochen.
       
      Einen größeren Bogen (19. Jhd) schlägt "Das europäische Umfeld der Deutschen Hiebfechtkunst". Ich finde es trotzdem spannend, auch wenn hier weit ausgeholt wird.
    • Von Prof. Anthony MacDonovan
      Wie viel Schaden richtet eine Hellebarde an?
    • Von Wulfhere
      EInfach mal als allgemeine Gedankensammlung.
      Welche Regionen / Länder wären wirklich spannend und was sollte da so rein.
×