Jump to content

Jubo der Barde

Mitglieder
  • Content Count

    30
  • Joined

  • Last visited

About Jubo der Barde

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 10/10/1969

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.gwdg.de/~ffunke1
  1. :tortenfee: Schade - wieder eine Geburtstagsforumsleiche
  2. Tja, da tu ich aber auch gratulieren!!! HÄHPI BÜRSTÄ!!! Gruß, Jubo der Barde (der sich hier schon viel zu lange nicht mehr gemeldet hat...) P.S.: Tankwagen... Tankwagen... hier war doch irgendwo ein Tankwagen?
  3. Hi! Resistenzgrundlage 13/13/13 ist toll und macht eigentlich auch Sinn, da der Klingenmagier ja ein vollständig ausgebildeter Magier ist... die Grad 1er Gruppe wird mich hassen Leider spiel ich ihn erst in 2 Wochen zum ersten mal und das auch nur als Backup für einen entführten Gnomen-Druiden (der im Gegensatz zum Klingenmagier eher ein wenig untermotorisiert ist, gerade was die AP betrifft! ) Gruß Jubo Edit meint: Lernst du es eigentlich noch? Lasse immer ein Leerzeichen zwischen Ausrufezeichen und Klammer, sonst zwinkert dich zur Strafe ein blauer Smily an! Ich meine: (Nein!
  4. Hi Uebervater, ich wollte dir nur schnell die One-Man-Show verderben Nein, im Ernst, ich hab mir gestern auch n Klingenmagier zusammengeschustert und finde ihn gerade am Anfang doch etwas zu mächtig... Ich wollte ihn in ne neue Gruppe integrieren (also alles Grad 1) und ich befürchte, daß das doch ein Leistungsgefälle geben könnte. Naja, ich werde es ausprobieren und ggf hier Bericht erstatten... Wie hast du das eigentlich mit den Resistenzen gemacht? Ich hab nicht gefunden, ob die vom Magier (13/13/13) oder die vom Krieger (10/12/10) oder gar die vom Normmensch (10/10/10) als Grundlage verwendet werden. Naja, auf jeden Fall wünsch ich dir viel Spaß beim spielen!
  5. Hi! Generell finde ich den Zauber ok, so wie er ist, allerdings sind mir gewisse Details nicht ganz klar: In der Spruchbeschreibung steht, daß nur Holz bzw. Stein betroffen ist und eventuell vorhandene Eisenteile das Durchqueren des entstandenen Lochs erschweren könnten. Was passiert denn, wenn ich diesen Spruch direkt auf die Umgebung eines Schlosses (sagen wir mal spaßeshalber eines mit Falle) lege. Schwebt dieses dann in der Mitte des Loches??? Und wenn dem so ist, kann ich daran herummanipulieren (z.B. die Giftpfeile entnehmen, Schrauben lösen, Mechanismus zerstören etc.) oder ist da nichts zu machen, denn schließlich schwebt es ja und wird so irgandwie magisch gehalten... Eine Kraft die durchaus auch die Metallteile unveränderlich an Ort und Stelle halten könnte. Könnte man den Spruch nicht auch 2 Mal hintereinander sprechen um 60cm zu durchqueren? Wie seht ihr das?
  6. Hi! Auch ich möchte mich dem Lob anschließen!!! Insbesondere das Abenteuer "Schwarze Wasser" (ich hoffe es hieß wirklich so...) fand ich sehr gut!!! Insbesondere die stimmungsvollen Beschreibungen der Landschaft und des Wetters und die fast schon cthuloide Bedrohung durch den schwarzen See haben mir sehr gut gefallen!!! Weiter so!!! Der Autor des Abenteuers (den Namen hab ich leider gerade nicht zur Hand) sollte sich ernsthaft überlegen, ob er nicht einen Midgard-Roman schreiben sollte...
  7. Nachdem der Barde geendet hat, guckt er auf den Sonnenstand, springt auf, murmelt so etwas wie "verfluchte Arbeit" und verläßt das Gasthaus... (Natürlich hat er vorher das Ale ausgetrunken!
  8. Offensichtlich haben die letzten Worte von Glenn ihren Weg zu dem heruntergekommenen Mann am Nebentisch gefunden, denn er holt, nachdem Kreol seine Weise beendet hat ebenfalls eine Laute hervor und beginnt zu spielen... Wie schon am Abend zuvor scheint seine Musik sein Aussehen Lügen zu strafen. Zwar schwingt immer ein trauriger Unterton mit, aber kunstvoll erfüllen die Klänge seiner Laute den Schankraum...
  9. Das Ale geschlürfe am Nachbartisch hat aufgehört und so etwas wie konzentrierte Aufmerksamkeit hat sich ins Gesicht des abgerissen wirkenden Mannes gegraben. Die trüben Augen gehen ein klein wenig weiter auf... Genießerisch legt er den Kopf leicht schief.
  10. Es erklingt ein Geräusch als ob jemand stolpert, dann gedämpftes Fluchen in einer nicht zu identifizierenden Sprache. Die Tür geht auf. Langsam. Eine abgewetzt aussehende unrasierte Gestalt erscheint. Kurz sieht man es unter den schweren Liedern blitzen, als ein blutunterlaufenes Auge den Raum sondiert. Ohne zu grüßen geht die Gestallt zum Zapfhahn und zapft sich ein Ale. Dem verdutzten Wirt wird, auch wortlos, ein Silberstück gereicht. Die Gestalt schleppt sich an einen Tisch und beginnt zu trinken.
  11. Die Musik wechselt von Life auf Konserve! Der Barde muß weg!
  12. Endlich ist der Uisge beim Barden angelangt, der sich nachdem er sein Musikstück beendet hat prostend erhebt: "Meinen Dank der edlen Spenderin! Mögen all eure Reisen glücklich verlaufen!" Kurz überlegt der Barde, schließlich huscht ein fast bösartig zu nennendes Lächeln über sein Gesicht. Den Augenkontakt zu Kordwig suchend beginnt er mit einem Lied über den Liebestaumel und die Eifersucht und über Dinge, die so in Gasthauszimmern passieren können...
  13. Traurig zuckt der Barde die Schultern, als Sirana Hiram auf der Tanzfläche stehen läßt... Sein Gesicht hält sich aber bei dem ausgegebenen Ale wieder auf. "Bestimmt will sie, daß du ihr folgst!" Der Barde zwinkert verschwörerisch.
  14. Jubo, der Barde gibt sich Mühe, das Lied möglichst lang und an den Richtigen Stellen gefühlvoll um nicht zu sagen schmachtend zu machen. Das nächste Lied ähnlicher Machart fügt sich nahtlos an... Jubos blutunterlaufende Augen folgen dem Tanzpaar, ein Lächeln umspielt seinen Mund.
  15. Das waeländische Lied bleibt kurz. Der Barde erblickt das Ale, das ihm gebracht wird und ein seeliges Lächeln verwandelt sein Gesicht fast in etwas hübsches. Fast! "Ein Dank der edlen Dame! Ich erhebe mein Glas und trinke auf euch und eure Schönheit! Das nächste Lied ist nur für euch!" Es beginnt ein Lied, das sich um Schönheit, Liebe, Schlachten und Heldenmut dreht.
×
×
  • Create New...