Jump to content

Theia - neue, kreative Ideen - kurze Vorstellung - kurzes Feedback


Eleazar

Recommended Posts

Hallo.

Im Folgenden möchte ich kurze, knappe Sachen vorstelle und würde mich über ein knappes Feedback freuen. Es werden wohl meistens Sachen sein, die über den üblichen Midgard-Regelrahmen hinausgehen. Wer daran grundsätzlich kein Interesse hat, sollte vielleicht einen Bogen um diesen Strang machen. Aber wenn ich mir Blödsinn ausdenke, darf man das auch ruhig sagen.

Es kann sein, dass es hier etwas unübersichtlich wird. Deshalb: Jede Idee von mir wird am Anfang mit einem Stichwort versehen. Wenn ihr antwortet, zitiert bitte den Eingangsbeitrag oder zumindest das Stichwort zu der Idee.

Link to comment

Idee: Neue Waffe: "Hirtenstab".

Ich habe in einer Doku über Schafhirten in der Lüneburger Heide gesehen, dass manche Schäfer eine kleine Schaufel an der Spitze ihres Stabes haben. Wenn der Hund nicht spurt oder ein Schaf zu weit von der Herde entfernt ist, kann der Hirte etwas Erde aufnehmen und es als Signal in die Richtung schleudern.

Daher meine Idee zu einem besonderen Hirtenstab (kriegt noch einen abenteuerlichen Namen) der eine Kombination aus Kampfstab und Stockschleuder ist. Du kannst ihn entweder in der Variante besitzen, dass du draußen in der Natur Erde draufladen und es einem Gegner entgegenschleudern kannst. Bei einem schweren Treffer mit 8 Punkten Unterschied zum Abwehrwurf bekommst du den Sand ins Gesicht und bist 6 Runden geblendet (Angriff - 6 und B 3). Einen Schaden macht es nicht. Die Reichweite muss deutlich kürzer als bei einen Stockschleuder sein. Vielleicht 10-30 Meter oder nur Nahbereich.

Oder du hast das Ding mit so einer Art Kelle am Ende, so dass du Sand usw. extra einfüllen müsstest, aber auch Steine wie mit einer normalen Stockschleuder verschießen könntest.

Hintergrund: Kampfstäbe und Stockschleudern sind beide eher selten. Vielleicht steigert sich so die Beliebtheit einer exotischen Waffe.

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to comment

Idee: Abenteurertyp "Höllensänger" oder vielleicht eher schwarzmagische Zauberinstrumente

Ich bin gerade in der "irischen Ecke" von Theia. Neben Schafhirten mit Schleuderstäben stelle ich mir da eine Menge MusikantInnen und BardInnen vor. Und ich hätte gern auch eine Dunkle Variante. Neue Zauberlieder wollte ich eigentlich gar nicht einführen, aber ich dachte an einen Barden mit einem (schwarzen) Hexereinschlag.

Ich denke an dämonische Mentoren, die BardInnen ein verfluchtes Zauberinstrument zur Verfügung stellen, das zum Beispiel die manipulativen Fähigkeiten eines Barden (Verführen, Beredsamkeit) steigert oder das den Zuhörern Kraft entzieht und dem Barden in gewissem Rahmen zufügt. Außerdem sind an das Instrument Lernoptionen bestimmter finsterer, schwarzmagischer Sprüche gebunden, die man lernen und mit dem Instrument in der Hand zaubern kann. Dafür hat das Instrument einen eigenen Willen und lässt die Bardin böse Dinge tun. Ach ja - deine Seele ist natürlich auch verpfändet.

Bevor ich einen ganz neuen Typ kreiere, halte ich die Variante mit den Zauberinstrumenten für eleganter. Vor allem kann ein Barde darauf mal einsteigen und sich entsprechend später vielleicht wieder läutern.

Hat schon mal jemand Erfahrungen mit Barde-Hexer-Kombinationen oder mit derart verfluchten Zauberinstrumenten? Hat das was?

  • Thanks 2
Link to comment
vor 6 Stunden schrieb Eleazar:

Idee: Neue Waffe: "Hirtenstab".

Ich habe in einer Doku über Schafhirten in der Lüneburger Heide gesehen, dass manche Schäfer eine kleine Schaufel an der Spitze ihres Stabes haben. Wenn der Hund nicht spurt oder ein Schaf zu weit von der Herde entfernt ist, kann der Hirte etwas Erde aufnehmen und es als Signal in die Richtung schleudern.

Daher meine Idee zu einem besonderen Hirtenstab (kriegt noch einen abenteuerlichen Namen) der eine Kombination aus Kampfstab und Stockschleuder ist. Du kannst ihn entweder in der Variante besitzen, dass du draußen in der Natur Erde draufladen und es einem Gegner entgegenschleudern kannst. Bei einem schweren Treffer mit 8 Punkten Unterschied zum Abwehrwurf bekommst du den Sand ins Gesicht und bist 6 Runden geblendet (Angriff - 6 und B 3). Einen Schaden macht es nicht. Die Reichweite muss deutlich kürzer als bei einen Stockschleuder sein. Vielleicht 10-30 Meter oder nur Nahbereich.

Oder du hast das Ding mit so einer Art Kelle am Ende, so dass du Sand usw. extra einfüllen müsstest, aber auch Steine wie mit einer normalen Stockschleuder verschießen könntest.

Hintergrund: Kampfstäbe und Stockschleudern sind beide eher selten. Vielleicht steigert sich so die Beliebtheit einer exotischen Waffe.

Mein Vorschlag war zwar M4, aber vielleicht hilft es ja...

  • Thanks 2
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...