Jump to content
Sign in to follow this  
Widukind

The President is missing

Wie gefällt Euch das Buch?  

2 members have voted

  1. 1. Wie gefällt Euch das Buch?

    • ***** Großartig
      0
    • **** Empfehlenswert
    • *** Durchschnitt
      0
    • ** Eher schwach
      0
    • * Zeitverschwendung
      0


Recommended Posts

Ein Roman (Polit-Thriller) von James Patterson und Bill Clinton

Ja, genau, hier schreibt der ehemaliger President zusammen mit dem Erfolgsautor James Patterson seinen ersten Roman.

Man sollte dazu wissen, dass Patterson eine Art Roman-Manufaktur betreibt, er schreibt also seine Krimis nicht von vorne bis hinten selbst, sondern hat ein Team um sich, die seine Entwürfe ausarbeiten, so wie manche Künstler des Mittelalters Assistenzmaler für sich ausmalen ließen. Mit Co-Autoren und der dafür nötigen Abstimmung kennt sich Patterson also aus.

Clinton hat zum Roman vor allem seine Kentnisse des Präsidentenamtes beigesteuert, manche Kritiken sagen, dass man dem englischen Original an manchen Passagen anmerkt, was Clinton selber geschrieben hat, da er eher in dem Südstaaten-Dialekt verwurzelt ist.

Die Geschichte an sich finde ich nett und spannend, es sind allesamt frei erfundende Figuren (der deutsche Kanzler Jürgen Richter, usw.), aber die geopolitischen Konflikte (Abchasien usw.) sind der realen Welt entnommen.

Ach ja, auch wenn die Autoren anmerkten, dass das Buch nichts mit Trump und aktueller Politik zu tun haben sollte, so ist der dort agierende Präsident doch so ziemlich der Gegenentwurf zu Trump: Ehrlich, Transparent, ein fairer Partner und stets auf das Wohl des Volkes bedacht.

Intrigen und Wendungen kommen natürlich trotzdem nicht kurz.

Edited by Widukind

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Uigboern
      Spielleiter:                               Uigboern

      Anzahl der Spieler:                 bis zu 5 Spieler;

      System:                                    Midgard 1880 (egal welche Edition)

      Grade der Figuren:                  bei 1880 nicht relevant

      Voraussichtlicher Beginn:       Samstag nach dem Frühstück (ca. 10:00)

      Voraussichtliche Dauer:          den ganzen Samstag bis in die Nacht;
                                                         wobei eine Gruppe auch schon nach 10 Stunden fertig war.

      Art des Abenteuers:                Detektiv(!)-Abenteuer in einem Zug in USA
                                                        (Wiederholung des Abenteuers vom Kloster-CON, eignet sich auch als Fortsetzung zum Dampfwagen-Rennen)

      Vorteilhafte Eigenschaften:   Beherrschen der Landessprache, Ermittlungsgeschick, Mut, Nahkampftauglich, mit Schusswaffen umgehen können
       
      Charaktere die sich besonders eignen: Geheimagent, Arzt, Krankenschwester, Geistliche(r), Kriminalist, Offizier/Soldat, schöne junge Frau (die hat dann eine feste Rolle als Verlobte eines Gouverneurs

      Für andere Charaktere wäre eine passende Vorgeschichte vorab mit dem SL abzustimmen.
      Zu klären ist u.a.:
      Was führt den Charakter nach Fort Humboldt (Am A.... äh. Ende der Welt)? Wie schafft er es an Bord des Armee-Transports zu kommen? 
      Es ist ein reiner Militärtransport der keine Zivilisten mitnimmt die nichts mit der Armee zu tun haben.
      ggf. können Charaktere gestellt werden.
      Beschreibung:  Detektiv-Abenteuer mit Action-Elementen nach dem gleichnamigen Western-Film (in dt. Nevada Pass)
      (Auch wer den Film kennt kann mitspielen - es läuft im Abenteuer sowieso nie, wie im Drehbuch und auch ich werde ein paar Dinge abändern)
       
      Vereinigte Staaten, 1873: In Myrtle City, einem einsamen Rocky-Mountains-Städtchen im Bundesstaat Nevada, macht ein Zug der WASATCH & NEVADA RAILROAD (W. & N. R. R.) mit einem Transport der US Army halt. Dieser ist mit Versorgungsgütern zum Stützpunkt Fort Humboldt unterwegs, da dort die Diphtherie ausgebrochen ist. In Myrtle taucht auch der örtliche Marshal Nathan Pearce auf, welcher im Saloon einen gesuchten Verbrecher und Falschspieler festnimmt. Da dieser für einen Anschlag auf einen Armeetransport verantwortlich sein soll, geht Pearce trotz der Missbilligung durch den leitenden Offizier Major Claremont mit dem Gefangenen an Bord des Zuges, um ihn vor ein Militärgericht zu bringen. 
      Im Zug werden dann verschiedene "Ereignisse" die Handlung in Gang setzen und mehr wäre gespoilert....
      Das Original spielt 1873 - für alle die das Dampfwagen-Rennen gespielt haben, würde ich es im Anschluss daran ansiedeln: 1879)
       
       Spieler/innen: 
      1.
      2. 
      3. 
      4. reserviert für vor Ort-Aushang
      5. reserviert für vor Ort-Aushang
      6. (optional bei hoher Nachfrage)
×
×
  • Create New...