Jump to content

Fussel

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    54
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Fussel

  • Rang
    Mitglied
  • Geburtstag 17.07.1971

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  1. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :wave:

  2. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! :wave:

  3. :tortenfee: Schade, wieder eine Geburtstagsforumsleiche
  4. Nö, ich habe keine Lust auf Midgard-Spontangruppen, sorry. Ich mag keine Instand-Gruppen, die machen mir einfach keinen Spass. Ich spiele auch auf Cons nie (nicht, dass ich viele besuche). Ich persönlich habe gerne eine feste Gruppe und spiele da meinen Charakter (den ich auch immer entsprechend ausarbeite). Nur weil man Papierrollenspiel zockt heisst das ja nicht, dass man gerne in "One-day-Gruppen" spielt. Ja, ich spiele gerne Midgard: Einmal die Woche mit meiner festen Gruppe. Aber ich höre gerne anderen P&Plern zu und liebe Smalltalk und Tratsch mit selbigen. Midgard-Treffen heisst erst einmal, dass ich Leute treffe die auch Midgard spielen, mehr nicht. Was man nun daraus macht ist wieder etwas anderes. Nur sollte man das bitte vorher abklären und Bescheid sagen, dann kann man entsprechend dazukommen oder wegbleiben. Bin im übrigens dafür, dass Yon & Thomas die Cheffäas des Ganzen werden, wenn sie denn willig sind. .
  5. Müsst euch jetzt nur überlegen was ihr bzw. wir dann bei diesen Treffen genau macht? Eine Möglichkeit (nur ein Vorschlag): Im Sturmdrachen treffen und dann gemeinsam in eine Kneipe gehen und essen & trinken. Also ein "richtiger" Stammtisch. Man kann ja ca. eine Stunde ansetzen in der die Leute eintrudeln können. Und wenn manche doch irgendwas zocken wollen, kann man sich ja für den nächsten Tag verabreden. Ich finde es nur immer etwas schwierig, wenn ein Treffen nur aus angesetzten Spielen besteht. Denn es gibt immer Leute die einfach keine Lust zum Zocken haben und die dann danebenstehen (wie bestellt und nicht abgeholt ). Andere Möglichkeit wäre auch: Man macht ein "Freiburger Papierrollenspieltreffen" (Schwerpunkt Midgard). So kriegt man vielleicht auch mal ein paar neue Gesichter hinzu und kann neue Leute für Midgard begeistern. Und selber werden wir sicher auch alle EH über andere (Papier)Rollenspiele reden. .
  6. Ihr könntet doch auch ein "regelmäsiges Treffen" machen, einmal im Quartal oder so ..... Also einfach alle drei Monate im Laden treffen (hinten im Spielezimmer). Dann kann ja ein Cheforganisator (*schielt zu Yon*) jeweils das Datum hier bekanntgeben. Ich kann mir gut vorstellen, dass Thomas null Probleme damit hat, solange ER nichts dafür machen muss. Sprich: Ihr solltet euch ein wenig "Programm" für ein solches Treffen selber überlegen und anleiern. Wenn das der Fall ist könnt ihr euch wahrscheinlich eh "jeden Tag" treffen. Das Spielezimmer hinten steht ja allen offen während der Ladenöffnungszeiten.
  7. Fussel

    The Elder Scrolls III: Morrowind

    Hier eine Linkliste für Morrowind. http://www.scharesoft.de/joomla/forum/showthread.php?t=12319 Das Tolle an Morrowind sind meiner persönlichen Meinung nach die ganzen vielen (kostenlosen) Mods.
  8. Die Anfrage hier Midgard ist halt so verzwickt und "hintenrum begründet", dass man bei Hausregeln tierisch aufpassen muss. Ich mag es nicht, wenn Leute mit hunderten von Hausregeln um sich werfen. Denn sie übersehen dabei oft, dass so manche Midgardregel (die sie gerade ändern und verwurschteln) einen GRUND hat, warum es sie genau SO gibt und nicht anders. Zusammengefasst: Ich bin keine große Freundin von Hausregeln (mein Mann auch nicht). WENN es aber dann mal Hausregeln bei "uns" gibt, dann sind wir vorsichtig und versuchen uns abzusichern, dass wir auch nichts an dem recht gelungenen Balancing von Midgard kaputt machen. Deshalb mein Inzestieren hier nach einer "fundierten Begründung" warum der Spruch für Magier nicht geht. Wir wollten damit sicher gehen, dass wir nichts übersehen haben. Ich danke auf jeden Fall für eure Hilfe. Unsere Hausregel Wir werden dann auf jeden Fall einführen, dass der Magier bei uns den Spruch "Binden des Vertrauten" als Standardzauber kann - als eine unserer wenigen Hausregeln. Ich hätte ja gesagt als Ausnahmezauber, aber mein Mann will ihn als Standardzauber vergeben. In diesem Fall ist es wohl eher eine Ansichtssache bzw. der Grund ist eher im "Bild" begründet welches man von Magiern bzw. Hexern hat. Midgard an sich läst ja zum Glück ein wenig Spielraum in der Auslegung (ich sage nur der berühmt berüchtigte "Assassinen-Heiler" ). Das "allgemeine" Bild von einem Magier bzw. Hexer allerdings varriiert von Person zu Person, von Buch zu Buch und von Film zu Film. Ich hatte den Eindruck, dass Midgard einem hier doch eine gewisse Spannweite offen lässt in welche Richtung man seinen Magier spielt (im Gegensatz zu einigen Spielern ) Ein Magier ist kein Hexer - HIER wurde bei Midgard klar unterschieden. Und nur weil man einem Spruch für einen Magier haben will, deshalb spielt man doch nicht sofort eine andere Klasse. Vor allem wenn in "unserem / meinem" Dafürhalten der Spruch doch gut zu einem Magier passen würde. Mein Midgard-Bild von einem Heiler ist es auch nicht gerade, dass DER mit einem Vertrauten rumrennt. Was ich nicht verstehe ist ja, weshalb der Beschwörer den Spruch hat ..... Gerade ER würde sich doch eher ein Viecherl beschwören, anstatt eines zu "binden". Ein klassischer Magier? Wenn man da eine weltweite Umfrage startet, könnten wir alle abwinken denn dann käme wohl der gute Harry Potter raus (den ich persönlich ja überhaupt nicht mag ). Aber um ehrlich zu sein, das Midgard-Magierbild kommt dem eines Harry Potter schon sehr nahe - näher als so manch anderes mir bekannte Bild. Wobei ich mich aber mir Harry Potter jetzt null auskenne um ehrlich zu sein. Und hat der nicht so ne depperte Eule? .
  9. @hjmaier Ich kann durchaus eine Diskussion führen, ohne dass ich gleich erzittere und bange weil man meine "geliebte Hausregel" angegriffen wurde - ausserdem ist es eh die von meinem Mann. Ich denke nicht, dass mein Midgard-Magierbild ein anderes ist. Nur ist in der Beschreibung eines Magiers eine gewisse Bandbreite möglich und ich hoffe doch, dass sie nicht im Detail reglementiert ist. Ich hatte eigentlich eine Antwort erwartet, dass es wegen einer bestimmten allgemeinen Info, Ereigniss, geschichtlichen Info, magischen Gegebenheit etc. etc. ist, weshalb dieser Spruch für Magier und andere Klassen rausgenommen wurde (auch als Ausnahmezauber). Meine wirkliche Sorge war, dass ich bzw. mein Mann hier etwas übersehen oder vergessen haben. Keine Bange, ich versuche nicht die Regeln madig zu machen, Gott bewahre. @Bro Mir ist bewußt, dass man einfach die Sprüche des Magiers irgendwann beschränken musste, damit er nicht alle Sprüche hat. Irgendwo soll es ja gerecht zugehen und all sollen in etwa die gleiche Anzahl von Sprüche haben. Nur meine ich, dass gerade dieser Spruch sehr schade ist, da er doch das Erschaffen eines "klassischen, mir bekannten Magiers" in einem (kleinen aber feinen) Punkt verhindert. Und warum sollte der Magier nicht Tiersprache lernen dürfen? Warum soll er kein "Binden des Vertrauten" lernen? Er ist sich zu "gut" einen Vertrauten zuzulegen, aber nicht dafür, mit einem Lurch zu kommunizieren? EDIT @Einskaldir Unsere Messages haben sich überschnitten. Ich will halt immer gerne eine "wissenschaftlich fundierte" Antwort. Ich verstehe halt immer noch nicht so ganz, weshalb es nicht mal als Ausnahmezauber für Magier möglich ist. Bei anderen Zauber hat man ja auch mehr Klassen die den Spruch beherrschen, bei diesem Spruch allerdings nur ein paar wenige Klassen und dann "zack" nichts. Das wirkte auf mich so "hart" und verwirrte mich etwas um ehrlich zu sein. Ich dachte "Hey, dass muss wahrscheinlich einen bestimmten Grund haben wieso sie hier so "hart... vorgehen.". PS: Meine eigene Magierin will gar keinen Vertrauten zur Zeit - die ist mehr auf ein "Eiskaltes Händchen" scharf. .
  10. @Alondor Das klassische Bild ist auf beiden Seiten. Ich kenne den Magier Pfeife-rauchend im Sessel wie er seinen Vertrauten - z.B. eine Katze - streichelt. @ Einskaldir Du sprichts gerade als Charakter. Man kann doch nicht von dem persönlichen Selbstverständnis welches man von einem Magier hat, auf alle anderen schließen. MEINE Magierin - obwohl elitär - ist nicht der Meinung, dass so ein Spruch unter ihrem Niveau ist. @Solwac Dann müssten Sprüche wie Tiersprache doch auch nicht möglich sein? Ich sehe nachwievor keinen regelbedingten Grund warum ein Magier nicht diesen Spruch lernen sollte. Ausser natürlich "persönliche Ansichten wie ein Magier auszusehen hätte". In der Migard-Definierung eines Magiers ist dies aber nicht zwigend begründet. .
  11. Der Zauberspruch "Binden des Vertrauten" darf nicht von Magier gelernt werden, auch nicht als Ausnahmezauber. Wir haben das in unseren Hausregeln natürlich möglich gemacht, sogar als Standardzauber. Aber mich würde trotzdem interessieren welche Begründung es dafür gibt, dass der Magier keinen Vertrauten haben darf? Für mich ist das klassische Bild eines Magiers u.a. das mit einer Eule (z.B. ) auf der Schulter. Moderation : Ich (Fimolas) habe den Titel aussagekräftiger gemacht und dem gängigen Schema angepasst (alter Titel: ""Binden des Vertrauten" nicht für Magier"). Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
  12. Also lerne ich mit einer Waffenfertigkeit gleich auch alle anderen Waffen dieser Art mit? Ich könnte ja dann beides hochlernen, sowohl Magierstab - als auch Magierstecken.
  13. Ein frischer Magier (als Beispiel): Ich nehme / lerne von der Lernschemata die Waffenfertigkeit "Magierstab". Die habe ich ja dann auf 4 , wenn mich nicht alles täuscht. Was ist, wenn ich nun die Waffenfertigkeit "Magierstecken" anwenden will? Kann ich den Magierstecken jetzt einfach benutzen und beherrsche ich ihn? Weil es doch zur gleichen Gruppe wie der Magierstab zählt. Oder muss ich den Magierstecken als neue Waffenfertigkeit neu lernen. Dabei dann wohl nur die Hälfte zahlen, da ich schon eine andere Waffe dieser Art beherrsche? Danke im Voraus.
  14. Fussel

    Elfennamen

    Welchen Namen denn? *neugierig ist* Ist aber auch ein gutes Thema, danke dir für den Thread.
×