Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'spiegel'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Das Forum
    • Neu auf Midgard?
    • Neues im Forum
    • Forumswettbewerbe
    • CMS-Kommentare
  • Die Gesetze
    • M5 - Die Abenteurertypen MIDGARDS
    • M5 - Gesetze der Erschaffung und des Lernens
    • M5 - Gesetze des Kampfes
    • M5 - Gesetze der Magie
    • M5 - Sonstige Gesetze
    • M5 - Gesetze der Kreaturen
    • M5 - Regelantworten von Midgard-Online
    • M4 - Regelantworten von Midgard-Online
    • Der Übergang - Konvertierung M4 => M5
    • M4 - Regelecke
  • Rund um den Spieltisch
    • Material zu MIDGARD
    • Midgard-Smalltalk
    • Spielsituationen
    • Spielleiterecke
    • Elektronik
    • Rollenspieltheorie
    • Gildenbrief
  • Kreativecke: Ideenschmiede
    • Neue Schauplatzbeschreibungen
    • Neue Gegenspieler und Helfer
    • Neues aus Schatzkammern und Schmieden
    • Neue Charakterbögen und Spielhilfen
    • Neue Welten
    • Die Namensrolle der Abenteurer
    • Forumsprojekte
  • Das Buch der Abenteuer
    • Runenklingen
    • MIDGARD Abenteuer
    • Abenteuer aus anderen Systemen
    • Sonstiges zu Abenteuer
    • Kreativecke - Das Buch der Abenteuer
    • e-Mail und Storytelling-Abenteuer
  • Landeskunde und andere Sphären
    • Länder und Völker
    • Midgard 1880
    • Myrkgard - Die Dunkle Seite Midgards
    • Perry Rhodan
    • Andere Rollenspiele
  • Community
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • WestCon Abenteuervorankündigungen's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Archiv Abenteuervorankündigungen
  • NordlichtCon's Aktuelle Abenteuervorankündigungen
  • KlosterCon – Vorankündigungen's Abenteuer-Vorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • Bacharach Con Vorankündigungen's Abenteuergesuche und Vorstellungen
  • Freiburger Midgard-Treffen's Forum des Freiburger Midgard-Treffens
  • BreubergCon Abenteuervorankündigung's Abenteuervorankündigung
  • Südcon - Abenteuervorankündigungen's Abenteuervorankündigungen
  • Südcon - Abenteuervorankündigungen's Südcon - Archiv
  • Vorankündigungen Odercon's Abenteuervorankündigungen
  • Vorankündigungen Odercon's Abenteuervorankündigungen Archiv

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Categories

  • Spielwelt
    • Nichtspielerfiguren
    • Abenteuermaterial
    • Gegenstände
    • Bestiarium
    • Sonstiges
    • Schauplätze, Regionen etc.
  • Hausregeln
    • Kampf
    • Magie
    • Sonstiges
    • Neue Abenteurertypen
  • Formblätter / Datenblätter / Spielhilfen
  • Sonstiges
  • MIDGARD - Fantasy
  • Links
  • Kurzgeschichten
  • Perry Rhodan
  • Midgard 1880
  • Artikel aus dem Midgard-Forum
    • Artikelübernahme

Categories

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Forumskalender
  • Stammtische
  • Freiburger Midgard-Treffen's Kalender

Product Groups

  • Forumsclub
  • Spende an das Forum

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Location


Interests


Beiträge zum Thema des Monats


Vorstellung-Url


Name


Wohnort


Interessen


Beruf


Biografie

Found 8 results

  1. Ich würde gerne mal die Frage andiskutieren, wie die Reflexion erfolgt. Hier sind ja schon Feuerkugel und Eisiger Nebel erwähnt worden. Eine Feuerkugel platzt unter anderem, wenn der Zauberer seine Verbindung zur Feuerkugel verliert, weil seine Sicht blockiert wird, er seine Konzentration verliert usw. Wenn nun der Zauberer eine Feuerkugel erschafft und sie langsam den Gang entlang schweben lässt, während er mit B 1 folgt und dummerweise in ein Zeichen der Macht läuft, das ihn von Alba nach Valian versetzt... ... dann platzt die Feuerkugel. Trifft sie nun ein wirksames Spiegelamulett, dann wird folglich auch die Explosionsenergie teilweise nach Valian geschickt? Sollte eine Spielwelt so funktionieren? Ein fliehender Zauberer erschafft einen Eisigen Nebel, aber anfänglich ist niemand im Wirkungsbereich: er möchte nur seine Flucht decken. Nun läuft einer seiner Verfolger (mit entsprechendem Spiegelamulett) absichtlich in den noch bestehenden Eisigen Nebel und schießt Feld für Feld den Nebel hinter dem Zauberer her? Sollte eine Spielwelt so funktionieren? Stellen wir uns im Eisiger-Nebel-Beispiel weiter vor, dass der Verfolger irgendwann nur 2 Meter hinter dem Flüchtling wäre und beide mit B 24 gleich schnell laufen. Der Verfolger betritt das Nebelfeld, dieses wird auf den Flüchtling geschossen. Beide bewegen sich zwei Meter weiter. Der Verfolger betritt das Nebelfeld, dieses wird auf den Flüchtling geschossen. Beide bewegen sich zwei Meter weiter. Der Verfolger betritt das Nebelfeld, dieses wird auf den Flüchtling geschossen. Beide bewegen sich zwei Meter weiter. ... und jedesmal kommt der Flüchtling "neu" in den Nebel. Das gibt 12 Resistenzen und ABWs pro Runde. Bei einem entsprechend niedrigem ABW ist der Flüchtling spätestens nach 3 oder 4 Runden tot... Sollte eine Spielwelt so funktionieren? Es gibt einen wesentlichen Unterschied zwischen Umgebungszaubern und anderen Zaubern: Bei den meisten Zaubern steht die Wirkung unmittelbar am Ende der Zauberdauer. Der Effekt wird über eine magische Trägerwelle vom Zauberer zum Ziel transportiert. Damit hat das Spiegelamulett die Möglichkeit, den Effekt in Richtung und Entfernung des Zauberers zurückzuschleudern. Es braucht also keine zusätzlichen Informationen, um seine Wirkung zu entfalten. Bei der Feuerkugel könnte aber dann nur die Wirkung in Richtung auf das Zentrum der Explosion zurück geworfen werden, und beim Eisigen Nebel überhaupt nicht... außer, das Spiegelamulett kann: 1. Auslesen der jüngeren Vergangenheit, um die Herkunft der Explosion zu klären 2. Auslesen der aktuellen Position des Zauberers 3. Erhöhung der Reichweite des Zielzaubers quasi auf unendlich (siehe Versetzen-Beispiel) Sollte eine Spielwelt so funktionieren? In meiner Spielwelt wird es das nicht geben... jedenfalls nicht zu dem Kostenfaktor zwischen Schutzamulett und Spiegelamulett. Ein Spiegelamulett, das nur Richtung und Entfernung auslesen muss, kann auf Infos zugreifen, die am Ort des Spiegelamulettes vorhanden sind, das ist mit der einfachen Preisrelation meiner Ansicht nach O.K. Aber die Fähigkeiten, die das Spiegelamulett für das Zurückwerfen von Flächenzaubern haben müsste, die kosten in meiner Welt viel, viel mehr. In der Praxis könnte nun jemand mit einem Schutzamulett gegen Feuerzauber (allgemein) oder einem Spiegelamulett gegen Feuerzauber (allgemein) herumlaufen: für gezielte Angriffe wirkt das Spiegelamulett so, wie es im Regelwerk beschrieben ist. Aber für flächendeckende Angriffe zeigt es leider nur die praktischen Auswirkungen eines Schutzamulettes. Man kann auch ein Schutzamulett gegen Feuerkugel haben. Und man kann sogar ein Spiegelamulett gegen Feuerkugel haben... aber das kostet nur mehr, ohne einen weiteren Vorteil zu haben.
  2. Ich hab neulich von einem Artefakt gehört: Ein Spiegelamulett für Erkennen der Aura. ziehmlich praktisch würde ich mal sagen.
  3. Spiegel der Fernsicht Es handelt sich hierbei um Artefakte aus der thaumaturgischen Werkstatt des Zaubermeisters Desiderius Galanis von Tura. Die Spiegel der Fernsicht sind ein Paar von zueinander in arkaner Verbindung stehender Spiegel. Die Oberfläche eines Spiegels des Paares zeigt ununterbrochen ein naturgetreues Abbild dessen wieder was im Blickfeld des zweiten Teilstückes des Spiegelpaares liegt, selbst dann wenn das Gegenstück tausende von Meilen entfernt ist. Die Spiegel sind zwei Meter hoch und unzerbrechlich. In ihrer Magie ähneln sie den Masken der Fernsicht. Das erste Spiegelpaar fertigte Desiderius Galanis im Jahr 2411 nL an. Rasch wurde dem Thaumaturg klar, daß seine neuste arkane Errungenschaft helfen könne seine gewaltigen Schulden abzubauen. Bereits wenige Wochen nachdem er die zuständigen Stellen innerhalb des Covendo Mageo vertraulich über die neuartigen Artefakte informiert hatte, wandten sich die ersten tevarrischen Fürsten und Handelsherren an ihn und boten ihm an seine Artefakte mit Gold aufzuwiegen. In den kommenden Jahren fertigte Galvanis daher mehrere dutzend Spiegelpaare an, die alle rasch einen potenten Käufer fanden. Einhergehend damit rückte der Thaumaturg jedoch in den Fokus der Aufmerksamkeit interessierter Kreise innerhalb des Covendo Mageo. Gerüchte wurden hinter vorgehaltener Hand gewispert, dass Galvanis das Geheimnis der verloren geglaubten Kunst der Imagomantie wiederentdeckt haben sollte. Der oberste Gildenrat des Covendo Mageo lehnte allerdings den Antrag ab Galvanis zur öffentlichen Preisgabe seiner arkanen Geheimnisse zu zwingen. Denn dieser führte an, dass die Spiegel nicht aus Glas oder Kristall sondern aus einer hauchdünnen Schicht Alchimistensilber bestehen würden, und es sich aus diesem Grund nicht um Werke der Imagomantie handeln könne. Nach seinen Worten handelte es sich vielmehr um eine Abwandlung des Zaubers Juwelenauge. Wenige Jahre später, im Jahr 2414 nL, wurden dann die religiösen Orden Turas auf das Wirken Galvanis aufmerksam, nachdem es zu merkwürdigen Unfällen im Zusammenhang mit einem Spiegelpaar gekommen war (andere ähnliche Unfälle waren zuvor von den Besitzern geheim gehalten worden). Nachdem der Priesterrat in einer schnellen Abstimmung das schändliche, dämonengeleitete Wirken von Desiderius Galvanis festgestellt hatte, stürmte eine Schar weißer Ritter der Culsu (mit der Absicht Galvanis festzusetzen) die Zauberwerkstatt des Thaumaturgen. Bedauerlicherweise kam es dabei zur Auslösung mehrere arkaner Schutzvorrichtungen und in dem darauffolgenden Tumult starben Galvanis und vier weiße Ritter. Das Gebäude selbst mit all den Geheimnissen des Meisterthaumaturgen wurde bis auf die Grundmauern zerstört. ------------ Eure Kritik, Verbesserungen und Anregungen ... ?
  4. Ich habe in meinem letzten Abenteuer meine Spieler vor einen magischen Spiegel kommen lassen, der (pro Lebewesen 1x im Leben) einen "bösen" Zwilling erschafft, der den Echten umbringen will. Die Abenteurer haben ihn zerstört und einer hat eine (große) Scherbe mitgenommen. Mir kam das Ganze hinterher zu heftig vor und um es abzuschwächen habe ich gesagt wenn der Zwilling es schafft, das Original zu töten wird er komplett geheilt und nimmt den Platz des Echten ein. Naja kommt mir immer noch zu heftig vor deswegen denke ich mir, ne ABW von 10-20 wäre vielleicht angebracht. Was meint ihr zu der Geschichte?
  5. wollte mal eine idee zum besten geben... ein spiegel, in dem das spiegelbild zum leben erwacht. dass heißt, sobald jemand in den spiegel schaut wird sein spiegelbild dahinter lebendig. ist der betrachter rechtshänder, trägt einen zopf auf der linken seite und ist von guter gesinnung, so hat sein spiegelbild den zopf auf der rechten seite, ist linkshändig und von böser gesinnung. ich stell mir das ganze dann so vor, dass das spiegelbild einen eigenen willen hat und möglichst schnell aus der kleinen welt im spiegel heraus will. dann muss der betrachter ersteinmal einen pw:wk machen oder etwas in der art. schlägt dieser fehl, so hat er das bedürfnis den spiegel zu berühren. das spiegelbild nutzt die gelegenheit und zieht das gegenüber in den spiegel und steigt selbst hinaus. zu erkennen sind solche spiegelbilder meist nur, wenn man die wahre person vorher gekannt hat und die neue frisur bemerkt... könnte meiner meinung nach gut als handlungselement für ein abenteuer (oder sogar einer ganzen kampagne???) dienen. gruß elessar
  6. Hallo Leute, ich habe vor einer halben Ewigkeit auf einem Con als Spieler mal eine sehr interessante Sicherung gegen Eindringlinge kennengelernt. Ich weiss leider nicht mehr, wer der SL war, kann euch also nicht sagen, von wem die Idee eigentlich stammt. Ich fand das Ding aber so neckisch, dass ich sie euch mal vorstellen wollte. Es handelt sich hierbei nur um einen "Spiegel" im weitesten Sinne. Er besteht nicht aus Glas, Metall oder anderem reflektierendem Material, sondern gibt das Spiegelbild in echt wieder. Wenn man also die Spiegeloberfläche mit der Hand berührt, berührt man seine eigene Hand. Diese Funktion hat der "Spiegel" aber nur, wenn man ihn sehen kann. Geht man völlig blind auf ihn zu, also ohne Licht, IR- oder Nachtsicht, ist der Spiegel durchlässig. Was haltet ihr davon? Wir haben damals eine ganze Zeit davor gestanden und kamen nicht weiter. Sirana
  7. Dieses Artefakt wurde von unserem Spielleiter mal angedeutet also will ich mal fragen was ihr davon haltet. Die Idiotenlaterne ist eine Art Spiegel der irgendwo an einer Wand hängt sieht ein Abenteurer sie muss er einen Prüfwurf (M3)psychische zauberresistenz bzw. (M4) Willenskraft machen. Wenn dieser misslingt setzt sich der Char vor die Laterne und starrt sie an er kann erstmal nichts anderes tun ausser versuchen sich durch erneuten Test loszureissen. Bei verstärkten Versionen gibt es für jeden misslungenen Wurf abzüge auf den nächsten, was bei der "malsehenwieihrpowergamerdamitfertigwerdet" Version schliesslich zur absoluten Kontrolle der Laterne über ihr Opfer führt. Was dann passiert hat der Sl grinsend für sich behalten. (letzter Hinweis: das Artefakt wurde vom Fernseher inspiriert)
  8. In einem Spießglanz-Spiegel haben Blutvampire ein Spiegelbild. Spießglanz ist ein silbrig glänzendes Metall, dass überall in Gold-, Silber-, Kupfer- und Bleibergwerken anfällt. Spießglanz-Zusätze in Eisen lassen dies weniger rosten, was Schmiede aber wissen. Spießglanz-Spiegel wurden von moravischen Vampirthaumaturgen hergestellt. Allerdings ist das Wissen um die Herstellung verschollen, allein Glas mit Spießglanz zu bedampfen, ergibt keinen Vampire spiegelnden Spiegel. Nachtrag: Ansonsten funktionieren die Spiegel normal.
×
×
  • Create New...