Jump to content

MasterHonk

Mitglieder
  • Content Count

    114
  • Joined

  • Last visited

    Never

About MasterHonk

  • Rank
    Mitglied
  1. Da ich das Thema ins Leben gerufen habe - und es offensichtlich diesbezüglich verschiedenste Standpunkte gibt die jeder plausibel begründet, würde ich mir wünschen, das die am Bestiarium arbeitenden diesen Punkt klären. In dem Zusammenhang wäre eine detaillierte Auflistung & Überarbeitung welcher Zauber gegen welches Wesen oder zumindest deren Kategorie, wie wirkt und ob überhaupt. Im Augenblick wird jede Riesenkrake oder jedes andere RIESENWESEN noch problemlos von hochgradigen Magiekundigen mit dem "billigen Trick" Zauberhand oder Funkenregen entsorgt. Da es bestimmt noch weitere Unverhältnismäßigkeiten gibt würde eine GENAUE Überarbeitung Sinn machen. Flammenkreis und Silberstaub sind zu heftig da sie komplette Kategorien von Monstern für ein paar Erfahrungspunkte harmlos machen. Und wer hat schon einen Werwolf mit einer mindestens 50 cm langen Waffe angreifen sehen ? Untote ohne Seele z.B. Skelett 6 LP *gähn* Treffer versenkt!!! Untote mit Seele z.B. Vampir - ein bischen Fackel vors Gesicht halten und einen der billigen Priesterzauber sprechen am besten in Verbindung mit einem Flammenkreis und ade du kl. Vampir. Geisterwesen z.B. hat ein Geist einen Kontrollbereich - wenn ja warum ??? Dämonen mit oder ohne LP - warum ist ein Dämonenlord der nur AP (Astralprojektion ) hat so schnell entsorgt (Treffen reicht ja um AP zu saugen und RK schützt nicht.) Riesenwesen untot oder lebendig - Trampelregeln Angriff, Abwehr zu schwach siehe Drachendiskussion. Angriff von oben ??? Schwarmwesen - Blitzschleudern gegen Ameisen ??? *g* am besten finde ich den zu niedrigen Raufenwert von Wesen die am liebsten im Handgemenge kämpfen Bär etc. - das packen die nie, einen der nicht Grad1 ist, ins Handgemenge zu ziehen. Oder die schlappen EW anderer Rassen:Orks und andere Rassen Angriff +5 hehehe - das die Menschen die Orks nicht schon vor Jahren ausgerottet haben verdanken diese wohl kaum ihrem Kampftalent. Bis Grad 6 OK, da klappts, aber dann ??? Bitte um Überarbeitung - gracie Michael
  2. Nur mal so zum nachdenken: Erfahrung aus 10 Jahren Midgard: Zauberer bekommen auf Dauer immer mehr Punkte. Da sie vor dem Kampf immer einige der gängigen "Kampfvorbereitungszauber sprechen" d.h. sichere Zep für Beschleunigen, Heiliger Zorn, Stärke, Segnen etc. Kämpfer stehen hingegen vorne gehen nach kurzer Zeit mit 3/0 LP zu Boden und haben dann nach den "normalen" Regeln keine Chance mehr EP zu verdienen. Der Unterschied zwischen Grund / Standard und Ausnahmefertigkeit bedeutet für einen Zauberer einen maximal um 2 Stufen niedrigeren Erfolgswert für seinen Angriff. Durch die obengenannten Zauber wird das in Bezug auf Schaden etc. locker ausgeglichen. Da die lustigen Magier auch noch jede Menge Fernkampfoptionen wie z.B: Blitze schleudern etc. haben "verdienen" sie nach den Orginalregeln auch mehr Punkte. Soviel dazu das das Punktesystem "gut" funktioniert ! Ich habe es daher als Spielleiter "etwas" umgebaut. An dieser Stelle auch der Bezug zum Thema ! Gegner haben eine gewisse Menge EP gespeichert (*g*) siehe D&D - sind die Gegner tot erhalten ALLE die am Kampf beteiligt waren zu gleichen Teilen ihren Anteil an den EP. Also keine Strafe mehr für Würfelpech ! So und jetzt kommt der Clou - war der Kampf leicht z.B. weil alle genug Zeit zum vorbereiten hatten - alle ihre Artefakte aktivieren konnten, etc. korrigiere ich die Punkte nach unten. War der Kampf schwer d.h. durch eine 20 schied in der ersten Runde einer aus, der zweite warf durch einen kritischen Fehler seine Waffe weg und musste danach mit dem Dolch zupieksen während der dritte ständig teure Heiltränke trinken musste um nicht zu Boden zugehen korrigiere ich die Punkte die alle erhalten nach oben. Der Vorschlag KEP im Kampf für Verletzungen zu erhalten -> siehe Topic - ist ja auch ein Versuch eher die Schwierigkeit zu siegen in die KEP - Vergabe einzubeziehen als sich an den EP - Wert eines Monsters zu orientieren. my 2 Cents Michael
  3. Hi - eine nicht ganz so ernstgemeinte Frage ! Haben große Wesen wie z.B. Oger, Riesen, Drachen etc. einen Bonus von +x ?? wg. Angriff von oben gegen normalgroße Abenteurer ? Oder würde der Drache den Bonus nur erhalten wenn er wie im Rgelwerk beschrieben sich z.B auf einem Tisch stehend befindet *g*. Meinungen bitte . . . Michael
  4. Die KEP vom Schadensboni abhängig zu machen ist Quatsch - Kämpfer bekommen durch diese Regelung nicht mehr sondern weniger KEP - Zauberer mit dem obligatorischem Lang- oder Kurzschwert (beste Option aus Schaden und Lernfaktor und der Menge angebotener mag. Artefakte), sowie den Zaubern Stärke, Flammenklinge, Bärenwut und Heiliger Zorn verursachen oft mehr Schaden als der "Standartkämpfer" - bei uns erhalten daher alle am Kampf aktiv Beteiligten anteilig die gleiche Menge KEP (bei uns in Form von AEP). Natürlich erhalten Zauberer noch immer mehr Punkte da sie sich auch außerhalb von Kampfsituationen durch Zauber Zep verdienen. Die "regelkonforme" Verwendung der Punktevergabe hat aber "dank" den obengeschilderten Tatsachen zu noch stärkeren Ungerechtigkeiten geführt. mfg. Michael
  5. Hi - wir spielen zur Zeit den Zweiteiler das graue Konzil bzw. die schwarze Sphäre - der blöde Hauptgegner im zweiten Teil (so eine Art "Gott") verfügt in seiner Liste über allerlei Zauber von denen ich noch nie zu vor gehört habe und die auch nicht näher in dem Abenteuer beschrieben worden sind - insbesondere Namensmagie-Zeugs. Wer klärt mich auf ? mfg. Michael
  6. Warum ein Skelett nicht auseinanderfällt keine Ahnung ist aber spielrisch ohne Relevanz - will sich aber ein Mitspier vor ein paar Untoten verstecken (Unsichtbarkeit oder tarnen), dann spielt das sehr wohl eine Rolle. Außerdem wäre es ja auch interessant ob Untote Fackeln benötigen um bei Nacht umherschleichen zu können. - Ich dachte mir vielleicht ist das ja schon einmal irgendwann "regeltechnisch" geklärt worden ? mfg. MasterHonk
  7. "Kleine" Frage wie sehen Skelette, Zombie`s, Geister etc. - da keine Augen mit einem funktinierenden Sehnerv mehr vorhanden ist lautet meine Frage wie erkennen sie ihre Umgebung, spüren sie "Leben", sehen sie auch Infrarot oder haben sie Nachtsicht - wer kann helfen ? mfg. MasterHonk
  8. Ich regel größere Auseinandersetzungen nach folgendem Prinzip: 1. Ich überlege mir welche Seite wohl gewinnt (oder gewinnen soll). 2. Ich teile den Abenteurern eine gewisse Anzahl von Gegnern zu - zwei oder drei pro Person. Dann lasse ich sie "normal" kämpfen. Irgendwann, wenn sie ihre Gegner getötet haben, schauen die Abenteurer sich um und "ups", je nach Wunsch, wurden alle anderen Gegner, die um sie herum gekämpft haben, besiegt oder in die Flucht geschlagen, ODER eine unbezwingbare Anzahl von Gegnern umringt die Helden da die fendliche Armee die Schlacht gewonnen hat. Wer mal Warhammer Fantasy Battles gespielt hat weiß das es kaum eine "zeitlich" akzeptable Form gibt größere Auseinandersetzungen nachzuspielen. mfg. Michael
  9. Ähhhh - ja wie erstellt man eine Abstimmungsliste mit mehreren Ankreuzmöglichkeiten ??? - Ich weiß nicht wie *schnüff*. Vielleicht hätte ich dazu sagen sollen das man im Zweifelsfall die Kategorie ankreuzt die einem am "ehesten" zusagt. mfg. Michael
  10. Da hier soviel Umfragen gepostet wurden, wollte ich es auch einmal machen *g*. Also wer spielt außer Midgard auch noch Rollenspiele am PC, MAC etc. und dann welche am liebsten ? mfg. Michael Wer mag kann ja eine Begründung dazu posten.
  11. Meines Wissens gibt es drei die für so einen Kram in Frage kommen: 1. CC Campaign Carthographer (oder so ähnlich) ist leider keine Free- oder Shareware und kostet einiges an Holz - dafür gibt es den dann auch NUR in (oder auf ???) englisch *g*. Vorteil: Ist das profesionellste Prg. - Nachteil: Teuer 2. Dungeoncrafter ist Freeware ist aber mehr dafür da Bodenpläne von Dungeons aus "Tiles" zusammenzubasteln (alles .bmp Bausteine). Vorteil: Umsonst, easy zu erlernen - Nachteil: Kann nicht viel 3. AutoREALM - cooles CAD-ähnliches Proggie - ist Shareware. Vorteil: Umsonst, kann man einiges mit machen - Nachteil: Schwer (und ich meine schwer) erlernbar - am Anfang möchte man es in die Ecke pfeffern - hat man dann die Bedienung und vor allem die TRICKS drauf - schafft es was. Ist natürlich nur ein CAD-Prg. mit Fantasy Bibliothek. Hoffe ich konnte helfen - sollte jemand noch mehr Proggies kennen bitte posten. Bin auch an einem Tauch von selbsterstellten AutoREALM Symbolen interessiert ! mfg. Michael
  12. Also reicht Binden ? - Oder wie muß ich die Aussage jetzt deuten - ? Und was bedeutet das für mein Beispiel mit "Flammenklinge" und dem Spruch "Binden" ? Kurzes Fazit bitttteeee, mfg. Michael
  13. *freu* - Danke - das hilft schon einmal weiter - Es darf aber gerne weiter gepostet werden *g* mfg. Michael
  14. @Sebastian NICHT LESEN ------------------ SPOILER ---------------------------- Ehhh also ich benötige da mal so ein paar Infos. Wenn nun in einem kleinen Fischerdorf v. Canngadarn einer das sagen hat wer ist das dann, der Bürgermeister, der Dorfvorsteher, der ??? - also wie ist das in diesem Land geregelt ??? - Da ich ein bissel was zusammenschreibe würde mir diese Info echt helfen - ich suche nicht zwingend einen Titel wie "Fürst" oder "Graf" da diese Personenkreise wohl kaum selbst in einem Fischerdörfchen ansässig sein dürften ! Und ich weiß es klingt komisch aber ich hätte da auch noch Bedarf an dem waeländischen und albischen Equivalent ? Danke - (bin in dem Zusammenhang auch über Informationen über die damit verbundenen Organisations- bzw. Herrscherstrukturen interessiert, es ist ja denkbar das es z.B. gar keine Bürgermeister gibt ?!?) mfg. Michael
×
×
  • Create New...