Jump to content

Closed_Case

Mitglieder
  • Content Count

    17
  • Joined

  • Last visited

About Closed_Case

  • Rank
    Mitglied

Persönliches

  • Vorstellung-Url
    http://
  1. ich habe die lösung gefunden! Arkanum S. 60 : "Mit Ausnahme des Liedes der Tapferkeit, bei dem es sich nicht um wirkliche Zauberei handelt, kann ein Barde ein Zauberlied nur anwenden, wenn er ein passendes magisches Instrument, z.B. eine Zauberflöte, besitzt. Zu Beginn seiner Abenteurerlaufbahn besitzt er höchstens ein solches Instrument. Weitere muss er sich erst verdienen, sei es als Belohnung für die Erfüllung eines besonders riskanten Auftrags oder als Schatz, dessen Aufsuchen ein eigenes Abenteuer darstellt. Da der Erwerb eines neuen Zauberinstruments immer einen wichtigen Augenblick im Leben des Barden darstellt, sollte der Spielleiter sich etwas Besonderes einfallen lassen und die Zauberharfe nicht einfach dem Beutegut einer von den Abenteurern vertriebenen Räuberbande hinzufügen." ich denke damit sollte das Thema geklärt sein, oder?
  2. wo genau steht das? und bedeutet das automatisch, dass ich wenn ich reiten gelernt habe ein pferd bekomme, bei wagenlenken ein einspänner, etc. etc. etc. wenn ja wär das schon sehr komisch ^^
  3. Ich verstehe es anders, denn auf S. 157 - Tabelle 8: letzte Zeile "Geldkosten: 20 GS je TE, 200 GS je LE" das liest sich für mich so, dass ich mir lediglich die ep (oder gold wenn ich ep kaufe) spaare, die lebenserhaltungskosten, lehrerkosten etc. für was die 20/200GS gedacht sind bleiben bestehen. allerdings haben wir uns in dein hausregel drauf geeinigt, dass ich mit PP gesteigerte sachen kostenfrei bekomme. denn ich lerne durch praxis (nebenbei) und nicht durch gelehrt werden an einem ort und zeit. mfg Closed_Case
  4. genauso habe ich es auch gemacht mit meinem krieger. Barbarenaxt, Schlachtbeil und Kriegshammer als spezialwaffen, und 1H- sowie 2H-Schalgwaffen auf +10 gesteigert^^ das macht mit AnB und spezi +14 egal welche waffe oder technik ^^
  5. nein. das war vom Zeichner damals eingefügt worden und kam, weil immer wieder nachgefragt wurde, mit Runenklingen in den lernbaren Waffenkanon, aber auch nur da. Jetzt ist es halt im "großen" Regelwerk. ah ok das erklärts
  6. kurioser weise gab es die Barbarenstreitaxt schon bei M4 im Regelwerk..... nur komischerweise nur als abbildung, bei den schlagwaffen, nicht mit werten, hatte mich immerschon gefragt ob die einfach nur vergessen wurde
  7. Guten Tag, gerade kam eine kleine Diskussion mit einem Mitspieler (er spielt ein Barbar, ich ein Krieger) und er ist der felsenfesten überzeugung, dass eine Barbarenstreitaxt nur von Barbaren genutzt werden darf (wegen dem Namen der Waffe) ich kann aber weder im Regelwerk noch sonstwo irgendwas finden was seine These untermauert? Jetzt meine eigentliche Frage: Gibt es Waffen die nur bestimmten Typen zugänglich sind oder irgendwas vergleichbares? mfg Closed_Case
  8. also als spieler sag ich der boni bleibt. aber warum verliere ich dann generell die gewandheit, und wie wirkt sich diese dann aus? ausser in der kampfreihenfolge?
  9. wär eigentlich ein fall für eine offizielle antwort, denn regeltechnisch verliere ich bei VR 40Gewandheit, und habe faktisch dadurch einen gewandheitswert der mir keine boni mehr gibt. dementsprechend müsste ich, konsequent zuende gedacht, alle fertigkeiten die GW als Leiteigenschaft haben ohne bonus behandeln, solange ich die rüstung trage, die -4 in den einzelnen fertigkeiten beziehen sich ja, so verstehe ich das, darauf das man volle eisenklamotten anhat die von der beschaffenheit oder gewicht einem die fertigkeit erschweren (wie zb beim schwimmen ein sack gold auf m rücken)
  10. es geht jetz zb um geländelauf der ja (achtung realismus) sogesehen auch schwerer fallen müsste mit zb ner vollrüstung, die regelfrage ist jetz nur wird ein boni von den aktuellen Grundwerten genommen oder von den standart grundwerten?
  11. Guten Tag, falls das Thema schon anderweitig ausdiskutiert wird/wurde bitte ich um kurze meldung habe bisher zumindest nichts gefunden. So nun zur frage, in M5 wird ja bei dem Rüstungsabschnitt auf einiges hingewiesen wie AbW und AngB verlust etc. nun aber die frage, wenn ich zb eine vollrüstung trage habe ich ein malus von 40 auf GW und dadurch verlier ich mein pers. gw-boni auf alle "sonstigen" fertigkeiten, oder wird das bei denen ignoriert, oder generell anders berechnet wenn man voll gerüstet ist? mfg Closed_Case
  12. ok dann nochmal ein kleiner exkurs bezüglich technik mit stäben, (im Reallife nicht Midgard-Regeln) ich rede von der "Slinden" technik indem ich den stab quasi hochnehme mit der einen hand unten den stab festhalte und dann mit einem schritt vor den stab durch die andere hand gleiten lasse, und kurz vor dem aufprall dann festhalte und eine gegenäufige bewegung der händ mache, soll heisen die obere hand wird zum festpunkt die untere zieht nochmal in schlagrichtung (kurzer hebel) und das waffenende wird nochmal beschleunigt .... soweit die theorie^^ - dadurch entsteht auch die reichweite mit dem schritt und in kurzer distanz wird der stab fast noch gefährlicher da die schnellen richtungswechsel kaum zu parieren sind mit normalen einhandwaffen. und stoßen würde ich kaum mit einem stab ohne klinge an der spitze (speer, helebarde, o.ä.) allerdings kann man mit einem stab auch kurze hiebe auf die Fußwurzelknochen machen und damit den angegriffenen dauerhaft verkrüpeln denn ein trümmerbruch im mittelfuß heilt sehr schwer. aber wie gesagt back to topic
  13. Ich persönlich fand es ohnehin ein ziemlich krasser malus von denn die -2 alleine war es ja nicht, der kämpfer hat im normalfall ja 1h-waffe und schild(verteidigungswaffe) genutzt, wenn er dann zb mein sölder damals kurzerhand sein schild wegschmiss um des schlachtbeil 2händig zu führen kam einfach ein malus von 5 auf WW:Abwehr, denn die +3 von meim schild waren ja auch weg. somit wurden 2h-waffen absolut uninteressant, denn die im schnit 3-4 schadenspunkte mehr haben einfach nicht diesen krassen malus gerechtfertigt. ok spielerisch kam es schon geil für den finishing-move ein kampfschrei auf den lippen das schild wegfeuern und draufdreschen als obs kein morgen gibt ich finde es sehr gut die regel wegfallen zu lassen, auch wenn man jetz für solche aktionen zwei waffengattungen können muss (1h-hiebwaffe und 2h-hiebwaffe) mfg Closed_Case
  14. und btw. ich mache ein wenig historischen waffenkampf und dergleichen, da habe ich sozusagen realistische praxiserfahrung was einpaar waffengattungen angehen, und was des angeht finde ich midgard generell "unrealistisch". zb hat mir mein trainer mal mit nem geschissenen degen und dolch so dermaßen die leviten gelesen dass diese waffen viel zu schlecht wegkommt in M4 / M5 trotz fechten wobei die "überwaffe" imho fast sogar der kampfstab sein sollte! die reichweite is ca (bei nem 1,8m stab) mit der richtigen technik 2-2,5m dazu noch abartig schnell und in allen distanzen perfekt zu gebrauchen. mit sehr schwer zu lernen kann ich nur bestätigen, nur der schaden passt nicht ganz in den M4/M5 regeln.... denn wenn so nen stab mit zb metallbeschlagenen ende einschlägt entwickelt das mehr wucht und schaden wie zb ein Streitkolben oder sogar kriegshammer (wegen der hebelwirkung und der körpermasse die besser in den hieb eingebracht werden kann) soooo genug abgeschweift back to topic
×
×
  • Create New...