Jump to content
  • Errate zum 'Sturm über Mokattam' (aus GB 27)


    Odysseus

    Mit Branwens Segen stelle ich hier mal die alten Errata aus GB 27 rein. Mögen sie sich als nützlich erweisen... :cool:

     

    Errata zum STURM ÜBER MOKATTAM

     

    Dies ist eine Liste von Fehlern, die sich im Laufe des Produktionsprozesses der Box in den Text der Kampagne eingeschlichen haben. Offensichtliche Schreibfehler sind hier nicht aufgelistet.

     

    S.4: Hinweise hierzu enthält der Anhang => Hinweise hierzu auf S.14f

    S.5: vor dem Beginn des letzten Abenteuers Sturm aber Mokattam => vor dem Beginn der Großen Schlacht

    S.15: Zuheir => Zuhrad

    S.19: von Achet-Serkef aus => von Schamat aus

    S.20: jeder der vier Seitenflächen => jeder der sechs Seitenflächen

    S.20: (Luftschacht) Es sind keine Skorpione sondern Fächer mit Giftgas unter dünnen Steindeckeln im Boden.

    S.22, 26, 27, 28. 29: Löwe bzw. Löwenzahn => Hund bzw. Hundezahn (Zusammenhang mit dem ,,Öffner der Wege")

    S.24: Die Bullenstatue hat nur einen Kopf

    S.29: Die linke Hand schließt sich um die Pyramide, die somit verloren ist.

    S.31: Stab der Winde => Schwarzer Stab der Stürme

    S.47: Zuhrad ist keineswegs apathisch! Er fordert die Abenteurer auf, hereinzukommen und mitzutrinken.

    S.47: Kommen die Abenteurer von unten, sitzt Zuhrad rauchend im Studierzimmer

    S.64: Es sind zwei Spruchrollen - Erkennen von Zauberei und Stimmenwerfen

    S.65: (Armislar) => Biß (1W6+2), Klauen (je 1W6); Schattenkämpferklauen (je 1W6-2)

    S.67: (Blasrohre) => schon bei einem leichten Treffer ist ein PW fällig; gelingt er, kostet es nur einen AP

    S.68: Signora Kimba => Kimba Sinerea

    S.69: der sandige Boden bietet nur ausgesprochen anspruchslosen Büschen und Bäumen genügend Nahrung

    S.74: Auch Haimza wohnt in einem eigenen Zelt (...) Haimza: Tanathis

    S.78: (Tagesablauf) => Kobold macht seine Späße nachmittags; von SU bis zur Aufführung steht er vorm Schrein

    S.83: Vor Beginn der eigentlichen Vorstellung => am Nachmittag

    S.83: Der Feuerball verursacht 1W6 Schaden an LP und AP

    S.84: Fünfter Aufzug => Sechster Aufzug

    S.109: (Iskender) Angst => Schlaf

    S.117: In kuschanischen Häusern werden keine Wachhunde o.ä. gehalten.

    S.120: aus dem nördlichen Umland von Kuschan => aus der Gegend zwischen Kuschan und Tel Hanrami

    S.121: Dreiwandiges Haus => Viereckiges Haus

    S.129: Die Amazonen beherrschen Schleichen+5.

    S.130: das nur drei Wände besitzt => das nur vier Ecken besitzt

    S.133: das Siechenhaus der Faridikin => das Viertel der Morgenröte

    S.150: Das Abenteuer hieß ursprünglich ,,Nekropolis".

    S.151: ,,Schlacht um Mokattam" hieß ursprünglich ,,Sturm über Mokattam", da alles darauf hinausläuft.

    S.154: Tanathis trägt zwei Amulette - eines mit einem Steinbock (Satis) und eines mit einem Geier (Nebthut).

    S.157: die AtA vom Grad 3 beherrschen auch Bogen+7 (1W6)

    S.168: die erlaubte Zeit von 120 Tagen => die erlaubte Zeit von 120 bzw. 150 Tagen

    S.172: Reitdrachen => Reitruch

    S.176: Mondsichel => Mondschwert

    S.176: Das Loch ist nicht verschlossen, sondern freie Verbindung zwischen oberem und unterem Teil von 8

    S.177: die Geheimtür von 10 führt in den unteren Teil von 8.

    S.188: (Feuer- und Rauchbomben) Tonamphore => Tonkugel

    S.190: im Alaman-Tempel bei Tidjarat => im Alaman-Tempel bei Tel Hanrami

     

     

    Best,

     

    der Listen-Reiche :type:


    User Feedback

    Recommended Comments



    Wird der Illusionsreifen angelegt, nachdem die Gelenke bandagiert wurden, überdeckt die Illusion natürlich auch die Bandagen. Wird dagegen die (fertige) Illusionsfrau bandagiert, so erscheinen die Bandagen über der Illusion; schließlich ist eine Illusion bei Midgard so umfassend, dass die Erscheinung auch z. B. verwundet und verarztet werden kann, ohne dass dabei die Wundkompresse unter der Illusion verschwindet.

     

    Es müsste allerdings möglich sein, die Illusionsreifen nach dem Bandagieren wieder abzunehmen und dann erneut anzulegen. Dann sieht man die Bandagen nicht mehr. Das ist ist vorliegenden Fall aber wohl noch nicht geschehen.

     

    Ich weise allerdings darauf hin, dass ich die zitierte Stelle hier ohne weitere Lektüre des Abenteuers nur auf Grund meines auswendig bekannten Wissens interpretiert habe.

     

    Grüße,

     

    Hendrik

    Edited by Odysseus
    Link to comment
    Es müsste allerdings möglich sein, die Illusionsreifen nach dem Bandagieren wieder abzunehmen und dann erneut anzulegen. Dann sieht man die Bandagen nicht mehr. Das ist ist vorliegenden Fall aber wohl noch nicht geschehen.

     

    Selbiger Vorgang scheint ja der Beschreibung nach nicht möglich zu sein (außer man zerstört die Reifen).... :dunno:

     

     

    Best,

     

    der Listen-Reiche

    Edited by Odysseus
    Link to comment

    @ Ody: Ich habe es jetzt nachgelesen (S. 59) und stimme Dir zu. Nur Deinen Smilie verstehe ich nicht: Jetzt ist doch klar, dass die veredelten Zombies sichtbare Bandagen tragen müssen, weil diese nur über der Illusion angebracht werden konnten. Oder?

     

    Grüße,

     

    Hendrik

    Edited by Odysseus
    Link to comment

    Mal ein kurzes Update: meine Gruppe hat es nun geschafft den Nachtschlangenteich zu verlassen und das zweite Stabteil in Besitz zu bringen. Es herrscht Verwunderung darüber, wer all die mumifizierten Zombies braucht, auch ist die Gruppe etwas enttäuscht darüber, keine weiteren Hinweise über das Mondschwert gefunden zu haben, dann das war schliesslich der ursprüngliche Grund, diesen Tempel aufzusuchen.

     

    Zusammenfassend kann ich diesen Abschnitt als recht nett beurteilen, jedoch bringt er die Handlung nicht wesentlich voran und bringt den Spielern eigentlich enttäuschend wenig neue Informationen. Ich denke der nächste Teil wird es aber wieder in Fahrt bringen und auch die Motivation der einzelnen Figuren in die richtige Richtung lenken.

     

    Die Spieler empfanden den Teil dennoch als spannend, insbesondere das Hinzufügen 2er Golems als Tempelwache im Thronraum (die Gruppe ist schon recht erfahren) konnte den Endkampf zum Nervenkitzel verwandeln. Auch der anschliessende Ausfall der Transporterflammen sorgte für eine gesteigerte Motivation, den richtigen Ausgang zu finden.

     

    Mehr demnext!

    Edited by Odysseus
    Link to comment
    @ Ody: Ich habe es jetzt nachgelesen (S. 59) und stimme Dir zu. Nur Deinen Smilie verstehe ich nicht: Jetzt ist doch klar, dass die veredelten Zombies sichtbare Bandagen tragen müssen, weil diese nur über der Illusion angebracht werden konnten. Oder?

     

    Grüße,

     

    Hendrik

     

    Ich wil ja nicht weiter den Finger in die Wunde legen, aber hat sich mal jemand überlegt, wie man Bandagen bei der Witterung ständig feucht hält ? ;)

    Edited by Odysseus
    Link to comment
    Naja, das Errata zu diesem Abenteuer war ja auch schon recht lang...  ;)

     

    Best,

     

    der Listen-Reiche

     

    Sowas gibts ?

     

    In der Tat: GB 27, Seite 30...

     

     

     

    Best,

     

    der Listen-Reiche

    Edited by Odysseus
    Link to comment
    Naja, das Errata zu diesem Abenteuer war ja auch schon recht lang... ;)

     

     

     

    Best,

     

    der Listen-Reiche

     

    Sowas gibts ?

     

    In der Tat: GB 27, Seite 30...

     

     

     

    Best,

     

    der Listen-Reiche

     

     

    Wäre schön wenn man das irgendwo bekommen könnte. Gibt es das irgendwo online? Die alten GB aufzutreiben, gestaltet sich ja mehr als mühselig. Als echter Verlagsservice würde ich sehen, wenn die Errate bei Midgard-Online zu finden wären.

     

    Aber dennoch danke für den Pointer !

    Edited by Odysseus
    Link to comment
    Zitat[/b] (Wiszang @ 30 Juli 2003,15:25)]Wird wohl nicht gemacht werden, da ja bald die GB-CD kommt. Dann sind ja alle Artikel wieder verfügbar.

     

    Gibt es denn bereits einen Erscheinungstermin für die GB CD? Den Thread scheine ich nicht gelesen zu haben, zumal ich (noch?) kein GB Abonnent bin.

    Link to comment

    Wir haben vor ewigen Zeiten SüM gespielt - sind leider im Endkampf gegen die Mumie gescheitert (irgendeine Göttin hatte noch eingegriffen und ist dabei selbst draufgegangen, wenn ich mich recht entsinne).

    Ich erinnere mich daran, daß es irgendwo "Sturmroßdecken" oder so ähnlich gab - sehr witzige Dinger. Nun würde ich die gerne in mein neues Abenteuer einbauen. Leider haben wir unseren damaligen Meister aus den Augen verloren, als er in den Süden Deutschlands verschwand, so daß ich nicht an das Abenteuer rankomme. Kann mir also irgendwer verraten, wie die Sturmroßdecken funktionieren? Einfach auf das Pferd legen, aufsteigen und losreiten? Oder gab es ein Zauberwort? Schließlich: Konnte man mit seinem "normalen" Reiten-Wert etwas anfangen (also erschwert würfeln), oder gab es noch ein extra Talent "Fliegen"? Zu guter Letzt würd mich noch der Ausbrennwert interessieren.

    Wenn mir irgendwer damit helfen könnte, wär ich ihm sehr dankbar!

     

    Grüße,

    Tseen

     

    Edit: Hat sich erledigt! Hab mir das Abenteuer nochmal zugelegt.

     

     

     

     

    Link to comment

    Zum Panzerschild aus 'Aufstieg und Fall des Nihocher':

     

    Was soll ich damit machen ?

     

    In der Beschreibung steht : er pariert jeden ersten Angriff einer Runde, ohne dass der Träger APs verliert.

     

    BITTE ? Der Träger ist also unbesiegbar, wenn er gegen einen Gegner kämpft ?

     

    Den ABW vernachlässigen wir mal, als zu gering, um eine Korrektur zu sein ..

     

    Habt ihr das so stehen lassen ?

     

    Gibts Abänderungen ?

     

    So bau ich den Schild jedenfalls nicht ein.

    Edited by Odysseus
    Link to comment

    Dann würfel doch einfach mal im stillen Kämmerlein einen Testkampf und guck, wann denn bei einem PW: ABW pro Kampfrunde das Ding ausgebrannt ist. Ich weiß jetzt nicht, wie hoch die ABW ist, aber da das mehrere PW pro Kampf sein können, müsste das Ding eigentlich recht schnell hinüber sein. Ansonsten: ABW raufsetzen!

     

    Alternativvorschlag: Die ABW beträgt 50, der Schild brennt dann aber nicht vollends aus, sondern nur für 10min. Damit pariert er nur die ersten Schläge eines Kampfes. Vollends brennt er nur aus, wenn die tatsächliche ABW erwürfelt wird.

     

    Hendrik

    Link to comment

    Der ABW ist, glaube ich, drei. Kann aber auch fünf sein.  Jedenfalls viel zu niedrig.

     

    Wenn ich überlege, dass man bei Gradanstieg eigentlich eine 20 % Chance hat, um Grundwerte zu verbessern und das in unserer Gruppe in ca. 3 % der Fälle vorkam...

     

    Deine Alternative lasse ich mir durch den Kopf gehen.

     

    Ich dachte auch daran eine 60 : 40 Geschichte zu machen, ob er funktioniert oder der Schildwert gar nicht zur Abwehr dazu addiert werden kann..

    Edited by Odysseus
    Link to comment

    Wie wäre es mit der Möglichkeit, daß der Panzerschild zwar jeden ersten Angriff in der Runde 'schluckt', gleichzeitig aber sein ABW um die abgefangenen LP/AP steigt? Diese Erhöhung ist kumulativ und wird bei jedem Wurf gegen den ABW berücksichtigt.

    Erst wenn der Kampf beendet ist, sinkt der ABW wieder auf seinen normalen Wert und ist so wieder einsatzbereit...

     

     

    Best,

     

    der Listen-Reiche

    Link to comment

    Ich fand damals den Panzerschild auch ziemlich heftig, habe es aber dennoch ungeändert übernommen.

     

    Ein Trick mächtige Artefakte zu entschärfen ist nach meiner Erfahrung, den Spielern keine Daten zu dem Gegenstand zu geben. (Ist auch realistischer, denn üblicherweise liegen keine Datenblätter bei den magischen Gegenständen bei).

     

    So habe ich den Spieler bei jeder Abwehr aufgefordert, einen EW:Abwehr zu würfeln. Würfelte er hierbei keine 1, so teilte ich ihm mit, die Abwehr sei erfolgreich. Bei einer gewürfelten 1 zersprang der Schild. Die ABW ist nämlich mit 5 angegeben, so dass die Wahrscheinlichkeit die gleiche ist.

     

    Der Unterschied war nur, dass der Spieler glaubte, das Schild brächte ihm einen Bonus unbekannter Höhe auf Verteidigung. Um herauszufinden, wie hoch der sei hat er es in ein paar Übungskämpfen benutzt (hierbei fiel aber keine 1). Tatsächlich kaputt ging es dann im Showdown im Nachtschlangenteich als der gegenerische Dämon gerade noch 1AP hatte.

    Link to comment

    Die genaue Wirkungsweise würde ich in dem Fall wohl auch nicht verraten.

     

    Das Problem ist allerdings, dass der Träger gar keinen AP-Schaden bekommt, da in unserer Gruppe jeder gesagt bekommt, wieviel er sich abzustreichen hat, würde das wohl auf jeden Fall aufallen.

    Edited by Odysseus
    Link to comment

    So, ich werde mich wohl die nächsten Tage/Wochen auch ab und zu hier melden, da ich mit meinem Bruder gemeinsam Rana, Tludias, Marvin McGregor, Hornack Lingess, Finwen Fuchsohr und Turion in die Wüste schicken werde ... alle natürlich mit neuen Charakteren.

     

    Da wir ursprünglich erst eine eigene Kampagne schreiben wollten, haben wir ihnen die Auflage erteilt, dass sie nicht aus Eschar kommen dürfen und so haben wir eine recht chaotische Truppe mit der wir auskommen müssen:

     

    Ein Druide aus Clanngadarn, ein Seefahrer und ein Magister aus den KüSta, ein Hexenjäger aus ?, ein Assassine aus ? und ein chryseischer Zwergensöldner ... mal sehn, was für eine Gruppenzusammenführung wir uns morgen einfallen lassen:

     

    Lendenir, am Grübeln

    Edited by Odysseus
    Link to comment



    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

×
×
  • Create New...