Jump to content

Guram

Mitglieder - Frisch registriert
  • Content Count

    9
  • Joined

  • Last visited

    Never

About Guram

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 05/23/1963

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Guram

    Abenteuer?

    Hallo, ich hab' mit meiner Gruppe schon mal, nun nennen wir's eine Durchreise durchs wilde Fuardain gespielt. Theoretisch kannst Du's twyneddisch anlegen, da die Fuardain nun mal der 5. Clan der Twyneddin sind. Bedenke das diese Landstriche nur sehr dünn besiedelt sind und Du nicht an jeder Ecke oder hinter jedem Busch einen NSC zu stehen hast. Aber es gibt ja noch genug Problemstellungen aus der bekannten Tierwelt Von der Landschaft und vom Menschenschlag der Ureinwohner her hab' ich mich an Island orientiert. Kommt der Midgard-geographischen Lage auch sehr nahe. Im Westen, an der Grenze zu Clanngardann, gibt's dann noch das Wyddfagebirge, mit seinen nicht ganz so typischen Zwergen. Wenn Du Dir nichts selber bauen möchtest kann ich Dir ja mal ne kurze Zusammenfassung von dem schreiben was meine Gruppe erdulden mußte. In dem Fall solltest Du mir aber eine Mail schicken. Übrigens wäre vorsichtig den "Landweg" von Waeland nach Vesternesse zu beschreiten. Wenn ich mich recht entsinne ist das BadGawyr nicht mehr so ganz Midgard.....
  2. Hallo zusammen, der beidhändige Kampf mit Langschwerten, laut DFR so gerade eben noch möglich, oder auch mit anderen großen Waffen stellt natürlich ein kleines Problem dar. Aus eigener Erfahrung weiß ich das das kontrolierte einsetzen von zwei Waffen gar nicht mal so einfach ist. Dementsprechend finde ich auch den anfänglichen Malus mehr als gerechtfertigt. Jedoch ist es durchaus auch möglich mit zwei langen oder großen Waffen zu kämpfen. Die ganze Geschichte ist Waffentypisch zu sehen. Gemeint ist ja schließlich nicht der gleichzeitige Einsatz von zwei Waffen, sondern das kontrollierte Vorgehen (ohne sich selber zu verletzen (schöne Interpretation von krit.- Fehlern)) mit zwei, in Folge gestarteten Angriffen. Grundvorrausstzung ist natürlich das die entsprechenden Veranlagung des Abenteurers gegeben ist. Und hiermit meine ich nicht nur die Stärke! Ich kann mir vorstellen das ein geeigneter Charakter (auch NSC) sich sogar zweier 1 1/2- Händer bedient um sein Klientel zu befriedigen. Gruß Guram, der ewige Barbar.
  3. Hallo Stefanie, leider bin ich im Moment nur selten im Forum, so das ich erst heute Deine Antwort gelesen habe. Genau wie Du bin ich auch von dem Äquivalent Islands ausgegangen. Mit den Ureinwohnern, wenn mich nicht alles irrt Inuits, die sich so nach und nach mit dem 5. Stamm der Twyneddin vermischt haben. Ansonsten wird das Land annähernd twyneddisch und dünn besiedelt sein. Dieser Umstand machts etwas einfacher! Der Aspekt mit den Waelis, aus dem Alba-QB, ist mir neu. Zu meiner Schande muß ich gestehen das ich das QB auch noch nicht auswendig gelernt habe. Da mein Abenteuer nun schon steht, und meine Abenteurer nun auch schon fast die Grenze nach Fuardain erreicht haben, werde ich schlicht und ergreifend die Story an den kritischen Stellen etwas einkürzen. Gruß Guram der (gar nicht ganz so) Schreckliche
  4. Hallo Donnawetta, ich muß zugeben das ich am Anfang meiner SL-Karriere etwas zu großzügig mit Artefakten umgegangen bin. Nun habe ich den Ärger und die Arbeit damit diese wieder aus meinen Helden heraus zu prügeln . Aber auch ich bin jetzt dazu übergegangen, so ich den ein "großes" Artefakt wieder aus der Gruppe herausgezogen habe (die Formulierung gefällt mir!, kleine und nützliche Dinge, die den Alltag verschönern und erleichtern zu verteilen. Gruß Guram
  5. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Therror ap Llanghyr @ April. 25 2002,12:44)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Aber auch auf Midgard gibt es da deutliche Unterschiede zwischen den Regionen Alba und Clanngadarn - ist doch Alba eher flach und dicht bewaldet, während Clanngadarn eher im Gebirge liegt (die Übergänge zu den Fuardaini in der nördlichen Tiefebene sind zwar fließend, aber der größte Teil des eigentlichen Clanngadarn liegt in den Bergen ).<span id='postcolor'> Hallo Sven, was bleibt mir da anderes übrig als Dir eine glückliche Hand und eiserne Nerven zu wünschen! Da ich aus eigener Erfahrung weiß wie hüglig/bergig Wales ist kann ich Dir ruhigen Gewissens bepflichten. Die Grenzen nach Alba, Ywerddon und Fuardain werden sich wohl an natürlichen Begebenheiten wie Flüße, Berge (siehe Pengannion) etc. festmachen. Warum soll man sich mit dem mehr oder weniger geliebtem Nachbar mehr Arbeit machen als notwendig machen. Bei den Fuardaini sehe ich eher so das man sich zwar nicht liebt aber nebeneinander leben kann. Schließlich entstammt man ja aus einem Haus (die meisten zumindest ). Über die genaue Geographie von Clanngardan würde ich mich gerne noch etwas detailierter mit Dir unterhalten. Aber ich glaube das würde den Rahmen des Forums sprengen. Guram
  6. @Hiram, verzeih! Da hatte ich mich wohl etwas mißverständlich ausgdrückt! Es ging mir, an dem Punkt, um die geographische Zuordnung Albas und Clanngardans. Aber, es besteht schon ein gewaltiger Unterschied zwischen den Kulturen in Wales und Schottland des 3. Jahrhunderts. Das soll uns aber auf/in Midgard nicht stören oder? Jürgen
  7. Hallo zusammen, da ich für meine Gruppe einen kleinen Ausflug ins sonnige Fuardain plane bin ich auf der Suche nach Hintergrundmaterial. Da dieses in den offiziellen Machwerken recht dünn gesäht ist halte ich mich bisjetzt an das isländische Vorbild. Für weitere Ideen, Beschreibungen und evtl. Kartenmaterial wäre ich sehr dankbar! Gruß an alle Jürgen
  8. Hallo Sven, in gewisser Weise beruhigt mich das ja schon wieder! Wenn ich das jetzt richtig verstehe bist Du der jenige der sich mit dem zukünftigem Quellenbuch auseinander setzen darf. Sicherlich keine leichte Aufgabe um die ich Dich beneide! Warst Du schon mal in Wales? Ein wunderschönes Land! Gruß Guram
  9. Hallo zusammen, ich lese hier das Clanngardan an Schottland des 300 Jh. n. Chr. angelehnt werden soll. Bis jetzt war ich immer der Meinung das man sich hier in der walisischen Kultur bedient hat und die Schotten in Alba (hier ist der Name ja schon Programm) zu finden seien. Zwischen Wales und Schottland besteht nicht nur ein geographischer Unterschied! Fragt mal die Waliser! (Regenschirm nicht vergessen!!! Aber sonst sind die Ideen sehr gut. Würde mich freuen wenn daraus ein Quellenbuch entsteht welches mir die Arbeit, als SL in Clanngardan erleichtert! Die Helden meiner Gruppe verstören z.Zt. die Twyneddin auf's Äußerste! Guram (der Barbar dem's zu kalt wurde)
×
×
  • Create New...