Jump to content

Baldor

Mitglieder
  • Content Count

    170
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Baldor

  • Rank
    Mitglied
  • Birthday 08/13/1981

Contact Methods

  • Website URL
    https://www.spielleiter-wissen.de/

Persönliches

  • Name
    Christian
  • Wohnort
    Rheinland

Recent Profile Visitors

1,221 profile views

About Me

Meine Präferenzen:

  • Stil: Abenteuer und Kampagnen sollen in erster Linie allen Beteiligten eine schöne Zeit bereiten. Nach der GNS-Theorie von Ron Edwards wird eine Mischung aus Gamism, Narrativism und Simulationism mit einem Schwerpunkt auf Narrativism bevorzugt. Lange Abenteuer, die über mehrere Treffen verlaufen (oftmals 5-10 Runden) und großen Wert auf Spieler-Handlungen, die Erfahrung der Welt und das gemeinsame Lösen eines Problems legen, sind die Regel. Daher ist mein SL-Stil nicht tauglich für ein kurzes, in sich abgeschlossenes Abenteuer auf einer Con. Spieler*innen werden bei der Erstellung und Entwicklung ihrer Charaktere unterstützt, ihr Hintergrund hat Einfluss auf die Gestaltung von Abenteuern und kann eine Eigendynamik entwickeln. Die Nachvollziehbarkeit der Welt mit teils eigenartigen Situationen und Charakteren ist wichtig und kann bereits selbst ein kleines Abenteuer sein. Dennoch gilt es immer, ein Problem zu lösen, z.B. eine Gefahr zu überwinden. Allerdings sollte die Motivation, wenn möglich, intrinsisch aus persönlicher Betroffenheit heraus erfolgen (z.B. ein geschätztes Familienmitglied wird bedroht).
  • Spielmechanik: Grundsätzlich gelten die offiziellen Midgard-Regeln (aktuell in der Version M5), es sind jedoch sowohl Ausnahmen durch wenige festgelegte Hausregeln, als auch durch Spielleiterentscheidungen nach Augenmaß möglich. Analog zur Rule-Zero gilt folgende Priorität: 1. SL-Entscheidung, 2. Hausregel, 3. Midgard-Regel. Kurze Korrekturen bei offensichtlichen SL-Fehlern sind gerne erwünscht, längere Diskussionen über Regeln und deren Interpretationen sollten erst nach der Runde erfolgen. Powergaming ist größtenteils nicht willkommen, Schwächen sollten wie Stärken ausgespielt werden (s. Stil).
  • Spieler*innen: Zuverlässigkeit ist mir sehr wichtig. Dazu gehört auch eine schnelle und höfliche Kommunikation. Abwesenheit sollte immer, sobald sie bekannt wird, mitgeteilt werden und die Ausnahme bleiben. Spieler und deren Charaktere sollten sich stets sozial gegenüber der Gruppe verhalten (PvP ist nicht erlaubt): Die Abenteurer sollten im Laufe der Zeit eine Gruppenzugehörigkeit entwickeln (können), ernsthafte Intrigen sind innerhalb der Gruppe daher unerwünscht.
    Ich bevorzuge das Spielen mit Spielern, die folgende Eigenschaften nach Brian Jameson (Gamemastering, S. 15 ff.) mitbringen: Ideological Camp: Balance, Style Camp: Acting und Rule Camp: Storyteller & Realists (ausgewogen, keine Extremisten!)
×
×
  • Create New...