Jump to content
Sign in to follow this  
Wulfhere

Arkon System

Recommended Posts

Ich hätte hier gerne einen "Waffenmeister" für Spezialanfertigungen plaziert.

Ein Kontakt, der den Spielern besondere Waffen herstellen kann.

Wer hat Ideen ??

 

Ich denke er lebt auf Arkon II ??

Share this post


Link to post
Auf dem Äquatorialkontinent Laktranor befindet sich das ehemalige Herz des Großen Imperiums, der Hügel der Weisen. Westlich davon befindet sich die ans Meer angrenzende Bergketteund das Sichelbinnenmeer an dessen Westufer sich der Raumhafen Shuluk befindet. Die am Raumhafen anschließende Stadt wurde nicht mit den für Arkon typischen Trichterbauten errichtet, sondern verfügt über Gebäude im Stil der verschiedensten Völker der Milchstrasse.

 

PRR 2374

 

[bearbeiten]Hügel der Weisen

In den Hängen des Hügels der Weisen befindet sich die She`Huan-Grotte eine jahrtausende alte heilige Stätte. Hier findet man in der Haupthalle die Statuen jener 244 Entitäten aus der Mythologie der Gründer.

Atlan HC 14

 

Etwa 500 km im Landesinneren befindet sich das Hochplateau von Thek-Laktran, der Hügel der Weisen mit einer Fläche von 2.000 km² findet sich hier der Regierungsbezirk des Imperiums. Ein 10 km großer Raumhafen ist nur für Schiffe der Regierung reserviert. Zahlreiche Ministerien, Botschaften und Verwaltungszentren befinden sich im Umfeld des Kristallpalastes und verwalten die Reste des einst bedeutendsten Reiches der Galaxis. Die unterirdischen Anlagen mit Subetagen, Tiefenbunkeranlagen und einigen der leistungsfähigsten Positronikgehirnen erstreckken sich bis in eine Tiefe von 8 km.

 

Atlan HC 14

 

[bearbeiten]Kristallpalast

Der Herz des Areals und des ganzen Imperiums bildet der Gos'Khasurn, der Kristallpalast, mit einer Höhe von fast eintausend Metern wo sich der Sitz der Imperatoren befindet. Der Beginn der Bauarbeiten datiert in etwa auf das Jahr 17.529 v.Chr. unter Imperator Zakhagrim III. Seit diesem Zeitpunkt hat jeder Imperator Umbauten und Änderungen am Palastkomplex vorgenommen. Es existiert kein Plan der alle Räume und Einrichtungen verzeichnet und sogar Abtastungen und Durchleuchtungen scheitern aufgrund unzähliger Sicherungsenrichtungen, Tarneinrichtungen, Kraft- und Deflektorfeldern – ganz zu schweigen von den zahlreichen Geheimgängen, die mit modernster Technik gesichert sind, sowie rein mechanischen Systemen und ähnlichen Dingen. Dies zeigt den logistischen Alptraum der Leibgarden und Geheimdienste des Imperiums, die für die Sicherheit des Imperators verantwortlich sind.

 

Die funkelnde, kristalline Mauerwerkstruktur des Palastes ist fast 1.000 Meter hoch, und verlieh dem Gebäude seinen Eigennamen als "Kristallpalast". Allein der Sockel besitzt einen Durchmesser von 500 Metern, das Rund des Innenhofes 1.500 Meter. Die Terrassen steigen vom zentralen Garten bis zur 1.000 Meter höher gelegenen Oberkante an.

 

Der Kristallpalast ist mehr als nur der Wohnsitz des Imperators – er ist auch der Tagungsort des Großen Rates und Ort prunkvoller Empfänge und dabei gleichzeitig das Symbol der unumschränkten Macht des Großen Imperiums.

 

Der Festsaal, die Prunkhalle für Empfänge des Arkonidenherrschers, faßt mehr als 10.000 Gäste. Hier finden die Audienzen nach dem Jahrtausende alten Regeln des Hofzeremonieles statt. Im Konferenzraum neben dem Saal der Weisen steht noch heute jener 20 Meter lange Tisch, der einst aus einem fast 25 Meter durchmessenden Bmerasath, einem blau schimmernden Halbedelstein, geschliffen wurde. Der Edelstein stammt ursprünglich nicht aus M-13, sondern aus der Milchstraße, von wo ihn der Arkonide Petesch einst mitbrachte.

 

Im unteren Bereich des Sockels nahe dem Portal 7 befinden sich die Hallen der Geschichte ein ausgedehnter Museumsbereich mit zahlreichen Erinnerungsstücken aus den Historie des Reiches. So findet man hier neben wichtigen Verträgen auch Schmucksammlungen oder Modelle alter Raumschifftypen.

 

Atlan HC 14

 

Im Palast gibt es allein drei Operationssäle, die nur dem Imperator und seiner Familie vorbehalten sind. Der Kristallpalast verfügt über 10 völlig autonome Kommandozentren die bis zu 500 Meter unterhalb des Gebäudekomplexes liegen. Diese Einrichtungen unterliegen der höchsten Sicherheitsstufe und sind nur hochrangigen Beamten oder Mitgliedern der imperialen Familie zugänglich.

 

Quelle : http://www.Crest-Datei.de ; PRTB 411 ; Atlan HC 14

 

Vor dem Palast liegt ein Raumhafen, der ausschließlich durch dem Imperator und hochrangige Personen genutzt wird.

 

Die Halle der Geschichte befindet sich auf der 3 Ebene des Kristallpalastes. Mit 90.000 qm Fläche für Dokumentation von der archaischen Periode über Darstellungen der 12 Heroen, sowie zahlreiche Ausstellungsvitrinen diverser Epochen (z.B:Kristallverträge mit den Therbonern)

 

Quelle Atlan HC 15

 

[bearbeiten]Botschaft des Solaren Imperiums

Die Botschaft des Solares Imperum auf Arkon I befindet sich in einem 300 Meter hoher Trichterbau am Rande des 20 km großen inneren Sicherheitsbereiches des Kristallpalastes und ca. 10 km nördlich des Imperatorenraumhafens.

 

Quelle Atlan HC 15

 

Das haben wir an aktuellem Material.

Share this post


Link to post

Auf dem Äquatorialkontinent Laktranor befindet sich das Herz des Großen Imperiums, der Hügel der Weisen.

Westlich davon befindet sich die ans Meer angrenzende Bergkette und das Sichelbinnenmeer an dessen Westufer sich der Raumhafen Shuluk befindet. Die am Raumhafen anschließende Stadt wurde nicht mit den für Arkon typischen Trichterbauten errichtet, sondern verfügt über Gebäude im Stil der verschiedensten Völker der Milchstrasse.

 

PRR 2374

 

 

Hügel der Weisen

In den Hängen des Hügels der Weisen befindet sich die She`Huan-Grotte eine jahrtausende alte heilige Stätte. Hier findet man in der Haupthalle die Statuen jener 244 Entitäten aus der Mythologie der Gründer.

Atlan HC 14

 

 

Sollte passen

Share this post


Link to post

Orte auf Arkon II

 

Der größte Raumhafen befindet sich nahe Olp' Duor der größten Stadt des Planeten nach Torgona

Atlan HC 31

Share this post


Link to post

Arkon III Allgemeinse Beschreibung

 

Arkon III ist eine ausgesprochene Industriewelt bei der praktisch die gesamte Oberfläche ein einziger rießiger Raumhafen ist. Unter der Oberfläche findet man gewaltige Raumschiffwerften. unzählige Fertigungsbetriebe für alles notwendige Zubehör, außerdem ausgedehne Wohnstädte für die darin Beschäftigten und die Besatzungen der Kampfflotten.

Quelle Atlan HC 31

Share this post


Link to post

Arkon I

 

Wirtschaftliche Informationen (reich/durchschnitt/arm, wichtige Import-Exportgüter, Verschuldung/Abhängigkeiten, Verbindungen zu anderen Systemen)

 

Als zentrale Wohnwelt der Führungselite des Großen Imperiums gilt Arkon I als die reichste Welt der bekanntesten Galaxis. Insbesondere alle Arten von Luxusgütern und Hochtechnologie gehören zu den wichtigsten Importgütern. Arkon I ist vollständig auf den Import sämtlicher Güter angewiesen und ist wie das ganze Arkon System eng in die Makroökonomie der Region eingebunden.

Share this post


Link to post

Arkon II

 

Wirtschaftliche Informationen (reich/durchschnitt/arm, wichtige Import-Exportgüter, Verschuldung/Abhängigkeiten, Verbindungen zu anderen Systemen)

 

Die bedeutendste Handelswelt des Großen Imperiums ist eine der reichsten Welten des Großen Imperiums. Schier unvorstellbare Mengen aller Arten von Handelsgütern und Rohstoffen werden hier täglich umgeschlagen um den gewaltigen Bedarf des Großen Imperiums zu decken. Arkon II ist wie das ganze Arkon System eng in die Makroökonomie des Imperiums eingebunden.

 

Arkon IIII

 

Wirtschaftliche Informationen (reich/durchschnitt/arm, wichtige Import-Exportgüter, Verschuldung/Abhängigkeiten, Verbindungen zu anderen Systemen)

 

Die Welt des Krieges mit ihren zahllosen Werften und Fabrikationsstätten hat einen unstillbaren Bedarf an Rohstoffen und Fertigprodukten um den Bedarf des Imperiums nach Kriegsschiffen zu erfüllen. Vor allem Rohstoffe und Halbfertigprodukte, wie Raumschiffzellen zur Endmontage werden laufend angeliefert. Arkon III ist vollständig auf den Import sämtlicher Güter angewiesen und ist wie das ganze Arkon System eng in die Makroökonomie der Region eingebunden.

Edited by Wulfhere

Share this post


Link to post

Arkon I + II + III

 

Politik:

Die Zentralwelten des Arkon Systems und insbesondere Arkon I sind der Sitz der imperialen Regierung und des Imperators. Auf Arkon III befindet sich das militärische Oberkommando des Imperiums. Praktisch sämtliche imperialen Einrichtungen unterhalten zumindest Vertretungen oder Repräsentanzen auf den Planeten.

Share this post


Link to post
[bearbeiten]Kristallpalast

Der Herz des Areals und des ganzen Imperiums bildet der Gos'Khasurn, der Kristallpalast, mit einer Höhe von fast eintausend Metern wo sich der Sitz der Imperatoren befindet. Der Beginn der Bauarbeiten datiert in etwa auf das Jahr 17.529 v.Chr. unter Imperator Zakhagrim III. Seit diesem Zeitpunkt hat jeder Imperator Umbauten und Änderungen am Palastkomplex vorgenommen. Es existiert kein Plan der alle Räume und Einrichtungen verzeichnet und sogar Abtastungen und Durchleuchtungen scheitern aufgrund unzähliger Sicherungsenrichtungen, Tarneinrichtungen, Kraft- und Deflektorfeldern ganz zu schweigen von den zahlreichen Geheimgängen, die mit modernster Technik gesichert sind, sowie rein mechanischen Systemen und ähnlichen Dingen. Dies zeigt den logistischen Alptraum der Leibgarden und Geheimdienste des Imperiums, die für die Sicherheit des Imperators verantwortlich sind.

 

Die funkelnde, kristalline Mauerwerkstruktur des Palastes ist fast 1.000 Meter hoch, und verlieh dem Gebäude seinen Eigennamen als "Kristallpalast". Allein der Sockel besitzt einen Durchmesser von 500 Metern, das Rund des Innenhofes 1.500 Meter. Die Terrassen steigen vom zentralen Garten bis zur 1.000 Meter höher gelegenen Oberkante an.

 

Der Kristallpalast ist mehr als nur der Wohnsitz des Imperators er ist auch der Tagungsort des Großen Rates und Ort prunkvoller Empfänge und dabei gleichzeitig das Symbol der unumschränkten Macht des Großen Imperiums.

 

Der Festsaal, die Prunkhalle für Empfänge des Arkonidenherrschers, faßt mehr als 10.000 Gäste. Hier finden die Audienzen nach dem Jahrtausende alten Regeln des Hofzeremonieles statt. Im Konferenzraum neben dem Saal der Weisen steht noch heute jener 20 Meter lange Tisch, der einst aus einem fast 25 Meter durchmessenden Bmerasath, einem blau schimmernden Halbedelstein, geschliffen wurde. Der Edelstein stammt ursprünglich nicht aus M-13, sondern aus der Milchstraße, von wo ihn der Arkonide Petesch einst mitbrachte.

 

Im unteren Bereich des Sockels nahe dem Portal 7 befinden sich die Hallen der Geschichte ein ausgedehnter Museumsbereich mit zahlreichen Erinnerungsstücken aus den Historie des Reiches. So findet man hier neben wichtigen Verträgen auch Schmucksammlungen oder Modelle alter Raumschifftypen.

 

Atlan HC 14

 

Im Palast gibt es allein drei Operationssäle, die nur dem Imperator und seiner Familie vorbehalten sind. Der Kristallpalast verfügt über 10 völlig autonome Kommandozentren die bis zu 500 Meter unterhalb des Gebäudekomplexes liegen. Diese Einrichtungen unterliegen der höchsten Sicherheitsstufe und sind nur hochrangigen Beamten oder Mitgliedern der imperialen Familie zugänglich.

 

Quelle : http://www.Crest-Datei.de ; PRTB 411 ; Atlan HC 14

 

Vor dem Palast liegt ein Raumhafen, der ausschließlich durch dem Imperator und hochrangige Personen genutzt wird.

 

Die Halle der Geschichte befindet sich auf der 3 Ebene des Kristallpalastes. Mit 90.000 qm Fläche für Dokumentation von der archaischen Periode über Darstellungen der 12 Heroen, sowie zahlreiche Ausstellungsvitrinen diverser Epochen (z.B:Kristallverträge mit den Therbonern)

 

Quelle Atlan HC 15

 

Änderungen ??

Share this post


Link to post

Kristallpalast

Der Herz des Areals und des ganzen Imperiums bildet der Gos'Khasurn, der Kristallpalast, mit einer Höhe von fast eintausend Metern wo sich der Sitz der Imperatoren befindet.

Der Beginn der Bauarbeiten datiert in etwa auf das Jahr 17.529 v.Chr. unter Imperator Zakhagrim III. Seit diesem Zeitpunkt hat jeder Imperator Umbauten und Änderungen am Palastkomplex vorgenommen. Es existiert kein Plan der alle Räume und Einrichtungen verzeichnet und sogar Abtastungen und Durchleuchtungen scheitern aufgrund unzähliger Sicherungsenrichtungen, Tarneinrichtungen, Kraft- und Deflektorfeldern, ganz zu schweigen von den zahlreichen Geheimgängen, die mit modernster Technik gesichert sind, sowie rein mechanischen Systemen und ähnlichen Dingen. Dies zeigt den logistischen Alptraum der Leibgarden und Geheimdienste des Imperiums, die für die Sicherheit des Imperators verantwortlich sind.

 

Die funkelnde, kristalline Mauerwerkstruktur des Palastes ist fast 1.000 Meter hoch, und verlieh dem Gebäude seinen Eigennamen als "Kristallpalast". Allein der Sockel besitzt einen Durchmesser von 500 Metern, das Rund des Innenhofes 1.500 Meter. Die Terrassen steigen vom zentralen Garten bis zur 1.000 Meter höher gelegenen Oberkante an.

 

Der Kristallpalast ist mehr als nur der Wohnsitz des Imperators, er ist auch der Tagungsort des Großen Rates und Ort prunkvoller Empfänge und dabei gleichzeitig das Symbol der unumschränkten Macht des Großen Imperiums.

 

Der Festsaal, die Prunkhalle für Empfänge des Arkonidenherrschers, faßt mehr als 10.000 Gäste. Hier finden die Audienzen nach dem Jahrtausende alten Regeln des Hofzeremonieles statt.

Im Konferenzraum neben dem Saal der Weisen steht noch heute jener 20 Meter lange Tisch, der einst aus einem fast 25 Meter durchmessenden Bmerasath, einem blau schimmernden Halbedelstein, geschliffen wurde. Der Edelstein stammt ursprünglich nicht aus M-13, sondern aus der Milchstraße, von wo ihn der Arkonide Petesch einst mitbrachte.

 

Im Palast gibt es allein drei Operationssäle, die nur dem Imperator und seiner Familie vorbehalten sind.

Der Kristallpalast verfügt über 10 völlig autonome Kommandozentren die bis zu 500 Meter unterhalb des Gebäudekomplexes liegen. Diese Einrichtungen unterliegen der höchsten Sicherheitsstufe und sind nur hochrangigen Beamten oder Mitgliedern der imperialen Familie zugänglich.

Quelle : http://www.Crest-Datei.de ; PRTB 411 ; Atlan HC 14

 

Im unteren Bereich des Sockels auf der 3 Ebene des Kristallpalastes nahe dem Portal 7 befinden sich die Halle der Geschichte ein ausgedehnter Museumsbereich mit zahlreichen Erinnerungsstücken aus den Historie des Reiches. Mit 90.000 qm Fläche für Dokumentation von der archaischen Periode über Darstellungen der 12 Heroen, sowie zahlreiche Ausstellungsvitrinen diverser Epochen, bietet der Bereich ein tiefen Einblick in die Historie und die Macht Arkons. So findet man hier neben wichtigen Verträgen auch Schmucksammlungen oder Modelle alter Raumschifftypen. Atlan HC 14 und 15

 

Vor dem Palast liegt ein Raumhafen, der ausschließlich durch dem Imperator und hochrangige Personen genutzt wird.

Edited by Wulfhere

Share this post


Link to post

Die Landschaft ist ja zu guten Teilen gleichgeblieben.

Das zalitische Fest auf Arkon II sollte auch eine interessante Ergänzung sein.

WIr haben doch da auch noch den Kometen, der als Versteck für die Imperatorin dient.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...