Jump to content

SteamTinkerer

Mitglieder
  • Posts

    1,068
  • Joined

  • Last visited

Blog Comments posted by SteamTinkerer

  1. vor 2 Minuten schrieb Eleazar:

    @Panther Wenn da 2024 steht und du da den 1. Januar 2024 draus machst, dann ist das echt nicht das Problem der Fliegepferde, sondern eine falsche Auslegung deinerseits. Und so lange ich keinen Vertrag, mit Blut unterzeichnet, vorliegen habe, dann ist das Datum geplant, gewünscht und erhofft. Und wenn man den nicht einhalten kann, dann wird es noch später.

    Ein Vertrag mit Blut unterzeichnet?! Oha! :P 

  2. Gerade eben schrieb Eleazar:

    Natürlich habe ich die  hellgrüne Auflage. Welche denn sonst ;) ?

    Ich beneide dich gerade ein wenig, denn ich habe hier "nur" die "ockerfarbene" Ausgabe stehen. 😉

    Vielleicht bekommen wir ja ein Treffen hin, wenn ich das nächste Mal im Wendland bin. Ich würde die hellgrüne Ausgabe wirklich gerne einmal sehen. 😄 

    LG

    • Like 1
  3. vor 3 Stunden schrieb Eleazar:

    Das ist wirklich eine intelligente, würdigende und auch selbstkritisch mit dem ersten, früheren Eindruck umgehende Vorstellung und Einordnung von M2. Obwohl ja eigentlich alle von Midgard letztlich abgekommen waren oder nie einen Zugang gefunden hatten und ich wenigstens bei Björn auch eine grundsätzliche "Midgard-Sperre" vermute, gelingt eine kenntnisreiche und differenzierte Darstellung. Alles das, was mir bei OrkenspalterTV letztlich gefehlt hatte, wo letztlich immer mehr Meinung als Kenntnis im Spiel war.

    Mir selber ist noch mal klar geworden, was da bei der Einführung von DSA überhaupt passiert ist: Ich habe ca. 1982/83 mit ca, 16 Jahren mit M1 angefangen (und die erste Auflage war hellgrün, nicht ocker) und natürlich war das für ein Spiel ein wahnsinnig dickes Regelwerk. Aber dass das jetzt übermäßig kompliziert gewesen sein soll, kann ich nicht nachvollziehen. Und unsere Clique hatte original einmal vorher auf einer Briefspiel-Con eine Runde Midgard mit etwa 30 Leuten mitgespielt.

    Als dann 84 DSA rauskam, hat sich das mein fünfeinhalb Jahre jüngerer Bruder geholt. Original mit alberner Maske des Meisters, albern benamten Zaubersprüchen und sehr eigenartigen Beschreibungen, was eigentlich ein Ork ist. Damit landete DSA bei mir direkt in der Kategorie Kinderkram und unspielbar.

    Und der ganze Rollenspielhype zündete bei den Kids und bog weitestgehend vor Midgard ab. Und als die DSA-Kids größer wurden, war da eine Kluft da und die "Einflusssphären" waren aufgeteilt. Und da änderte sich auch nichts mehr dran, als DSA "erwachsener" wurde.

    Moin,

    vielen Dank, dass du uns daran teilhaben lässt.

    Ich lese unglaublich gerne darüber, wie die Leute zum fantastischen Hobby der Pen & Paper - Rollenspiele gekommen sind und welche Erfahrungen sie im Laufe der Zeit dabei machten. 

    Als MIDGARD herauskam, war ich gerade geboren. 😛

    By the way, du hast nicht noch zufällig die "hellgrüne" Auflage von MIDGARD, oder? 😉 

  4. vor 10 Stunden schrieb metallian1:

    Hab das Dingen im Original, aber wäre echt interessiert. Ist das so ne Art Kickstarter, wo man dann schnell sein muß?

    Von einem Crowdfunding ist mir nichts bekannt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Elsa mir diese Info gegeben hätte. Aktuell gehe ich davon aus, dass das Buch ganz normal via Branwens Basar sowie über den Handel im Allgemeinen bestellt werden kann. ;-)

  5. Am 13.10.2021 um 20:34 schrieb Patrick:

    Wo hast du denn die Info eigentlich her? Hat der Verlag das schon irgendwo geschrieben oder hast du (bzw. habt ihr) Insider-Infos? ;)

    Moin,

    David und ich waren im Talk bei Orkenspalter TV und redeten über MIDGARD. Da hatte ich zuvor beim Verlag angefragt, ob denn in absehbarer Zeit etwas Neues erscheinen wird. Und zack, gab es diese tolle Info zur Neuauflage von M1. 😉

    Liebe Grüße

    • Like 1
    • Thanks 1
  6. Am 17.2.2021 um 09:07 schrieb Panther:

    nein, immer noch Passwort abfrage, allerdings sagen jetzt 2 meiner 4 PDF-Viewer, das Dokument sei defekt, die anderen beiden fragen weiter  nach dem Password

    ha, soeben Foxit PDF Viewer installiert, der kann es öffnen!  Der Hintergrund ist aber süß Puderrosa....

    Moin Panther,

    klasse, dass es dann doch noch geklappt hat.

    Der FoxitReader/Viewer ist super. Den benutze ich auch. Es gibt auch eine druckerfreundliche Variante für diejenigen, die das PDF gerne ausdrucken möchten. ;-)

    Liebe Grüße,

    Mirco

  7. vor 15 Minuten schrieb draco2111:

    Kann es sein, dass du das falsche PDF runtergeladen hast? 

    Hier geht das wunderbar. Allerdings heißt die Datei:

    MIDGARD-Gasthaus-Zur-Letzten-Laterne-Online-Edition.pdf

     

    Es gab zwischenzeitlich ein kleines Update der Datei.

    Die aktuelle Version ist diese hier. Lässt sich bei mir ohne Probleme öffnen. 😉

    Liebe Grüße,

    Mirco

    Edit: Ich habe jetzt eine neue Version (1.1) hochgeladen und den Hyperlink entsprechend aktualisiert.

  8. vor 45 Minuten schrieb Panther:

    du haben Apple

    einige haben Windows

    ich haben Ubuntu Linux (ich habe 4 verschiedene PDF-Viewer probiert, alle sind sich einig: Password eingeben!

    das sollte aber doch beim Password egal sein...

    wir lernen, PDF ist gleich PDF   da gibt es tausend Konfigs.. PDF/A .... und sonst was....

    Also ich kann es auch ohne Probleme öffnen. Bei mir erscheint nicht einmal ein Feld, dass ein Passwort eingegeben werden soll.

    Ich selbst habe ein Surface mit Windows 10 und benutze den Foxit Reader. Bekannte können das PDF ebenfalls problemlos öffnen. 

×
×
  • Create New...