Jump to content

Laird Tobias

Mitglieder
  • Posts

    15
  • Joined

  • Last visited

About Laird Tobias

  • Birthday 12/21/1979

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.king-arthur.de
  1. :tortenfee: Schade - wieder eine Forumsgeburtstagsleiche
  2. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Payam Katebini @ Feb. 26 2002,23: 00)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Das ist ja wie bei "Täglich grüsst das Murmeltier" "Ihr steht vor einer Pyra..." "Ihr steht vor einer Pyra..." "Ihr steht vor einer Pyra..." "Ihr steht vor einer Pyra..." "Ihr steht vor einer Pyra..." "Ihr steht vor einer Pyra..." "Ihr steht vor einer Pyra..." "Ihr steht vor einer Pyra..." Payam<span id='postcolor'> Stimmt, hat was davon, aber war doch irgendwie ein netter Film.... Aber hat auch so seine Vorteile, immerhin wussten wir (nach schmerzlicher Erfahrung beim ersten Ausprobieren), dass man beim Eintreten in einem gewissen Turm besser keine entzündete Fackel bei sich trägt! Mehr möchte ich auf Rücksicht derer, die das Abenteuer noch nicht gespielt haben, hier nicht verraten aber die Sprengung war schon recht todbringend! Viele Grüße Laird Tobi... Viele Grüße Laird Tobi... Viele Grüße Laird Tobi... Viele Grüße Laird Tobi... Viele Grüße Laird Tobi... Viele Grüße Laird Tobi... Viele Grüße Laird Tobi... Viele Grüße Laird Tobi...
  3. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Stephan @ Feb. 25 2002,14:25)</td></tr><tr><td id="QUOTE"></span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Laird Tobias @ Feb. 03 2002,19)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Update: (04.02.2002 22:49) wir haben nochmal nachgerechnet: Wir haben die Kampagne sieben !! mal gespielt! Okay, jetzt kenne auch ich sie Auswendig <!--emo& aber ich würde sie nochmal spielen!<span id='postcolor'> Äh, mal 'ne ganz dumme Frage. Wie kann man eine Kampagne 7 mal spielen? Ich habe schon Schwierigkeiten, mir vorzustellen, dass ein Abenteuer beim zweitenmal noch Spaß macht. Denkbar, wenn einige Jahre dazwischen liegen un der SL vielleicht auch einiges anders macht. Aber siebenmal? Oder meinst du: Sieben mal mit anderen Spielern geleitet. Frage bitte nicht als Kritik verstehen. Ich bin nur einfach neugierig, wie andere Gruppen so spielen.<span id='postcolor'> Ist schon okay, verstehe ich nicht als Kritik. Ganz im Gegenteil! Also lass es mich erklären: Ich spiele jetzt ca. seit 12 Jahren Midgard und Sturm über Mokkatam war so ziemlich das erste offizielle Abenteuer, dass wir damals gespielt haben. Also habe ich im Durchschnitt (wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe) alle 20 Monate dieses Abenteuer gespielt! Ich gebe zu, es wurde für unseren SL (ich habe es immer als Spieler miterleben dürfen) immer schwieriger, dann selbstverständlich kommt man immerwieder auf neue Ideen, die so nicht im Abenteuer vorgesehen sind. Also kurz gesagt: Bei jedem Mal versuchst du es einfach ein bisschen besser zu machen und versuchst neue Lösungswege zu beschreiten und schon paßt es auch wieder mit dem Spielspaß! Zu deiner Frage mit den wechselnden Gruppen: bis auf ein paar einzelne Zu- und Abgänge in unserer Gruppe, ist der Grundstamm (3 wackere, midgardbegeisterte Spieler) bis heute bestehen geblieben und somit haben wir auch immer zusammen Sturm über Mokkatam spielen dürfen. Aber: man soll aufhören wenn es am schönsten ist, nochmal spielen wir das Abenteuer wahrscheinlich nicht! (Oder vielleicht doch in 5-10 Jahren??? Oder wenn wir von Alzheimer von unseren Erinnerungen an bereits gespielten Abenteuern erlöst werden ???) Viele Grüße Laird Tobias
  4. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Barmont @ Feb. 05 2002,11:46)</td></tr><tr><td id="QUOTE"> ...Und was der schwarze Angus mit Ywerddon will ist mir auch nicht ganz klar. Ich denke das die Erainischen Führsten in Ywerddon kein Interesse an einer Unterstützung durch Alba haben. Warum auch, sie bekommen ja welche von Erain, jedenfalls einige. Die anderen würden mit der Unterstützung von diesen unkultivierten Albai eher die Unterstützung ihrer "Untertanen" verlieren und ihre Ansprüche gegen die anderen erainischen Fürsten schwächen. Wenn das dann auch noch albische Adlige sind, dann liegt doch der Verdacht nahe, daß man sich hier mit den nächsten potentiellen Besatzern verbündet....<span id='postcolor'> Was Angus mit Ywerddon vor hat, ist mir im Moment auch noch rätselhaft. Ich gehe im Moment noch davon aus, dass das ganze nicht um Eroberung von Land in Ywerddon oderso geht, sondern vielmehr um Bindung eines gemeinsamen Feindes (nämlich die Twyneddin, ist das richtig geschrieben???)! Wir stehen, wie gesagt, noch am Anfang der Kampagne und da ich nicht gerne Vermutungen ins blaue anstelle, die höchstwahrscheinlich eh nicht eintreffen, höre ich am besten jetzt auch damit auf! Aber wenn Ihr hierzu irgendwelche verschwörerischen Ideen habt, nur zu, her damit! </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Barmont @ Feb. 05 2002,11:46)</td></tr><tr><td id="QUOTE"> ...Euer SL sollte noch mal Überlegen, wie er die Motive für so einen Einsatz begründet, wenn ihr wert auf Konsistenz legt. Barmont, der aus Ywerddon stammt.<span id='postcolor'> So wie ich das mitbekommen habe, hat er sich die Gedanken schon gemacht und es scheint "rund" zu sein. Allerdings sind wir Charaktere da natürlich noch nicht hintergekommen (kommt bestimmt noch mit Fortschreiten der Kampagne)! Aber das wird sich schon noch alles herausstellen! Bis denn... Laird Tobias
  5. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Kazzirah @ Feb. 05 2002,10:56)</td></tr><tr><td id="QUOTE"></span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Laird Tobias @ Feb. 04 2002,22:42)</td></tr><tr><td id="QUOTE"></span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Kazzirah @ Feb. 04 2002,20:30)</td></tr><tr><td id="QUOTE">... Für alle anderen ist er bestenfalls ein unfähiger Sohn eines Adligen, der es zu nichts gebracht hat. Und dann wird ihm auch noch ein Titel zugeschoben, obwohl es so viel würdigere Anwärter gab....<span id='postcolor'> Sorry, aber im Vergleich zum irdischen Mittelalter: War doch ganz normal, dass irgendwelchen Leuten Titel oder Lehen mehr aus Beziehungen oder Intrigen als durch wirkliche Befähigung zugesprochen wurden! Natürlich wird das den anderen Adligen nicht gefallen, aber meine Güte, es gibt schlimmeres!<span id='postcolor'> Ich glaube, wir haben da unterschiedliche Bilder vom Mittelalter... Auch wenn das Intrigenspiel nicht zu unterschätzen war, so musste man schon irgendetwas mitbringen, um was zu werden. Die von Dir angespielten Verhältnisse sind erst im Absolutismus denkbar. Vorher wurden Titel eher durch "Sitzrecht" erlangt. ("Du kannst den Titel gerne jemand anderem geben, wenn Du mich hier wegbekommst!")...<span id='postcolor'> Das mit dem Absolutismus und dem Sitzrecht mag ja Stimmen (keine Ahnung, so weit gehen meine Geschichtskenntnisse nicht), aber ich kann mich da noch gut an einen Text im Alba-Quellenbuch erinnern. Demnach wurde Falstaff MacRathgar dank geschickter politischer Manöver des Reichsverwesers vom Amt des Flottenwarts enthoben und es wurde Laird Eorcan MacTilion zugesprochen. Also, anscheinend liegen solche "Amtsneuverteilungen" in Alba sehr wohl im Bereich des möglichen, wenn nur die Begründung gut genug ist! Außerdem wer weiß, vielleicht geht es ja auch gar nicht darum igrendjemanden einen Titel wegzunehmen um diesen unseren Charakteren zuzusprechen, vielleicht wird ja auch einfach ein neuer Titel / ein neues Amt kreiert?? </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Kazzirah @ Feb. 05 2002,10:56)</td></tr><tr><td id="QUOTE"></span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Laird Tobias @ Feb. 04 2002,22:42)</td></tr><tr><td id="QUOTE"></span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Kazzirah @ Feb. 04 2002,20:30)</td></tr><tr><td id="QUOTE">... Für alle anderen ist er bestenfalls ein unfähiger Sohn eines Adligen, der es zu nichts gebracht hat. Und dann wird ihm auch noch ein Titel zugeschoben, obwohl es so viel würdigere Anwärter gab....<span id='postcolor'> Sorry, aber im Vergleich zum irdischen Mittelalter: War doch ganz normal, dass irgendwelchen Leuten Titel oder Lehen mehr aus Beziehungen oder Intrigen als durch wirkliche Befähigung zugesprochen wurden! Natürlich wird das den anderen Adligen nicht gefallen, aber meine Güte, es gibt schlimmeres!<span id='postcolor'> ... Glaubst Du wirklich, Angus würde einen Krieg innerhalb Albas provozieren, nur um ein paar Spione mit Land zu versorgen?<span id='postcolor'> Nein, das glaube ich nicht! Angus würde unsere Charaktere (bei Scheitern der Operation) mit 100 prozentiger Sicherheit abservieren und zur Not auch Leugnen jemals mir ihnen gesprochen zu haben. Auch würde Angus mit Sicherheit den Reichsfrieden (so komisch sich das Wort bei den ganzen Clanfehden und Intrigen auch anhört) über ein paar relativ unwichtige Syres stellen. Aber ich kann im Moment ehrlichgesagt nicht interpretieren, auf was du genau mit dem Statement hinaus wolltest! Also, falls es um die versprochenen Lehen oder Titel geht: wie bereits oben erwähnt, es muß nur eine gute Begründung her! Also warum nicht??? Viele Grüße Laird Tobias
  6. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Barmont @ Feb. 05 2002,11:46)</td></tr><tr><td id="QUOTE">Na es ist eben eine Fantasywelt. Da kann es alles geben auch Adelige die so ein schmutziges Geschäft betreiben, das ganz gegen den Geschmack eines echten Kriegers steht. Aber begruünde dann so etwas nicht historisch. Da hat sicher Kazzira eher recht...<span id='postcolor'> Okay, okay, wie ihr wollt! Die historische Begründung ziehe ich hiermit zurück! Obwohl ich weiterhin der Meinung bin, das Titel und Lehen öfters an relativ unfähige verteilt wurden. Aber da ich bei den einzelnen Epochen der irdischen Geschichte nicht so fest im Sattel sitze, habt ihr wahrscheinlich recht! Du hast auch vollkommen recht, dass es Fantasy ist! Also, von mir keine weiteren historischen (ob stimmig oder nicht) Begründungen!
  7. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Kazzirah @ Feb. 04 2002,20:30)</td></tr><tr><td id="QUOTE">... Für alle anderen ist er bestenfalls ein unfähiger Sohn eines Adligen, der es zu nichts gebracht hat. Und dann wird ihm auch noch ein Titel zugeschoben, obwohl es so viel würdigere Anwärter gab....<span id='postcolor'> Sorry, aber im Vergleich zum irdischen Mittelalter: War doch ganz normal, dass irgendwelchen Leuten Titel oder Lehen mehr aus Beziehungen oder Intrigen als durch wirkliche Befähigung zugesprochen wurden! Natürlich wird das den anderen Adligen nicht gefallen, aber meine Güte, es gibt schlimmeres! </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Kazzirah @ Feb. 04 2002,20:30)</td></tr><tr><td id="QUOTE">...Und so gut sind die Beziehungen nach Erainn auch nicht, dass man denen helfen würde....<span id='postcolor'> Es geht ja nicht primär darum, Erainn zu helfen, sondern eher den Feind aus dem Norden nach Möglichkeit etwas zu binden. Auch wenn es sich jetzt hart anhört: die Erainner bzw die Ailach (schreibt man das eigentlich so) sind tatsächlich nur Mittel zum Zweck. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Kazzirah @ Feb. 04 2002,20:30)</td></tr><tr><td id="QUOTE">...Ich verstehe auch nicht, was Angus geritten hat, ausgerechnet adlige loszuschicken auf so eine delikate Mission. Wenn das herauskommt, wird das jedenfalls enorme diplomatische Schwierigkeiten nach sich ziehen. Die leichter zu bewältigen wären, wenn es nur einfache Albai wären...<span id='postcolor'> Ich muß gestehen, der Schwarze Angus er hat unsere Adligen Charaktere nicht direkt losgeschickt. Vielmehr hat er sie beauftragt (egal mit welchen Mitteln) soviel Unruhe in Ywerddon zu stiften wie es nur geht! Das losschicken der Nachkommen unserer Charaktere ist auf unserem eigenen Mist gewachsen. Jetzt beim näheren Nachdenken könnte das aber tatsächlich ein Fehler gewesen sein, da gebe ich Dir recht! Viele Grüße Laird Tobias
  8. @ Kazzirah Warum soll das nicht mit dem ehrgefühl eines albischen Syres vereinbar sein??? Ist doch klasse wenn die Clanngadarnischen Besatzer in Ywerddon geschwächt werden! Dass Alba und Clanngadarn nicht gerade die Besten Beziehungen zueinander haben ist ja bekannt! Also warum dann nicht den Feind in einem dritten Land Schaden zufügen??? Ich sehe da echt kein Hinderniss (auch nicht mit irgendwelchen Ehrgefühlen!) Wie schon gesagt, was sich der Schwarze Angus genau von der Aktion verspricht oder was er davon hat, weiß ich selbstverständlich nicht! Er würde es bestimmt auch niemanden auf die Nase binden. Und so kann ich natürlich auch noch nicht sagen, ob er uns nicht einfach nur ganz tierisch verarschen will oder es nicht vielleicht sogar nutzt um uns lächerlich darstehen zu lassen! Aber was will man machen, wenn der Berater des Königs (und ja eigentlich der, der die Fäden der albischen Krone in der Hand hält) mit einer "Bitte" auf einen zukommt??? Nein sagen wäre mit sicherheit fatal.
  9. @Jakob @Kazzirah wie weit das Ganze gehen wird und wo die tatsächlichen Ziele von Laird Eorcan MacTilion und des schwarzen Angus (bzw. unserer Spielleitung) liegen, weiß ich im Moment natürlich noch nicht (wir stehen ja noch direkt am Anfang der Kampagne). Als albischer Adliger lächst man ja nach mehr Einfluß im Reich und so wurde uns versprochen, dass man sich (bei erfolgreichem Abschluß der Operation) bei der demnächst anstehenden Verteilung von feudalen Titeln wohl an uns erinnern werde. Unser Hauptziel, dass uns genannt wurde, ist in der tat, erstmal soviel Unruhe wie möglich zu stiften um die Erainner und Twynneddin in internen Streitigkeiten zu binden und so über einen kleinen Umweg auch evtl. Übergriffe aus Clanngadarn auf den Albas zu verringern. Eine direkte Invasion aus Alba halte ich z.B. für vollkommen unmöglich, müßte man dafür ja erstmal die Clans einen! @Wiszang Danke für den Hinweis, an die Druiden habe ich noch gar nicht gedacht! Könnte in unseren Gruppe (fast ausschließlich Kämpfer) ziemlich Haarig werden. Vor allem wenn die Jungs auf ihren geheiligten Stätten stehen und so ohne AP-Aufwand zaubern können, aber mal abwarten! Ich denke, was nach einer Revolution passieren soll, brauchen wir uns noch keine Gedanken drüber zu machen. Ich denke nicht, dass wir so erfolgreich sein werden, wie ja schon oben erwähnt, geht es primär erstmal ums Unruhestiften! @alle Danke erstmal für die Zahlreichen guten Tipps, wir werden bestimmt einiges davon umsetzen, aber wenn Ihr noch mehr habt, immer her damit! Nur so können wir eine Interessante Kampagne auf lange Zeit durchziehen! bis denn Laird Tobias
  10. Hi Mandrake, Sturm über Mokkatam kann ich echt nur empfehlen! Ich habe die Kampagne bestimmt schon vier mal gespielt und immerwieder war es echt genial! Das Abenteuer (besteht übrigens aus zwei Büchern) gibt es im Pegasus Shop mittlerweile zu einem Spottpreis von nicht einmal 7 Euro! Also bei dem Preis lohnt es sich erstrecht! Viele Grüße Laird Tobias Update: (04.02.2002 22:49) wir haben nochmal nachgerechnet: Wir haben die Kampagne sieben !! mal gespielt! Okay, jetzt kenne auch ich sie Auswendig aber ich würde sie nochmal spielen!
  11. Hallo zusammen, wir starten in unserer Gruppe gerade eine etwas größer angelegte Alba- Ywerddon- Kampagne. Will heißen: unsere Charaktere (u.a. zwei Syre) sollen möglichst verdeckt (und im Auftrage des Flottenwarts und Lairds Eorcan MacTilion und des schwarzen Angus) den Unabhändigkeitskampf in Ywerddon unterstützen. Das ganze sieht im Moment wie folgt aus: die Kinder unserer alten Charaktere haben sich den Ailach (schreibt man das so??) angschlossen und sollen nun in einer gruppe von 5 Ailach und halt unserer vier neuen Helden soviel strategische Ziele wie möglich angreifen und natürlich auch Unruhe im Land stiften. Aber nun genug der Vorgeschichte und zu meiner Frage: Habt Ihr irgendwelche Ideen, auf was für strategische Ziele sich eine Gruppe von neun Personen stürzen könnte (immer nur Bauerndörfer überfallen ist ja nicht gerade effektiv!). Was gibt es dort überhaupt strategische Ziele und wie würdet Ihr diese nette Aufgabe angehen???? Also immer her mit den Ideen! Viele Grüße LairdTobias
  12. Hallo zusammen, nun bin ich auch mal dran, will mich auch mal am forum versuchen!
  13. </span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Woolf Dragamihr @ Dez. 26 2001,15:22)</td></tr><tr><td id="QUOTE"></span><table border="0" align="center" width="95%" cellpadding="3" cellspacing="1"><tr><td>Zitat (Laird Tobias @ Dez. 25 2001,12:25)</td></tr><tr><td id="QUOTE">[...] Was mich aber um weiten mehr interressiert ist ALBA! Egal was, ob Abenteuer oder Hintergrundbeschreibungen, Stadtpläne oder Beschreibungen von Magiergilden oder Ritterorden, alles was Alba betrifft macht mich glücklich! [...]<span id='postcolor'> Nachdem du schon im Gildenbrief-Bereich nach Material zu Alba gefragt hast, drängt sich mir doch die Frage auf, ob du schon das Quellenbuch von Alba hast?<span id='postcolor'> Hallo Woolf, selbstverständlich habe ich das Alba-Buch (gleich am Erscheinungstag stand ich damals noch vor Öffnung meines RSP-Ladens vor der Tür und lauerte nur so auf Einlaß) ! Es ist für mich praktisch die heilige Schrift Midgards! Nein, Spaß beiseite! Ich denke, Material kann es fast nicht genug geben! Also: immer her damit! Gruß Laird Tobias
  14. Hallo zusammen, hört sich wirklich interessant an! Allerdings möchte ich noch keine definitive Zusage für meine Mitarbeit geben (habe im Moment auch recht viel um die Ohren, aber ich versuche mir etwas Zeit für dieses Projekt freizuschaufeln!), erschwerend kommt noch hinzu, dass ich mir das Quellenbuch vor 4 Jahren das letzte mal angesehen habe, aber diese "Wissenslücke" werde ich sofort stopfen! Naja, wie ich jedenfalls deinen Aufruf gelesen habe, dachte ich mir: "Einen Stadtplan von KeunKung hast du doch schonmal irgendwo gesehen!" Also habe ich mal meine alten Gildenbriefe durchgeblättert und siehe da: im Gildenbreif Nummer 38 ist eine (ok, ich gebe zu: mehr sizzenhafte) Karte von KuenKung enthalten. Die Karte ist nach meinem Geschmack wirklich ziemlich schlecht und kaum ordentlich zu gebrauchen, aber man kann wenigstens schonmal den Aufbau der Metropole darauf erkenn und weiß wo ein paar wichtige Gebäude (z.B. der Palast der Stadtfürsten) stehen. Man kann also bestimmt was nettes draus machen! Also, wie gesagt: ich versuche bei dem Projekt dabei zu sein, haltet mich doch bitte hierzu auf dem laufenden. Ach so, noch als Antwort auf deine Frage: Stadtpläne und Gebäudegrundrisse zeichnen ist praktisch ein Hobby von mir! Allerdings habe ich mich noch nicht an der asiatischen Kultur versucht, aber irgendwann muß man ja mal anfangen! Viele Grüße Laird Tobias
  15. Also, bei uns in der Gruppe haben wir auch "nur" einen Magier und der ist Mitglied einer Magiergilde in Alba (fragt bitte nicht welche, ist nämlich nicht mein Charakter). Er ist ursprünglich ein grauer Hexer gewesen und hat seinen Charakter (ich glaube ab Stufe 5) zu einem Gildenmagier "umgepohlt". Auch seine Gildenzugehörigkeit ist eher eine Formsache (aufgrund der regionalen Besonderheit in Alba). Neue Zubersprüche lernt er dort kaum, auch ist er kaum bei der Gilde anwesend, höchstens wenn wir für ein Abenteuer mal auf Bücherwissen zurückgreifen müssen und wir nicht die passenden Informationsquellen in unserer Privatbibliothek finden. Eventuelle Pflichten hat unser Magier von seiner Gilde auch noch nicht auferlegt bekommen und einen Mitgliedsbeitrag gibt es meineserachtens auch nicht! (wenn ich da jetzt drüber nachdenke, muß ich da wohl mal eine kleine Diskussion in unserer Gruppe anleiern, denn was hätte die Gilde sonst von seiner Zugehörigkeit???) Gruß Laird Tobias
×
×
  • Create New...