Jump to content
  • Sign in to follow this  

    Der Maulwurf (M4)


    Octavius Valesius

    Grüße :wave:

     

    Diesemal etwas SEHR ungewöhnliches: Einen Vertrauten für einen Zwergenhexer ….. ok, kleiner Scherz. :D

    Ich weiß nicht genau wie sich dieser Gedanke eingeschlichen hat, aber ich suchte ein erdverbundenes Totemtier für einen Schamanen. Daraus wurde dann dieser Artikel. Viel Vergnügen. :)

     

    Der Maulwurf

     

    Maulwürfe werden üblicherweise zwischen 10 und 17 cm groß, wozu noch ein kurzer, haarloser Schwanz von 2-4,5 cm kommt. Während der Körper von einem dichten, aus Wollhaaren bestehendes, Fell bedeckt ist, sind alle vier Pfoten haarlos. Der Körper ist walzenförming und geht über einen kurzen, kaum erkennbaren Hals in einen spitz zulaufenden Kopf über. Die vorderen Beine und Pfoten sind zu effizienten Grabwerkzeugen umgebildet. Die Augen sind klein und unscheinbar und obwohl die Ohren ohne Gehörmuscheln auskommen, sind diese hoch entwickelt. Ferner besitzt der Maulwurf lange Tasthaare im Gesicht.

    Maulwürfe ernähren sich in erster Linie von Insekten und Würmern. Sollten sie ihrer habhaft werden verschmähen sie aber auch kleine Echsen und Nager nicht. Pflanzen und Wurzeln stehen nicht auf ihrem Speiseplan. Am Tag kann ein ausgewachsener Maulwurf bis zu 50g Nahrung vertilgen. Längere Nahrungspausen von 12h vertragen Maulwürfe nur schlecht und sind dem Hungertod nahe. Der Halter eines Maulwurfs muss sich also an den Lebensrhythmus seines Partners anpassen. Maulwürfe haben als unterirdisch lebende Säuger keinen ausgeprägten Tag/Nacht-Rhythmus. Sie jagen 4-5h, schlafen, jagen 4-5h usw. Aktiv sind sie meist vormittags, nachmittags und gegen Mitternacht. Als Vertrauter für herumziehende Gesellen eigenen sich Maulwürfe nicht, da sie ausgesprochen territorial sind und ein festes Gebiet von bis zu 2000m² für ihren Bau beanspruchen. Je nach Witterung und Bodenbeschaffenheit kann dieser bis zu einem Meter tief gegraben werden um auch im Winter ausreichend Nahrung zu finden.

    Maulwürfe sind Einzelgänger und suchen nur im Frühjahr zur Paarung die Gesellschaft von Weibchen. Dabei kann es zu Kämpfen mit anderen Männchen um das Recht der Paarung kommen.

    Fienden kann man Maulwürfe auf ganz Vesternesse, außer südlich der Melgarberge. Die Lebenserwartung eines Maulwurfs kann bis zu 5 Jahre betragen, doch in freier Wildbahn verstirbt 2/3 der Population im ersten Lebensjahr.

     

    Datenblatt:

     

    Maulwurf (Grad 0) In: t50

    LP 1w3 AP 1w3+1 MW+10 EP 1

    Gw 55 St 15 B11 OR

    Abwehr+10 Resistenz+10/10/10

     

    Angriff: Biß+6 (1w6-3) – Raufen+4 (1w6-5)

     

    Bes: Baukunde +8 (nur natürliche Höhlen und Tierbaue), Hören+15, Sehen+4, Tasten +15; spurtstark; Gegner erhalten -2 auf ihren EW: Angriff

     

    Der Maulwurf als Totemtier:

    Baukunde +2 (nur natürliche Höhlen und Tierbaue), Hören +2, Tasten +2

    Sign in to follow this  


    User Feedback

    Recommended Comments

    Hallo Octavius,

     

    der ist schön.

     

    Maulwürfe orientieren sich unter Tage sehr stark nach dem Geruchssinn - vielleicht den auf +15 setzen und dafür das 'Hören' auf Normal?

     

    Zu den Sternen

    Läufer

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites

    Hallo Läufer,

    woher hast du die Information? Ich hab mich beim zusammenstellen nur auf die Wiki gestützt. Die beschreibt als Hauptsinne Tasten und Hören undd ggf. noch die Fähigkeit elektrische Ströme zu spüren.

    Normaler Wert für Sinnesfertigkeiten ist bei Tieren ja ohnehin +10.

     

    Ad Astra

    Octavius

    Share this comment


    Link to comment
    Share on other sites


    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

×
×
  • Create New...