Jump to content
Sign in to follow this  
Wulfhere

[HF] Orden des Schwans

Recommended Posts

Orden des Schwans

 

Ein 1440 durch den Papst gegründete Orden .

 

Die Angehörigen [30 Ehrenmänner und 7 Damen die der Heiligen Jungfrau dienen] des Ordens, sind dem Papst direkt unterstellt und erhalten von ihm seine Weisungen.

Für Handlungen im Dienste des Ordens haben sie eine Absolution durch den Papst erhalten, so daß sie nicht nur als Botschafter und Spione tätig sind, sondern auch als Asassine im Namen der Kurie.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Der Orden ist wohl auf realen Grundlagen und scheint mit den deutschen Rittern in Verbindung gestanden zu haben.

Ich dachte daran, daß die Gruppe durch den Leiter der Inquisition geführt wird und über ein Kloster im südlichen Italien verfügt. Alternativ könnte eine College in Boston als Fassade dienen. (Verbindung zur Hale Foundation?)

Nicht ganz so banal wie Van Helsing aber so in etwa die Richtung ?

  • Like 1

Share this post


Link to post

Ein Angehöriger des Ordens ist Professor an der Universität von Surrey in Guildford England. Er nimmt regelmäßig an Forschungsexpeditionen in die entlegensten Regionen des Empire teil.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Erzbistum Boston

http://www.rcab.org/Information/history.html

 

Kathedrale von Boston (In dieser Zeit gebaut !! )

http://www.rcab.org/tourofcathedral/HomePage.html

 

 

Boston bietet sich als Sitz an. Damit haben wir auch eine Verbindung zu den anderen Akteuren dieses Hintergrundes. Zumindest ein Teil der Mitglieder lebt in der Region.

Haben wir einen Industriellen der aus der Gegend wäre.

Share this post


Link to post

Orden des Schwans

 

Die Angehörigen des 1440 n.Chr. durch den Papst gegründete Orden dienten ursprünglich als persönliche Agenten des Heiligen Stuhls. Im Laufe der Jahrhunderte wurden sie gegen Ketzer und persönliche Feinde des Papstes eingesetzt. Etwa zur Zeit der napoleonischen Krieges war die Gruppe endgültig aus dem Blick der Öffentlichkeit verschwunden.

Mitglieder des Ordens begleitetet Napoleon auf seiner Ägypten Expedition und stießen hier auf geheimes Wissen über die Existenz von Magie und dunkeler Wesen. Der päpstliche Legat Giovanni Battera entschied daraufhin diese Gefahr für die Christenheit zu bekämpfen und sich mit seinen Gefährten dieser Bedrohung zu stellen.

Die Angehörigen [30 Ehrenmänner und 7 Damen die der Heiligen Jungfrau dienen] des Ordens, sind dem Papst direkt unterstellt und erhalten von ihm seine Weisungen.

Für Handlungen im Dienste des Ordens haben sie eine Absolution durch den Papst erhalten, so daß sie nicht nur als Botschafter und Spione tätig sind, sondern auch als Assasine im Namen der Kurie.

Vor allem Ereignisse auf dem Balkan und in der neuen Welt wecken zunehmend das Interesse des Ordens, so dass Agenten in beide Regionen aufgebrochen sind.

Share this post


Link to post

Orden des Schwans

 

Die Angehörigen des 1440 n.Chr. durch den Papst gegründete Orden dienten ursprünglich als persönliche Agenten des Heiligen Stuhls. Im Laufe der Jahrhunderte wurden sie gegen Ketzer und persönliche Feinde des Papstes eingesetzt. Etwa zur Zeit der napoleonischen Krieges war die Gruppe endgültig aus dem Blick der Öffentlichkeit verschwunden.

Mitglieder des Ordens begleitetet Napoleon auf seiner Ägypten Expedition und stießen hier auf geheimes Wissen über die Existenz von Magie und dunkeler Wesen. Der päpstliche Legat Giovanni Battera entschied daraufhin diese Gefahr für die Christenheit zu bekämpfen und sich mit seinen Gefährten dieser Bedrohung zu stellen.

Die Angehörigen [30 Ehrenmänner und 7 Damen die der Heiligen Jungfrau dienen] des Ordens, sind dem Papst direkt unterstellt und erhalten von ihm seine Weisungen.

Für Handlungen im Dienste des Ordens haben sie eine Absolution durch den Papst erhalten, so dass sie nicht nur als Botschafter und Spione tätig sind, sondern auch als Assassine im Namen der Kurie.

Gerade die Ereignisse in der neuen Welt und im fernen Osten haben in den letzten Jahren das Interesse des Ordens geweckt.

Spielleiterinformation

Die Mitglieder des Ordens treten nie direkt in Aktion sondern operieren stets durch Mittelsmänner. Auf diesen Weg können auch Spielfiguren angeheuert werden, ohne zu wissen für wenn sie wirklich tätig sind. Die Identität der Ordensangehörigen ist eines der größten Geheimnisse im Vatikan und auch im Orden nur dem Ordensmeister und seinem Stellvertreter bekannt.

 

Angehörige des Ordens

 

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

 

 

Ziele des Ordens

Der Orden vertritt ausschließlich die Interessen der Kirche, bzw. was seine Anführer dafür halten.

 

Sonderheiten

Die Angehörigen des Ordens verfügen alle über einen Pass für Notfälle, der sie als diplomatische Vertreter des Heiligen Stuhls ausweißt.

 

Bekannte Niederlassungen und Vertretungen

Share this post


Link to post

Kleiner Einwurf von einem Passanten:

 

Hat diese Gesellschaft unter Umständen was mit dieser Einrichtung www.schwanenritter-orden.de zu tun? Das Gründungsdatum (1440) würde passen. Wenn dem so ist, kann man sich ja an den Organisationsstrukturen dieses Ordens orientieren.

 

Der Leiter der Obersten Heiligen Kongregation der römischen und allgemeinen Inquisition ist zu dieser Zeit formell der Papst selbst als Präfekt der Kongregation; die eigentliche routinemäßigen Leitungsaufgaben werden jedoch vom Sekretär dieser Kongregation übernommen. Abhängig davon, welches Jahr man zugrundelegt, hat man hier halt verschiedene Personen. Das Problem ist halt, dass, wenn der Orden sein Hauptquartier in Boston hat, der in Italien sitzende Sekretär sicher seine Probleme hat, dort effektiv was zu leiten -- das Telephon befindet sich ja erst in seinem Anfangsstadium.

Share this post


Link to post

Die katholische Kirche wird sich für eine solche Unternehmung vermutlich ein Quartier in einem Land suchen, das ihr möglichst große Freiheit lässt, demnach ist es logisch, dass sie den Orden nicht in Italien einrichten wird, das sich ja derzeit eher "aufführt". Frankreich allerdings war ebenfalls ein Verbündeter Italiens, das katholischste Land Europas ist in der Zeit wohl Österreich-Ungarn, obwohl die totale Anbiederung der Kaiser-Könige wohl auch dort vorbei ist.

Share this post


Link to post

Wie wäre es mit Wien ???

Dazu passend ein kleiner Ausflug mittels eines entsprechenden Artikels als Schauplatz. Ziel so etwa ein DINA4 Seite.

Share this post


Link to post

Wissen wir wer in dieser Zeit der Sekretär der Heiligen Kongregation der römischen und allgemeinen Inquisition war ?

Share this post


Link to post

Baron Giovanni Oddi

Der erste Sekretär der italienischen Botschaft in Bukarest ist ein geschätzter Gast bei allen Bällen und Gesellschaften der Hauptstadt. Anfang 30 und als geübter Sportsmann ist er gerne bei der Jagd und berfügt über ein Jagdgebiet in den Karpathen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Olafsdottir
      Beim Arbeiten an der Broschüre für den GRT stellte sich mir eine Frage zum bislang vorgesehen Vorgang beim Steigern der Fertigkeit Zaubern.   Der bisherige Regelabschnitt sieht so aus:   "Zaubern kann nur von einem Lehrer gelernt werden, nicht aus einem Grimoire. Ist die Fertigkeit einmal gelernt, kann sie jedoch auch durch Grimoires gesteigert werden. Dazu benötigt der Lernende Zugang zu einer Bibliothek, die mindestens ebenso viele verschiedene Grimoires enthält, wie die Höhe seines aktuellen Erfolgswertes für Zaubern beträgt. Der Zauberer muss alle diese Grimoires auch lesen können, d.h. die Sprachen gelernt haben, in denen sie geschrieben wurden. Das Steigern allein durch Grimoires dauert 2 Wochen (s. Lernen durch Erfahrung, Buch der Regeln, S. 116). „Spontanes“ Lernen durch einen Praxispunkt (s. Buch der Regeln, S. 116) ist allerdings auch ohne Zugang zu Grimoires möglich!"   Jetzt sind Grimoires so häufig nicht. Die Frage ist also: Ist die Steigerungsregel zu restriktiv, oder wird sie durch die Praxispunkt-Regelung ausgeglichen?   Rainer
    • By Olafsdottir
      Für den Gratisrollenspieltag am 14. März 2020 wird es von uns eine Sonderausgabe der Broschüre "Mein erster Magier" mit ägyptischem Thema und 20 Seiten geben. Diese enthalten neben den aus "Mein erster Magier" bekannten Einführungsregeln wird es ein neues Grimoire mit neuen Zaubern, einem Regelartikel über Mumien sowie eine fünfseitige Schauplatzbeschreibung mit Kurzabenteuer geben.   Wer auf dem GRT für Abenteuer 1880 Spielrunden anbieten möchte, könnte dies ja mit diesem Band tun. Für das Abenteuer gibt es zudem ein Spielleiterinnen-Pack mit 29 Seiten (hauptsächlich Auszüge aus dem Text zum Austeilen sowie Bilder, aber auch vorgefertigte Spielerfiguren). Natürlich kann man das auch auf anderen Cons nach dem GRT benutzen.   Wenn ja jemand mal vorher drüberschauen möchte, würde mich das freuen - dann bitte eine Nachricht an mich!   Rainer
    • By Kurna
      In der Ausgabe 32/33 der DausendDodeDrolle ist soeben das Abenteuer Auf Krokodillenjagd erschienen. Hier kann darüber diskutiert werden.
      Ich habe das Abenteuer überflogen und finde es sehr schön, insbesondere auch mit der möglichen Zusatzbegegnung. Schön ist auch das Wiederaufgreifen schon bekannter Orte und Charaktere. Das gibt der gesamten Spielwelt einen stärkeren Zusammenhalt.
      Wann ich das Abenteuer für meine Gruppe leiten werde, weiß ich noch nicht, da ich vermutlich mindestens noch auf das Erscheinen von Die Tiefen der Elbe warten werde. Ich habe auch das Mädchen aus der Themse noch nicht gebracht, da ich Kampagnen lieber erst leite, wenn ich sie komplett habe und die Zusammenhänge überblicken kann. Auf jeden Fall kann dieses Abenteuer helfen, den Zeitraum zwischen "Themse" und "Elbe" zu überbrücken.
       
      Ein paar kleine Errata muss ich auch noch anbringen:
      Auf Seite 37 heißt es oben links im zweiten Absatz, der Kongo sei der zweitlängste und wasserreichste Fluss der Welt. Da ist vermutlich des Kontinents gemeint.
      Seite 39 links unten (letzter Punkt in der Liste der Zuschläge und Abzüge): "-20 (nur Askaris): in offenen Kampfsituationen gegen Eingeborene, wilde Tiere oder die andere Expedition, ..."
      -> Der Hinweis auf die andere Expedition passt nicht für dieses Abenteuer (die Infos zu Trägern und Askaris kommen vermutlich 1:1 aus dem Abenteuer "Im Dschungel von Zentralafrika"). 
       
      P.S.: Ich habe den Thread im Unterforum zur Bibliothekswelten-Kampagne eröffnet, da es ja ein Prolog zu "Die Tiefen der Elbe" sein soll. Falls das nicht passt, bitte verschieben (@Mods).
    • By Olafsdottir
      Noch eine Regelfrage:   Nach sieben Staffeln Buffy und fünf Staffeln Angel im Schnelldurchgang würde ich gern unseren Abenteurern erlauben, Vampire im Nah- bzw. Fernkampf zu pfählen (falls der wahre Tod des betroffenen Vampirs das Pfählen ist, was nicht zwingend der Fall sein muss).   Um das zu simulieren, kann man im Nahkampf die Fertigkeit Dolch anwenden, wobei der Holzpflock vom Schaden her wie ein kleineres Messer gilt (also 1W6-2). Zum Pfählen eines Vampirs, der sich im Nahkampf wehrt, ist ein nicht abgewehrter schwerer Treffer mit -8 auf den EW:Angriff notwendig. Mit einer Fernkampfwaffe (es empfiehlt sich die Armbrust) ist es möglich, speziell vorbereitete Holzpflöcke zu verschießen; da solche Geschosse aber größer und schwerer sind als ihre „normalen“ Entsprechungen, sollte dies mit -2 auf die EW:Angriff und einer Halbierung der Schussweite einhergehen. Um damit einen Vampir mit einem Treffer zu pfählen, muss ein gezielter Schuss (s. Buch der Regeln, Seite 122f.) mit einem Ergebnis von 2 x 30 gelingen.   Meinungen?   Rainer
    • By Olafsdottir
      Wir diskutieren intern gerade über die Mindestanforderung an magischem Talent für die Fertigkeit Zaubern. Der aktuelle Stand ist:   Plausibilitäts-Indikation [0010] – mT96 (schwer); Erfolgswert +4 Plausibilitäts-Indikation [0020] – mT81 (normal); Erfolgswert +4 Plausibilitäts-Indikation [0030] – mT61 (leicht); Erfolgswert +4 Plausibilitäts-Indikation [0040] – mT31 (leicht); Erfolgswert +8   Die Frage ist nun: Da die Schwierigkeit der Fertigkeit bereits durch die Plausibilitäts-Indikation bestimmt wird, sollte dann die Mindestanforderung überall gleich sein? Zum Beispiel mT61?   Rainer
×
×
  • Create New...