Jump to content
  • Sign in to follow this  

    Kleine Mahlzeit


    Kio
    • YangScheng ist die Kunst, durch körperliche Übungen, Atemkontrolle und Diät sein Leben zu verlängern.

       

      Aber zweimal im Jahr dürfen auch Anhänger des YangScheng "mal so richtig reinhauen".

    Kleine Mahlzeit

    Voraussetzungen: YangScheng (M4 KTP QB S.176)

     

    Die kleine Mahlzeit wird von Anhängern des YangScheng zur Sommer- und Wintersonnenwende eingenommen.

     

    Die Kleine Mahlzeit zur Sommersonnenwende wird beim Übergang vom Frühling zum Sommer gefeiert, sobald das Yang seinen Höchststand erreicht hat, in der Regel am 14. Tag des 6. Monds, dem Tag der Sommersonnenwende, und in ihr sind sowohl Zutaten gemäß des Frühlings- als auch des Sommerkanons enthalten. Damit beendet der YangScheng-Anhänger die Zeit der Frühlingsdiät und isst von nun an gemäß den Vorschriften des Sommers.

     

    Die Kleine Mahlzeit zur Wintersonnenwende wird beim Übergang vom Herbst zum Winter eingenommen, wenn das Yin seinen Zenit erreicht, in der Regel am 1. Tag des 13. Monds, dem Tag der Wintersonnenwende, und sie kombiniert Zutaten aus dem Herbst- und Winterkatalog. Damit beendet der YangScheng-Anhänger die Zeit der Herbstdiät und stellt seine Mahlzeiten auf die Regeln für die Winterzeit um.

     

    Die kleine Mahlzeit ist nicht verpflichtend für Anhänger des YangScheng, wird von diesen aber wegen ihres kleinen Nebeneffekts gerne zelebriert.

     

     

    Kleine Mahlzeit zur Sommersonnenwende

    (6. Mond, 14. Tag)

     

    Eine Kanne mit grünem Tee

    Eine flache Schale mit einer leichten Fischsuppe,

    verfeinert mit frischem Rogen oder Frosch-Laich und frischen Kräutern der Jahreszeit

    Ein Kloß aus gedünstetem Weizen, nicht zu groß!

    1/2 eingelegter Hühnerfuß

    Süß-saure Soße nach Geschmack

    Eine Tasse Schafsmilchjoghurt mit Bittermandelsplittern

    Dazu quellfrisches Wasser nach Belieben

    Im Anschluss eine stille Bild-Meditation oder ein Spaziergang (1/2h)

     

     

    Kleine Mahlzeit zur Wintersonnenwende

    (13. Mond, 1. Tag)

     

    Eine oder zwei Tassen weißer oder, natürlich nur in KKT und nur für Mitglieder der Kaiserfamilie, gelber Tee,

    falls nicht verfügbar geht auch gewöhnlicher grüner Tee.

    Ein flacher Teller mit einem Spiegel Blutsuppe,

    gewürzt mit geriebenem Nas-Horn und frischen, ersatzweise auch getrockneten Kräutern.

    Auf einem Bett aus ungewürztem und ungesalzenem KaoLiang

    ein Eintopf aus gedünsteter Lunge und salzig-scharf eingelegtem Gemüse

    Ziegenmilchkefir mit gerösteten Sesamsamen

    Dazu quellfrisches Wasser nach Belieben

    Im Anschluss Meditation zu Musik oder Gesang oder ein Spaziergang (1/2h)

     

     

    [spoiler=Besonderes]Die kleine Mahlzeit macht satt.

     

    [spoiler=Mehr]Die kleine Mahlzeit macht satt, gut gelaunt und zuversichtlich.

    Nach dem Spaziergang hat der YangScheng-Anhänger wieder volle AP.

     

    [spoiler=Mehr]Ich habe keine Ahnung vom Kochen.

     

     

     

     

     

     

    Sign in to follow this  


    User Feedback

    Recommended Comments

    There are no comments to display.



    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

×
×
  • Create New...