Jump to content
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By midgardholic
      Hallo Leute,
       
      erst mal danke an das Midgard-Team, die mein Leben in den letzten 20 Jahren bereichert haben mit ihrem Regelwerk, den Quellenbüchern und Abenteuern.
      Danke an die Forumsbetreiber und die vielen Leute, die hier posten, ihr habt mein Midgard immer wieder bereichert.
       
      Ich habe als ziemliche Pappnase angefangen (und bin das vielleicht auch heute noch) und es war klasse für alle, große Helden zu sein, viele Punkte und Gold zu bekommen und am Ende gar "unsterblich" (?) zu werden.
      Heute knausere ich mit Punkten, Gold, magischen Artefakten usw. wo es geht.
       
      Was ich jetzt NICHT diskutieren möchte ist:
      Wie viele Punkte vergibt man.
      Wie viel Gold vergibt man.
      Wie viele Artefakte vergibt man.
       
      Ich möchte folgendes diskutieren:
      Ist es euch wichtig, zügig aufzusteigen?
      Müsst ihr große Helden sein?
      Wollt ihr unsterblich werden?
      Habt ihr Lust, euch selbst zu beschränken (den Mächtigsten, den man so kennt ist halt "nur" Grad 8...)?
       
      Damit möchte ich weder die eine oder andere Spielweise diffamieren, sondern nur mal so umhöhren, wie ihr es so haltet...
       
      Grüße
      Andreas
    • By Schwerttänzer
      Moderiert von Tellur:
      Diskussion ausgelagert aus Was macht einen guten SL aus?.
       
      Hier soll es um allgemeine Diskussion über Zufallstabellen gehen. Ausgangspunkt war ein Blogeintrag von Hofrat.
       
      mfg
      Tellur
       
       
      Ein Service des freundlichen Forumteams. Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
       
      Wie ziehst du diese These aus dem Blog? 
       
      weil sie dort ihre Basis hatten. 
       

      wie in Mittelerde, Midgard, etc 
       
      Wie einseitig spielst du Zufallsbegegnungen aus? Aus dem Limbus poppen 5 Orks - , 1 Stunde später 3 Trolle - , 2 Drachen - Iniwurf?
       
      Weil die vor Ort ihre Basis hatten! Wie liest du das aus dem Blog nur raus?
       
       
      Diablostil ist sehr schlechter SL-Stil nach Monte Cook und empfohlener DSA Stil nach Ulrich Kiesow. 
      Wie kannst du Inrigen und Ränke mit Freien Willens handelnden Protagonisten spielen ohne zu improvisieren?
       
      Nein, dürfen sie nicht, sie dürfen der Erzählung hinterherhecheln und ihre Entscheidungen sind absolut bedeutungslos. 
       
      Nein, wie narrativ, Ron Edwards und ich nennen sowas Kicker, einen interessantes Angebot für Charakterspiel, was macht der oder die SCs damit? 
      hast du gerade Herr der Ringe, Star Wars A New Hope, Aladdin und die Wunderlampe, die Artussage, stillos genanntund/oder Klischee 
      Bei dir kommen als DEM immer die Balroghorden hervorgestürmt, wenn SCs sich nem Höllentor nähern?
      was soll daran falsch sein?Kein vernünftiger Mensch will nach Drjhistan, aber wenn der Irrweg der SCs sie dahinführt, was ist daran falsch oder was wäre nicht daran falsch führte er sie nicht dahin?
      Darauf beruhen ganze sagen.
       
      Hier, ich würde mich veralbert vorkommen, würde der SL drehen. 
      Wer das Risiko aus einem FRPG rausnimmt, nimmt auch Sinn und Spass daraus.
       
      Wie kommst du auf diese Vorstellung?nsbenbei 50 Fathoms Spielwelt und Kampagne beruht exakt darauf.
      Können bei dir Mitspieler auch noch was anderes als metzeln oder warum verknüpfst du freies Spiel so ausdrücklich damit?
       
      Die Toten des Winters beruhen darauf
      http://www.midgard-forum.de/forum/showpost.php?p=1366995&postcount=119
      Grenzenlose Macht auch, das nur mit Plotpeitsche und sich alles bieten lassenden Spielern funktioniert.
    • By Alondro
      Hallo zusammen!
       
      Angeregt durch einiges Querlesen (und tw. auch Kopfschütteln) in anderen Bereichen/Foren der Rollenspielwelt, würde mich mal interessieren, was ihr von der Idee des knallharten Abenteuerrollenspiels ARS halltet. Zur besseren Eklärung hier ein Link zu Skyrocks ARS-Manifest v2.0 und zur Begriffserklärung siehe hier.
       
      Grüße, Alondro
    • By Saeros
      Ich hätte gerne ein paar Anregungen um als Spielleiter das rollentypische Verhalten meiner Runde zu fördern. Da meine alte Runde wegem Studium auseinander ging und die neue nur aus Leuten besteht, die vorher noch nie etwas mit Rollenspielen zu tun hatten.
       
      Für mich macht das erst den Reiz aus, wenn man mal ein bisschen mit der Welt interagiert und nicht immer aufs Abenteuer fixiert ist.(z.B. mal eine Frau in der Gaststätte zu erobern oder ein Vorhaben eines Mitspielers vereiteln,...).Mal selber aus sich rauskommen und nicht immer auf den Spielleiter zu konzentrieren, bis er die nächsten infos gibt.
       
      Nur finde ich es schwer das als Spielleiter den Spielern schmackhaft zu machen, wenn sie es nicht kennen, mehr als drauf hinweisen kann ich sie ja auch nicht.
       
      mfg
    • By Detritus
      Hallo Leute,
       
      einen richtigen Strang zum Thema gutem oder schlechtem Rollenspiel gibt es ja nicht, aber genug Stränge in denen dies ausreichend und teilweise heftigst diskutiert wurden.
       
      Ich werde hier auch keine Antworten geben, weil ich bei dieser Thematik immer ein bißchen Zahnschmerzen habe. Ich habe hier nur diverse Links zu Strängen in denen zu diesem Thema freiwillig und unfreiwillig diskutiert wurde:
       
      Generell:
      Ich oder meine Figur, was sagt ihr und warum
       
      Freunde, Liebe, Blutsbruderschaft
       
      Wie passt der Tod zum Helden?
       
      Realismus im Rollenspiel
       
      Spielen Spieler sich oder eine Rolle?
       
      Niedrige Intelligenz, wie spiele ich eine In unter 50
       
      Würfeln oder spielen?
       
      Gut oder Böse, Welche Gesinnung haben Eure Charaktere
       
      Das Ende der Spielbarkeit
       
      Denken Rollenspieler nur mit dem Schwert
       
      Selbstbeschränkung im Rollenspiel
       
      Hochgradig = Powergamer???
       
      Ist totale Gleichberechtigung ein Ziel
       
      Gute Vorgeschichten der Abenteurer
       
      Wer mehr als 5 Spieler hat, kann nicht richtig rollenspielen, eine Provokation?
       
       
      Zum Thema Spielleiter:
      müssen meister lieb sein
       
      Eingreifen des Spielleiters
       
      Ein Stolperstein für Superhelden
       
      Hintergrund im Spiel, was macht ihn für Spieler lebendig
       
      Tipps für Spielleiter

      Spieler müssen nicht wissen was geht...
       
       
      Themen die unfreiwillig in einer heftigen Spielstil-Diskussion endeten:
      Ausschalten von Spielfiguren
       
      HILFE! Bin ein Werwolf
       
      Mein Hexer wird sterben
       
      So, ich hoffe alle links funktionieren, ansonsten per Such-Funktion suchen.
       
      Ich hoffe geholfen zu haben.
       
      Wer etwas nicht berücksichtigt sieht, mag hier gerne seine Meinung zu gutem Rollenspiel abgeben.
       
      Nur um eins bitte ich:
      Bitte keine Anfeindungen in irgendeiner Form!
      Danke!
       
      mfg
      Detritus
       
      P.S. In dieser Liste sind übrigens keine Stränge anderer Foren (z. B. Kampf-, Magie- und Sonstige Regeln) enthalten. Dort findet man zum Teil ebenfalls Diskussionen zu diesem Topic.
       
      P.P.S. Die Links wurden erneut aktualisiert am 03.10.2004.
×
×
  • Create New...