Jump to content

Tulkas

Mitglieder - Frisch registriert
  • Posts

    3
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich glaube die Fragestellung geht dahin über, was ein "böser" Charakter ist, bzw. wie man "Böses" definiert. Und, dass es auf die Sichtweise ankommt, ob etwas Böse oder Gut ist. Weiß der "böse", dass er böses tut, oder hält er es selbst gar für das Gute? Kann jemand der von sich überzeugt ist, dass Richtige zu tun auch im Einklang mit dem Dao "Böses" tun? Zum Beispiel mag für einen bösen Charakter der richtige Weg ein sehr radikaler sein (z.b. Überbevölkerung mit Massenmord entgegenwirken im Stile von Thanos, um mal das Universum zu wechseln Der wirkt jedenfalls auf mich so, dass er denkt im Einklang mit sich selbst und seiner Umgebung zu sein und das "Richtige" zu tun). Ich glaube ich muss mir aber nochmal die Formulierung im Kapitel über das Dao durchlesen und für mich interpretieren, ob auch ein solcher Charakter in Harmonie mit dem Dao leben kann, oder es einfach nicht passt. Die Idee einmal über die Zauberliste zu schauen und damit diese eher atmosphärischen Mittel zu erreichen finde ich gut, vielleicht ist KiDo bzw. die Meistertechniken für meine Idee auch garnicht nötig. Die Frage, ob es generell möglich wäre, finde ich dennoch interessant. Liebe Grüße Tulkas
  2. Cool, danke schonmal für die vielen Sichtweisen. @Irwisch Ich habe vor eine längere Abenteuerreihe zu leiten. Die große Rahmenidee ist, dass länderübergreifend gezielt Glaubensgemeinschaften unterwandert werden (Ich denke daran, dass sich z.b. Chaospriester und ihre Anhänger unter Fruchtbarkeitspriester mischen, sich als diese ausgeben etc.). Die Gruppe hat im Verlauf der Abenteuerreihe an verschiedenen Stellen die Möglichkeit das Ganze nach und nach aufzudecken. Dazu möchte ich schön langsam einen "Oberbösewicht" einführen, einen Chaospriester, dem sie schließlich auch irgendwann über den Weg laufen können. Hier wurde bereits 2x Anakin und Star Wars angesprochen, ich habe bei meinem Fiesling an Imperator Palpatine gedacht. Heißt vom Erscheinungsbild und von der Mächtigkeit her, dass ein Todloser passen könnte. Wer den Kampf zwischen dem Sith-Lord und Yoda kennt, der weiß, dass dieser gebrechliche wirkende, alte Kapuzenmann auch sehr dynamisch und physisch unterwegs sein kann. Deshalb habe ich an die höchste Form von "Martial-Arts" in Midgard gedacht, den KiDo-Fertigkeiten. Dann passt es nicht nur mit dem Aussehen, sondern auch mit den übernatürlichen Bewegungen. Um Meistertechniken anwenden zu können, muss man jedoch das Dao im KiDo erkannt haben. Die Meistertechniken finde ich vor allem atmosphärisch genial. Stellt euch vor, eure Gruppe dringt nach einem langen, mühseligen Weg mehrerer Abenteuer am Rande einer finalen Schlacht im Feldlager des Oberschurken ein und sehen dort ihren Widersacher hoch oben auf einem einzelnen dünnen Ast eines kahlen Baumes stehen, von wo aus er das Schlachtfeld überblickt. Er bemerkt die Abenteurer, mit einem wissenden Grinsen bewegt er sich den fingerbreiten Ast entlang an dessen Ende er aus 10m Höhe hinunterspringt und sanft auf den Füßen landet. "Ich habe euch schon erwartet..." Im Kampf ist er dann natürlich sowohl aus der Entfernung mit Zaubern, als auch im Nahkampf durch KiDo-Fähigkeiten ne harte Nuss. Liebe Grüße Tulkas
  3. Moin zusammen, bei dem Entwerfen eines Antagonisten aus KanThaiPan und dem Durchlesen der Fertigkeit Erwerben von Te ist mir folgende Frage aufgekommen: Kann ein "böser" Charakter, z.b. ein Chaospriester oder schwarzer Hexer, Erwerben von Te erlernen und anwenden? Würdet ihr das zulassen, oder stehen die Tugendkraft Te und das Erkennen des Dao zu sehr im Wiederspruch zu den klassischen Eigenschaften eines bösen Charakters wie Machtgier, innere Unausgeglichenheit etc.? Liebe Grüße Tulkas
  4. @daaavid Ich denke das kommt auf das Buch und den Zustand an. Die Preise schwanken generell auch immer sehr stark, weil das Angebot nicht so hoch ist. Letztens sind das Bestiarium + Arkanum zusammen bei ebay für knapp 70€ versteigert worden. Da ärgere ich mich ehrlich gesagt, dass ich nicht zugeschnappt habe. Jetzt gerade habe ich geguckt und die Preise liegen z.b. für das Bestiarium zum Sofortkaufpreis bei ~ 100€ und Arkanum ~ 40€. Aber da kann jeden Tag wieder ein ganz anderes Angebot kommen und in beide Richtungen, ob teurer oder preiswerter, da scheinen kaum Grenzen gesetzt Bei den Quellenbüchern müsste man im einzelnen gucken, auch da schwanken die Preise ziemlich. Falls du etwas im Angebot hast, dann freue ich mich über eine PN und wir können schauen, was wir draus machen 🙂 Liebe Grüße Tulkas
  5. Moin zusammen, meine Spieler-Gruppe und ich sind seit Jahren begeisterte Midgard-Spieler, aber wir sind bei der M4 Version hängen geblieben Da ich demnächst meine erste Gruppe leiten werde, möchte ich mein eigenes Sortiment gerne aufstocken. Falls noch jemand ein M4 Arkanum und/oder Bestiarium, oder andere Quellenbücher rumliegen hat und an einen begeisterten Mitspieler weitergeben möchte, bin ich bei einem fairen Preis gerne ansprechbereit. Liebe Grüße Tulkas
×
×
  • Create New...