Jump to content
  • Sign in to follow this  

    Beitrag zum Thema des Monats August: Das Tal der Toten Helden


    Kreol der Barde

    Wie jeder weiß geht stets das Sehnen

    der Menschen nach speziellen Szenen

    besonders kommen da in Fahrt

    die Abenteurer jeder Art

    Scheint ein Ort mystisch, verflucht

    man ihn genau deshalb aufsucht

    gilt etwas als Gefahr fürs Leben

    ist es ausdrücklich zu erstreben

    Und ist ein Tal unglaublich fern

    besucht man es besonders gern

     

    Es heißt, dass Abenteurer nur was gelten

    warn sie im Tal der Toten Helden

     

    Abd mit einem kleinen Kind

    Sirana,die immer hübsch ich find,

    Marek als Händler eine Burg

    Adalbero der Thaumaturg

    Als Heiler Akeem, Berlewan

    Salam und Hiram vornedran

     

    So zogen in das Tal sie ein

    und fanden "einfach ist es rein"

    doch bald schon stellt man fest "Oh Graus

    wie kommt man da nur wieder raus"

     

    Tagsüber ist es friedlich zahm

    doch Nachts ist immerzu Alarm

    Dämomen, Monster, Elmentare

    ein Kampf - es ist ne Pracht, ne wahre

    Ein Schießen, Hauen und Gewuppe

    und mitten drin jetzt diese Gruppe

     

    Nach Langem Suchen findet man

    nen Ort wo man sich ausruhn kann

    der friedlich, fröhlich ist und heiter

    mit Tränken Waffen und so weiter

    auch andre Menschen finden sie

    es scheint: hier raus, das schafft man nie

     

    Doch ein Team, das funktioniert

    oft mehr als einen Plan gebiert

    man sucht, man forscht an allen Orten

    liest Bücher mit gar vielen Worten

    plant und verwirft, riskiert etwas

    und probiert so dies und das

    und langsam reift der Plan heran

    wie man dem Tal entfliehen kann

     

    Ein Wehmuts - Tropfen aber bleibt

    denn Alls was man sich einverleibt

    an Waffen, Tränken und Gerüst

    muss leider bleiben, wo es ist

    Denn alles was zu lang hier war

    muss bleiben hier - für immerdar

     

    Dies gilt nicht nur für tote Sachen

    dass wäre ja noch leicht zu machen

    Nein auch die Freunde, die man fand

    die fern von ihrem Heimatland

    schon lange hier gefangen waren

    und trotzten allen den Gefahren

    die Teilen nun dies böse Schicksal

    so ist der Götter Schluss nunmal

     

    Noch einen Kampf gilts zu bestehen

    denn um durch dieses Tor zu gehen

    dass sich öffnet nur ein Stück

    das Team führt zu der Freiheit Glück

    müssen die die hier verbleiben

    alles von dem Tor vertreiben

    dass das dunkele Gewürm

    dieses offne Tor nicht stürm

     

    Tara, Jon und Barina,

    Santorus, Meika und Eika

    dazu noch Erik und Willbur

    die haben einen Autrag nur

    zu stehen kämpfen, Frau und Mann

    damit das Team entfliehen kann

     

    Nicht Laut genug kann man besingen

    die Opfer, die sie nun erbringen

    mit Mut und großer Leidenschaft

    mit Taktik, Ehre und viel Kraft

    unter Einsatz ihres Lebens

    und diese Tat war nicht vergebens

    dass Team entkommt verläßt das Tal

    denkt dankbar an der Freunde Qual

    und immerdar denkt man daran

    was Freundschaft wirklich leisten kann

    Sign in to follow this  


    User Feedback

    Recommended Comments

    There are no comments to display.



    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

×
×
  • Create New...