Jump to content
rito

Ich wünsche mir ...

Recommended Posts

vor 20 Minuten schrieb Barbarossa Rotbart:

Bisher waren doch alle PDFs identisch zur gedruckten Ausgabe. Hier einen anderen Weg zu gehen, ist recht sinnfrei.

Da bin ich anderer Meinung: Ein Bestiarium ist weder ein Regelbuch, was einen festen Kanon beschreibt, noch ein Quellenbuch, was den Zustand einer Region zu einer bestimmten Zeit beschreibt. Ein Bestiarium ist so was wie ein Lexikon und warum sollte man ein Lexikon nicht digital so anlegen, dass es sich z.B. fortlaufend aktualisieren lässt? Seit Wikipedia kauft sich kein Mensch mehr ein 24-bändiges Lexikon, das bei Erscheinen schon veraltet ist.

Ebenso brauche ich ein Bestiarium nicht zum schmökern, sondern um als Spielleiter zum Beispiel regional passende Monster hervorzaubern zu können. Da hilft mir ein PDF, dass ich nach Alba und Moor durchsuchen kann, ganz gewaltig.

Und wenn ich vom Index aus zum Artikel springen kann, dann helfen verschiedene Indizees gewaltig. Und sie kosten im PDF kein Geld.

  • Like 1
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 40 Minuten schrieb Eleazar:

Da bin ich anderer Meinung: Ein Bestiarium ist weder ein Regelbuch, was einen festen Kanon beschreibt, noch ein Quellenbuch, was den Zustand einer Region zu einer bestimmten Zeit beschreibt. Ein Bestiarium ist so was wie ein Lexikon und warum sollte man ein Lexikon nicht digital so anlegen, dass es sich z.B. fortlaufend aktualisieren lässt? Seit Wikipedia kauft sich kein Mensch mehr ein 24-bändiges Lexikon, das bei Erscheinen schon veraltet ist.

Ebenso brauche ich ein Bestiarium nicht zum schmökern, sondern um als Spielleiter zum Beispiel regional passende Monster hervorzaubern zu können. Da hilft mir ein PDF, dass ich nach Alba und Moor durchsuchen kann, ganz gewaltig.

Und wenn ich vom Index aus zum Artikel springen kann, dann helfen verschiedene Indizees gewaltig. Und sie kosten im PDF kein Geld.

In diesem Fall ist es aber auch keine PDF, die du möchtest, sondern eine Wiki.

Der Unterschied ist die Basis auf der, die Daten verarbeitet werden. Dein Wunsch klingt nach etwas, dass auf einer Datenbank basiert und das ist bei einer Wiki der Fall, nicht aber bei einem PDF, dessen Basis noch immer ein Buch/Heft ist. 

 

Masamune

  • Like 3
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Masamune:

 einem PDF, dessen Basis noch immer ein Buch/Heft ist. 

Genau das stellt er, bzw. jetzt ich, ja in Frage. Muss das so sein? Was spricht dagegen die beiden zu entkoppeln?

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Eleazar:

...

Und wenn ich vom Index aus zum Artikel springen kann, dann helfen verschiedene Indizees gewaltig. Und sie kosten im PDF kein Geld.

Natürlich ist jeder zusätzliche Inhalt Aufwand, kostet also etwas.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde schrieb Kameril:

Genau das stellt er, bzw. jetzt ich, ja in Frage. Muss das so sein? Was spricht dagegen die beiden zu entkoppeln?

Der Mehraufwand müsste halt bezahlt werden, vom Nutzer.

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden schrieb Widukind:

Der Mehraufwand müsste halt bezahlt werden, vom Nutzer.

Logisch. Müsste man sich überlegen wie das zu bewerkstelligen wäre. Vermutlich nicht ganz trivial. Am einfachsten wahrscheinlich in dem man den Aufwand bei der VÖ dessen Inhalt ins Bestiarium ergänzend einfließt mit einkalkuliert. 

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Kameril:

Logisch. Müsste man sich überlegen wie das zu bewerkstelligen wäre. Vermutlich nicht ganz trivial. Am einfachsten wahrscheinlich in dem man den Aufwand bei der VÖ dessen Inhalt ins Bestiarium ergänzend einfließt mit einkalkuliert. 

Womit dann auch der Käufer des Küstenstaatenbandes die Aufnahme der valianischen Stubenfliege in ein von ihn gar nicht genutztes Online-Bestiarium mitbezahlen müsste.

P.S.: Wir sollten hier Schluss machen und so etwas ggfs. in “Ich wünsche mir“ weiter diskutieren.

Edited by Widukind

Share this post


Link to post
vor 9 Stunden schrieb Kameril:

Genau das stellt er, bzw. jetzt ich, ja in Frage. Muss das so sein? Was spricht dagegen die beiden zu entkoppeln?

Wie gesagt, der Aufwand muss bezahlt werden. Aber wichtiger scheint mir der Punkt, wie soll dieses "anders" aussehen? Vier Leute hier haben fünf Vorstellungen, d.h. man wird es nie allen recht machen können. Die Druckversion ist da ein guter gemeinsamer Nenner.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Es wäre schon schön, eine aktualisierte Sammlung aller Kreaturen zu haben.
Am liebsten wäre mir tatsächlich so etwas wie eine Wiki. Aber ein aktuelles PDF tut es auch.

 

Share this post


Link to post

Ich hätte auch gern ein "lebendes" Bestiarium - auch wenn dann Verweise schwieriger werden (wenn ich in einem Abenteuer schreibe, "s. BES5 S. 33" und zwei Monate später ist der Inhalt auf S. 35, dann ist das nicht so schön - müsste also entweder "s. BES520200614 S. 33" oder "s. BES5 'Primaten'" werden. Die zweite Lösung ginge ja noch, und selbst mit der allerersten können wir beim Kodex usw. ja auch leben, Verweise auf die erste Druckauflage des KOD5 sind ja z.T. auch schon ein bisschen verschoben und man kann damit leben. Blättert man halt zwei Seiten vor oder zurück.

  • Like 1

Share this post


Link to post

 

vor 5 Minuten schrieb Ma Kai:

Ich hätte auch gern ein "lebendes" Bestiarium - auch wenn dann Verweise schwieriger werden (wenn ich in einem Abenteuer schreibe, "s. BES5 S. 33" und zwei Monate später ist der Inhalt auf S. 35, dann ist das nicht so schön - müsste also entweder "s. BES520200614 S. 33" oder "s. BES5 'Primaten'" werden. Die zweite Lösung ginge ja noch, und selbst mit der allerersten können wir beim Kodex usw. ja auch leben, Verweise auf die erste Druckauflage des KOD5 sind ja z.T. auch schon ein bisschen verschoben und man kann damit leben. Blättert man halt zwei Seiten vor oder zurück.

 

vor 18 Minuten schrieb draco2111:

Es wäre schon schön, eine aktualisierte Sammlung aller Kreaturen zu haben.
Am liebsten wäre mir tatsächlich so etwas wie eine Wiki. Aber ein aktuelles PDF tut es auch.

 

Warum lassen wir die Printwerke (und deren PDF-Kopien) nicht so wie sie sind und listen im Midgard-Wiki die Verweise:

Zwerg-Elefant Best S. 123

Valianische Stubenfliege KÜS S. 27

usw.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Weil man dann nicht alles an einer Stelle hat.

Man guckt nicht einfach mal eben in das Bestiariums PDF und hat alles da.
Wenn es denn vielleicht Monster aus einem Abenteuer sind, die man sucht, stellt man fest, dass man das Abenteuer gerade nicht dabei hat.

Ich muss mindestens an zwei Stellen schauen, wo ich das Gesuchte denn jetzt finde. 

Auf die Wiki kann ich nicht zugreifen, wenn ich gerade kein Internet habe.

Ein aktuelles PDF ist einfach hübscher ;) 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 23 Minuten schrieb draco2111:

Weil man dann nicht alles an einer Stelle hat.

Man guckt nicht einfach mal eben in das Bestiariums PDF und hat alles da.
Wenn es denn vielleicht Monster aus einem Abenteuer sind, die man sucht, stellt man fest, dass man das Abenteuer gerade nicht dabei hat.

Ich muss mindestens an zwei Stellen schauen, wo ich das Gesuchte denn jetzt finde. 

Auf die Wiki kann ich nicht zugreifen, wenn ich gerade kein Internet habe.

Ein aktuelles PDF ist einfach hübscher ;) 

Ich persönlich finde, dass der Aufwand bei jedem Tier, das irgendwo neu erwähnt wird, eine neue Version des PDFs rauszugeben zu hoch wäre.

Die Lösung mit dem Online-Index könnte von der Community gepflegt werden.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Ein Buch, das älter ist, ist kein Problem. Ein Lexikon, das älter und deshalb unvollständig ist, ist sofort Mist. Deswegen sind die Lexikondrucker inzwischen alle verhungert.

Das Bestiarium ist eher ein Lexikon als ein Buch. Dafür lohnt sich eine elektronische Form, die ein echter Mehrwert ist. Ein normales PDF bei einem Quellenbuch ist im Vergleich zum Print okay, weil ich  in beiden Formen lese und schmöker und eventuell für ein Abenteuer ganze Kapitel parat haben will. Beim Bestiarium aber will ich entweder ein Monster gezielt nachschlagen oder ich will Monster gemäß einer bestimmten Sortierung anschauen, um im Abenteuer einen Landstrich zu bevölkern.

Und klar kann man alles lächerlich machen: Die valianische Stubenfliege will ich weder im Bestiarium noch im Küstenstaatenbuch haben. Ich gehe also davon aus, dass in Abenteuern oder Quellenbüchern auch bedeutende oder interessante Monster gelistet werden.

Ich benutze normalerweise nur die Bücher. Die PDFs sind nett, ich habe sie aber noch nie gebraucht. Insofern finanziere ich klaglos schon die ganze Zeit etwas mit, was für mich keinen praktischen Nutzen hat. Beim Bestiarium wäre es für mich das erste mal anders, wenn es denn nicht einfach nur der Buchtext wäre.

Und bei allen "Lasst uns doch selbst was basteln"-Überlegungen: Klar kann man das machen. Ich kann mir Indizees aus dem Forum noch und nöcher an mein Best tackern oder mir einen Anhang aus den Prints selbst zusammenstellen. Vielleicht macht es nicht mal so viel Mühe, wenn viele aus dem Forum einen Teil davon machen. Es tummelt sich aber nur eine kleine Minderheit der Midgard-Kundschaft hier im Forum. Und ein bedienungsfreundliches, unfangreiches elektronisches Bestiarium wäre ein großartiges Tool, das in der Szene aufhorchen ließe, wie es MOAM für andere Bereiche getan hat. Es wäre ein ziemlich großer Wurf.

Ich will das auch gar nicht für lau haben. Aber rechnen würde es sich sicher zum Teil auch dadurch, dass Midgard insgesamt moderne und kundenfreundlicher und damit attraktiver würde.

  • Like 1

Share this post


Link to post
22 minutes ago, Eleazar said:

Die valianische Stubenfliege

... kann ein super-fieses Viech sein. Fordere mich nicht heraus.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Eine Moderation.

Btw: Es gibt ein

Arkanum_Ergänzung.pdf

Mysterium_Ergänzung.pdf

warum sollte es kein

Bestirarium_Ergänzung.pdf

geben?

btw: Es von der Community pflegen zu lassen halte ich etwas für bedenklich, nachher läuft das aus dem Rahmen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 16 Minuten schrieb Irwisch:

Eine Moderation.

Btw: Es gibt ein

Arkanum_Ergänzung.pdf

Mysterium_Ergänzung.pdf

warum sollte es kein

Bestirarium_Ergänzung.pdf

geben?

 

Weil es nervt.

  • Like 2
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb Eleazar:

Ich benutze normalerweise nur die Bücher. Die PDFs sind nett, ich habe sie aber noch nie gebraucht. Insofern finanziere ich klaglos schon die ganze Zeit etwas mit, was für mich keinen praktischen Nutzen hat. Beim Bestiarium wäre es für mich das erste mal anders, wenn es denn nicht einfach nur der Buchtext wäre.

Auch wenn es nur der Buchtext wäre könntest du ihn zumindest durchsuchen, das spart blättern. Warum kategorisch ablehnen, nur weil es nicht 100% deinem Geschmack entspricht? 

Share this post


Link to post

Ich wünsche mir ein offizielles Regelwerk für Beschwörungszauber, Namensmagie und all den schönen Sachen, welche im "Meister der Sphären" (M4) möglich waren. Magie soll nicht an der "Gläsernen Decke" scheitern (Abenteuer nur bis Grad 16), sondern in offiziellen Abenteuern für die Grade 37+ spiel- und erlebbar sein!

 

  • Like 3

Share this post


Link to post
vor 53 Minuten schrieb LarsB:

Ich wünsche mir ein offizielles Regelwerk für Beschwörungszauber, Namensmagie und all den schönen Sachen, welche im "Meister der Sphären" (M4) möglich waren. Magie soll nicht an der "Gläsernen Decke" scheitern (Abenteuer nur bis Grad 16), sondern in offiziellen Abenteuern für die Grade 37+ spiel- und erlebbar sein!

 

Einfach RB für Hochgrader mit Regeln für nachträglich zum Doppelchar werden, Fähigkeiten über 18 hinaussteigen , ...

Share this post


Link to post
vor einer Stunde schrieb Masamune:

Auch wenn es nur der Buchtext wäre könntest du ihn zumindest durchsuchen, das spart blättern. Warum kategorisch ablehnen, nur weil es nicht 100% deinem Geschmack entspricht? 

Was heißt "ablehnen"? Ich werbe damit woanders, dass es die PDFs für lau (oder im Kaufpreis inklusive) gibt. Manche finden es toll. Ich finde das Gemurkel mit dem Laptop eher lästig. Vor allem, wenn ich den Computer brauche, weil ich was schreiben will. Dann ist mir ein aufgeschlagenes Buch neben dem Computer tausendmal lieber. Soll ich das PDF also benutzen, weil es andere so toll finden? Das ist doch Quatsch.

Ich sage auch gar nichts gegen die PDFs. Irgendwann werde ich darin vielleicht mal was nachschlagen. Aber warum ist es ein Drama, mit der Druckausgabe ein wirklich effektives und sinnvolles Tool mitzufinanzieren, aber die Finanzierung einer für mich bislang nutzlosen PDF ist super? Für ein Lexikon ist ein normales PDF nicht die optimale Lösung. Mehrere Gründe habe ich dargelegt.

Mag sein, dass sich das, was ich mir wünsche, nicht realisieren lässt, aber du meine Güte: Wir sind hier im "Wünsch dir was"-Strang und nicht im "Äußere schwerwiegende Bedenken zu den Wünschen anderer Leute"-Strang. Mag doch sein, dass bei diesen Spinnereien irgendeine Idee aufpoppt, die die Verantwortlichen überzeugt.

  • Like 2

Share this post


Link to post
vor 22 Minuten schrieb Eleazar:

Wir sind hier im "Wünsch dir was"-Strang

So sehe ich das auch. Eine online-Datenbank für Gegner/Monster mit Druckoption für Gegnergruppen wäre ein wirkliches Highlight. Wie realistisch das ist, ist eine ganz andere Frage.

Gehen wir mal von der Prämisse aus, dass soetwas von Verlagsseite nicht kommt. So interpretiere ich jedenfalls die bisherigen Aussagen. Wie realistisch währe es, so etwas auf Fanbasis zusammenzustricken? Die Midgard-Wiki zeigt ja, dass bestimmte Dinge, insbesondere exlizite Regeltexte, nicht möglich sind. Das wäre mit dem Verlag zu klären bevor irgendwas passiert. Würde soetwas gar nicht zugelassen, nur mit ausgewürfelten Werten oder mit Monsterkasten aus dem Bestiarium? Wären nur M5-Gegner erlaubt oder auch aus dem M4-BEST oder aus den GB oder den Quellenbänden oder auch aus dem Forum (das macht dann ein Diskussionsfass auf ^^)

Es gibt hier ja einige Rechneraffine, meine Mitarbeit könnte ich nur bei der Erstellung der Datenbank anbieten. Grundsätzlich das Know-How müssten wir zusammenbekommen. Ob sich dafür dann Freiwillige finden würde ich auch eher positiv sehen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Octavius Valesius:

So sehe ich das auch. Eine online-Datenbank für Gegner/Monster mit Druckoption für Gegnergruppen wäre ein wirkliches Highlight. Wie realistisch das ist, ist eine ganz andere Frage.

Gehen wir mal von der Prämisse aus, dass soetwas von Verlagsseite nicht kommt. So interpretiere ich jedenfalls die bisherigen Aussagen. Wie realistisch währe es, so etwas auf Fanbasis zusammenzustricken? Die Midgard-Wiki zeigt ja, dass bestimmte Dinge, insbesondere exlizite Regeltexte, nicht möglich sind. Das wäre mit dem Verlag zu klären bevor irgendwas passiert. Würde soetwas gar nicht zugelassen, nur mit ausgewürfelten Werten oder mit Monsterkasten aus dem Bestiarium? Wären nur M5-Gegner erlaubt oder auch aus dem M4-BEST oder aus den GB oder den Quellenbänden oder auch aus dem Forum (das macht dann ein Diskussionsfass auf ^^)

Es gibt hier ja einige Rechneraffine, meine Mitarbeit könnte ich nur bei der Erstellung der Datenbank anbieten. Grundsätzlich das Know-How müssten wir zusammenbekommen. Ob sich dafür dann Freiwillige finden würde ich auch eher positiv sehen.

So wie Regeltextzitate sonst gehandhabt werden, wird da wohl nicht wirklich viel bei rauskommen. Aber vielleicht könnte man was bauen, was der Verlag dann in seinen Shop nimmt.

Share this post


Link to post
vor 10 Stunden schrieb Blaues_Feuer:

Weil es nervt.

Ich möchte keine Verlagsressourcen durch eine ständige Anpassung des Bestiarium-QB-PDF gebunden sehen. Da reicht mir eine ständige Anpassung des Ergänzungsbandes.

Falls eine einzige durchsuchbare PDF gewünscht ist, kann man sich diese mittels der kostenlosen Basisversion von PDF SAM samt Lesezeichen etc. individuell zusammenstellen.

 

 

Edited by Lemeriel

Share this post


Link to post

Ich würde mal abwarten, was der Verlag da so kocht... für unsere relativ andeutungsarme Midgard-Welt ist da doch schon recht viel Futter gegeben worden. Da war sogar das Wort "App" dabei, was ich außerordentlich interessant finde. Ich würde unsere Lieblingsautoren jetzt einfach mal machen lassen... :-p

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...