Jump to content
Akeem al Harun

Kurioses aus dem Netz

Recommended Posts

Die Argumente, die angeführt werden, um die Echtheit des Videos zu widerlegen, halte ich für zweifelhaft.

 

  • In Sekunde 2-3 sind in der Einzelbildschaltung Teile des Vogels nicht zu sehen. Das könne auf Probleme mit der Videobearbeitung hindeuten. - Vielleicht hat der Artikelschreiber noch nichts von Voll- und Halbbildern und Kompressionsalgorithmen gehört.
  • Ein freier Vogel hätte eine andere Färbung. - Nun ja, es könnte ein ausgewilderter Vogel sein. Davon ab ist auch in der Natur nicht immer alles gleich. Ganz im Gegenteil.
  • Ein freier Vogel hätte nach der Mütze gegriffen, weil die rot ist und nicht nach der blauen Jacke. - Na ja, wenn er die Beute wegtragen will, muss er so greifen, dass er sie wegtragen kann.
  • Ein freier Vogel hätte nicht versucht, die Beute wegzutragen, sondern sich an Ort und Stelle damit beschäftigt. - Ja, sowas tut er vielleicht, wenn er ansonsten ungestört ist. Aber doch nicht in einem Park voller Menschen.
  • Als der Vogel das Kind loslässt, fliegt es noch etwas nach oben, bevor es abwärts geht. - Der Autor hat offenbar auch noch nichts von Impuls gehört. Außerdem wackelt die Kamera fürchterlich.
  • Der Kameramann hätte das Kind und seine Eltern vorher gewarnt. - Klar, weil er ja auch die Umgebung komplett im Kopf hat, während er auf die Kamera konzentriert ist und außerdem natürlich damit rechnet, dass der Vogel das Kind greift.
  • Derzeit liegt in Montreal Schnee. ...und das ein Mensch ein Video so lange "in der Schublade liegen lässt" sei unwahrscheinlich. - Das ist ja mal reine Spekulation.

 

Selten so eine schwache Argumentationslinie gehört.

Edited by Akeem al Harun

Share this post


Link to post
Ist definitiv ein Fake Video.

 

Danke für die ausführliche Begründung. Das leuchtet natürlich sofort ein. :rolleyes:

 

Ich schaue mir solche Videos immer genau an. Und meistens siehts sehr sehr viele kleine Ungereimheiten wenn es ein Fake Video ist. Selten das es ganz klar an einem Punkt festzumachen ist.

Auch in dem Video waren es viele kleine Punkte die mich zu diesem Schluß kommen ließen. Und das ist leider schwer schriftlich fest zu halten.

Share this post


Link to post
Hier eine besonders vorweihnachtliche Werbung, besonders für die Junggebliebenen unter uns:

 

http://einestages.spiegel.de/external/ShowTopicAlbumBackground/a26281/l5/l0/F.html#featuredEntry

 

PS: Besonders die "pump shotgun" passt gut unterm Weihnachtsbaum...

 

Das passt doch wunderbar hierzu*.

 

 

 

*Siehe auch Punkt 2

Share this post


Link to post

 

Also ich finde Superhelden in unserer Welt toll. Ich glaube, die gehen das ganz richtig an, solange sie sich ans Gesetz halten.

Ich halte diesen Menganno also nicht für irre oder so (wie dein Smiley andeutet). Er scheint nur kürzlich dann doch etwas abgedriftet zu sein. Wobei das auch gelogen sein könnte. Traue ich den Berichterstattern oder auch der Polizei durchaus zu...(der Bericht ist da zu lückenhaft, um das beurteilen zu können).

 

In Amerika gibt es auch so einen Superhelden. Der hilft Obdachlosen und Junkies und so. Und das alles komplett legal, schaltet auch immer die Polizei ein, wenn es nötig ist. Er gibt den Menschen Mut und Hoffnung, ganz wie die Helden in Comics. :) Sowas ist echt lobenswert!

 

LG Anjanka

Share this post


Link to post

 

Also ich finde Superhelden in unserer Welt toll. Ich glaube, die gehen das ganz richtig an, solange sie sich ans Gesetz halten.

Ich halte diesen Menganno also nicht für irre oder so (wie dein Smiley andeutet). Er scheint nur kürzlich dann doch etwas abgedriftet zu sein. Wobei das auch gelogen sein könnte. Traue ich den Berichterstattern oder auch der Polizei durchaus zu...(der Bericht ist da zu lückenhaft, um das beurteilen zu können).

 

In Amerika gibt es auch so einen Superhelden. Der hilft Obdachlosen und Junkies und so. Und das alles komplett legal, schaltet auch immer die Polizei ein, wenn es nötig ist. Er gibt den Menschen Mut und Hoffnung, ganz wie die Helden in Comics. :) Sowas ist echt lobenswert!

 

LG Anjanka

 

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen :tumbs:

Share this post


Link to post

2 Rolltreppen, die niemanden befördern, wurden als Kunstobjekte aufgestellt... um 100.000 Euro. Schüler haben dieses Kunstobjekt für eigene künstlerische Aktivitäten genutzt - das verbieten die Originalkünstler aber.

Ich kenne zumindest einen Österreicher, der mit seinen Übermalungen weltberühmt wurde... was ist Kunst, was ist nicht Kunst? Und was darf Kunst? Ein spannendes, in dem Fall sogar kurioses Thema.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Alas Ven
      Spielleiter: Alas Ven
       
      Anzahl der Spieler: höchstens 5, mindestens 3 müssen sich vorab melden!
       
      M3/M4/M5
       
      Grade der Figuren: egal
       
      Voraussichtlicher Beginn: Sonntag, 10. Uhr
       
      Voraussichtliche Dauer: bis zum Rauswurf
       
      Art des Abenteuers: Humorvolles Wildwest-Abenteuer von 1880 mit Kampfmöglichkeiten
       
      Voraussetzung/Vorbedingung: Chars sollten Englisch sprechen und mit einer Waffe umgehen können
       
      Beschreibung:
       
      Die Woman`s Christian Temporace Organisation unter ihrer lokalen Vorgesetzten Cora Nightingale sucht für eine ungewöhnliche Unternehmung, die sich im Gebiet zwischen Denver und Juteburg abspielt:
      Journalisten und Journalistinnen, die gerne Außergewöhnliches berichten
      Wildwestmänner und -Frauen, die Damen in Schutz nehmen können
      Generell mutige Frauen (und eventuell auch Männer), die keine Angst vor der Begegnung mit dem schändlichen Feind Alkohol, Indianern, der Kavallerie und anderen Männern haben.
      (Wer sich dabei an den Film 40 Wagen westwärts erinnert fühlt: Die Ähnlichkeiten sind NICHT rein zufällig).
      Begleitende Wildwestmänner werden selbstverständlich adäquat im voraus entlohnt, und begleitende Journalisten bekommen Exklusivrechte an der Berichterstattung.
      (Im Gegensatz zu dem, was ich sonst oft angeboten habe, ist dies ein Erwachsenenabenteuer. Das Abenteuer, was ich ursprünglich halten wollte, geriet doch für den Sonntag zu umfangreich...)
       
    • By Eleazar
      Im Sinne von "Der weiße Neger Wumbaba":
       
      Meine sechsjährige Tochter kam gerade mit Mutters MP3-Player vorbei und schwärmte mir von ihrem Lieblingslied vor: "Ich bin allergisch gegen Bärchen". Ich korrigiere sie mal nicht, bevor Mutter es gehört hat.
       
      Hier das Original: http://www.youtube-nocookie.com/watch?v=zCure4blENw
×
×
  • Create New...