Jump to content
Wettbewerb: Ab in den Dungeon Weiterlesen... ×

Empfohlene Beiträge

vor 2 Stunden schrieb Abd al Rahman:

Der Admin kann da nix machen im Moment. Der Admin muss die Rechte neu aufbauen, weil das Add-On der alten Gruppenlösung irgendwas seltsames mit den Rechten gemacht hat. Wenn ich das aber mache, hat niemand mehr Zugriff zu den internen Foren wie z.B. Con-Saga Spielleiterforum. Die müssen erst in einen Club umziehen, bevor ich die Rechte reparieren kann.

 

:bb:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb Bruder Buck:

Das bringt mir echt viel... :sigh:

Tröstet es Dich, dass ich es auch nicht wusste?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht können wir irgendwo alle Gruppen auflisten, die noch nicht in einen Club umgezogen sind und dann wie am Pranger auf Midgard  mit Tomaten und Eiern werfen? ;)

:devil::popcorn::nachauftritt:

Mfg    Yon, der hofft, dass seine Gruppen alle umgezogen sind :rueckzug:

bearbeitet von Yon Attan
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb daaavid:

Die Schwampf Verordnung zu Gruppen Umzügen? 

DSGVO! korrigiert:

Demographische Schwampflinge gegen verordnete Umzüge?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 7.6.2018 um 22:52 schrieb Bro:

Kann bitte endlich mal ein freundlicher Moderstor den Nordlichtcon-Bekanntmachungsstrang abschließen, bevor stefanie einen Herzinfarkt bekommt, weil hier zu ciele Leute es nicht raffen, nicht dort zu schreiben? Bittebitte?

Ich möchte bitte so bald wie möglich wieder in meinem Strang
https://www.midgard-forum.de/forum/topic/33852-9-nordlichtcon-1010-141018/
schreiben können.

Mir ist egal, ob ich die Berechtigung erhalte, darin zu schreiben, obwohl er abgeschlossen ist. 

Mir ist egal, ob er wieder aufgeschlossen wird und dann auch andere darin schreiben können

Ich muß dieser Tage Dinge verkünden und der NordlichtCon-Schwampf ist ja nun wirklich nicht der richtige Platz dafür, der wird von den meisten bestimmt nicht mal gelesen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@DiRi

Du hast mitbekommen, dass der Beitrag 5min vorher schon moderiert wurde? (hätte besser per PN nachgefragt, sorry)

bezieht sich auf Aura von Abenteurertypen -nur bestimmte Vollzauberer ab Grad 11? (& sich darauf bezogener vorbeitrag (4 davor): comment=2908897).

 

Generelle Nachfrage auf Grund obigem Beitrag von dir bzgl. legitimes Zitieren:

vor 19 Stunden schrieb DiRi:

...Leute, ich bitte darum, sich zu überlegen, ob das Zitieren von ganzen Regelpassagen, nicht auch im Midgardforum eine Urheber- bzw. Copyrightverletzung bedeuten...

1-3 volle Sätze sind aber schon i.d.R. in Ordnung (sofern die Sätze nicht schon allein eine halbe Regeltext-Spalte füllen), oder ?

 

 

Moderation:

Dieser und der folgende Beitrag wurden aus dem Aurenstrang auf Wunsch von seamus in diesen - richtigen- Strang verschoben.

Vielen Dank für die Eigenmeldung, @seamus. :)

EinMODskaldir


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
bearbeitet von Einskaldir
überarbeitet auf Grund DiRis Antwort

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden schrieb seamus:

@DiRi

Du hast mitbekommen, dass der Beitrag 5min vorher schon moderiert wurde?

1-3 volle Sätze sind aber schon i.d.R. in Ordnung (sofern sie nicht gerade schon allein ne halbe Text-Spalte füllen)?

Du hast ganz sicher nicht mitbekommen, dass ich meinen Beitrag getippt habe, bevor oben moderiert wurde, Einskaldir aber erheblich fixer beim Abfassen seiner Moderation war als ich - aber egal.

Deine Äußerung in Satz 2 lässt im Übrigen den nicht zutreffenden Schluss zu, im moderierten Beitrag oben wären nur ein oder zwei Sätze zitiert worden. Dem war ganz sicher nicht so. Es war vielmehr eine ganze Textpassage aus eher zehn oder gar mehr Sätzen (ich habe sie nicht gezählt). Deinem zweiten Satz möchte ich daher entschieden entgenhalten, dass dies nicht ok ist bzw. war!

Moderation: DiRi

Ansonsten: Diskutieren von Moderationen bitte im entsprechenden Strang.


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen
bearbeitet von DiRi
  • Sad 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am ‎14‎.‎06‎.‎2018 um 18:57 schrieb DiRi:

Eine Bitte um Selbstreflektion und um nachgesteuertes eigenverantwortliches Handeln...

Leute, ich bitte darum, sich zu überlegen, ob das Zitieren von ganzen Regelpassagen, nicht auch im Midgardforum eine Urheber- bzw. Copyrightverletzung bedeuten. Sollte man hier in Zweifel geraten, bitte ich darum, die eigenen Beiträge (gilt heute auch für andere Stellen im Forum) entsprechend durch Editieren selbst hin zu einer rechtlich weniger problematischen Situation zu bereinigen, andernfalls könnte man sich genötigt sehen hier im 1. Schritt zu löschen.

Ich jedenfalls werde mir dies hier dann anschauen und ggf. in

Moderation: DiRi

 grün


Bei Nachfragen bitte eine PN an mich oder benutzt den Strang Diskussionen zu Moderationen

reagieren.

@Camlach

rein "rechtlich" würde ich (vordergründig) kein Problem sehen.

Weil

Zitat: (Österreichisches Urheberrechtsgesetz - ich gehe mal davon aus, dass das deutsche ähnliche - wenn nicht Gleiche Rehgelungen aufweist).

§ 42f. (1) Ein veröffentlichtes Werk darf zum Zweck des Zitats vervielfältigt, verbreitet, durch Rundfunk gesendet, der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt und zu öffentlichen Vorträgen, Aufführungen und Vorführungen benutzt werden, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn

                     

1.

einzelne Werke nach ihrem Erscheinen in ein die Hauptsache bildendes wissenschaftliches Werk aufgenommen werden; ein Werk der in § 2 Z 3 bezeichneten Art oder ein Werk der bildenden Künste darf nur zur Erläuterung des Inhaltes aufgenommen werden;

2.

veröffentlichte Werke der bildenden Künste bei einem die Hauptsache bildenden wissenschaftlichen oder belehrenden Vortrag bloß zur Erläuterung des Inhaltes öffentlich vorgeführt und die dazu notwendigen Vervielfältigungsstücke hergestellt werden;

3.

einzelne Stellen eines veröffentlichten Sprachwerkes in einem selbstständigen neuen Werk angeführt werden;

4.

einzelne Stellen eines veröffentlichten Werkes der Tonkunst in einer literarischen Arbeit angeführt werden;

5.

einzelne Stellen eines erschienenen Werkes in einem selbstständigen neuen Werk angeführt werden.

(2) Für die Zwecke dieser Bestimmung ist einem erschienenen Werk ein Werk gleichzuhalten, das mit Zustimmung des Urhebers der Öffentlichkeit in einer Weise zur Verfügung gestellt wurde, dass es für die Allgemeinheit zugänglich ist.

 

Das ist die "rein rechtliche" Situation.

 

Allerdings - wenn es den "Inhabern des Urheberrechtes" nicht "recht" ist, dass wir in Regeldiskussionen/-Fragen/-Meinungen "zitieren", so will ich nicht auf Konfrontationskurs gehen ;)

Allerdings wäre es mir schon recht, wenn wir bei einer "Zitierungsbeschränkung" seitens des Verlags eine "Guideline" bekommen könnten was "akzeptabel" wäre und was nicht...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten schrieb Camlach:

rein "rechtlich" würde ich (vordergründig) kein Problem sehen.

Weil

Zitat: (Österreichisches Urheberrechtsgesetz - ich gehe mal davon aus, dass das deutsche ähnliche - wenn nicht Gleiche Rehgelungen aufweist).

§ 42f. (1) Ein veröffentlichtes Werk darf zum Zweck des Zitats vervielfältigt, verbreitet, durch Rundfunk gesendet, der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt und zu öffentlichen Vorträgen, Aufführungen und Vorführungen benutzt werden, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn

                     

1.

einzelne Werke nach ihrem Erscheinen in ein die Hauptsache bildendes wissenschaftliches Werk aufgenommen werden; ein Werk der in § 2 Z 3 bezeichneten Art oder ein Werk der bildenden Künste darf nur zur Erläuterung des Inhaltes aufgenommen werden;

2.

veröffentlichte Werke der bildenden Künste bei einem die Hauptsache bildenden wissenschaftlichen oder belehrenden Vortrag bloß zur Erläuterung des Inhaltes öffentlich vorgeführt und die dazu notwendigen Vervielfältigungsstücke hergestellt werden;

3.

einzelne Stellen eines veröffentlichten Sprachwerkes in einem selbstständigen neuen Werk angeführt werden;

4.

einzelne Stellen eines veröffentlichten Werkes der Tonkunst in einer literarischen Arbeit angeführt werden;

5.

einzelne Stellen eines erschienenen Werkes in einem selbstständigen neuen Werk angeführt werden.

(2) Für die Zwecke dieser Bestimmung ist einem erschienenen Werk ein Werk gleichzuhalten, das mit Zustimmung des Urhebers der Öffentlichkeit in einer Weise zur Verfügung gestellt wurde, dass es für die Allgemeinheit zugänglich ist.

 

Das ist die "rein rechtliche" Situation.

 

Allerdings - wenn es den "Inhabern des Urheberrechtes" nicht "recht" ist, dass wir in Regeldiskussionen/-Fragen/-Meinungen "zitieren", so will ich nicht auf Konfrontationskurs gehen ;)

Allerdings wäre es mir schon recht, wenn wir bei einer "Zitierungsbeschränkung" seitens des Verlags eine "Guideline" bekommen könnten was "akzeptabel" wäre und was nicht...

Erstmal ist die deutsche Regelung wohl die folgende:

§51

Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn

1.
einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2.
Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,
3.
einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.

Von der Zitierbefugnis gemäß den Sätzen 1 und 2 umfasst ist die Nutzung einer Abbildung oder sonstigen Vervielfältigung des zitierten Werkes, auch wenn diese selbst durch ein Urheberrecht oder ein verwandtes Schutzrecht geschützt ist.

Dann weiß ich nicht ganz, worauf du hinauswillst. Auch bei mehrmaligem Lesen der von dir zitierten Vorschrift, ist für mich nicht ersichtlich, worunter ein zitat im Forum fallen soll. Ich nehme nicht an, dass du das Forum oder den einzelnen Beitrag, in dem zitiert wird ernsthaft unter ein "selbständiges neues Werk" subsumierst.

bearbeitet von Einskaldir
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Einskaldir:

Erstmal ist die deutsche Regelung wohl die folgende:

§51

Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe eines veröffentlichten Werkes zum Zweck des Zitats, sofern die Nutzung in ihrem Umfang durch den besonderen Zweck gerechtfertigt ist. Zulässig ist dies insbesondere, wenn

1.
einzelne Werke nach der Veröffentlichung in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2.
Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden,
3.
einzelne Stellen eines erschienenen Werkes der Musik in einem selbständigen Werk der Musik angeführt werden.

Von der Zitierbefugnis gemäß den Sätzen 1 und 2 umfasst ist die Nutzung einer Abbildung oder sonstigen Vervielfältigung des zitierten Werkes, auch wenn diese selbst durch ein Urheberrecht oder ein verwandtes Schutzrecht geschützt ist.

Dann weiß ich nicht ganz, worauf du hinauswillst. Auch bei mehrmaligem Lesen der von dir zitierten Vorschrift, ist für mich nicht ersichtlich, worunter ein zitat im Forum fallen soll. Ich nehme nicht an, dass du das Forum oder den einzelnen Beitrag, in dem zitiert wird ernsthaft unter ein "selbständiges neues Werk" subsumierst.

Nein - ich beziehe mich auf den ersten Satz. Der zweite Satz stellt keine aufzählende "Erlaubnis" dar, sondern eine "beispielhafte" - dies wird durch das Wort "insbesondere" ausgedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Camlach:

Nein - ich beziehe mich auf den ersten Satz. Der zweite Satz stellt keine aufzählende "Erlaubnis" dar, sondern eine "beispielhafte" - dies wird durch das Wort "insbesondere" ausgedrückt.

Und du meinst, nach der Regelung kannst du ohne weitere Auseinandersetzung mit dem Zitat selbst, ein solches "Kleinzitat" in deinen Beitrag aufnehmen?

bearbeitet von Einskaldir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 39 Minuten schrieb Einskaldir:

Und du meinst, nach der Regelung kannst du ohne weitere Auseinandersetzung mit dem Zitat selbst, ein solches "Kleinzitat" in deinen Beitrag aufnehmen?

Nein - aber das detailliert auszuführen würde den Rahmen sprengen ... (wenn du das "nichtöffentlich" - pn etc. weiterdiskutieren willst, (un)gerne)

 

Aber

ich will das eigentlich nicht,

weil

ich ja sowieso "freiwillig" auf die volle Nutzung des "Rechts zum Zitats" zu verzichten bereit bin.

Ich hab jetzt noch einmal die relevanten Stränge rauf und runtergelesen und, wenn

mein Post (Stein des Anstoßes) - so wie von dir moderiert als Beispiel für "erwünschten "maximalen" Zitierungsumfang" dient, dann kann ich damit (sehr gut) Leben (und das Originalzitat war ja wirklich etwas arg lang - aber das liegt daran, dass ich es - von berufs wegen - gewöhnt bin möglichst Umfangreich Informationen zur Verfügung zu stellen.)

Ich gelobe also Besserung beim Zitieren (weniger)

Damit wäre auch meine "ersuchen" um Definition was erwünscht ist (Reaktion auf DiRis Post) als erüllt uzu betrachten...

Peace...

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Randver MacBeorn:

Eine (externe) Betrachtung zum Thema "Moderation":

Trolle und Hass in Online-Foren: "Eine einzige Kloake" | heise online

https://heise.de/-4092354

Fazit: Alles gut im Midgard- Forum und vielen Dank an das gesamte Moderatorenteam! :clap:

Die Kommentare unter dem Artikel bestätigen traurigerweise den Artikel. 😞

Ohne die Leistung des Moderationsteams schmälern zu wollen, aber ich denke, dass es hier besser läuft, liegt auch daran, dass man sich gegenseitig mehr oder weniger kennt, weil man sich immer wieder mal auf Cons, Messen und privat trifft. Da ist die Gefahr des über die Stränge schlagens kleiner.

Daher gebührt der Dank auch den verständnisvollen und gesitteten Forumsnutzern.

  • Like 4
  • Thanks 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

  • Gleiche Inhalte

    • Von Waldo
      Hallo zusammen,
       
      erstmal hoffe ich das ich hier nicht falsch bin aber der einzige Thread den ich zu Problemen im Forum gefunden habe ist geschlossen und in dem Bereich nebenan, in dem ich keine Posts erstellen kann. Falls ich doch falsch bin wäre es nett, wenn ein Admin den Beitrag in den richtigen Bereich verschieben könnte.
       
      Nun zum Thema. Seit ca. 2-3 Wochen kann ich auf meinem Microsoft Surface in diesem Forum keine Beiträge mehr schreiben. Das ganze äußert sich so das ich wenn ich auf Antworten klicke erst die Tastatur aufgeht und der Fokus dann anscheinend direkt von der Eingabebox auf etwas anderes gelegt wird, weshalb der cursor und somit auch die Tastatur wieder verschwindet. Vorher hatte ich dieses Problem nicht und in anderen Foren in denen ich schreibe habe ich dieses Problem auch nicht.
       
      Hat da jemand einen Tipp, wie ich das wieder hinbekomme?
       
      Schöne Grüße
      Waldo
    • Von Lux
      Hallo,
       
      ich möchte Regelfragen stellen, welche abenteuerrelevant sind. Präziser wenn ich eine Frage stelle à la wie reagiert ein Untoter auf den Zauber... dann lesen meine Spieler dies hier im Forum und können ihre Folgerungen daraus ziehen. Ich unterstelle hierbei kein Mogeln sondern schlicht, es wird sich mal wieder über Regelunklarheiten informiert und schwups sehen sie, welche Frage ihr SL hat und ein Überraschungseffekt ist dahin.
       
      danke für Anregungen
    • Von Abd al Rahman
      Hallo zusammen,
       
      in diesem Strang möchte ich zusammenfassen, welche Änderungen beschlossene Sache sind und welche bereits umgesetzt wurden.
       
      Diesen 1. Beitrag werde ich immer aktuell halten und ein Statusbeitrag dranhängen, falls sich was neues Ergeben hat.
       
      Änderungen:
       
      Unterforen für Kreativbeiträge in allen relevanten Foren - In Arbeit
       
      Uploadmöglichkeit für alle Benutzer in privaten Unterforen - Beschlossen
       
      Vereinfachung der Forenstruktur - Beschlossen
    • Von Abd al Rahman
      In diesem Strang habe ich darum gebeten, Vorschläge für die Verbesserung des Forums zu machen.
       
      Hier könnt Ihr jetzt über die gemachten Vorschläge diskutieren.
    • Von Abd al Rahman
      Hallo zusammen,
       
      alle paar Jahre plane ich größere Umstellungen am Forum.
       
      Ich möchte hier Eure Wünsche, Vorschläge und Ideen sammeln. Seien sie technischer oder organisatorischer Natur.
       
      Ganz wichtig: In diesem Strang nur Vorschläge sammeln. Vorschläge bitte in folgendem Strang diskutieren.
       
      Achja, es ist schön, wenn Euch das Forum so gefällt wie es ist, aber das hier ist nicht der Ort Euer Wohlwollen zum Ausdruck zu bringen
×