Jump to content
Sign in to follow this  
Jens Peter

Wohin damit - wohin passt das in Midgard

Recommended Posts

*SPOILERWARNUNG - nur kleine, da hier nicht soo viel verraten wird*

 

 

Das Abenteuer spielt in einem bestimmten Ort auf in einer Fantasy Welt. In welcher Welt, ist eigentlich zweitrangig, aber da wir Autoren selber eine Welt entwickelt haben, haben wir es natürlich dort platziert. Jede andere Welt ist ebenso denkbar und plausibel.

 

Wir haben das Abenteuer in das Dorf Sundheim auf dem Kontinent Montaris platziert. Das ist die drittgrößte Landmenge auf dem Planeten Yarg. Geologisch gehört die Halbinsel Nevark zu ihm, obwohl diese jetzt eine Verbindung zu der nördlichen Landmasse besitzt, da die Insel durch den tektonischen Drift mit dem nordöstlichen Kontinent kollidierte. Der Kontinent wurde in dem ersten Szenarienband des Envoyers beschrieben. Der Band konzentrierte sich auf das Kaiserreich Nimh und vor allen auf die Hauptstadt Nimheria. Dieses Abenteuer spielt in dem Nachbarstaat Hergia.

 

Das Königreich Hergia befindet sich innerhalb des Kontinents Montaris südlichwestlich von Nimh. Die Hauptstadt Nu Duvlin ist eine der am stärksten befestigten Städte auf dem Kontinent, sie gilt als uneinnehmbar.

Zwar finden sich hier nicht ganz so fruchtbare Böden und es ist im Sommer auch bedeutend wärmer, als in Nimheria. Doch können die Bauern dieses Staates auf eine erfolgreiche Gewürzzucht verweisen, was dieses Land weit über die Grenzen hinweg bekannt gemacht hat. Die Gewürze, die hier angebaut werden, sind nicht so wertvoll, wie der Inseln östlich von Nevark, die Ernten sind dafür um so üppiger. Das Königreich ist in Herzogtümer unterteilt, die als Lehen verwaltet werden. Auf das Lehen existiert kein Erbrecht. Verliert ein Herzog ein Lehen oder sein Leben, so bestimmt der Monarch seinen Nachfolger. In Hergia leben etwa 250.000 Menschen und eine Minderheit anderer Spezies.

 

Eine besondere Sitte, sollte hier noch erwähnt werden. In Hergia scheren die Adligen ihre Haar bis auf einen Streifen in der Mitte, der von links nach rechts (wenn es sich um einen niedrigen Adligen handelt) oder von vorne nach hinten (bei hochrangigen Adligen oder besonderen Beamten) verläuft. Zu besonderen Anlässen werden die Haare mit Hilfe von Wachs und Fett zu einem stacheligen Band aufgestellt. Sonst sind sie zu Zöpfen geflochten.

 

Sundheim ist ein kleines Dorf mitten in Hergia im Fürstentum Hannaria, welches schon in den Ausläufern der Trollberge liegt. Daher ist das Klima dort wesentlich rauer kälter, als in den niedrigen und fruchtbaren Tälern im Osten. Hier ist mit Gewürzzucht kein Geld zu verdienen, sondern Schafe und andere Haustiere werden auf den Grasweiden gehalten. Das Fürstentum wird seit der Gründung durch Eamon Hannar vor etwa 200 Jahren in Frieden von den Hannarsons regiert. In dieser Familie gab es eine Reihe von begnadeten Diplomaten sowohl auf der weiblichen, wie auf der männlichen Seite der Nachkommenschaft des Begründers. Es ist Tradition geworden, die jungen Mitglieder der Familie auf die besten Schulen des Kontinents zu schicken und die besten Lehrer in das Fürstentum zu holen, damit die Erben die Tradition der Familie weiterführen können und den Erwartungen der Könige in ihre diplomatischen und nachrichtenkundliche Fähigkeiten gerecht werden können. Der Bildungsstand in dem Fürstentum ist sehr hoch und der Reichtum der herrschenden Familie erlaubt es, auf die Steuerbeiträge der Bewohner bis auf einen symbolischen Beitrag zu verzichten.

 

Treethaven ist ein kleines Herzogtum in den Trollbergen. Trotz der Abgeschiedenheit ist es ein sehr reiches Lehen des Königsreiches Hergia, da die Trollberge voller wertvoller Mineralien und Erze sind und Treethaven einige ertragreiche Minen sein Eigentum nennt. Das Land ist extrem dünn besiedelt und wenn man es genau nimmt, besteht es nur aus der befestigten gleichnamigen Stadt und ein paar Bergbaustädte. Bauern gibt es kaum. Die Versorgung wird durch Importe aus den tieferen Regionen des Königreiches gesichert.

 

Aus Langeweile veranstalten die Herzöge von Treethaven mehrere Bälle und Tuniere. Geld haben sie genug, so dass die Festlichkeiten großzügig und pompös ausfallen. Die Tuniere sind nicht nur aufgrund der Preisgelder berühmt, sie sind auch so etwas, wie ein Heiratsmarkt, wo sich die Jünglinge der abgelegenen Regionen als heiratswert beweisen wollen.

 

"Die Trollberge sind immer von Schnee bedeckt, währen nur etwa 200 Kilometer weiter in Richtung der Küste heißer Dschungel liegt. In anderen Welten mag das nicht zutreffen, allerdings ist der schneebedeckte Mount Kenya (5.199 Meter) oder auch der Kilimandscharo (5.895 Meter) mitten im Äquatorbereichs des afrikanischen Kontinents der Erde ein gutes Beispiel. Treethaven liegt in etwa 4.300 Metern Höhe (die Trollberge erreichen eine Höhe von 12.000 Metern). Sundheim hat eine Höhe von rund 3.600 Metern."

 

Ich bräuchte mal einen Tipp - am besten gleich ausformuliert in welche Region das am besten passt. Das mit dem Dschungel ist nicht so 100%ig wichtig. Das mit den Bergen und dem Winter schon.

 

Eventuell Alba, Vesterness ?

 

Share this post


Link to post

Hi Jens,

als ich dein Posting durchgelesen habe, musste ich sofort an die Meru Berge (zwischen Rawindra und Aran) denken, allerdings weis ich nicht ob dieser fernöstliche Touch gut zu deinem Abenteuer passen würde. Also etwas in der Region um Ulwar oder Gorakpur. Vielleicht musst Du aber noch einen BLick ins QB Rawindra werfen um die politischen Gegeben- und Abhängigkeiten korrekt anpassen zu können. Sonst gibt es dort von offizieller Quelle nur noch Drei Wünsche frei, was auch ein bischen passen würde. Leider stimmt die geographie ncht so wirklich (Halbinsel und so)

es grüsst

Sayah el Atir al Azif ibn Mullah

Share this post


Link to post

@ JP - Bei unserem Midgard würde das gut in die Grenzregion zwischen Alba und Chrysea passen -> kalte Berge warme See, je nach Bedarf. Bei uns liegt dort aber das Spielerparadies Vas Legas. Aber rechts davon ist noch Platz  wink.gif

 

Blox

Share this post


Link to post

hmh, aufm Südcon wird es wahrscheinlich in Alba spielen, aber Himalaya passt klimatisch viel besser, stimmt schon. Nur dann muss ich alle Namen umstricken - argh.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...