Jump to content
Abd al Rahman

moderiert Rollenspielsprüche

Recommended Posts

SL: Die Fee sagt: "Du hast einen Wunsch frei!"

Spieler: "Ich will ein Gott sein!"

SL stellt den Spielleiterschirm vor den Spieler und fragt: "Und, was passiert jetzt?"

  • Like 4

Share this post


Link to post

Eine Grad 1 Barbarin kommt in die Schenke. Es ist ihr allererstes Abenteuer. Sie ist hungrig und abgebrannt. Obwohl sie kaum Geld hat um ein Essen zu bezahlen, setzt sie sich an den letzten freien Tisch. Ihr gegenüber hockt ein ziemlich hässlicher Kerl. Er sieht fast aus wie ein Mensch. Bis auf den starken Unterkiefer mit den vorstehenden Eckzähnen. - Es ist Roger Bxxxx. Ein Halbork. Grad 9. Der gefürchteste Schläger weit und breit. Er hat schon viele auf dem Gewissen. Sie sieht seinen finsteren, und abschätzigen Blick.

"Was glotzt du so? " Fragt er wütend, "hast du irgendein Problem?"

Darauf greift sie in ihre Tasche und zieht ihr letztes Kupferstück heraus.

"Hier", sagt sie und legt es ihm auf den Tisch, "geh und kauf dir ein neues Gesicht."

 

 

 

.... Ihr könnt euch vorstellen was dann passiert ist. Bzw. was ihr hätte passieren müssen. Aber das Glück ist manchmal mit den "Dummen". - Durch einen Kritischen Treffer, traf sie ihn direkt im Gesicht. -Und schlug ihn tatsächlich K.O.

Edited by Issi
  • Like 1

Share this post


Link to post

:notify::confused::bf:

"erprobt", nicht "gebraucht"

What do you mean? I don't understand. Can you explain it please....

 

 

Achso..... dann hätte ich auch lieber ein erprobtes Pony. Wenn man die gebraucht kauft, weiß man nie ob sie was taugen.

Edited by Issi

Share this post


Link to post
:notify::confused::bf:
"erprobt", nicht "gebraucht"

What do you mean? I don't understand. Can you explain it please....

 

Ich fand den Spruch von unserer Spielleiterin einfach gut.

Knapp und lustig.

Share this post


Link to post

Das ist eine Tolle Idee!

Nach ein paar Jahren Gebrauch, kann man wenigstens mit Sicherheit sagen, ob etwas funktioniert. Und man weiß auch ob etwas Macken hat.

 

Andererseits, warum nicht mal sein Pferd leasen??? Man trägt kein Risiko, die Leasing Raten sind überschaubar. Und nach drei Jahren tauscht man es dann gegen ein Frisches!

Share this post


Link to post
Andererseits, warum nicht mal sein Pferd leasen??? Man trägt kein Risiko, die Leasing Raten sind überschaubar. Und nach drei Jahren tauscht man es dann gegen ein Frisches!

 

Aber die Versicherungsprämie...

 

Stell dir vor, es bricht sich ein Bein. Dein eigenes Pferd kannst du ohne weiteres zu Proviant verarbeiten. Aber ein geleastes?

Share this post


Link to post

Ja, leider, das wirft einen Schatten auf meinen Plan.........

Die Versicherungsprämie, die Kaution usw. wäre schon zu leisten.

Das würde sich bei einem ganz normalen Pony vielleicht nicht lohnen. Aber was ist mit einem "Porsche" unter den Pferden? Ein ausgebildetes Vollblut?

Da würde man unter Umständen etwas günstiger wegkommen.:confused:

Share this post


Link to post
Das würde sich bei einem ganz normalen Pony vielleicht nicht lohnen. Aber was ist mit einem "Porsche" unter den Pferden? Ein ausgebildetes Vollblut?

Da würde man unter Umständen etwas günstiger wegkommen.:confused:

 

Ich wundere mich auch immer wieder, wie leichtsinnig manche Leute solche "Vermögenswerte" dem Straßenverkehr aussetzen... :confused:

Share this post


Link to post
Das würde sich bei einem ganz normalen Pony vielleicht nicht lohnen. Aber was ist mit einem "Porsche" unter den Pferden? Ein ausgebildetes Vollblut?

Da würde man unter Umständen etwas günstiger wegkommen.:confused:

 

Ich wundere mich auch immer wieder, wie leichtsinnig manche Leute solche "Vermögenswerte" dem Straßenverkehr aussetzen... :confused:

Share this post


Link to post

Also entweder ein günstiges Pferd kaufen oder ein teures leasen!

Eine dritte leider häufig gebrauchte Alternative ist das "Erben". Man wartet einfach bis der Besitzer durch einen tragischen Tod aus dem Leben scheidet.

Während alle anderen sich noch um die Ausrüstung prügeln, kümmert man sich unterdessen ganz fürsorglich um das verwaiste teure Schlachtross.

Edited by Issi

Share this post


Link to post

Da war dieses verwaiste Schlachtross eines soeben dahingeschlachteten Ritters. Unser Ordenskrieger brauchte zwei Monate mühevoller Arbeit, um es an sich zu gewöhnen, bis er sich endlich soweit durchgesetzt hatte, dass es sich ohne Probleme von ihm reiten ließ. Mein Magier hatte in der Zwischenzeit Tiersprache:Säugetiere gelernt und fragte das Schlachtross, wie es denn nun so mit dem Ordenskrieger sich verstehe. Daraufhin das Schlachtroß: "Oh, endlich ein Mensch, der mich versteht. Und der trägt nicht mal diese furchtbar schwere Rüstung. Ab sofort lasse ich mich nur noch von Dir reiten!"

UPS!

Mann, war der Ordenskrieger sauer, dass er das Schlachtroß an den Magier abtreten musste, weil er selber keine Chance mehr hatte, sich auf dem widerspenstigen Vieh zu halten.

Unser Waldläufer meinte abends am Lagerfeuer zum Magier dazu nur: "Wenn Du mit meinem Hund sprichst, bist Du tot!"... :after:

  • Like 4

Share this post


Link to post

Ja sowas kenne ich, die Angst um Hab und Gut kann echt drastische Ausmaße annehmen!

Wir waren mal in einem Dungeon gefangen. Mit einem riesigen, furchterregenden Feuerdrachen.

Unser stärkster Kämpfer schaffte es als einziger in die Drachenhöhle und stellte sich der Kreatur im Kampf.

Er hätte ihn tatsächlich schaffen können. Er war der stärkste von uns. Mit der höchsten Erfahrung und der besten Ausrüstung.

Das Problem war einfach, dass er miserabel würfelte.

Nach vielen harten Kampfrunden war er schließlich dem Tode nahe. Doch wir kamen immer noch nicht in die Höhle. Und schrien:

"Hey Axxxx! Halt durch! Wir schaffen es irgendwann rein und helfen dir!

Und ich rief: "Selbst wenn du jetzt sterben solltest. Ich habe noch meinen Wiederbelebungstrank!

Den werde ich für dich opfern!"

"Von wegen!" brüllte der frustrierte Krieger, "ich weiß genau wie ihr mir helfen wollt. Aber ihr kriegt meine Rüstung nicht!

Niemand kriegt sie. Auch nicht mein Schwert. Das könnt ihr vergessen!"

Mit seinen letzten Punkten raffte er sich auf. Und sprang in die glühende Lava.

Edited by Issi
  • Like 1

Share this post


Link to post

Ist jetzt zwar auch schon wieder zwei Wochen her, aber trotzdem irgendwie sehr passend:

 

In einer Stadt am Marktplatz rennen ein paar irre Typen herum: Ein kleiner Erainner, der sich ständig umschaut und unter Verfolgungswahn leidet, immer wieder davon redet, dass SIE ihn verfolgen würden.

Später treffen sie auf einen verwahrlosten Fischer, der mit toten Fischen redet.

 

Da trifft eine Spielerin die Erkenntnis: 'Oh, Gott, genauso wird es in 10 Jahren meiner Figur gehen! Überall glaubt sie sich verfolgt und glaubt, dass SIE sie verfolgt. Und statt mit Fischen redet sie mit ihrem ausgestopftem Vogel. Alle irren Typen einer Stadt in einer Figur vereint - und zwar in meiner!'

 

Da die Figur gerade in Smaskrifter mitspielt, kann es leicht sein, dass danach noch einige Marotten dazukommen!

  • Like 1

Share this post


Link to post

Dem Glücksritter wird eine lebenslange Mitgliedschaft in der Diebesgilde angeboten. Seine Antwort darauf: So viel Zeit habe ich nicht :D

  • Like 1

Share this post


Link to post

Was ist nur mit diesen Glücksrittern los!

Unserer stand mal vor einem Skelett. Es war beseelt. Denn der Geist der Frau konnte keine Ruhe finden.

"Wie sieht sie denn aus?" Fragte er sofort, "ist sie hübsch?"

"Naja sie ist ein Skelett."

"Aber man kann doch erkennen, ob die mal hübsch war.

Am Körperbau und den Gesichtszügen."

"Gut Ok, sie war mal sehr hübsch."

"Oh holde Jungfer. Eure Schönheit hat mich geblendet.

Selbst jetzt kann ich sie sehen. Ihr habt euch kaum verändert..."

:rolleyes:

Edited by Issi
  • Like 1

Share this post


Link to post
Ja sowas kenne ich, die Angst um Hab und Gut kann echt drastische Ausmaße annehmen!

Oh ja! Hierzu in einer anderen Runde in einem anderen System:

 

Der Spitzbube der Gruppe will in einer neuen Stadt die Diebesgilde infiltrieren und verpatzt es vollkommen. Also mal so richtig. Bis zum Anschlag...

Sie nehmen ihn komplett aus und verhören ihn. Schon bald weiß die Gilde alles: Wer zur Gruppe gehört, was sie können, was sie an (magischer) Ausrüstung dabei haben und wo sie sich befinden. Dann ruft der Chef die ganze Gilde zusammen und startet eine konzertierte Aktion.

...

Als die Gruppe wieder zu sich kommt, liegt sie nackt am Fluß einige Meilen vor der Stadt. Alles ist weg! Auch das oberheilige, einzigartige Demonslayer2000-Schwert des Ordenskriegers, für welches er (und die Gruppe) eine jahrelange, harte Questreihe erledigen mussten. Als der Ordenskrieger sich vollkommen frustriert über seinen Verlust beklagt, meint der Spitzbube (also der, der an der ganzen Misere schuld ist...) nur lapidar: "Na, hättest mal besser auf Deine Sachen aufgepasst." Daraufhin springt der Spieler (nicht der Charakter!) fast über den Tisch und packt den Spieler des Spitzbuben am Kragen. Der Spieler des Assassinen legt dem Spieler des Ordenskriegers die Hand auf den Arm und meint: "Ganz ruhig. Ich regel' das."

...

Einige Tage später sitzen der Spitzbube und der Assassine in einer Kneipe und trinken etwas, um den ganzen Ärger zu vergessen. Es ist schon spät und der Spitzbube fühlt sich ohnehin ganz furchtbar müde. So müde, dass er fast am Tresen einschläft. Das letzte Bier war wohl etwas zuviel. Er merkt nur noch, wie ihn sein guter Kumpel rausträgt. Alles wird gut.

...

Ein brennender Schmerz auf dem Rücken weckt den Spitzbuben. Verworren blickt er sich um und sieht viele Leute neben und vor sich sitzen. Vor ihm ist kein Tisch, sondern eine große Holzstange, an die er gekettet ist. Etwas erhöht steht seitlich von ihm ein großer, fetter Kerl mit einer Peitsche in der Hand und brüllt ihn an: "Los, elender Sklave, ruder gefälligst!"

  • Like 3

Share this post


Link to post
"Los, elender Sklave, ruder gefälligst!"
- Oh man, das ist bitter.

 

Aber nicht nur die Helden tun alles um ihre Waffen und Ausrüstungsgegenstände zu schützen, sondern auch manche Spieler.

Stellt euch vor ihr seid in einer Bar. Es ist sehr eng und sehr voll. Neben euch steht ein Mitspieler. Er mag keine Bars, keine laute Musik. Und erst recht keine Menschenmassen. Er fühlt sich sichtbar unwohl.Trotzdem steht er seit einer Stunden neben euch und nippt beharrlich an seinem alkoholfreien Cocktail.

"Wie lange noch?" fragt er mit Rehaugen und einem Schimmer der Verzweiflung. "Jetzt werd mal locker", erwidert der Meister, "wir sind doch grad erst gekommen." Niedergeschlagen blickt der Mitspieler auf seinen Cocktail und schlürft leise weiter. "Bitte, Du hast doch gesagt, wenn ich mitkomme, dann kriege ich eine Prozentchance." "Ja", erwidert der Meister, "aber nur wenn Du drei Stunden bleibst und mit uns feierst. Wir sind aber erst eine Stunde hier."

"Wieso reicht das denn nicht?" "Naja, vielleicht für eine zehn Prozentchance." "Und was krieg ich wenn ich noch bleibe?" "Dann kriegst du eine dreißig Prozentchance. Aber das ist mein letztes Angebot." "Also wenn ich noch bleibe, kriege ich sicher eine dreißig Prozentchance auf den "Bann der wahren Eigentümerschaft". Kann ich das bitte schriftlich haben?"

 

 

 

 

Die dreißig Prozentchance hat er jedoch nicht geschafft. Zum Glück, denn sonst wäre er das tolle, aber verfluchte Schwert vermutlich nie losgeworden. - (Der Fluch war ihm nämlich egal)

 

Der Meister wollte natürlich nur, dass er auch mal im Reallife etwas erlebt.-;)-- Bei eingefleischten Budenhockern ist das gar nicht so leicht.

Edited by Issi
  • Like 1

Share this post


Link to post
Unser Waldläufer meinte abends am Lagerfeuer zum Magier dazu nur: "Wenn Du mit meinem Hund sprichst, bist Du tot!"... :after:
:rotfl:
Den Trick sollte man sich merken:

"Ich warne Dich. Wenn Du nicht friedlich bist, sag ich Deinem Schlachtross, dass Du gelernter Pferdemetzger bist! :notify:"

  • Like 1

Share this post


Link to post
Unser Waldläufer meinte abends am Lagerfeuer zum Magier dazu nur: "Wenn Du mit meinem Hund sprichst, bist Du tot!"... :after:
:rotfl:
Den Trick sollte man sich merken:

"Ich warne Dich. Wenn Du nicht friedlich bist, sag ich Deinem Schlachtross, dass Du gelernter Pferdemetzger bist! :notify:"

 

...es ist doch schon ein Schlachtroß... bekomme ich jetzt einen :harryb: ?

Share this post


Link to post

"Ich wollte Deine Autorisation nicht untermontieren!"

 

 

SF1: "Warum sind die jetzt da hoch?"

SF2: "Zum Urinal"

SF1: "Warum sind die pissen?"

SF2: "Ne, nich pissen, die machen ein magisches Urinal!"

SF1 denkt lange nach und hat endlich die zündende Idee: "Du meinst ein Ritual?"

SF2: "Ein magisches Riunal, sag ich doch."

 

(beides SR5 auf TS3 Server, aber macht ja nix ;) )

  • Like 1

Share this post


Link to post
(beides SR5 auf TS3 Server, aber macht ja nix ;) )
Gibt's den Satz auch in Menschensprache?

 

ShadowRun 5 auf TeamSpeak 3 (Sowas wie Skype)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Widukind
      Hallo Forum,
      vielleicht hat ja einer eine Idee, in welchem Bereich ich suchen soll. Ich kenne mich mit Tabletops nicht so gut aus, und da in den meisten Online-Shops nach Systemem sortiert ist, stehe ich etwas auf dem Schlauch.
      Ich suche eine Frau (Glücksritterin aus den Küstenstaaten) mit einem Florett, Degen oder sowas. und nicht gerüstet.
      Gerne mit Federhut, die meisten die ich gefunden habe, sehen aber sehr "piratig" aus.
    • By Clagor
      Hallo zusammen,
      es wird gerne behauptet das Midgard Spieler die auf Midgard Cons geht auch nur Midgard spielen und sonst keine anderen Systeme. Ich würde gerne versuchen festzustellen ob das so stimmt. Bitte nehmt im laufe der Woche an der Umfrage teil, je mehr um so aussagekräftiger. Ich werde die gleich Umfrage auch ins Tanelorn Forum stellen. Bitte nicht doppelt antworten sondern nur hier oder dort.
      Dies ist keine Wertung und wir auch keine, ich würde gerne nur wissen ob die Aussage mit dem Insel verhalten von Midgard Spieler stimmt.
      Danke fürs mitmachen.
      LG
      Clagor
       
    • By Abd al Rahman
      Hallo zusammen,
      mir geht es um folgenden Strang:
      Ich will die Diskussion dort nicht stören, daher ein eigenes Thema. 
      Was mach ich als Kämpfer eigentlich in so einem Fall/Gruppe. Schließlich besteht ein Großteil meines Rollenspiels darin, spitze oder scharfe Dinge in Leute zu stecken (da gehen naturgemäß die meisten meiner EP rein). 
      Klar besteht das Leben eines Kämpfers nicht nur aus Kloppereien und man kann ihn vielschichtig spielen. Aber letztendlich ist „Kloppen“ ein zentraler Bestandteil des Rollenspiels einer solchen Figur. Und Kämpfe sind halt immer herausfordernd, da mit Würfelei verbunden. 
    • By Fabian Wagner
      Und wie verhält es sich bei M5? Wann ist eine Figur hier hochgradig? Das finde ich persönlich weitaus schwieriger zu bestimmen, als unter M4. Was meint ihr?
    • By seamus
      Hallo zusammen,
      wäre es nicht eine Überlegung wert, wenn man einige der (ur)alten Bände per Crowdfunding eine gedruckte Überarbeitungs-Neuauflage spendiert?
      Das hätte bei den eher bescheiden verkauften den Vorteil, dass der Verlag kein allzugroßes finanzielles Risiko eingeht.
      Allerdings darf man die zusätzliche Arbeitsbelastung, sowohl durch das Crowdfunding, als auch durch das Neulayouten nicht vergessen.
      Daher halte ich nur Bände für sinnvoll, die nicht viele Regeln beinhalten -Bsp. Bestiarium/Alba, denn die Regelanpassungen kämen da ja dann noch obendrauf.

      25.8.: Ich möchte hiermit kein "Überarbeitungsbudget"-Crowdfunding "abprüfen".
      Das Bestiarium (leicht erweitert um z.B. die Kräuter aus der 4er Deluxe-Ausgabe, o.ä.) würde sich anbieten,
      - da man so herausfinden könnte, ob da wirklich ein lohnenswerter Bedarf besteht.
      - da die Spielwerteanpassung an die 5.Auflage ja recht überschaubar sein dürfte.
      Alba ist sicherlich auch ein guter Kandidat, wo eine Überarbeitung überschaubar sein müsste -dessen Veröffentlichung ist aber schon in "Planung"?
      Bei anderen Quellenbänden sind ja immer mind. neue Fertigkeiten/Abenteurertypen/Charakterklassen im Spiel, so dass diese sicherlich einiges mehr an "Regel glätten"-Aufwand bedeuten würden.
      Auf Grund einiger verfolgter Rollenspiel-Crowdfundings halte ich es auch nicht für sinnvoll, Quellenbände dieser Art dafür zu "planen". Die sehr wahrscheinlichen Terminverschiebungen könnten Unmut verursachen und Zieltermine sehr weit in der Zukunft verhindern ein erfolgreiches Crowdfunding an sich.

      Zumindest auf startnext.de kann man wohl auch erst mal vorfühlen, wie das Interesse ist, bevor man das eigentliche Finanzierungsprojekt startet ("Fans").

      Für eine erfolgreiche Kampagne müsste man dann sicherlich auch diverse Zusatzschmankerl dafür "entwerfen" (ggf. spezielle/hochwertigere Version, ausschneidbare Pappmonster, Drachenradiergummi, Alba/Welt-Stoffkarte, ...).
×
×
  • Create New...