Jump to content

Recommended Posts

Bisweilen zweifle ich an der Effizienz von "Schutzzaubern" (alte Nomenklatur). Z.B. Zauberschild oder Umkehrschild. 20 - 30 sec, sprich 2 bis 3 Runden Wehrlosigkeit. Im Kampf sind diese Zauber doch wohl ziemlich nutzlos, hinzukommt ja, daß man nicht mal durchzaubern kann.

Selbst Thaumturgie hilft da nicht viel: zwar dauert ein Siegel nur 1 sec zum Auslösen, aber da diese Zauber auf den Boden gemalt werden, dauerts wieder 1 Minute. Fraglich ist, ob man das Siegel auf ein Objekt auftragen kann, dann fallen läßt und mit bei Auftreffen auf den Boden aktiviert.

Auch andere Schutzzauber, wie Magische Kreise: dauern 30 minuten für partiellen bzw. 90 Minuten für den vollen Schutz. Das jeden Abend auf ner Wanderschaft lohnt sich kaum.

Was ist Eure Meinung dazu.

Thomas

Share this post


Link to post

Du gibst Dir die Antworten bereits selbst. Solche Zauber benötigen der Vorbereitung und eignen sich kaum bei plötzlich auftretender Gefahr. Und ja - wir üblich ist jeder Zauberer schlecht beraten, viel zu zaubern, wenn er in einen Nahkampf verwickelt wird (wenn man nicht gerade Runenstäbe hat).

 

Magische Kreise sind ebenfalls kaum dazu geeignet, jeden Abend in Aktion zu treten. Warum auch? Ist Midgard immer und überall so gefährlich?

 

Wie bei fast jedem Zauber MIDGARDS gibt es keine ubiquitären (d.h. überall vorkommenden) Gelegenheiten zu ihrer Anwendung. Manche Probleme muss ein Zauberer auch noch durch Denken oder herkömmliche Methoden lösen, z.B. einen Baum als Deckung vor Pfeilen benutzen. Vielleicht den Baum, in den der Druide sich soeben verwandelt hat ...?

 

Grüße

GH

Share this post


Link to post

Die in Deinen Augen wirklich effektiven Zauber sind Geistesschild und Zweite Haut... Das sind Sekundenzauber, die Dich schnell schützen. Alles andere ist ein viel zu umfassender Schutz, um einfach einmal schnell ausgelöst zu werden...

 

Marek

Share this post


Link to post

Wo ich Mamertus Alra Nero recht geben muss ist, dass die Wirkungsdauer von Sprüchen wie Zauberschild und Umkehrschild recht kurz ist. Die Zauberdauer ist denke ich ok, aber Kosten/Nutzen sind extrem

 

Umkehrschild: Zd:30 sec Wd: 1 min Material: Versilberte Drachenschuppe

 

na danke. Bei Wirkungsdauer von 5 min wäre ich total zufrieden mit dem Spruch, nur glaube ich mich entsinnen zu können, dass man dann nurnoch B1 hat, dann langen selbst 5 min noch nicht aus.

 

 

Argol

Share this post


Link to post

Hi alle,

 

@Mamertus

Wo ist das Problem einen Magischen Kreis auf reisen anzulegen? In der Zeit wo der Rest der Gruppe Zelte aufbaut, Essenjagt, ... . Man setzt sich nach einer Wanderung ja nicht gleich hin baut in 3 Minuten sein Zelt auf, stopft sich mit was zu essen voll und schläft dann. 30 Minuten für einen Kreis sollten da drinn sein. Und die AP gibts ja wieder.

 

@ Zauber/Umkehrschild

Ich halte die beiden Zauber nicht nur aus den von Mike und Argol genannten Gründen für schlecht. Überlegt euch mal, wie schnell man wohl laufen kann wenn man um sich rum ein 1x1 meter schld. man hat also im schnitt bei ca 30cm dicke des Körpers 30 cm nach vorne und nach hinten für die füße. Schnell kommt man da nicht vorran. Auch wenn man sich auf den ZAuber nicht darauf konzentrieren braucht und.

 

Kahal Durak

Share this post


Link to post

Ich denke Umkehrschild und Zauberschild sind zwei typische Zauber, die aus der Idee eines Zauberduells heraus geboren wurden. Stellt sich natürlich immer die Frage, ob jemand die 30 Sekunden zaubern würde... Ich halte Sie deshalb eher für Th praktikabel. Ich denke aber die Wirkung erklärt die lange Zauberdauer...

 

Marek

Share this post


Link to post

Ich meinte jetzt die Großen Kreise, summa summarum 90 Minuten.

Was jetzt die Thaumthurgen angeht - wenn die das Siegel erst auf den Boden zeichnen müssen, sind sie noch länger beschäftigt. Es ist die Frage, ob man sie vorbereiten kann, dann wie ein Thaumagrammblatt zB in 10 sec benutzen kann (merke: wie. Ist ja kein Großes Siegel, der Zauber. Andererseits - kann man nur Große Siegel als Thaumagrammblatt einsetzen?)

Die Wirkung, ok: es sind halt Schutzzauber. Nur: wenn nicht im Kampf, wann sollen sie dann Anwendung finden. Im Kampf sind sie, wie ich finde, erstmal nutzlos.

a) während des Kampfes kann sie kein Mensch basteln. Zu lange. Und wenn der Zauberer in Deckung ist, um ihn noch zu zaubern, ist er ja bereits in Deckung, viel wertvoller, als der Zauber, durch den man nicht mal durchzaubern kann.

b) als Vorbereitung für den Kampf auch nutzlos, weil: man bewegt sich endlos langsam und kann nicht aktiv eingreifen.

c) Da das Dingen oben offen ist, kann man auch nicht Fels in der Brandung spielen, da dirigiert man ne Feuerkugel rein, wirft ein Wurfmesser im Sprung etc.

Ich hab nur eine sinnvolle Anwendung des Zaubers mal erlebt und dies war als Falle gedacht.

Share this post


Link to post

ich geb hiermit nero erstmal recht*gg* verstanden(als schutzzauber) hab ich zauberschild auch noch nie...dauert doch viel zu lange um den sinnvoll einzusetzen...also haben wir in unserer gruppe den zauber etwas umgeschrieben und gesagt, wenn man nur auf einer seite diesen schild aufbaut(alos z.b. nur vor sich) dann dauert der zauber 1 sec. an allen anderen stellen ist man aber ungeschützt...

ob das sooo prall ist ist die frage, aber irgendwie muss ein magier doch ne chance im nahkampf haben...

Share this post


Link to post

Hi alle,

 

@ Jon Lin Sandor

Wie stark ein Magier im Kampf mitmischen darf und soll ist sicher von Gruppe zu GRuppe unterschiedlich. Aber ein 1 sec Zauberschild ist SEHR mächtig.

Alleine die Tatsache, das man seinen Gegner einfach zurückdrängen kann (nur zu verhindern wenn er einen PW:KAW schafft!). Mann bewegt sich mit normaler B und der Gegner wir einfach mitgedrückt. Ohne das ein Kraftaufwand entsteht.

 

 

@Mamertus

1. Wann braucht man schon mal den GRoßen magischen Kreis?

2. Zauberschild ist wirklich nicht der überflieger Spruch. Und seine Kosten können den Nutzen den er vielleicht erlangt, wenn man ihn bei steinschlag oder ähnlichem ensetzt nicht wett machen

 

 

Kahal Durak

Share this post


Link to post

Warum lernt man Zauberschild/Umkehrschild ? Weil man Binden kann.

Aber bis dahin hat man eine Menge EP in den Sand gesetzt. Allerdings laufen kann man damit noch, was an einer Tür doch nützlich sein kann.

 

Enter the room please .....

 

 

Argol

Share this post


Link to post

@durak:

na klar ist das recht mächtig, aber:

unsere magier nehmen sehr, sehr selten an nahkämpfen teil(und dann werden sie normalerweise reingezwungen) und versuchen dann nur da heil wieder rauszukommen!

abgesehen davon hat man nur an einer seite diesen schutz und kann immernoch von DREI anderen feinden angegriffen werden(und mal ehrlich, wann kämpft ne rollenspielgruppe eins gegen eins??? richtig wenn alle ANDEREN gegner schon tot sind....), es ist nun mal klar: ein nahkampf-magier ist ein toter magier...aber er muss doch irgendne chance haben(okay, eisenhaut usw. aber ob das so der bringer ist???)

ausserdem ist der zauber immernoch relativ teuer...und wie ich woanders schonmal angemerkt hatte ist unsere gruppe nicht grade mit gold gesegnet...das bedeutet das steigern dauert bei uns EWIG...

 

Share this post


Link to post

Quote:

<span id='QUOTE'>es ist nun mal klar: ein nahkampf-magier ist ein toter magier</span>

 

Was mal wieder beweist:

Magier haben im Nahkampf nix verloren, ausser sie sind

überrascht worden. wink.gif

Share this post


Link to post

ich persönlich gehe davon aus, dass Magie eine Wissenschaft ist. Magische Formeln also entwickelbar. Dass sich zur Zeit die meisten misch Begabten damit verlorenes Wissen und aktuelles aufzuschaffen und allenfalls irgendwelche zweitklassigen Gegenstände herzustellen sei mal übersehen. Für Magier dürfte doch die ENtwicklung eines sinnvollen Verteidigungszaubers absolute Priorität haben! Vor allem da sie den Eindruck schinden wollen, dass die Leute ihnen vertrauen sollen! Nachteile sind ok, aber nicht so, dass der ZS unbrauchbar wird. Trotzdem will ich keinen nahkampfstarken Magier!

Vieleicht sollten diese anfangen mit persönlichen Wachen herumzulaufen (habe gerade Wheel of time Saga gelesen; so ne Art "Warder"). Das wär doch was. Glaub ich werd das einführen :)

 

Gruss

 

MS

Share this post


Link to post

@ Jutrix: das wäre eine Truscan - Beschwörung, oder irr' ich mich? Hab diese Saga nie gelesen.

@Argol: Binden? Du meinst, um sich einen Schildgürtel zu basteln?

 

Großer magischer Kreis: ich mußte jetzt halt auf dem Weg zum Thaumaturgen zum Lernen von Talisman verzaubern erst Magischer Kreis des Widerstehens lernen. Deshalb komm ich auf den Großen magischen Kreis.

 

Thomas aka Mamertus

 

Share this post


Link to post

Magier haben in der ersten Reihe nix Verloren ??

 

Jungens wozu habe ich dann bitte Versteinern gelernt ? Dann noch Kampftaktik II und Waffenloser Kampf +12 ?????

 

Ok ich geb zu in der Hinsicht ist der Char der extrem-powergamer-lookalike, aber wenn man mal so richtig Suff hat und ein Obermonster mit 'ner Hammerkeule umhaut weil man nur noch einen AP hat, da kann man mal so einiges an KEP abgreifen.

 

 

Ein Magier der Vereisen o.Ä. kann ist in der ersten Reihe immer gern gesehen (und wenn man ihn blos verdreschen will)

 

 

@Schildgürtel: klar, wer's Gold dazu hat   (ich net)

Share this post


Link to post

Ich mein, man muß mal schaun. Ich find den Zauber in der Effizienz schon wegen der Beschränkung der Reichweite und der Unmöglichkeit, selbst durchzuzaubern / anzugreifen, sehr beschränkt. Ok, dat spiegeln in der luxusausgabe ist niedlich.

 

Schildgürtel kommt vermutllich billiger als waffenloser Kampf +12 und Kampftaktik fürn Zauberer... Wie's lookalike, i sag nur: von einem Zauberer mit nur 1 AP besiegt - dürfte der Oberbösewicht bei mir allenfalls der König der Mäuse sein. Da trifft aber Strauchdieb Schnirgeldirgel einmal leicht und mit 0 AP setzt ich nicht mal mehr auf Conan.

 

Mamertus, der puristische Magier .-)

Share this post


Link to post

Unterschätz da mal nicht Binden/EdNdZ = 15.000 GFP. OK WaLoKa +12 ~2000, aber drunter ist auch billiger.

Kampftakitk 1 für 200 (400 ?) ist so billig, das ich das jedem meiner Zauberer gönnen werde, soblad es in die Storry passt.

 

 

Argol

Share this post


Link to post

WaLoKa...? ahsu: Waffenloser Kampf +12 4592 Punkte.

Kamptaktik 2 kostet nen Zauberer 2400 Punkte. Da er diese nicht mit ZEP bestreiten dar, wirds schwierig und sehr teuer für den Guten.

Mindestens also 23.300 GS.

*packtdenTaschenrechnerweg*

 

wie sind wir jetzt eigentlich bei Schutzzaubern darauf gekommen?

ahja... Naja, bleibt nicht viel anderes übrig, als zu konstatieren, daß jenseits von Artefakten der Zauberer keine große magische Hilfe zum Schutz im Nahkampf zur Verfügung hat.

 

Was schließen wir darauf? In unwegsamen Gegenden Thaumagral + Warnung.

 

Thomas aka Mamertus

 

Share this post


Link to post

Ok Mamertus Alra Nero, aber die GOld-Rechnung musst du auch bei Binden etc. machen. Das ist 'rechnerich' besser für WaLoKa, aber egal

(Wir geben KEP wenn man mit Dämonen/Elfenfeuer kämpft)

 

 

Back to Schutzzauber

 

Frage: Wie handhabt ihr Dämonenfeuer/Elfenfeuer gegen einen der in einer Eisenhaut steckt ?

 

Hilft die Eisenhaut (oder was das jetzt noch alles gibt) oder nicht wenn in M3/Arkanum steht xW6+y, Rüstung schützt nicht

 

Meine Meinung: Magische Rüstung hilft (dazu zähle ich nicht Drachenhaut, da das permanent/passiv ist). Wem das zu hart ist, der kann auch halben Rüstschutz nehmen, aber ich denke, dafür sind die Schutzzauber auch da.

 

 

Argol

Share this post


Link to post

Also, beim neuen Dämonenfeuer im Arkanum steht: Rüstung schützt. Also unproblematisch bei Dämonenfeuer. Bei Elfenfeuer steht, daß magische Rüstungen das Treffen erschweren, da aber Elfenfeuer auf dem Element Holz beruht. Also, ich würde stur die Regeln anwenden.

 

@Argol: ich glaub wir, ham die ganze Zeit Äpfel mit Birnen verglichen? Waffenloser Kampf und Binden - was reden und vergleichen wir da eigentlich? :-) Typischer Magierdiskussionfehler :-)

 

Mamertus

Share this post


Link to post

Seid gegrüsst Freunde!

 

@Mamertus Alra Nero:

 

Stur nach welchen Regeln? Das Rüstung nicht schützt?

Und was machst Du dann bei Rindenhaut? Hat auch das Element (besser Agens) Holz?

Share this post


Link to post

Stur nach den Regeln im Arkanum bei elfenfeuer - magische Rüstung erschwert den Wurf zu treffen, aber schützt letztlich nicht. Rindenhaut, Eisenhaut behandele ich als magische Rüstung.

 

Thomas aka Mamertus

Share this post


Link to post

Un jetzt bitte konkret für den nicht-Arkanum besitzer Argol:

 

erschwert heisst was ?? WM-(RK) auf Angriff ?

Da finde ich WM-(RK) auf Schaden deutlich sinnvoller.

 

 

 

Argol

Share this post


Link to post

Quote:

<span id='QUOTE'>Zitat von Argol am 1:13 pm am Juli 29, 2001

Un jetzt bitte konkret für den nicht-Arkanum besitzer Argol:

 

erschwert heisst was ?? WM-(RK) auf Angriff ?

Da finde ich WM-(RK) auf Schaden deutlich sinnvoller.

Argol</span>

 

Nein, nicht WM-(RK). Die Magische Standardrüstung in Midgard erschwert den Angriffswurf. D.h. es gibt z.B. eine mag. Kettenrüstung (-1), die den Angriffswurf um 1 erschwert. Also auch den Angriff mit Elfenfeuer.

 

Tschö,

Markus

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Similar Content

    • By Widukind
      Hallo Forum,
      vielleicht hat ja einer eine Idee, in welchem Bereich ich suchen soll. Ich kenne mich mit Tabletops nicht so gut aus, und da in den meisten Online-Shops nach Systemem sortiert ist, stehe ich etwas auf dem Schlauch.
      Ich suche eine Frau (Glücksritterin aus den Küstenstaaten) mit einem Florett, Degen oder sowas. und nicht gerüstet.
      Gerne mit Federhut, die meisten die ich gefunden habe, sehen aber sehr "piratig" aus.
    • By Clagor
      Hallo zusammen,
      es wird gerne behauptet das Midgard Spieler die auf Midgard Cons geht auch nur Midgard spielen und sonst keine anderen Systeme. Ich würde gerne versuchen festzustellen ob das so stimmt. Bitte nehmt im laufe der Woche an der Umfrage teil, je mehr um so aussagekräftiger. Ich werde die gleich Umfrage auch ins Tanelorn Forum stellen. Bitte nicht doppelt antworten sondern nur hier oder dort.
      Dies ist keine Wertung und wir auch keine, ich würde gerne nur wissen ob die Aussage mit dem Insel verhalten von Midgard Spieler stimmt.
      Danke fürs mitmachen.
      LG
      Clagor
       
    • By Abd al Rahman
      Hallo zusammen,
      mir geht es um folgenden Strang:
      Ich will die Diskussion dort nicht stören, daher ein eigenes Thema. 
      Was mach ich als Kämpfer eigentlich in so einem Fall/Gruppe. Schließlich besteht ein Großteil meines Rollenspiels darin, spitze oder scharfe Dinge in Leute zu stecken (da gehen naturgemäß die meisten meiner EP rein). 
      Klar besteht das Leben eines Kämpfers nicht nur aus Kloppereien und man kann ihn vielschichtig spielen. Aber letztendlich ist „Kloppen“ ein zentraler Bestandteil des Rollenspiels einer solchen Figur. Und Kämpfe sind halt immer herausfordernd, da mit Würfelei verbunden. 
    • By Fabian Wagner
      Und wie verhält es sich bei M5? Wann ist eine Figur hier hochgradig? Das finde ich persönlich weitaus schwieriger zu bestimmen, als unter M4. Was meint ihr?
    • By seamus
      Hallo zusammen,
      wäre es nicht eine Überlegung wert, wenn man einige der (ur)alten Bände per Crowdfunding eine gedruckte Überarbeitungs-Neuauflage spendiert?
      Das hätte bei den eher bescheiden verkauften den Vorteil, dass der Verlag kein allzugroßes finanzielles Risiko eingeht.
      Allerdings darf man die zusätzliche Arbeitsbelastung, sowohl durch das Crowdfunding, als auch durch das Neulayouten nicht vergessen.
      Daher halte ich nur Bände für sinnvoll, die nicht viele Regeln beinhalten -Bsp. Bestiarium/Alba, denn die Regelanpassungen kämen da ja dann noch obendrauf.

      25.8.: Ich möchte hiermit kein "Überarbeitungsbudget"-Crowdfunding "abprüfen".
      Das Bestiarium (leicht erweitert um z.B. die Kräuter aus der 4er Deluxe-Ausgabe, o.ä.) würde sich anbieten,
      - da man so herausfinden könnte, ob da wirklich ein lohnenswerter Bedarf besteht.
      - da die Spielwerteanpassung an die 5.Auflage ja recht überschaubar sein dürfte.
      Alba ist sicherlich auch ein guter Kandidat, wo eine Überarbeitung überschaubar sein müsste -dessen Veröffentlichung ist aber schon in "Planung"?
      Bei anderen Quellenbänden sind ja immer mind. neue Fertigkeiten/Abenteurertypen/Charakterklassen im Spiel, so dass diese sicherlich einiges mehr an "Regel glätten"-Aufwand bedeuten würden.
      Auf Grund einiger verfolgter Rollenspiel-Crowdfundings halte ich es auch nicht für sinnvoll, Quellenbände dieser Art dafür zu "planen". Die sehr wahrscheinlichen Terminverschiebungen könnten Unmut verursachen und Zieltermine sehr weit in der Zukunft verhindern ein erfolgreiches Crowdfunding an sich.

      Zumindest auf startnext.de kann man wohl auch erst mal vorfühlen, wie das Interesse ist, bevor man das eigentliche Finanzierungsprojekt startet ("Fans").

      Für eine erfolgreiche Kampagne müsste man dann sicherlich auch diverse Zusatzschmankerl dafür "entwerfen" (ggf. spezielle/hochwertigere Version, ausschneidbare Pappmonster, Drachenradiergummi, Alba/Welt-Stoffkarte, ...).
×
×
  • Create New...