Jump to content

Die Meister von Feuer und Stein M5


Rulandor

Recommended Posts

Ich glaube, ein paar Unstimmigkeiten in dem Buch gefunden zu haben.

Entsprechend der Beschreibung der Stadt Thame wird einerseits auch die Magiergilde von Gimil-dum erwähnt, aber später bei den Zwergen-Laufbahnen angedeutet, dass Zwerge eher keine Magier werden, sondern Thaumaturgen.

Auch heißt es im Quellenbuch, dass das Artross-Reich mächtiger ist als Rabaheim, aber im Buch "Die Welt" heißt es, dass der König von Rabaheim mehr Krieger aufbieten kann, weil seine Bevölkerung so ungewöhnlich groß ist (Dvarnaut und Tanast als größte Zwergenstädte überhaupt und so).

Ein dritter Punkt: Es scheint, dass für Zwerge die Fortpflanzung ein ziemlicher heikler Vorgang ist, da es deutlich weniger Frauen als Männer gibt und sich die Kinderzahl aus gutem Grund meist in Grenzen hält. Passt das zu dem Umstand, dass Zwerge laut "Die Welt" das zahlenstärkste der nichtmenschlichen Spielervölker sind?

Im Großen und Ganzen ist das Quellenbuch allerdings ganz hervorragend und inspirierend und macht Spaß zu lesen.

 

Link to comment
6 minutes ago, Rulandor said:

Entsprechend der Beschreibung der Stadt Thame wird einerseits auch die Magiergilde von Gimil-dum erwähnt, aber später bei den Zwergen-Laufbahnen angedeutet, dass Zwerge eher keine Magier werden, sondern Thaumaturgen.

Na gut, das heißt im Midgard-Sprech nun mal Magiergilde und nicht Thaumaturgengilde oder Zauberergilde. :) Thaumaturgen und Hexer sind auch typische Mitglieder von Magiergilden.

Edited by dabba
  • Thanks 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Rulandor:

Auch heißt es im Quellenbuch, dass das Artross-Reich mächtiger ist als Rabaheim, aber im Buch "Die Welt" heißt es, dass der König von Rabaheim mehr Krieger aufbieten kann, weil seine Bevölkerung so ungewöhnlich groß ist (Dvarnaut und Tanast als größte Zwergenstädte überhaupt und so).

Dass könnte sich auch darauf beziehen, dass die Atross-Zwerge reguläre Untertanen des albischen Königs sind. Das bedeutet ein Angriff auf sie ist ein Angriff auf einen Clan Albas, mit einer entsprechenden Antwort aller Clans und so nebenbei sind die Zwerge die größten Kreditgeber des albischen Königs, mit entsprechenden Hebeln. ;)

Link to comment
vor 4 Stunden schrieb dabba:

Na gut, das heißt im Midgard-Sprech nun mal Magiergilde und nicht Thaumaturgengilde oder Zauberergilde. :) Thaumaturgen und Hexer sind auch typische Mitglieder von Magiergilden.

Da hast du sicher recht. Allerdings liebe ich die Idee von Zwergenmagiern und war richtig begeistert, als im M5 Kodex die Laufbahn für Zwerge wählbar wurde. Auch nach Einführung des M5-Thaumaturgen bleibe ich in meinen Spielen bei dieser Wählbarkeit.

 

Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Octavius Valesius:

Dass könnte sich auch darauf beziehen, dass die Atross-Zwerge reguläre Untertanen des albischen Königs sind. Das bedeutet ein Angriff auf sie ist ein Angriff auf einen Clan Albas, mit einer entsprechenden Antwort aller Clans und so nebenbei sind die Zwerge die größten Kreditgeber des albischen Königs, mit entsprechenden Hebeln. ;)

Diese Deutung macht Sinn.

 

Link to comment
vor 5 Stunden schrieb Rulandor:

Auch heißt es im Quellenbuch, dass das Artross-Reich mächtiger ist als Rabaheim, aber im Buch "Die Welt" heißt es, dass der König von Rabaheim mehr Krieger aufbieten kann, weil seine Bevölkerung so ungewöhnlich groß ist (Dvarnaut und Tanast als größte Zwergenstädte überhaupt und so)

 

Quantität ist ja nicht gleich Qualität. Vielleicht ist die Ausbildung oder Ausrüstung nicht so gut.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...