Jump to content

Eure Lieblingsversion von Midgard


Was ist eure Lieblingsversion von Midgard?  

54 members have voted

  1. 1. Was ist eure Lieblingsversion von Midgard?

    • Midgard 1
    • Midgard 2
    • Midgard 3
    • Midgard 4
    • Midgard 5
    • Midgard 6, auch wenn es noch nicht heraus gekommen ist
    • Stark verhausregelt oder Mischung aus mehreren Version, usw. (Genauere beschreibung siehe Kommentar)


Recommended Posts

vor 30 Minuten schrieb Panther:

Aus einer langjährigen Analyse der gespielten Spielrunden auf MidgardCons und einer nicht repräsentativen Umfrage, die mir einen Trendhinweis gab. 25 ist so ein ca konstanter Wert.

Also alles nur Trend..... Bei der der Einführung jeder neuen Version so?

Also Handgewedel ohne Grundlage, ok.

  • Like 1
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Blaues Feuer:

deswegen hab ich gefragt. Aus der Pegasusumfrage würde ich es glauben, aus persönlichen Beobachtungen von Cons und Forumsumfragen nicht.

Da aber auch diese Umfrage nicht repräsentativ ist, sollte man ihr ebenfalls nicht glauben ...

Eine Zählung der angebotenen Con-Runden ist hingegen eher glauben zu schenken, weil man daran sieht, was auf den Cons gespielt wird.

  • Thanks 1
Link to comment
vor 9 Stunden schrieb Barbarossa Rotbart:

Da aber auch diese Umfrage nicht repräsentativ ist, sollte man ihr ebenfalls nicht glauben ...

Eine Zählung der angebotenen Con-Runden ist hingegen eher glauben zu schenken, weil man daran sieht, was auf den Cons gespielt wird.

Aber Conrundem sind ohne Aussage über andere Rundem.

Edited by Solwac
Link to comment
vor 4 Stunden schrieb Panther:

Aus einer langjährigen Analyse der gespielten Spielrunden auf MidgardCons

Na ja, auf den letzten beiden (man muss da ja auch den Zeitablauf sehen: nicht jede/r ist sofort auf M5 umgestiegen, "langjährig" könnte sogar in eine Zeit hinein reichen, in der es das noch gar nicht gab) gab es fast keine M4-Runden mehr. Sicher nicht 25%. 

Nur um den Zwischenstand festzuhalten: mit n=49 sind wir jetzt bei einer relativen Mehrheit für M5 (mit knapp über einem Drittel der Stimmen) angekommen.
Relativ knapp dahinter folgt mit knapp unter einem (weiteren) Drittel M4. 

Link to comment

Schon viel geschrieben worden:

M6 zur Wahl stellen ist sinnlos, weil es kein sachliches, inhaltliches Argument gibt, das zu wählen, außer man ist HellseherIn.

Folgeproblem: Wo gehören die 6 Stimmen für M6 dann hin? Scheinbar sind es ja Leute, die Freude an Neuem haben. Hätten die alle für M5 gestimmt, dann wäre M5 mit Abstand am beliebtesten. Ist aber eine reine Vermutung

Nächste Geschichte: Was heißt eigentlich "Lieblingssystem"? Das ist doch eine vollkommen unklare Frage. Das System, mit dem ich am meisten Spaß hatte? Dann vielleicht doch lieber M2, als ich noch mit vollem Haar jede Woche mit einem +3/+3 Schwert gegen Orks ausgezogen bin. Oder das Spielsystem, dass als M1-5 langsam evolutionär am besten kennengelernt habe, also M4? Oder das schlanke M5, dass ich unterm Strich für das beste Midgard halte, weil ich es einem Anfänger viel leichter erklären kann? Du fragst nach einer emotionalen Vorliebe. Die kann viele Ursachen haben

Dann ziehst du Schlüsse, die du nicht ansatzweise abgefragt hast: Würde ich mir so was wie M4 oder M5 noch mal kaufen? Gut, ich kaufe mir alles, wo Midgard drauf steht. Aber wieso sollte man sich sonst ein Regelsystem kaufen, dass sich nicht nennenswert von einem unterscheidet, was man schon hat? Ich glaube nicht, dass Vanilleeis anzubieten, jetzt so eine innivative Geschäftsidee ist.

Und schließlich: Ich lasse das ganze mal als Spaßumfrage stehen, die dafür nützt, dass wir hier im Forum was zu quatschen haben. Außerdem kann man jetzt gucken, wer zu den ewig Gestrigen, Vorgestrigen und Vorvorgestrigen gehört ;).

Wenn man diese Umfrage jedoch im Sinne einer Marktforschung für aussagekräftig hält, dann offenbart man leider, dass man von Umfragen und Empirie nicht viel Ahnung hat: Die Grundgesamtheit ist absolut so klein, dass die statistischen Abweichungen gigantisch sind. Eine Mail von irgendwem an seine drei M4-Spielgruppen ("Ey, da ist ne lustige Umfrage im Forum. Lass uns mal abstiimmen!") kann alles kippen. Wenn verbitterte M4-Hinterhertrauerer, die Chance ergreifen, mit dieser Abstimmung noch mal Flagge zu zeigen, und die M5-Gewinner-der-Geschichte das nicht nötig haben, kannst du die Umfrage vergessen.

Repräsentativ ist hier gar nichts: Die Abstimmenden sind nicht danach ausgewählt, ob sie die typischen RollenspielerInnen repräsentieren.* Das ganze Forum ist nicht repäsentativ für die Midgardgemeinde. Und ist die Zielgruppe für M6 überhaupt die alte Midgardgemeinde oder sucht man nach neuen Käuferschichten, die sonst eher Chtullu oder Shadowrun spielen?

Und und und.

*Bei Wahlprognosen berücksichtigen Wahlforschungsinstitute zudem nicht nur das Ergebnis ihrer Umfragen. Denn Umfragen weichen immer von den tatsächlichen Wahlentscheidungen ab (AfD-Wähler outen sich vielleicht nicht, weil sie wissen, dass das bei vielen nicht ankommt. Andere erzählen ne Menge und machen das Kreuz am Ende doch wieder dort, wo sie es immer gemacht haben). Damit die Prognose möglichst nah am späteren Ergebnis ist, wird also nach einem geheimen Schlüssel am Umfrageergebnis noch was geändert. (Die normale Sonntagsfrage ist noch mal was anderes und da würde es mich wundern, wenn am Umfrageergebnis noch was geändert wird. Aber dafür kommt dann immer der Satz: Eine Sonntagsfrage ins eine Momentaufnahme. Bei einer tatsächlichen Wahlentscheidung spielen noch langfristigere Überzeugungen eine Rolle).

  • Like 1
Link to comment

Die hohe Con-Affinität hier im Forum ist ein extrem verzerrender Faktor. Wenn ich auf Cons gehe, sind die offiziellen Regeln enorm wichtig, weil ich immer in verschiedenen Gruppenzusammensetzungen spiele. Spiele ich ausschließlich in meiner Heimgruppe, kann ich mühelos mit Absprachen sehr viel ändern. Ganz unterschiedliche Bedürfnisse also.

  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
vor 10 Stunden schrieb Barbarossa Rotbart:

Da aber auch diese Umfrage nicht repräsentativ ist, sollte man ihr ebenfalls nicht glauben ...

Eine Zählung der angebotenen Con-Runden ist hingegen eher glauben zu schenken, weil man daran sieht, was auf den Cons gespielt wird.

Wie hast Du denn die Conrunden gezählt?

Link to comment
vor 12 Stunden schrieb Blaues Feuer:

Also Handgewedel ohne Grundlage, ok.

Das kann ich auch.

Seit der Einführung von M5 waren alle meine Conrunden sls Soieler und Spielleiter M5.

Fazit:Auf Cons wird seit Jahrennur M5 gespielt.

 

Super aussagekräftig. ;)

 

 

  • Like 2
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Blaues Feuer:

Wie hast Du denn die Conrunden gezählt?

Ich habe seit Einführung von M5 die ausgehängten Spielrundentettel gezählt und nach M4 und M5 ausgewertet. 

In dieser Zeit habe ich keine M2 und M3 Runden ausgehängt gesehen und nur eine M1 Runde.

Link to comment
vor 22 Minuten schrieb Panther:

Ich habe seit Einführung von M5 die ausgehängten Spielrundentettel gezählt und nach M4 und M5 ausgewertet. 

In dieser Zeit habe ich keine M2 und M3 Runden ausgehängt gesehen und nur eine M1 Runde.

ok, ich hatte irgendwie in Erinnerung, dass Du gar nicht auf Cons gehst.

Link to comment
vor 48 Minuten schrieb Panther:

Ich habe seit Einführung von M5 die ausgehängten Spielrundentettel gezählt und nach M4 und M5 ausgewertet. 

In dieser Zeit habe ich keine M2 und M3 Runden ausgehängt gesehen und nur eine M1 Runde.

So hätte ich dies auch gemacht.

Wir bräuchten eigentlich jetzt nur eine nach Jahren sortierte Übersicht aller auf deutschen Cons angebotenen Runden der letzten zehn(?) Jahre, und wir hätten eine wahrscheinlich doch irgendwie repräsentative Übersicht der auf Cons gespielten Systeme und auch, wie sich das Spielverhalten in den letzten Jahren verändert hat. man wird da bestimmt einige interessante Beobachtungen machen. Natürlich wird es auch Anomalien gegen, da dort auch Demo-Runden angeboten werden.

Link to comment
vor 43 Minuten schrieb Panther:

Ich habe seit Einführung von M5 die ausgehängten Spielrundentettel gezählt und nach M4 und M5 ausgewertet. 

In dieser Zeit habe ich keine M2 und M3 Runden ausgehängt gesehen und nur eine M1 Runde.

Wow. Was für eine Arbeit. Die Statistik wäre tatsächlich mal interessant. Könntest du das mal auswerten und vorstellen? Von wie vielen Cons reden wir da? Wie viele Runden wurden dort jeweils gespielt? Hast sich das mit der Zeit verändert? Gibt es Unterschiede zwischen den Cons? Stell das doch mal in einem eigenen Strang vor. 

  • Thanks 1
Link to comment
vor 2 Stunden schrieb daaavid:

Wow. Was für eine Arbeit. Die Statistik wäre tatsächlich mal interessant. Könntest du das mal auswerten und vorstellen? Von wie vielen Cons reden wir da? Wie viele Runden wurden dort jeweils gespielt? Hast sich das mit der Zeit verändert? Gibt es Unterschiede zwischen den Cons? Stell das doch mal in einem eigenen Strang vor. 

Hauptsächlich NLC und einmal Klostercon und einmal Westcon

Der Trend ging von 33% nach Veröffentlichung von M5 2013 auf jetzt ziemlich konstant 25% M4 Rundenaushänge.

Mein Fazit. Während alle anderen M Version nach Veröffentlichung der neuen Version nicht mehr angeboten werden, hat sich M4 neben M5 gehalten. 

  • Haha 1
Link to comment
vor 6 Stunden schrieb daaavid:

Wow. Was für eine Arbeit. Die Statistik wäre tatsächlich mal interessant. Könntest du das mal auswerten und vorstellen? Von wie vielen Cons reden wir da? Wie viele Runden wurden dort jeweils gespielt? Hast sich das mit der Zeit verändert? Gibt es Unterschiede zwischen den Cons? Stell das doch mal in einem eigenen Strang vor. 

vor 3 Stunden schrieb Panther:

Hauptsächlich NLC und einmal Klostercon und einmal Westcon

Der Trend ging von 33% nach Veröffentlichung von M5 2013 auf jetzt ziemlich konstant 25% M4 Rundenaushänge.

Mein Fazit. Während alle anderen M Version nach Veröffentlichung der neuen Version nicht mehr angeboten werden, hat sich M4 neben M5 gehalten. 

Mich würde diese Auswertung auch interessieren. Aber dann zusätzlich noch heruntergebrochen auf die Anzahl der Spielleiter und nicht nur Rundenzettel, da es einige gibt die mehrmals pro Con leiten.

 

Aber auch diese Auswertung, mag sie noch so genau sein, halte ich nicht für repräsentativ für die komplette Midgard Gemeinschaft, sogar nicht mal für die Blase bzw. Gemeinschaft der Con-Gänger. Warum?

1. Die Anzahl der Con-Gänger ist eine kleiner Teil der zahlreichen Midgard-Spieler und nicht unbedingt repräsentativ, da es zum Großteil die gleiche eingeschworene Gruppe ist, die hier von Con zu Con wandert. Unbestritten sind auch immer wieder ein paar neue Gesichter da.

2. Wenn du die ausgehängten Zettel anschaust, siehst du eventuell eine Tendenz bei den Spielleiter. Eigentlich müssten die ausgehängten Zettel noch dahingegen geprüft werden, welcher Spielleiter diese aushängt. Ansonsten zählst du einzelnen Personen doppelt. Und ja, häufig leiten die Spielleiter nicht nur einmal auf einer Con. Was der prozentuale Anteil an Spielleitern auf einem Con ist, können die Orgas theoretisch sagen. Wie hier die Verteilung auf M4 oder M5 fällt; siehe erster Teil diese Punktes.

3. Auf den ausgehängten Zetteln steht zwar zumeist , ob M4 oder M5 als Grundlage hergenommen wird, aber mit Charakteren des anderen darf man ebenfalls mitspielen. In Ausnahmefällen (ich kann mich nur an einen Fall erinnern) heißt es, dass nur M4 oder nur M5 Charaktere mitspielen dürfen. Es ist häufig eine bunte Mischung zu sehen, geht nach meiner Erfahrung sogar eher in die Tendenz M5 Charaktere

4. Die Spieler, welche sich eintragen, machen in den seltensten Fällen einen Unterschied, ob der Spielleiter nach M4 oder M5 leitet. Warum? Weil sie häufig froh sind, wenn genug Rundenzettel aushängen bzw. Spielleiter sich zur Verfügung stellen.

5. Auf Cons zählt für mich, dass ich Spaß habe, dass ich ein schöne Abenteuer mit freundlichen, netten Menschen erleben darf. Dies steht im Vordergrund. Und diesen Spaß, kann ich haben, unabhängig davon ob M4 oder M5 meine Lieblingsmidgard-Regelversion ist. Regeln bieten nur den Spielrahmen, nicht aber das Spielvergnügen. Daher ist es mir egal, ob ich mich bei einem M4 oder M5 Abenteuer anmelde. Und ich gehe davon aus, dass es einem größeren Teil der Teilnehmer so geht. Es wäre hier vermessen, wenn ich hier Rückschlüsse für alle ziehe.

Es gibt hier mit Sicherheit noch ein paar Punkte, welche ich mir jetzt spare.

 

Wie man hier herauslesen kann, ist für mich die Auswertung der Con-Zettel für eine allgemeine Bewertung zu den Midgard-Versionen nicht aussagekräftig genug.
Eine Aussage kann man hier aus meiner Sicht nur für die Blase "Vorzüge der Spielleiter der kleinen Gruppe an Con-Gänger bei reinen Midgard-Cons" ziehen. Alles weitere wäre eine Projektion, die aus meiner Sicht nicht repräsentativ und zu halten ist.

 

Wie einige Foristen vor mir, habe ich die Umfrage rein zu Unterhaltungszwecken wargenommen gehabt. Und sehe dies auch immer noch so. Rückschlüsse für die Allgemeinheit aus dieser Umfrage halte ich für nicht hilfreich. Und daher dient sie mir auch nicht als Basis um den Autoren etwas zu empfehlen. Themen, die sich detaillierter und intensiver mit den Pros und Contras von M4 und M5 beschätigen, und daher einen besseren Einblick geben, haben wir hier im Forum doch schon einige.

Ich glaube, die jetzigen Autoren an M6 haben einen sehr guten Überblick über die Tendenzen hier im Forum und auch darüber hinaus.  Sie werden mit diesem Wissen mit Sicherheit umzugehen wissen. Und auch das wird wohl ein Teil der Basis sein mit dem das neue Werk erstellt wird. Genauso wie die Verwirklichung ihrer eigenen Vorstellungen und ggfs. Wünsche und die Vorgaben von Pegasus, z.b. bzgl. der potentiellen Zielgruppe (falls dies von Pegasus getan wurde), eine Rolle spielen werden. Es wird nicht jedem alles gefallen, so wie überall im Leben. Und es kann dann jeder für sich selbst entscheiden, ob er M6 folgen wird oder nicht. Ich sehe dem ganz entspannt entgegen.
 

 

Edited by Broendil
zu viele Typos
  • Like 2
  • Thanks 1
Link to comment
vor 19 Stunden schrieb Eleazar:

M6 zur Wahl stellen ist sinnlos, weil es kein sachliches, inhaltliches Argument gibt, das zu wählen, außer man ist HellseherIn.

Es sind einzelne Hinweise durchgesickert (z.B. reines W20/W6-System), man kann wohl ableiten, dass es die Richtung M4 -> M5 weiter führen wird, halt von M5 aus. Man trifft da natürlich eine etwas heroische Annahme, aber wenn man meint, dass einem diese Richtung sehr wahrscheinlich gefallen würde, dann kann man auf dieser Basis dafür stimmen. 

Link to comment
vor 19 Stunden schrieb Eleazar:

Was heißt eigentlich "Lieblingssystem"?

Für mich würde das bedeuten: dasjenige System, das man am liebsten spielen würde, wenn es keine sonstigen Einschränkungen (Verfügbarkeit von Spielern, Büchern, ...) gäbe. 

Ich denke zudem, dass sich Barbarossa primär auf das Regelwerk beziehen wollte, d.h. wer Waeland für das beste QB aller Zeiten hält, muss deswegen nicht für M3 stimmen, wer meint, dass mit M6 ein QB Lidralien (bzw. das dort näheste Äquivalent) kommen werde, der muss deswegen nicht für M6 stimmen. BR kann mich hierzu gern korrigieren. 

Link to comment
vor 19 Stunden schrieb Eleazar:

Damit die Prognose möglichst nah am späteren Ergebnis ist, wird also nach einem geheimen Schlüssel am Umfrageergebnis noch was geändert.

Ich vermute, der "geheime Schlüssel" ist nichts anderes als ein, eventuell noch gewichteter gleitender Durchschnitt der Fehler der letzten paar Prognosen. Letztes mal die AfD in den Rohdaten zwei Prozentpunkte zu hoch getippt, dann ziehen wir sie halt dieses mal ab. Die kochen doch auch bloß mit Wasser... 

Nein, ich habe keinerlei konkrete Einblicke in die Umfragebranche. 
Könnte mal jemand fragen, der mit mir studiert hat und da etwas tiefer drin steckt, aber bisher hatte ich da immer andere Gesprächsthemen. 

Link to comment
vor 10 Stunden schrieb Blaues Feuer:
vor 10 Stunden schrieb Panther:

Ich habe seit Einführung von M5 die ausgehängten Spielrundentettel gezählt und nach M4 und M5 ausgewertet. 

In dieser Zeit habe ich keine M2 und M3 Runden ausgehängt gesehen und nur eine M1 Runde.

ok, ich hatte irgendwie in Erinnerung, dass Du gar nicht auf Cons gehst.

Ich habe schon für Panther geleitet, in Blankenheim. 

Und es war Panther und nicht BR, der dann nur kommentiert hat. 

Ich kann aber die Zählung wie gesagt für die letzten paar Cons nicht im Ansatz nachvollziehen. 25% Runden, auf denen M4 draufsteht, wären mir aufgefallen. 

Link to comment
vor 6 Stunden schrieb Broendil:

5. Auf Cons zählt für mich, dass ich Spaß habe, dass ich ein schöne Abenteuer mit freundlichen, netten Menschen erleben darf. Dies steht im Vordergrund. Und diesen Spaß, kann ich haben, unabhängig davon ob M4 oder M5 meine Lieblingsmidgard-Regelversion ist. Regeln bieten nur den Spielrahmen, nicht aber das Spielvergnügen. Daher ist es mir egal, ob ich mich bei einem M4 oder M5 Abenteuer anmelde. Und ich gehe davon aus, dass es einem größeren Teil der Teilnehmer so geht. Es wäre hier vermessen, wenn ich hier Rückschlüsse für alle ziehe.

Ich erinnere mich seit der Einführung von M5 nicht ein einziges mal, dass ich vor einem Rundenzettel gestanden hätte, der mich interessierte, und die Frage aufkam, "oh, da steht aber M4... hab ich noch eine M4-Figur dabei?". 

Link to comment
Am 17.9.2022 um 13:53 schrieb Panther:
Am 17.9.2022 um 11:27 schrieb daaavid:

Wow. Was für eine Arbeit. Die Statistik wäre tatsächlich mal interessant. Könntest du das mal auswerten und vorstellen? Von wie vielen Cons reden wir da? Wie viele Runden wurden dort jeweils gespielt? Hast sich das mit der Zeit verändert? Gibt es Unterschiede zwischen den Cons? Stell das doch mal in einem eigenen Strang vor. 

Hauptsächlich NLC und einmal Klostercon und einmal Westcon

Ehrlich? Da muss ich jetzt doch :lachen: 

Das ist noch nicht mal für das Midgard-Con Geschehen statistisch aussagekräftig, weil einige der anderen großen Cons fehlen. Und es ist in keiner Weise für einen Midgard Verlag aussagekräftig, weil nur etwa 10% der Midgard-Auflage an Congänger verkauft wird. D.h. 90% derer, die Midgard kaufen (und spielen?) sehen wir auf Cons gar nicht. 

Schön, wenn du dir die Arbeit machst, aber für eine Statistik, die über die Beliebtheit einer Midgard-Auflage irgendwas aussagen soll, sind deine Daten völlig irrelevant. 

Link to comment
vor 35 Minuten schrieb Bruder Buck:

Ehrlich? Da muss ich jetzt doch :lachen: 

Das ist noch nicht mal für das Midgard-Con Geschehen statistisch aussagekräftig, weil einige der anderen großen Cons fehlen. Und es ist in keiner Weise für einen Midgard Verlag aussagekräftig, weil nur etwa 10% der Midgard-Auflage an Congänger verkauft wird. D.h. 90% derer, die Midgard kaufen (und spielen?) sehen wir auf Cons gar nicht. 

Schön, wenn du dir die Arbeit machst, aber für eine Statistik, die über die Beliebtheit einer Midgard-Auflage irgendwas aussagen soll, sind deine Daten völlig irrelevant. 

Ich fände es sehr interessant. Nicht für einen Verlag sondern einfach persönlich. Allerdings als richtige Auswertung wie ich es gewünscht hatte, nicht dieser dreizeiler mit geschätzten Werten. :dunno:

Link to comment

Das geht jetzt vom Thema weg, denn es wird ja nach der Lieblingsversion gefragt und die muss nicht zwangsläufig nit der hauptsächkich gespielten übereinstimmen.

 Daher sollte letzteres hier nicht Thema sein.

Die Statistik von Panther kann ich auch aus meiner Conpraxis nicht nachvollziehen seit M5. Ich war nie auf dem Nordcon und vielleicht ist das eine M4 Enklave, aber meine Erfahrung sagt mindestens 95 Prozent M5. Es mag mal eine Ausnahmerunde aushângen, aber der Rest ist M5.

Ich behaupte mal, dass mindestens 95 Prozent der angekündigten Conrunden im Forum M5 angegeben haben. Mag sich vielleicht mal jemand angucken.

Ansonsten hier bitte zurück zum Thema Lieblingsversion.

Alles andere an gesonderter Stelle.

Edited by Einskaldir
  • Like 1
  • Thanks 2
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...