Jump to content

M6 - Bericht vom Feencon 2022


Recommended Posts

Hi zusammen,

hier ein paar heiße Neuigkeiten über M6. @droll hat mir den freundlicherweise geschrieben und abgestimmt. Nicht, dass ich Unsinn oder zu viel erzähle :notify: 

DA7DFB60-5443-4BC1-B0EA-7D8EA831F0B3.jpeg
 

Auf dem Feencon 2022 fand dieses Jahr eine erste Präsentation für die 6. Edition von Midgard statt. Die beiden Pegasus-Redakteurinnen Selina Kalms und Finja Gertulla hielten dort zusammen mit Carsten Grebe vom DDD Verlag ein gut einstündiges Panel zu M6 ab. Nachdem Finja und Selina, die beide erst seit April dieses Jahres bei Pegasus Spiele für die Sparten Buch und Rollenspiel tätig sind, ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert hatten, wie denn so ihre tägliche Redaktionsarbeit aussieht, ging es dann ans Eingemachte: Wie viele von euch ja vielleicht schon wissen, wird es für die 6. Regeledition von Midgard eine neue Spielwelt geben. Im Rahmen einer Weltpremiere wurde dann auch der Name der neuen Spielwelt offiziell verkündet: Er lautet „DAMATU“. Der Begriff wurde dem akkadischen Sprachraum entlehnt und bedeutet sinngemäß „Land der Völker“. Demzufolge wird dann auch die sechste Midgard-Edition den Namen „Midgard – Legenden von Damatu“ tragen.

Anschließend wurde natürlich eine Karte der neuen Welt gezeigt. Da es sich bei Damatu um eine Parallelwelt von Midgard handelt, bot diese keine wirklich großen Überraschungen. Etwas interessanter waren da schon die ersten Einblicke und Detailkarten in eine der beiden Startregionen, die gerade von einer illustren Autorenschar ausgearbeitet werden. So erfuhren die Teilnehmer, dass es sich bei besagter zweiter Startregion um den Archipel der Winde handelt (der auf Midgard als Pfortenarchipel bezeichnet wird).

„Inmitten des Meeres der Fünf Winde liegen die zahlreichen Inseln des Archipels der Winde. Hier entwickelten sich unabhängige Stadtstaaten, die zum Teil von Fürsten, zum Teil von Bürgerversammlungen regiert werden. Der Handel spielt eine große und bedeutende Rolle. Die exponierte Lage des Archipels im Meer der Fünf Winde gewährt die Kontrolle über die hier verlaufenden Seefahrtsrouten. Handelskonvois ermöglichen den sicheren Handel mit den wichtigen Handelszentren der Anrainerländer am Meer der Fünf Winde. So ringen mit der Adelsrepublik Mungiran, der Händlerrepublik Albuferan, dem Städtebund von Cauthanim und der Theokratie Sarmín vier Länder um die Vorherrschaft. Allesamt verfolgen sie das Ziel, den Archipel zu einen und die weit in der Vergangenheit liegenden Zeiten eines einzigen Inselreichs – unter ihrer jeweiligen Führung natürlich – wiederaufleben zu lassen. Ihre Kreise werden vom Wirken der Zauberfürsten der Magokratie Casdasar und dem Ansinnen der freiheitsliebenden Piraten aus Daidargestört, die ebenso im Geschehen des Archipels ein gewichtiges Wörtchen mitzureden haben“. (Zitiert aus der M6-WeltenWiki.)

Im Bereich des Glaubens haben hier neben dem Mondkind und Gezeitenbringer Omun und der Sturmherrin Schamim vor allem die Verehrung der Fünf Windgötter eine tragende Rolle inne, deren Wirken sich ja bereits im Namen des Meeres der Fünf Winde niedergeschlagen hat…

Abschließend wurde darauf hingewiesen, dass alle Ausarbeitungen im Fluss sind und sich bis zur Veröffentlichung noch das eine oder andere ändern kann.

 

  • Like 9
  • Thanks 29
Link to comment

Interessant ...

Der Name der Welt kommt mir irgendwie bekannt vor ...

Hat nicht meine bronzezeitliche Welt einen ähnlichen Namen ...?

(Damals, als ich sie hier im Forum vorgetsellt habe, hatte ich den Namen nicht mehr verwendet, aber als ich sie im D&D-Bereich des Orkenspalter-Forums neben anderen Welten-Ideen vorgestellt habe, habe ich den Namen Damathor (mit stimmlosen th) wieder verwendet.)

Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Barbarossa Rotbart:

Interessant ...

Der Name der Welt kommt mir irgendwie bekannt vor ...

Hat nicht meine bronzezeitliche Welt einen ähnlichen Namen ...?

(Damals, als ich sie hier im Forum vorgetsellt habe, hatte ich den Namen nicht mehr verwendet, aber als ich sie im D&D-Bereich des Orkenspalter-Forums neben anderen Welten-Ideen vorgestellt habe, habe ich den Namen Damathor (mit stimmlosen th) wieder verwendet.)

Da ich auf Verschwörungstheorien keinerlei Bock habe, stelle ich hiermit unmissverständlich fest: Nein, deine Beiträge haben nichts mit der Namensfindung zu tun. Wie oben angedeutet wird, ich habe ein akkadisches Wörterbuch verwendet, zwei Begriffe kombiniert und Dirk hat dann letztlich noch das 'm', das ich in meinem Entwurf hatte, weggelassen.

  • Like 3
  • Thanks 5
  • Haha 5
Link to comment

Kriegen wir bitte noch ein paar Brocken?

(Da ist es wieder, dieses fette Kind, dass sich die Backen vollstopft und dann sofort "Mehr, mehr, mehr" schreit)

Edited by Eleazar
Da unten schon von "Forderungen" die Rede ist, erinnere ich mich an meine gute Kinderstube und füge ein freundliches "bitte" ein.
  • Haha 5
Link to comment
vor 21 Minuten schrieb Orlando Gardiner:

Ich sage nichts. Nur, dass der OP von "zweiter Startregion" schreibt, was schon den Schluss zulässt, dass es auch eine erste geben sollte. Und die gibt es auch und ich finde sie ziemlich cool.

Und das, wo ich doch schon die zuerst genannte, also die zweite….äh, ja….echt gut finde

  • Like 2
Link to comment

Vielleicht fühlt sich der Eine oder die Andere dazu berufen, selbst an der Ausgestaltung der Welt Damatu mitzuwirken? Viel "weiße" Fläche zum Ausgestalten gibts bestimmt, und gute wie fantastische Ideen sind immer gefragt. 

Edited by LarsB
  • Like 2
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...