Jump to content

Ihr seid gefragt! Rollenspielumfrage!


Recommended Posts

Ihr seid gefragt!

Einige Rollenspielverlage haben sich für eine Umfrage unter den Rollenspielerinnen und Rollenspielern zu einer Interessensgemeinschaft zusammengeschlossen. Mit der Umfrage wollen wir mehr über euer Hobby „Rollenspiel“ erfahren, wie ihr spielt, was euch wichtig ist - was wir Verlage in Zukunft besser machen können. Es wäre toll, wenn sich möglichst viele MIDGARD-Spielerinnen und -Spieler daran beteiligten. Das Ergebnis wird auch in die Planung ab 2024 einfließen.

Für die Umfrage haben wir uns mit der Consulimus AG einen erfahrenen Partner ins Boot geholt, der die Umfrage für uns durchführt; sie wird nur wenige Minuten dauern. Die Umfrage endet am 20. März. Je mehr Rückmeldungen wir bekommen, desto klarer wird das Bild. Wir bedanken uns im Voraus für eure Zeit und euer Feedback.
 

Link:
http://www.consulimus.de/RPG

  • Like 10
  • Thanks 1
Link to comment

Werden die Ergebnisse irgendwo veröffentlicht?

Ich könnte sowas gut für meine Hausarbeit und Masterarbeit gebrauchen. Es gibt leider nicht so viele Daten zur Szene und es ist, aufgrund der Privatheit des Hobbys, auch schwierig da ran zu kommen. Meist lassen sich erhobene Daten nur auf spezifische Situationen und Gruppen anwenden.

Link to comment
vor 9 Stunden schrieb Abd al Rahman:

Für die Umfrage haben wir uns mit der Consulimus AG einen erfahrenen Partner ins Boot geholt, der die Umfrage für uns durchführt; sie wird nur wenige Minuten dauern.

Abd, bist du konzeptionell an der Umfrage beteiligt? Der Ausschreibungtext ist nicht als Zitat ausgewiesen, daher frage ich nach. "Wir" klingt so, als würdest du am Umfrageprojekt beteiligt sein und dir das Anliegen zu eigen machen.

Link to comment
vor 48 Minuten schrieb Fabian:

Abd, bist du konzeptionell an der Umfrage beteiligt? Der Ausschreibungtext ist nicht als Zitat ausgewiesen, daher frage ich nach. "Wir" klingt so, als würdest du am Umfrageprojekt beteiligt sein und dir das Anliegen zu eigen machen.

Ich vermute, Abd hat aus der Umfrage kopiert und eingefügt. Ich erinnere mich vage an die Formulierung. 

Link to comment
vor 38 Minuten schrieb Ma Kai:

Ich vermute, Abd hat aus der Umfrage kopiert und eingefügt. Ich erinnere mich vage an die Formulierung. 

Nö. Ich kopier doch keine Texte von Webseiten. Ich kopier nur Texte aus Mails die mir Elsa schreibt ;) 

  • Like 1
  • Haha 3
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Fabian:

Abd, bist du konzeptionell an der Umfrage beteiligt? Der Ausschreibungtext ist nicht als Zitat ausgewiesen, daher frage ich nach. "Wir" klingt so, als würdest du am Umfrageprojekt beteiligt sein und dir das Anliegen zu eigen machen.

Ich hab den Text von Elsa übernommen. 

  • Thanks 1
Link to comment
Gerade eben schrieb Abd al Rahman:

Ich hab den Text von Elsa übernommen. 

Ich glaube, es wäre gut, das kenntlich zu machen. So liest sich das erste Posting für den unbedarften Leser nämlich durch das "wir" so, als wärst du selbst an der Organisation der Umfrage beteiligt. 

Mfg       Yon

  • Like 5
  • Thanks 2
Link to comment

Hallo!

Mit der folgenden Fragestellung habe ich so meine Probleme:

Zitat

Wo spielst Du? (Mehrfachnennungen möglich)

- Nur im privaten Umfeld
[...]

Wenn ich also im privaten Umfeld spiele, habe ich aufgrund des "Nur" keine andere Möglichkeit zu spielen? Das ist sonderbar formuliert.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

  • Thanks 3
Link to comment
vor 13 Minuten schrieb Fimolas:

Hallo!

Mit der folgenden Fragestellung habe ich so meine Probleme:

Wenn ich also im privaten Umfeld spiele, habe ich aufgrund des "Nur" keine andere Möglichkeit zu spielen? Das ist sonderbar formuliert.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Alleine schon auf Grund der Möglichkeit der Mehrfachauswahl ist die Formulierung unsinnig. Die meisten hier werden da wohl mehr als einem Haken setzen. :dunno: 

  • Like 2
Link to comment

Hallo Draco!

vor 33 Minuten schrieb draco2111:

Alleine schon auf Grund der Möglichkeit der Mehrfachauswahl ist die Formulierung unsinnig. Die meisten hier werden da wohl mehr als einem Haken setzen. :dunno: 

Die Antwortmöglichkeiten implizieren, dass man immer im privaten Umfeld spielt und nur gegebenenfalls noch andere, darüber hinaus gehende Optionen hat. Ich kenne jedoch auch Spieler, die nur auf Cons spielen, weshalb die Auswertung schief wird.

Außerdem teile ich Deine Einschätzung, dass nach dieser verschwurbelten Antwortstellung viele den Haken dort zusätzlich setzen.

Liebe Grüße, Fimolas!

Link to comment
vor 52 Minuten schrieb Fimolas:

Hallo!

Mit der folgenden Fragestellung habe ich so meine Probleme:

Wenn ich also im privaten Umfeld spiele, habe ich aufgrund des "Nur" keine andere Möglichkeit zu spielen? Das ist sonderbar formuliert.

Mit freundlichen Grüßen, Fimolas!

Ein offensichtlicher Fehler in der Erstellung des Fragebogens. Ich habe mich auch dazu entschieden das "nur" zu ignorieren.

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to comment
vor 18 Minuten schrieb Hiram ben Tyros:
vor einer Stunde schrieb Fimolas:

Mit der folgenden Fragestellung habe ich so meine Probleme:

Wenn ich also im privaten Umfeld spiele, habe ich aufgrund des "Nur" keine andere Möglichkeit zu spielen? Das ist sonderbar formuliert.

Ein offensichtlicher Fehler in der Erstellung des Fragebogens. Ich habe mich auch dazu entschieden das "nur" zu ignorieren.

Ich habe ebenfalls zwei Kreuze gesetzt, "nur" privat und (trotzdem auch) Cons - damit also, wie Hiram, das "nur" ignoriert. 

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Hiram ben Tyros:

Ein offensichtlicher Fehler in der Erstellung des Fragebogens. Ich habe mich auch dazu entschieden das "nur" zu ignorieren.

Der Fragebogen ist definitiv nicht von in Umfragen versierten sozialwissenschaftlichen Profis erstellt worden. Es gibt einige Bugs - leider. So wird zum Beispiel bei den verschiedenen Textsorten (Regelwerke, Abenteuer usw. immer nach den gleichen, teilweise unsinnigen Items gefragt. So ist die Qualität der Texte oder die Verständlichkeit der Regeln, offenbar kein Kriterium ...?

  • Like 2
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link to comment
vor 23 Minuten schrieb Fabian:

Der Fragebogen ist definitiv nicht von in Umfragen versierten sozialwissenschaftlichen Profis erstellt worden. Es gibt einige Bugs - leider. So wird zum Beispiel bei den verschiedenen Textsorten (Regelwerke, Abenteuer usw. immer nach den gleichen, teilweise unsinnigen Items gefragt. So ist die Qualität der Texte oder die Verständlichkeit der Regeln, offenbar kein Kriterium ...?

Selbst wenn ihn keine Sozialwissenschaftler erstellt haben, so hätte ich zumindest die Optionen Qualität und Verständlichkeit trotzdem erwartet. Dass die fehlen, ist sogar mir aufgefallen und ich habe mit Umfragen normalerweise wirklich nichts zu tun. Abgesehen davon ist bei manchen Optionen auch schlicht nicht klar, was damit eigentlich gemeint sein soll. Was soll sich beispielsweise hinter "Inklusivität/Diversität" verbergen? Bedeutet das, dass in der Rollenspiel-Welt auch diverse Personen ihren Platz haben? Bedeutet es, dass gendergerechte Sprache im Regelwerk genutzt wird? Das eine muss mit dem anderen ja überhaupt nichts zu tun haben... Auch fällt auf, dass gerade bei dieser Abfrage der Präferenzen für das Kaufverhalten keine Möglichkeit vorgesehen ist, Freitext einzugeben. Bei nur 6 zur Verfügung stehenden, mehr oder wenig sinnigen Antwort-Optionen ist das für mich nicht unbedingt ein Merkmal einer qualitativ gut gestalteten Umfrage... 

Mfg    Yon

  • Like 1
Link to comment

Nach nur einem Semester Empirie blicke ich regelmäßig einigermaßen frustriert auf eher laienhaft gemachte Umfragen, bei denen man am Ende nicht viel rausbekommen wird. Gemessen daran fand ich die Umfrage sogar relativ gut gemacht. Jede, wirklich jede Umfrage hat ihre Tücken.

Und wenn du was richtig genau rausfinden willst, ich sage mal zum Stichwort "Diversität", dann dauert das Ausfüllen eben schnell auch mal fünfmal so lang. Ob sich dann noch viele beteiligen und ob die dann am Ende noch sorgfältig ankreuzen, wäre die nächste gute Frage.

Es ist einfach mal eine Umfrage, die man relativ schnell erledigen kann, keine professionelle, genau ins Detail gehende Marktanalyse. Dementsprechend genau, ungenau werden die Ergebnisse sein. Ich finde das okay.

Und auch aus "missglückten" Formulierungen kann man noch Erkenntnisse gewinnen. Wer "nur im privaten Umfeld" spielt aber noch weitere Felder ankreuzt, spielt wohl auch oder meist im privaten Umfeld. Und wer nur das angekreuzt hat, der spielt tatsächlich ausschließlich mit Freunden. Tada - aus einer Frage zwei gemacht.

  • Like 3
  • Thanks 1
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Fabian:

Der Fragebogen ist definitiv nicht von in Umfragen versierten sozialwissenschaftlichen Profis erstellt worden.

ehh, ernsthaft?

Die Umfrage ist ein Stimmungsbild, um Verlagen eine Idee zu geben, worauf Leute Wert legen, was sie kennen und wo sie sich informieren. Es ist keine sozialwissenschaftliche Arbeit über die soziodynamischen Beziehungen von Spielen im Allgemeinen und deutschsprachigen Rollenspielern im Besonderen.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
vor 49 Minuten schrieb Blaues Feuer:

ehh, ernsthaft?

Die Umfrage ist ein Stimmungsbild, um Verlagen eine Idee zu geben, worauf Leute Wert legen, was sie kennen und wo sie sich informieren. Es ist keine sozialwissenschaftliche Arbeit über die soziodynamischen Beziehungen von Spielen im Allgemeinen und deutschsprachigen Rollenspielern im Besonderen.

Es ist trotzdem besser, wenn sie handwerklich gut gemacht ist. 

@Yon Attan ich denke, dass mit Inklusivität/Diversität tatsächlich gemeint ist, wie viel gegendert und evtl. sogar weiterführend divers ausgedrückt werden soll. 

  • Thanks 1
Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Fabian:

Der Fragebogen ist definitiv nicht von in Umfragen versierten sozialwissenschaftlichen Profis erstellt worden. 

Naja...

Ich habe heute zwei Umfragen (reiner Zufall) beantwortet. Obige und eine an meine Fachanwaltschaft gerichtete Umfrage.

Letztere gestellt von zwei Lehrstühlen der hiesigen Universität. Ein Lehrstuhl gehört zur Sozialwissenschaft.

Ich konnte qualitativ keine Unterschiede feststellen.

Insofern..naja.

Edited by Einskaldir
  • Thanks 2
  • Haha 1
Link to comment
vor 21 Stunden schrieb Cheesus:

Werden die Ergebnisse irgendwo veröffentlicht?

Ich könnte sowas gut für meine Hausarbeit und Masterarbeit gebrauchen. Es gibt leider nicht so viele Daten zur Szene und es ist, aufgrund der Privatheit des Hobbys, auch schwierig da ran zu kommen. Meist lassen sich erhobene Daten nur auf spezifische Situationen und Gruppen anwenden.

Wir werden bestimmte, für die Community relevante Erkenntnisse an die Community zurückspielen. Welche das sein werden, können wir jetzt noch nicht sagen.

  • Like 2
  • Thanks 2
Link to comment
vor einer Stunde schrieb Ma Kai:

Es ist trotzdem besser, wenn sie handwerklich gut gemacht ist. 

@Yon Attan ich denke, dass mit Inklusivität/Diversität tatsächlich gemeint ist, wie viel gegendert und evtl. sogar weiterführend divers ausgedrückt werden soll. 

Danke MaKai, genau das wollte ich ebenfalls herausstellen: Damit Umfragen einen Nutzen haben, sollten sie gut gemacht sein. Wahrscheinlich bin ich mit meiner Formulierung über das Ziel hinausgeschossen, mea culpa! Und gute Befragungen zu erstellen ist tatsächlich sehr aufwändig und anspruchsvoll. Ich hoffe, die Verlage können mit den Ergebnissen etwas anfangen. Grundsätzlich finde ich solche Befragungen sehr sinnvoll, weil sie zeigen, dass die "Macher" sich für die "Nutzer" ihrer Produkte interessieren.

Inklusivität/Diversität habe ich bspw. ganz anders verstanden und dieses Item eher auf Repräsentation von Diversität bezogen.

  • Like 1
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...