Jump to content

Konzentriert abwehren und zaubern im Rundenablauf


Recommended Posts

Hallo zusammen!

Nach ein paar Monaten des Spielens sind zwei Fragen aufgetreten, die uns am Tisch immer wieder beschäftigen. Ich würde gerne einmal die Meinung der versammelten Expertenschaft erfragen:

1.

Beim konzentrierten Lösen aus dem Kampf Ist meiner Meinung nach nicht notwendig, dass ich dies zu Beginn meiner Runde ansage. Es ist eine Handlung, die im Rahmen der Initiative dann stattfindet, wenn ich dran bin.

Meiner Meinung nach erhalte ich aber bis zu diesem Zeitpunkt (also bis zu meinem Zeitpunkt in der Initiativereihenfolge) keinen Bonus auf die Abwehr.

Findet das allgemeine Zustimmung?

2.

Beim Zaubern steht in den Regeln, dass man zu Beginn der Runde ansagen muss, welchen Zauber man wirkt und auf welchen Gegner. Wie handhabt ihr das für NSC? 

In diesem Zusammenhang: Macht es einen spieltechnisch relevanten Unterschied, wenn ich das nicht vorher ansage? Ich finde es eigentlich im Rahmen des Rundenablaufs angenehmer, wenn der Magier zu dem Zeitpunkt, zu dem er dran ist, entscheidet, was er zaubert. Fiktiv hat er natürlich schon zu Beginn der Runde damit angefangen.

Sollte er irgendwann im Laufe der Runde abgewehrt haben, kann er natürlich keinen Zauber wirken, der nicht die Dauer augenblicklich hat. 
 

Der einzige für mich erkennbare unterschied ist, dass die Gegner dann nicht gezielt versuchen können, einen Zauber zu unterbrechen. Das wäre aber für mich zu vernachlässigen (entweder sie schießen auf den Zauberer oder eben nicht).

Gruß aus Köln!

 

Hallo zusammen, nach ein paar Monaten des Spielens sind zwei Fragen aufgetreten, die uns am Tisch immer wieder beschäftigen. Ich würde gerne einmal die Meinung der versammelten Expertenschaft erfragen:

 

Link to comment

zu 1. KOD5 Seite 77 sagt, bei Konzentreirte Abwehr bekommt man WM+4 auf die Abwehr. die bekommst du für ALLE Abwehren, die du in der gesamten Kampfrunde machen musst. Du führst die Handlung "konzentrierte Abwehr" ja die ganzen 10sec lang durch, kannst ja auch 10 sec lang nichts anderes mehr machen.

zu 2.  wie du selbst schreibst, macht es einen Unterschied: In Realita gibt es daher nach Bestimmung der Initiative eine "Ansag-Runde" und danach eine "Abarbeit-Runde", Steht nicht in den Regeln, folgt aber daraus. Wenn man das zu blöd findet, kann man es zusammenziehen, hat aber zur Folge, dass die in der Runde weiter hinten eben auf die Sachen, die vorher passieren, noch reagieren können, was eigentlich nicht korrekt ist (Geschenk für die "langsamen GW-Figuren")

Feinheiten wie : Handlung verzögern oder Handlung abbrechen schaffen noch mehr Freiheiten, machen die Sache aber natürlich komplizierter...

 


 

 

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...