Jump to content

Brettspielschwampf


Abd al Rahman

Recommended Posts

vor 8 Minuten schrieb Abd al Rahman:

Voidfall wird zu Essen vermutlich nicht fertig sein. Es ist für Ende 2022 angekündigt. Ich glaub nicht, dass das bis Essen klappt.

Ich warte im Zweifel eh, bis es die Spieleschmiede lokalisiert, glaube ich.

Ich merke grad wieder, wie sehr mir deren (bzw. ursprünglich Corax') Prototypen- und Neuheitenevent in Merseburg fehlt. :cry:

 

Link to comment
vor 7 Minuten schrieb Abd al Rahman:

Voidfall wird zu Essen vermutlich nicht fertig sein. Es ist für Ende 2022 angekündigt. Ich glaub nicht, dass das bis Essen klappt.

Es war letztes Jahr schon dort zu testen als der Kickstarter noch lief. Leider zu beliebt, man müsste ein slot buchen und alle slots waren Donnerstag Vormittag schon ausgebucht. Kaufen wird nicht klappen aber ich würde es gern probieren. Plus sie haben weitere Spiele was ich gern probieren würde und ggf. auch im Regal stellen möchte. 

Link to comment
vor 43 Minuten schrieb Kazzirah:

Ich warte im Zweifel eh, bis es die Spieleschmiede lokalisiert, glaube ich.

Ich merke grad wieder, wie sehr mir deren (bzw. ursprünglich Corax') Prototypen- und Neuheitenevent in Merseburg fehlt. :cry:

 

Zumindest haben sie ne Deutsche Version in der Kampagne beworben. Mal schaun...

 

Link to comment

Hat jemand bei dem erste Kampagne Unsettled mitgemacht? Ich würde gern es dieses mal holen aber meine Frau traut ihre Englisch nicht. Sie möchte lieber auf eine deutsche Ausgabe warten, vermutlich im 2024. 

 

Spielt die Sprache hier eine große Rolle bei die Rätseln? 

Link to comment
vor 6 Minuten schrieb Abd al Rahman:
vor 3 Stunden schrieb Mugga:

Spielt die Sprache hier eine große Rolle bei die Rätseln? 

Frag doch mal bei boardgamegeel nach. 

Beim Geek sind bei gerade mal 5 Stimmen alle der Meinung, dass die Sprache mindestens mittelgroße Relevanz hat. Einer hält es für unspielbar in einer anderen Sprache. 2 gehen von sehr viel Konvertierungsaufwand aus. 

Keine große Basis, aber klingt für mich nach eher viel Text, der auch nötig ist.

  • Thanks 1
Link to comment
vor 15 Minuten schrieb Abd al Rahman:

Wir haben uns zum Spielen einen Drehteller gekauft. Damit jeder am Tisch an ne zentrale Auslage rankommt. Funktioniert prima. 

 

 

:crosseye:  Ihr macht wirklich keine halben Sachen! :praise:  :thumbs:

Link to comment
vor 10 Stunden schrieb Jürgen Buschmeier:

Kennt jemand von euch Tainted Grail, sehe mir gerade ein paar Videos dazu an, um zu entscheiden, ob ich es kaufen werde.

ja, habe ich damals bei Kickstarter gebackt. Es steht seitdem bei mir im Schrank und wartet noch darauf gespielt zu werden. Im Einzelspielermodus habe ich es mal angespielt und es hat mir gut gefallen und verlangt nach mehr. Die Kritiken hingegen, die ich gelesen bzw. gesehen habe, gehen von "absolut Top" bis hin zu"einer der größten Fehlinvestitionen".

Leider kann ich dir nicht mehr erzählen, außer, dass es kein Spiel für zwischendurch ist. Man sollte sich dafür Zeit nehmen und auch mehrere Abende zum Spielen einplanen.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Posted (edited)

Wir haben ein neues Spiel in unserer Sammlung: Cascadia!

Nettes, einfaches Plättchenlegespiel mit Natur- und Tierthema.  Sehr einfach. Perfekt geeignet um nach nem stressigen Tag nach der Arbeit runterzukommen. 

Ich denke das ist auch prima für Kinder Geeignet. 

ECE38A07-8E7A-4386-BF14-0C7DFABB01F2.jpeg

Edited by Abd al Rahman
  • Like 4
  • Thanks 1
Link to comment

Mal so am Rande: Wieviel Geld jagt Ihr da so monatlich durch? Das scheint mir ein voller Hartz4-Regelsatz zu sein.

Wer einfach nur mal gern was spielt, mag hier ja gar nicht mehr recht reinschauen. Ist schnell recht exklusiv geworden, der Strang. Und hat sich von handelsüblichen Brettspielen hin zu Profispielen à la „all in“, 4 Std. Spielzeit und Regelmonstern verlagert, die ein/zwei mal gespielt werden, weil dann der nächste heiße Shice kommt.

Nicht, dass ich selbst all dem völlig abgeneigt wäre. Aber ist das tatsächlich alles, was auf den Tisch kommt?

Link to comment
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb Godrik:

Mal so am Rande: Wieviel Geld jagt Ihr da so monatlich durch? Das scheint mir ein voller Hartz4-Regelsatz zu sein.

Wer einfach nur mal gern was spielt, mag hier ja gar nicht mehr recht reinschauen. Ist schnell recht exklusiv geworden, der Strang. Und hat sich von handelsüblichen Brettspielen hin zu Profispielen à la „all in“, 4 Std. Spielzeit und Regelmonstern verlagert, die ein/zwei mal gespielt werden, weil dann der nächste heiße Shice kommt.

Nicht, dass ich selbst all dem völlig abgeneigt wäre. Aber ist das tatsächlich alles, was auf den Tisch kommt?

Grob geschätzt ca. 300.- bis 400,- EUR. Wird aber weniger. Das was wir haben wollen haben wir. Die großen Spiele brauchen alle etwas, bis sie wieder auf den Tisch kommen. Das ist ja das coole an Brettspielen. Nach Lust und Laune hat man verschiedene Spielerlebnisse. Lust auf Hirnzwirbler? Haben wir. Lust auf was schnelles um nach Feierabend runterzukommen? Haben wir. Lust auf Fantasy? Haben wir. Lust auf opulentes Material? Haben wir. Wir geben auch einiges an Geld aus um das Material noch opulenter zu machen. Ob es selbst gedruckte oder gekaufte Inserts sind, oder 3D Tokens, die die Pappdinger ersetzen. Ein Spiel das wir mögen wird durch so Aufwertungen noch besser. Fühlt sich halt wertiger an. 

Die Expertenspiele landen meistens nur am Wochenende auf dem Tisch. Wir spielen eigentlich fast jeden Tag ein Brettspiel. Unter der Woche ist dann eher Zeit für ein Kennerspiel oder Familienspiel. 

Mit beliebig mehr Zeit, würde ich bevorzugt nur die komplexen Spiele spielen. Die machen mir am Meisten Spass. 

Edited by Abd al Rahman
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
vor 10 Stunden schrieb Godrik:

Mal so am Rande: Wieviel Geld jagt Ihr da so monatlich durch? Das scheint mir ein voller Hartz4-Regelsatz zu sein.

Wer einfach nur mal gern was spielt, mag hier ja gar nicht mehr recht reinschauen. Ist schnell recht exklusiv geworden, der Strang. Und hat sich von handelsüblichen Brettspielen hin zu Profispielen à la „all in“, 4 Std. Spielzeit und Regelmonstern verlagert, die ein/zwei mal gespielt werden, weil dann der nächste heiße Shice kommt.

Nicht, dass ich selbst all dem völlig abgeneigt wäre. Aber ist das tatsächlich alles, was auf den Tisch kommt?

Ich selbst sehe das hier auch ein bisschen mit Staunen und Entsetzen. Mir fehlt seit langem die Zeit und auch der Kopf, um mich in so komplexe Spiele einzuarbeiten. Und scheinbar ja ständig auch in neue. Ich fühle mich teilweise vom Zugucken schon überfordert. Meins ist das absolut nicht (mehr).

Ich persönlich mag Spiele nicht, die und deren Möglichkeiten ich nicht gleich durchschaue. In die ich mich also länger einspielen müsste.

Aber als Blick in eine andere Welt und auf das, was andere so gerne machen, finde ich das sehr interessant. Und die Spiele sind schon gewaltig schön.

Insofern: Danke für die schönen Bilder und die Informationen. Aber zum Spielen wäre das für mich wahrscheinlich gar nichts. Aber ich lese den Strang auch aus reiner Neugier und nicht, um mir Anregungen für meine Freizeitgestaltung zu holen. Ich lese ihn als Unterhaltung und nicht als Appell.

@Abd al Rahman Gerade weil du die Minis so gelobt hast: Zusätzlich zu diesen Spieltischtotalen fände ich manchmal Fotos von prächtigen Details der Ausstattung auch cool. Für Mini-Fotos bin ich immer zu haben.

 

  • Like 1
Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...