Jump to content

Diskussionstrang zur Wunschliste M6


Recommended Posts

vor 1 Minute schrieb Barbarossa Rotbart:

Du must Dir sowieso zwei Bücher mindestens kaufen, denn seit M4 sind alle Zauber in einem eigenen Band.

Ich bin von einem Kodex Spieler und einem Kodex SL sowie Arkanum und evt. Zusatzbänden ausgegangen.

Link to comment
vor 1 Minute schrieb Hornack Lingess:

Es gibt Spieler, die leiten nie. Die brauchen nur die Regeln für Spieler. Der Vorteil ist, dass die dann keine drei Bücher rumschleppen und durchblättern müssen. Sie haben ein Buch und alles, was darin steht, reicht für sie. Dafür kann man dort dann mehr Beispiele bringen, wie sie ihre Fertigkeiten einsetzen können, ihnen verschiedene Kampftechniken aufzeigen etc.

Was wäre der inhaltliche Unterschied? Also wären im SL-Band zusätzliche Regeln oder nur Infos zum Leiten?

Link to comment
Gerade eben schrieb Patrick:

Was wäre der inhaltliche Unterschied? Also wären im SL-Band zusätzliche Regeln oder nur Infos zum Leiten?

Die Spielleiterin schleppt viele Bücher mit sich, der Spieler eins.

Für die SPLin gibt es Hintergrundinfos zu Regeln, Zaubern, Magietheorie, Kapitel wie man leitet, wie man Abenteuer schreibt etc. Der Spieler bekommt davon nur das, was für seine Spielfigur direkt relevant ist.

Link to comment
vor 1 Minute schrieb Hornack Lingess:

Die Spielleiterin schleppt viele Bücher mit sich, der Spieler eins.

Für die SPLin gibt es Hintergrundinfos zu Regeln, Zaubern, Magietheorie, Kapitel wie man leitet, wie man Abenteuer schreibt etc. Der Spieler bekommt davon nur das, was für seine Spielfigur direkt relevant ist.

Ok.

Ja, kann man machen, aber aktuell scheint mir der einzige Vorteil zu sein, dass der Spieler nicht so viele Regeln braucht.

...wobei mich sogar als Spieler die Hintergrundinfos etc. interessieren, sodass ich mir den SL-Band kaufen würde. Aber da  bin ich wohl recht allein.

Link to comment
vor 15 Minuten schrieb Hornack Lingess:

In der bisherigen Aufteilung ist für Spieler nicht mal immer klar, ob es sich lohnt, ein Kapitel zu lesen oder nicht.

Ich bin nur-Spieler und kann Deinen Punkt gerade nicht nachvollziehen. Hast Du ein Beispiel für mich?

Selbst die Vergaberegeln für EP sind für mich als Spieler relevant weil ich so erfahre wie ich an EP komme und wann ich nichts kriege und ggf. mein Spiel danach ausrichten kann.

  • Like 1
Link to comment

Die Punktevergabe wäre ein Punkt, auf den ich als Spieler verzichten kann. Ich würde mein Spiel aber auch nicht der EP-Vergabe anpassen. Wir haben in den letzten Jahren viele Systeme ausprobiert und ich hab mir genau einmal noch ein Regelwerk gekauft. Das war ein Spielerhandbuch. Das haben alle aus der Gruppe gekauft, weil klar war, dass es in diesem System nur einen SPL geben wird. Da ist wirklich alles drin, was ich als Spieler brauche. Ok, die Weltbschreibung nicht, aber auch die kann der SPL vorgeben. Ich mag es als Spieler aber auch mir ein System und eine Welt langsam zu erspielen, ohne vorher über den perfekten Weg bescheid zu wissen.

Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Hornack Lingess:

Die Punktevergabe wäre ein Punkt, auf den ich als Spieler verzichten kann. Ich würde mein Spiel aber auch nicht der EP-Vergabe anpassen. Wir haben in den letzten Jahren viele Systeme ausprobiert und ich hab mir genau einmal noch ein Regelwerk gekauft. Das war ein Spielerhandbuch. Das haben alle aus der Gruppe gekauft, weil klar war, dass es in diesem System nur einen SPL geben wird. Da ist wirklich alles drin, was ich als Spieler brauche. Ok, die Weltbschreibung nicht, aber auch die kann der SPL vorgeben. Ich mag es als Spieler aber auch mir ein System und eine Welt langsam zu erspielen, ohne vorher über den perfekten Weg bescheid zu wissen.

Das von mir fett hervorgehobene ist da wohl ein wesentlicher Unterschied zwischen uns. Ich sitze bei neuen Systemen oft da und bin bei der ersten Charaktererschaffung "überfordert" weil ich eben nicht verstehe was ich da gerade tue und welche Konsequenzen es hat. Ich möchte die Dinge verstehen ehe ich sie umsetze. ;)

  • Thanks 1
Link to comment
vor 5 Minuten schrieb Panther:

Ja, hand aufs Herz  - wie oft wurde in M5 auf "Kampf in Vollrüstung" gewürfelt? Wenn der SL es einfordert, dann wird sich bald ein Elch geürfelt und via PP hat der Kerl sofort Kampf in Vollrüstung auf Anschlag... alles zu aufwändig... wieder wie bei M2! Fertigkeit ohne Wert

Mal ehrlich: Die meisten Nasen, die mit RS:VR herumlaufen, haben eh eine Drachenhaut. Es besteht dann schlicht kein Grund, die Fertigkeit überhaupt zu lernen! Ich finde es aber gut, wenn es die Fertigkeit mit EW und Würfeln gibt.

Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Irwisch:

Ich möchte:

- Den Weltenband als erste Quellenbuch haben.


Diskussionswürdig wäre auch:

- Analog zum Kodex 5 einen kleinen Weltenband und ein kleines Bestiarium in das Grundregelwrerk zu packen oder eben selbiges wegzulassen und in "andere" Publikationen zu packen.

Das wurde in dem Stream glaub ich eh so beschrieben, dass Welt & Regeln zusammen im/ab Herbst 2024 erscheinen sollen.

...glaube ich mich zu erinnern. 

Link to comment
vor 6 Stunden schrieb Hornack Lingess:

Es gibt Spieler, die leiten nie. Die brauchen nur die Regeln für Spieler. Der Vorteil ist, dass die dann keine drei Bücher rumschleppen und durchblättern müssen. Sie haben ein Buch und alles, was darin steht, reicht für sie. Dafür kann man dort dann mehr Beispiele bringen, wie sie ihre Fertigkeiten einsetzen können, ihnen verschiedene Kampftechniken aufzeigen etc.

In der bisherigen Aufteilung ist für Spieler nicht mal immer klar, ob es sich lohnt, ein Kapitel zu lesen oder nicht.

Im Prinzip richtig, aber letztlich ist der M5 Kodex schon ein klassisches Spielerhandbuch (abgesehen möglichweise von einer Hand voll von Seiten), Midgard hat einfach kein Spielleiterhandbuch (in irgendwelchen PDFs, Stichwort Kompendium, gibt es dazu ein paar Sachen). Ich sehe bei Midgard keinen Grund für einen DM-Guide, wenn dann wäre das ein netter Bonus. Aber bei D&D und Pathfinder braucht man die DMGs oder GMGs eigentlich auch als SL nicht.

 

  • Like 4
Link to comment
vor 12 Stunden schrieb Bro:

Mal ehrlich: Die meisten Nasen, die mit RS:VR herumlaufen, haben eh eine Drachenhaut. Es besteht dann schlicht kein Grund, die Fertigkeit überhaupt zu lernen! Ich finde es aber gut, wenn es die Fertigkeit mit EW und Würfeln gibt.

Sehe ich anders, ich kenne da schon ein paar Beispiele aus m9einer SL Erfahrung der letzten Jahre, wenn du dann KiV hoch hast, kannst du ziemlichen Unsinn durchziehen 

Was, Mit ner Vollrüstung durch den Marktplatz? .... Jepp, volle Granate....

 

 

  • Confused 1
Link to comment
vor 13 Stunden schrieb KoschKosch:

Das ist das kleine Geschenkchen, was einem die Würfel manchmal machen, das ich sehr gerne annehme und worüber ich mich im Spiel immer wahnsinnig freue. 

Dann bitte PP nur bei einer 1, ala    aus Fehlern  lernt man

  • Haha 2
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb Panther:

Dann bitte PP nur bei einer 1, ala    aus Fehlern  lernt man

Ich finde ja bei 1 und bei 20 sowohl plausibel als auch von der Häufigkeit angemessen. Aus Fehlern lernt man, allerdings sicher auch aus unerwarteten Erfolgen (der Erfolg kann ja repräsentieren, dass man den Dreh plötzlich raus hat).

Link to comment

Ach ja, und man könnte ja auf einen PP pro Szene deckeln (wenn das nicht eh schon so ist? Bin ich mir gerade nicht sicher). Das würde dem Problem mit den "Mehr PPs im Kampf wegen häufiger Würfe" ein bisschen entgegenwirken.

Link to comment
vor 2 Stunden schrieb Panther:

Sehe ich anders, ich kenne da schon ein paar Beispiele aus m9einer SL Erfahrung der letzten Jahre, wenn du dann KiV hoch hast, kannst du ziemlichen Unsinn durchziehen 

Was, Mit ner Vollrüstung durch den Marktplatz? .... Jepp, volle Granate....

Für solche Deppen können die armen Spielregeln aber nichts.

Link to comment
vor 17 Minuten schrieb Bro:
vor 3 Stunden schrieb Panther:

Sehe ich anders, ich kenne da schon ein paar Beispiele aus m9einer SL Erfahrung der letzten Jahre, wenn du dann KiV hoch hast, kannst du ziemlichen Unsinn durchziehen 

Was, Mit ner Vollrüstung durch den Marktplatz? .... Jepp, volle Granate....

Für solche Deppen können die armen Spielregeln aber nichts.

das ist doch kein Depp! Er macht es, weil er es kann!

Die Damen des Marktplatzes werden noch tagelang über den flotten Ritter reden! Absolut ein Hingucker! 

Was vielleicht für den einen Unsinn ist, ist für den anderen eine kreative Möglichkeit als Don Juan das Ziel der Wünsche zu erreichen...

 

  • Haha 1
  • Confused 1
Link to comment
vor 20 Minuten schrieb Panther:

das ist doch kein Depp! Er macht es, weil er es kann!

Die Damen des Marktplatzes werden noch tagelang über den flotten Ritter reden! Absolut ein Hingucker! 

Was vielleicht für den einen Unsinn ist, ist für den anderen eine kreative Möglichkeit als Don Juan das Ziel der Wünsche zu erreichen...

 

Funktioniert aber auch nur bei denen, die auf Dosenfutter stehen. :D

  • Haha 3
Link to comment

 "MERS"-Völkervorgaben - https://www.midgard-forum.de/forum/topic/14502-wunschliste-für-m6/?do=findComment&comment=3327852 

Tolle Idee, aber leider auch viel Aufwand

MMn sollte man dann auch Nägel mit Köpfen machen, sprich für (fast) alle Länder Vorgaben erstellen (Stadt/Land/Nomadisch/..., also je Land ggf. 1-3) und das wohl auch bei Elfen und Zwerge (für deren unterschiedlichen Gebiete).

Edited by seamus
Link to comment
vor 2 Minuten schrieb seamus:

 "MERS"-Völkervorgaben - https://www.midgard-forum.de/forum/topic/14502-wunschliste-für-m6/?do=findComment&comment=3327852 

Tolle Idee, aber leider auch viel Aufwand

MMn sollte man dann auch Nägel mit Köpfen machen, sprich für (fast) alle Länder Vorgaben erstellen (Stadt/Land/Nomadisch/..., also je Land ggf. 1-3) und das wohl auch bei Elfen und Zwerge (für deren unterschiedlichen Gebiete).

Deswegen habe ich ja auch meine Mithilfe angeboten. :) 

  • Like 1
Link to comment
vor 3 Minuten schrieb seamus:

 "MERS"-Völkervorgaben - https://www.midgard-forum.de/forum/topic/14502-wunschliste-für-m6/?do=findComment&comment=3327852 

Tolle Idee, aber leider auch viel Aufwand

MMn sollte man dann auch Nägel mit Köpfen machen, sprich für (fast) alle Länder Vorgaben erstellen (Stadt/Land/Nomadisch/..., also je Land ggf. 1-3) und das wohl auch bei Elfen und Zwerge (für deren unterschiedlichen Gebiete).

Im Prinzip wäre das doch die "Abstammung (Mensch, Elf Zwerg) wählen - Volk wählen - Klasse Wählen" Trinität, die mittlerweile in ziemlich vielen Fantasy-Rollenspielen (DSA, Splittermond ...) üblich ist, oder? Ich bin da immer etwas ambivalent. Mann müsste dann halt an anderer Stelle Komplexität reduzieren, damit es nicht zu viel wird.

Andererseits mag ich ja auch richtige Lifepath-Systeme wie bei Traveller. Aber das würde sich schon sehr weit von Midgard entfernen und wäre wohl bestenfalls eine Idee für eine Optionalregel als pdf.

  • Like 1
Link to comment
vor 41 Minuten schrieb Jakob:

Andererseits mag ich ja auch richtige Lifepath-Systeme wie bei Traveller.

Das habe ich vor Ewigkeiten mal gelesen, aber ich mag das von A Time of War, man bezahlt xy seiner XP um einen Lebenspfad zu wählen (bis 10 Jahre, bist 16 Jahre, Uni/Militörakademie/Real Life) und bekommt diese dann fest zugewiesen. Soundsoviel auf bestimmte Atribute/Voteile/Nachteile/Skills und meistens hat man dann auch noch ein paar fleible die man frei verteilen darf.

Richtig übel wäre der Vorgänger davon, da wurde mit einem Wurf noch ein Ereignis in dem Lebenspfad bestimmt. Das konnte von Tod über Verkrüppelung bis erignislos und herausstechender Erfolg gehen. ^^

  • Like 1
Link to comment
Gerade eben schrieb Octavius Valesius:

Das habe ich vor Ewigkeiten mal gelesen, aber ich mag das von A Time of War, man bezahlt xy seiner XP um einen Lebenspfad zu wählen (bis 10 Jahre, bist 16 Jahre, Uni/Militörakademie/Real Life) und bekommt diese dann fest zugewiesen. Soundsoviel auf bestimmte Atribute/Voteile/Nachteile/Skills und meistens hat man dann auch noch ein paar fleible die man frei verteilen darf.

Richtig übel wäre der Vorgänger davon, da wurde mit einem Wurf noch ein Ereignis in dem Lebenspfad bestimmt. Das konnte von Tod über Verkrüppelung bis erignislos und herausstechender Erfolg gehen. ^^

Ja, bei Traveller früher auch noch so, war für's Spiel nicht besonders sinnvoll ...

Eine Zwischenlösung, die mir inzwischen sehr gefällt, sind optionale, ans Setting angepasste Würfeltabellen für Lebensereignisse, die dann nicht direkt mit der Erschaffung verknüpft sein müssen, aber zur Inspiration dienen. Da muss man sich dann nicht so stark an die Ergebnisse gebunden fühlen, weil sie keine regeltechnischen Vor- oder Nachteile mit sich bringen, aber man erhält Inspiration, um die Figur stärker in die Welt einzubinden. Zuletzt habe ich das mit Mythras gemacht und für meine Spieler eine ganze Reihe Handlungsaufhänger aus Geschwistern, alten Rivalen, Mentoren und tragischen Elterntoden generiert.

Ich denke aber, so etwas ist tatsächlich am besten im optionalen Bereich aufgehoben.

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...