Jump to content

Ab 2024 übernimmt Pegasus Midgard und M6 erscheint


Recommended Posts

vor 1 Stunde schrieb Yon Attan:

 

Es soll die Möglichkeit geben, nach kurzem Blick in die Regeln sofort loszuspielen. Also kein stundenlanges Regelstudium bzw. lange Charaktererstellung (wenn ich das richtig verstanden habe). 

Was auch immer das dann an weitere Konsequenzen hat. 

Ich vermute: viele Erweiterungen 

Link to comment

Nein, es kommt kein neues Material, aber Midgard hat doch eh nicht viel Metaplot. Vergleicht mal Alba Auflage I mit Alba Auflage III. Es sind 19 Jahre vergangen und in den Jahren ist das passiert, was in 19 Jahren auf einer vorindustriellen Welt passiert. Das ist nicht Shadowrun, wo in einem irdischen Jahr mehrere Setting-Jahre vergehen und das Setting ohnehin schnelllebiger ist. 

10 minutes ago, Tourist Guy said:

Ungefähr so wie George Lucas bei Star Wars ... ok, das war jetzt gemein 😁

Lucas hat schon die Prequel-Trilogie produziert. Schiebt nicht alles auf Disney.

6 minutes ago, Kameril said:

Wie ist das jetzt mit den Abos? Laufen die einfach aus?

Wenn Du nicht innerhalb der nächsten 3000 Stunden widersprichst, wird es automatisch in ein Pegasus-Abo überführt, d. h. Du bekommst alle Midgard-Bücher und einmal im Quartal sogar ein Brettspiel. :thumbs:

Im Ernst: Wartet doch einfach ab. :) 

Es sind noch drei Jahre.

  • Like 1
  • Thanks 2
  • Haha 1
Link to comment
vor 11 Minuten schrieb Abd al Rahman:
vor 13 Minuten schrieb Tourist Guy:

Ungefähr so wie George Lucas bei Star Wars ... ok, das war jetzt gemein 😁

Naja, den größten Mist dab es unter Seiner „Regie“. 

Ich finde auch, das wird der Leistung der Frankes nicht  gerecht. 

Zudem ich persönlich mit dem Wechsel in beiden Fällen ganz zufrieden bin. :dunno:

Link to comment

Etwas das mir an Midgard immer gefallen hat war - unter anderem - dass das Regelwerk nicht über zu viele Bücher verteilt war. Oft sah ich es bei anderen regelwerken das mit jedem "Regionsband" auch neue Regeln drin waren. Regeln in der Art "neue Fretigkeiten, neue Zaubersprüche, neue Klassen und 'Rassen'" da hat sich Midgard immer recht überschaubar zurückgehalten. sicher es gab das ein oder andere Landesspezifische aber nichts gegen das was ich aus anderen regelwerken (exemplarisch Vampire TM 1st(calnbooks) 7te sea 1st (regionsbände)).

Sicher hier und da gab es etwas neues in dem ein oder anderen band aber nicht derart das es over the top war.

Nehmen wir mal "neue Zaubersprüche" - was spricht denn gegen ein E-Arkanum analog zum E-Bestiarium (auf das wir immer noch warten?) Ich denke das wäre ein guter Weg (selbst wenn es nur ein PDf ist welches eben alle paar Montae eine neue version bekommt,...).

Link to comment
Gerade eben schrieb ohgottohgott:

Was auch immer das dann an weitere Konsequenzen hat. 

Ich vermute: viele Erweiterungen 

Wenn es nach mir geht und ich kompetent genug bin, meine Regelvorstellungen auch umzusetzen, dann nicht.

Ich unterteile Regeln in drei Bereiche, 1. Figuren- oder Verwaltungsregeln, 2. Spielregeln, 3. Beschreibungen.

3., die Beschreibungen, sind am umfangreichsten, sie umfassen die Fertigkeiten und die Zaubersprüche (und auch noch so einiges mehr). In diesem Bereich sind zwei widerstreitende Richtungen zu finden: Ich kann kürzen durch komprimierte Sprache, aber je mehr Fertigkeiten oder Zauber vorhanden sind, desto umfangreicher wird dieser Bereich. Wird dieser Bereich zu groß, muss er schon aus pragmatischen Gründen aufgeteilt werden, ich bezweifle, dass jemand ein 500 Seiten-Buch haben möchte.

2., die Spielregeln, sind Behandlung von EW und WW, Zuschläge, Kampfregeln, Zauberregeln etc. Das ist nicht besonders umfangreich, hier müsste es auch bei zusätzlichen Regeln nicht unbedingt Erweiterungen geben.

1., die Figurenregeln, also Erschaffung, Lernen, Gradsteigerung. Hier sehe ich das größte Vereinfachungs- und Kürzungspotenzial. Anschließend bräuchte man dafür auch keine Erweiterungen.

  • Like 9
Link to comment
vor 1 Minute schrieb Abd al Rahman:

Was ich absolut cool finde ist, wie die neue Welt entstanden ist. Das passt genial in das bisherige Weltenkonzept und garantiert Kontinuität- auch für bestehende Spielfiguren. 

Dafür würde ich die Welt gerne mal kennenlernen / vorgestellt bekommen - dann kann man darüber urteilen.

Link to comment
Gerade eben schrieb Aradur:

Dafür würde ich die Welt gerne mal kennenlernen / vorgestellt bekommen - dann kann man darüber urteilen.

Ich meine was anderes. In der Vergangenheit gab es irgendwas katastrophales und die Zeitlinie hat sich gespalten. So entstand ja schon Myrkgard. 

  • Like 3
Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Prados Karwan:

...

3., die Beschreibungen, sind am umfangreichsten, sie umfassen die Fertigkeiten und die Zaubersprüche (und auch noch so einiges mehr). In diesem Bereich sind zwei widerstreitende Richtungen zu finden: Ich kann kürzen durch komprimierte Sprache, aber je mehr Fertigkeiten oder Zauber vorhanden sind, desto umfangreicher wird dieser Bereich. Wird dieser Bereich zu groß, muss er schon aus pragmatischen Gründen aufgeteilt werden, ich bezweifle, dass jemand ein 500 Seiten-Buch haben möchte.

...

OH doch! Das Nonplusultra ist für mich nach wie vor die M4-Luxusedition. ALLE Regeln in drei Bänden! Die komplette Magie in EINEM Band. Und als nur Spieler benötige ich sogar nur zwei der drei Bände und habe alles was ich zum spielen brauche. So wünsche ich es mir.

  • Like 9
  • Thanks 2
Link to comment
vor 1 Minute schrieb Hiram ben Tyros:

OH doch! Das Nonplusultra ist für mich nach wie vor die M4-Luxusedition. ALLE Regeln in drei Bänden! Die komplette Magie in EINEM Band. Und als nur Spieler benötige ich sogar nur zwei der drei Bände und habe alles was ich zum spielen brauche. So wünsche ich es mir.

Echt? Uff, mir wäre das zu viel Blätterei, aber gut. Ganz ehrlich, ich weiß nicht, was da konkret passieren wird, aber wird sind im Zeitalter elektronischen Layouts usw. Ich hoffe einfach mal auf vielfältige Lösungen ...

Link to comment
vor 1 Minute schrieb Prados Karwan:

Echt? Uff, mir wäre das zu viel Blätterei, aber gut. Ganz ehrlich, ich weiß nicht, was da konkret passieren wird, aber wird sind im Zeitalter elektronischen Layouts usw. Ich hoffe einfach mal auf vielfältige Lösungen ...

Ich hab oben angemerkt das man hier vieleicht einen ähnlichen weg gehen könnte wie beim E-Bestiarium (wobei ich ja noch nicht weis welcher weg das endlich auch sein wird). Also insbesondere für den Punkt

Zitat

#3., die Beschreibungen, sind am umfangreichsten, sie umfassen die Fertigkeiten und die Zaubersprüche

 

Link to comment
vor 1 Minute schrieb Irwisch:

Es wird immer Leute geben welche die Regeln etwas detailierter und solche welche es einfacher haben wollen.

Richtig, und darüber mache ich mir auch keinen Kopf. Eine neue Regelversion war eh fällig, alleine um wieder was zum verkaufen zu haben, was alle brauchen. Neue Regelversionen haben Tradition und kommen eben alle paar Jahre. Sorgen mache ich mir um MOAM, Forum und DDD. Da wird sich zeigen müssen wie Pegasus damit umgeht. Sei es das sie es integrieren oder Lizenzen vergeben. Das bleibt abzuwarten und da wünsche ich mir frühzeitige Kommunikation und Beteiligung des Fandoms sowie natürlich der bisherigen Lizenznehmer.

  • Like 1
Link to comment
vor 3 Minuten schrieb Prados Karwan:

Echt? Uff, mir wäre das zu viel Blätterei, aber gut. Ganz ehrlich, ich weiß nicht, was da konkret passieren wird, aber wird sind im Zeitalter elektronischen Layouts usw. Ich hoffe einfach mal auf vielfältige Lösungen ...

Bei der jetzigen Aufteilung (insebesondere in der Sortierung der Zaubersprüche) blättere ich viel mehr als in M4-LUXUS.

  • Like 2
  • Thanks 5
Link to comment
vor 2 Minuten schrieb Irwisch:

Ich hab oben angemerkt das man hier vieleicht einen ähnlichen weg gehen könnte wie beim E-Bestiarium (wobei ich ja noch nicht weis welcher weg das endlich auch sein wird). Also insbesondere für den Punkt

 

Letzter Beitrag vor dem Abend im Garten: Das haben wir im Blick, auf jeden Fall.

  • Like 2
Link to comment

Jürgen Franke wird nächstes Jahr 70 Jahre alt. Da ist es nur sinnvoll das die Frankes ihre Nachfolge langfristig regeln. Mit Pegasus übernimmt ein professionelles Verlagshaus, das in der Vergangenheit bewiesen hat, das sie einen guten Job machen. Ich spiele seit ca. 1984 Midgard und in den letzten Jahren war eine fehlende Nachfolgeregelung bei Midgard meine größte Sorge. Ich möchte das es Midgard noch lange gibt. Das schein nun gewährleistet zu sein.
Das Forum, die Con´s, Moam und DDD sind Assets die die Marke sehr aufwerten. Pegasus wäre dumm, wenn sie das nicht nutzen.

  • Like 4
  • Thanks 2
Link to comment
vor 1 Minute schrieb Octavius Valesius:

Richtig, und darüber mache ich mir auch keinen Kopf. Eine neue Regelversion war eh fällig, alleine um wieder was zum verkaufen zu haben, was alle brauchen. Neue Regelversionen haben Tradition und kommen eben alle paar Jahre. Sorgen mache ich mir um MOAM, Forum und DDD. Da wird sich zeigen müssen wie Pegasus damit umgeht. Sei es das sie es integrieren oder Lizenzen vergeben. Das bleibt abzuwarten und da wünsche ich mir frühzeitige Kommunikation und Beteiligung des Fandoms sowie natürlich der bisherigen Lizenznehmer.

 

Auch Pegasus ist nicht doof. Sie wissen was sie an einem aktiven Fandom haben und das Moam durchaus eine gute Sache ist.

Sicher es kann passieren das es keine Lizensen für @Biggles und @Abd al Rahman gibt - ist möglich. Aber ich würd mir da JEZT noch keinen Kopf daraus machen.

  • Like 1
Link to comment
  • DiRi changed the title to Ab 2024 übernimmt Pegasus Midgard und M6 erscheint

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...